Gut (2,1)
136 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Varianten von Ninja ZX-10R

  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016] Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]
  • Ninja ZX-10R (147 kW) [11] Ninja ZX-10R (147 kW) [11]
  • Ninja ZX-10R (138 kW) [08] Ninja ZX-10R (138 kW) [08]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [12] Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [12]
  • Ninja ZX-10R (138 kW) [09] Ninja ZX-10R (138 kW) [09]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [11] Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [11]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2015] Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2015]
  • Ninja ZX-10R (128 kW) [04] Ninja ZX-10R (128 kW) [04]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [13] Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [13]
  • Ninja ZX-10R ABS (153 kW) [13] getunt von TTSL Ninja ZX-10R ABS (153 kW) [13] getunt von TTSL
  • Ninja ZX-10R (129 kW) [06] Ninja ZX-10R (129 kW) [06]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14] Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14]
  • Ninja ZX-10R ABS (154 kW) [13] getunt von Kielbassa Ninja ZX-10R ABS (154 kW) [13] getunt von Kielbassa
  • Ninja ZX-10R (129 kW) Ninja ZX-10R (129 kW)
  • Ninja ZX-10R (153 kW) [11] getunt von Bikerbox-Racing Ninja ZX-10R (153 kW) [11] getunt von Bikerbox-Racing
  • Ninja ZX-10R ABS TC (147 kW)  [11] getunt von PS-LSL-X-lite Racing Ninja ZX-10R ABS TC (147 kW) [11] getunt von PS-LSL-X-lite Racing
  • Ninja ZX-10R [12] Ninja ZX-10R [12]
  • Ninja ZX-10R (147kW) [12] Ninja ZX-10R (147kW) [12]
  • Ninja ZX-10R (138 kW) [10] Ninja ZX-10R (138 kW) [10]
  • Ninja ZX-10R (modified) [11] Ninja ZX-10R (modified) [11]
  • Ninja ZX-10R (118 kW) [09] Ninja ZX-10R (118 kW) [09]
  • Ninja ZX-10R [11] Ninja ZX-10R [11]
  • Ninja ZX-10R Baujahr 2004/2005 (128,4 kW) Ninja ZX-10R Baujahr 2004/2005 (128,4 kW)
  • Ninja ZX-10R (customised) [10] Ninja ZX-10R (customised) [10]
  • Ninja ZX-10R (131 kW) Ninja ZX-10R (131 kW)
  • Ninja ZX-10R (121,1 kW) Ninja ZX-10R (121,1 kW)
  • Ninja ZX-10R (74 kW) Ninja ZX-10R (74 kW)
  • ZX-10R (154 kW) [09] getunt von Bikerbox-Racing ZX-10R (154 kW) [09] getunt von Bikerbox-Racing
  • Mehr...

Kawasaki Ninja ZX-10R im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [11]

    Motor: 5 von 5 Punkten;
    Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten;
    Verbrauch: 3 von 5 Punkten;
    Fahrwerk: 5 von 5 Punkten;
    Bremsen: 5 von 5 Punkten;
    ABS: 3 von 5 Punkten;
    Komfort: 3 von 5 Punkten;
    Verarbeitung: 5 von 5 Punkten;
    Ausstattung: 4 von 5 Punkten;
    Alltag: 3 von 5 Punkten;
    Preis: 4 von 5 Punkten;
    Fun-Faktor: 5 von 5 Punkten.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [11]

    „... Mit mehr Power im fünfstelligen Drehzahlbereich und einer sehr gut funktionierenden Traktionskontrolle kann sie ihre Vorteile aber nur auf abgesperrter Strecke in Szene setzen. ... Sehr neutrales Fahrwerk, tolle Bremsstabilität und mit brachialer Bremsleistung gesegnet. Sehr schnell regelndes Sport-ABS. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „... Ihr handliches Fahrwerk lässt sie förmlich durchs Motodrom fliegen, während sie brav dem Linienwunsch des Piloten folgt. Bereits serienmäßig ist ihre Bremsstabilität auf Top-Niveau - so macht das Anbremsen der Spitzkehre aus höchster Geschwindigkeit heraus mächtig Spaß. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS TC (147 kW) [11] getunt von PS-LSL-X-lite Racing

    „... Diese Zehner fährt nur mit Mühe enge Bögen, treibt ab dem Scheitelpunkt unter Zug weit nach außen. ... Die Rückmeldung des Fahrwerks ist krisp, die Bremse, einmal auf Temperatur gebracht, mit gutem Gefühl und toller Wirkung. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (153 kW) [11] getunt von Bikerbox-Racing

    „... Unruhe auf den Bodenwellen in Schräglage und bei voller Beschleunigung? Instabilität beim harten Ankern? Mangelnder Grip oder fehlende Rückmeldung? Alles Fehlanzeige! Wow - die Rakete ist perfekt. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „... Die ZX-10R schiebt im Gegensatz zu den schwachbrüstigen 600ern bereits im unteren Drehzahldrittel bekömmlich an. Damit lässt sich's leben. ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „Aggressives Styling und 200 PS - braucht ein Sportmotorrad mehr, um die Fans zu locken? Anti-Hopping-Kupplung und Traktionskontrolle vielleicht? Hat die Ninja ZX-10R an Bord. ...“

  • 204 von 250 Punkten

    Platz 2 von 4
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „Ein entsprechender Schaltautomat, und die Kawa wäre noch näher an die BMW herangerückt. So gab's beim Getriebe Abzüge, wie für die Übersetzung. Die Elektronik ist absolut überzeugend.“

  • ohne Endnote

    31 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (128 kW) [04]

    „Stärken: Enorme Fahrleistungen; Superbes Handling, geringes Gewicht; Herrlicher Sound; Zierlich wie eine 600er; Fein dosierbare Bremsen.
    Schwächen: Soziussitz als Folterplatz; Spärlicher Windschutz.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 8/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (138 kW) [08]

    „Seit jeher ist die Ninja ein Motorrad für ganze Kerle. Das änderte sich auch mit der 2008er ZX-10R nicht: Sie ist aggressiv, sauschnell und einen Hauch kerniger als ihre japanischen Klassenkumpels. Technisch gibt's nichts zu meckern, bei guter Pflege läuft die Zehner einwandfrei.“

  • 173 von 400 Punkten

    Platz 2 von 9
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „Gewaltiges Sprintvermögen und bombastische Bremsen stehen auf der Habenseite. Die kurze Übersetzung kostet aber Topspeed und bringt dennoch keine überragenden Durchzugswerte.“

  • 349 von 400 Punkten

    Platz 3 von 9
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „Die neue Zehner ist ein gewaltiger Schritt nach vorne. Nicht nur wegen der Leistung. Vor allem das Fahrwerk zählt nun zum Besten seiner Klasse. Der Druck aus der Mitte allerdings nicht.“

  • 703 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,5, „Sieger Alltag“,„Sieger Preis-Leistung“

    Platz 2 von 9
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [11]

    „Gegen diese Gegnerin zählt auch der vorläufige zweite Platz fast wie ein Sieg. Immerhin lässt die Kawa so renommierte Gegnerinnen wie die Fireblade hinter sich. Ein tolles Motorrad!“

  • 192 von 250 Punkten

    Platz 2 von 5
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „Mit der 2011er-Zehner kehrt Kawa endlich wieder zu den sportlichen Tugenden der Marke zurück. Auch wenn es nicht ganz zum Sieg reicht, ist die ZX-10R endlich wieder ein Bike auf das man stolz sein darf.“

  • 687 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,5

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    Motor: 208 von 250 Punkten;
    Fahrwerk: 200 von 250 Punkten;
    Alltag: 139 von 250 Punkten;
    Sicherheit: 94 von 150 Punkten;
    Kosten: 46 von 100 Punkten.

  • 658 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,7

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (138 kW) [10]

    Motor: 206 von 250 Punkten;
    Fahrwerk: 187 von 250 Punkten;
    Alltag: 125 von 250 Punkten;
    Sicherheit: 93 von 150 Punkten;
    Kosten: 47 von 100 Punkten.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (129 kW) [06]

    „Plus: Motor bei niedrigen Drehzahlen bärenstark, Lenkungsdämpfer, analoger Drehzahlmesser, massiver Rahmen.
    Minus: Träges Handling, pummelige Optik, Bremsen-Druckpunkt wandert ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (138 kW) [09]

    „Plus: Ausgewogenes Fahrwerk, Motor im oberen Drehzahlbereich bärenstark ...
    Minus: Bei niedrigen Drehzahlen wenig Drehmoment, Bremse überhitzt auf der Rennstrecke.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (128 kW) [04]

    „Plus: Sehr gutes Handling, starker, aggressiver Motor, gute Anti-Hopping-Kupplung, gute Gabel.
    Minus: 2004er Modell Probleme mit Lichtmaschine, Bremsen-Druckpunkt wandert bei starker Beanspruchung, hintere Feder zu hart, Federbein-Druckstufe soft ...“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „Von der Sitzposition, dem Leistungsverlauf, der Laufruhe bis hin zum Handling gibt sich die Kawasaki ZX-10R so gut wie keine Blöße. Sie stellt Fahrbarkeit über Boshaftigkeit, Ausgewogenheit über Sensationsgier ...“

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Kawasaki Ninja ZX-10R

Typ Supersportler

Weiterführende Informationen zum Thema Kawasaki Ninja ZX10R können Sie direkt beim Hersteller unter kawasaki.de finden.