2Räder prüft Motorräder (7/2012): „Trainingsgeräte“

2Räder - Heft 8/2012

Inhalt

Spitzenleistung, Spitzenbremsen, Spitzenpreise - keine andere Gattung ist so extrem wie die Supersportler.

Was wurde getestet?

Im Check befanden sich 30 Motorräder, darunter 2 Neue und 7 Gebrauchte bis 4000 Euro, 4 neue und 8 gebrauchte Supersportler bis 8000 Euro und 5 neue sowie 4 gebrauchte Modelle über 8000 Euro. Die Motorräder erhielten keine Bewertungen.

Im Vergleichstest:
Mehr...

2 neue Supersportler bis 4000 Euro im Vergleichstest

  • Honda CBR125R (10 kW) [11]

    • Typ: Leichtkraftrad;
    • Hubraum: 125 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Flinkes Handling; Hohe Reichweite; Gut verarbeitet; Federung spricht feinfühlig an.
    Schwächen: Kurze Inspektionsintervalle; Killschalter eingespart; Lange Übersetzung.“

    CBR125R (10 kW) [11]
  • Yamaha YZF-R125 (11 kW) [11]

    • Typ: Leichtkraftrad;
    • Hubraum: 124 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Bombig abgestimmter Motor; Enorm sparsam; Top Fahrleistungen; Handlich und stabil; Ansehnlich verarbeitet.
    Schwächen: Wenig Platz für Gepäck und Sozius; Nicht gerade niedrige Sitzhöhe.“

    YZF-R125 (11 kW) [11]

7 gebrauchte Supersportler bis 4000 Euro im Vergleichstest

  • Aprilia RSV Mille (92 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Echt starker V2-Motor; Feiner Boller-Sound; Toll verarbeitet; Spitzenmäßiges Fahrwerk.
    Schwächen: Nervt in der Stadt; Vibriert stark; Öl umständlich nachzufüllen.“

  • Ducati 748 (71 kW)

    • Typ: Supersportler

    ohne Endnote

    „Stärken: Kerniger, starker V2; Ultrastabiles Fahrwerk; Vergleichsweise geringe Sitzhöhe; Spontanes Ansprechverhalten; Klasse Bremsen.
    Schwächen: Unrunder Motorlauf unter 3000/min; Nicht gerade handlich.“

  • Honda Fireblade (110 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 954 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Stärken: Erstklassige Ergonomie; Ordentliches Licht; Fabelhaftes Handling; Super Bremsen.
    Schwächen: Federbein nicht sonderlich sensibel; Ruppige Gasannahme; Teils arges Lenkerschlagen.“

    Fireblade (110 kW)
  • Kawasaki ZX-7R (90 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 748 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Stärken: Starke Bremsen; Guter Durchzug; Präzise zu lenken; Sehr fahrstabil.
    Schwächen: Unhandlich; Hohes Gewicht; Kompromisslose Sitzposition.“

  • Suzuki GSX-R1000

    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Verflixt starker Motor; Stabiles Fahrwerk; Leistung lässt sich klasse dosieren; Perfekt abgestuftes Sportgetriebe; Vergleichsweise alltagstauglich.
    Schwächen: Bremse verlangt viel Kraft; Etwas zu weiches Sitzpolster.“

    GSX-R1000
  • Triumph Daytona 955i (108 kW) [01]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 955 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Direkte Gasannahme; Präzises Getriebe; Erstklassige Bremsen; Top für große Leute; Prima Landstraßensportler.
    Schwächen: Relativ schwer; 2001/02-Modell ohne Einarmschwinge.“

    Daytona 955i (108 kW) [01]
  • Yamaha YZF 1000 R Thunderace (107 kW)

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1003 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Stärken: Drehmomentstarker Vierzylinder; Seidenweicher Motorlauf; Bequem für Großgewachsene; Exzellente Bremsen.
    Schwächen: Gänge rasten hakelig; Etwas zu schwer; Oft hoher Ölverbrauch bei 1996er-YZF.“

    YZF 1000 R Thunderace (107 kW)

4 neue Supersportler bis 8000 Euro im Vergleichstest

  • Aprilia RS 125 Replica (11 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 125 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „Stärken: Famoses Fahrwerk; Scharfes Design; Schaltautomat optional; Sportliche Bremse; Gelungene Sitzposition.
    Schwächen: Nicht sonderlich alltagstauglich; Wenig Kraft bei niedriger Drehzahl.“

    RS 125 Replica (11 kW)
  • Honda CBR250R C-ABS (19 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 250 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Sehr gelungene Unterbringung; Super Bremsen mit ABS; Überraschend stabil; Ordentlich Sicht in den Spiegeln; Herrlich einfach zu fahren.
    Schwächen: Etwas soft gefedert; Mehr Drehfreude wäre toll.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    CBR250R C-ABS (19 kW) [11]
  • Hyosung GT 650i R (54 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 647 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Komfortables Fahrwerk; Ordentliche, gut dosierbare Bremse; Auch für große Fahrer geeignet; Echt günstig; Akzeptabler Verbrauch.
    Schwächen: Nimmt teils ruppig Gas an; Mäßige Hinterradbremse.“

    GT 650i R (54 kW) [11]
  • Kawasaki Ninja 250R (24 kW) [12]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Kostet wenig im Unterhalt; Drehfreudiger Reihen-Twin; Stabiler Geradeauslauf; Akkurates Getriebe; Enorm hohe Reichweite.
    Schwächen: Wenig Ausstattung; Untenrum etwas zäher Motor.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 9/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

8 gebrauchte Supersportler bis 8000 Euro im Vergleichstest

  • BMW Motorrad R 1200 S ABS (90 kW) [06]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Relativ sparsam; Starker und drehfreudiger Boxer; Alltagstauglicher Komfort; Ausgewogenes, handliches Fahrwerk.
    Schwächen: Motor läuft teilweise rau; Getriebe laut und hart schaltbar; ABS regelt gewöhnungsbedürftig.“

    R 1200 S ABS (90 kW) [06]
  • Ducati 999 (91 kW) [03]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Bulliger V2-Motor; Spitzen-Bremsen; Enorm viele Einstellmöglichkeiten; Sanfte Gasannahme.
    Schwächen: Öl umständlich nachzufüllen; Heck heizt sich stark auf; Etwas lange Übersetzung.“

    999 (91 kW) [03]
  • Honda CBR600RR (88 kW) [07]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 599 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Äußerst stabiles Fahrwerk; Drehfreudiger Motor; Bremsen sind erste Sahne; Wirkungsvoller Lenkungsdämpfer; Hervorragendes Fahrwerk.
    Schwächen: Keine Anti-Hopping-Kupplung; Nix für lange Leute.“

    CBR600RR (88 kW) [07]
  • Kawasaki Ninja ZX-10R (128 kW) [04]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Stärken: Super Fahrleistungen; Kompakt wie eine 600er; Fein dosierbare Bremsen; Superbes Handling; Sehr leicht.
    Schwächen: Geringer Windschutz; Anfängliche Rückrufe.“

    Ninja ZX-10R (128 kW) [04]
  • KTM Sportmotorcycle 1190 RC8 (114 kW) [08]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1148 cm³;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Brillante Bremsen; Sehr gute Ergonomie; Hochwertige Ausstattung; Drehfreudiger und starker V2; Handliches und stabiles Fahrwerk.
    Schwächen: Harte Gasannahme untenrum; Kraft fordernde Kupplung.“

    1190 RC8 (114 kW) [08]
  • Moto Guzzi V11 Le Mans (67 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1064 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Topspeed-stabil; Gut abgestimmter V2; In Kurven neutral und präzise; Fahrwerk mit breitem Einstellbereich.
    Schwächen: Seitenständer kratzt früh am Asphalt; Kein Leichtgewicht; Leichte Lastwechselreaktionen.“

    V11 Le Mans (67 kW)
  • Triumph Daytona 675 (92 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 675 cm³;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Ein Traum von einem Motor; Geringes Gewicht; Leichtes Handling; Klasse Sound; Bissige Bremsen.
    Schwächen: Bietet wenig Platz; Fehlanzeige beim Gepäcktransport.“

    Daytona 675 (92 kW)
  • Yamaha YZF-R1 (126 kW) [04]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Durchzugsstarker Reihenvierer; Motor mit besten Manieren; Sehr sauber verarbeitet; Ausgewogene Ergonomie; Tolle Bremsen.
    Schwächen: Federbeineinstellung umständlich; Schlechter Windschutz.“

5 neue Supersportler über 8000 Euro im Vergleichstest

  • Ducati 1199 Panigale ABS (143 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1198 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Höllisch viel Leistung; Reichhaltige Serienausstattung; Extrem leicht; Unverwechselbares Design.
    Schwächen: Wenig Bumms in der Mitte; Verflucht teuer; Null alltagstauglich.“

    1199 Panigale ABS (143 kW) [12]
  • Honda CBR1000RR Fireblade C-ABS (131 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1000 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Kultivierter Motor mit reichlich Kraft; Messerscharfes Handling; Auch auf der Landstraße prima; Hervorragende ABS-Bremsen.
    Schwächen: Leistungshänger bei 4000/min; Fußrasten zu weit vorn und oben; Federbein etwas zu weich.“

    CBR1000RR Fireblade C-ABS (131 kW) [12]
  • Kawasaki Ninja ZX-6R (94 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 599 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Schön leicht; Gelungene Sitzposition; Bissige Bremse; Halbwegs alltagstauglich.
    Schwächen: Harte Feder hinten; Nimmt mitunter widerwillig Gas an; Heiße Bremse schwer dosierbar.“

    Ninja ZX-6R (94 kW) [12]
  • Suzuki GSX-R750 (110 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 750 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Leichtes Handling; Homogene Leistungsentfaltung; Gut dosierbare, kräftige Bremse; Geringes Gewicht; Gabel spricht sensibel an.
    Schwächen: Wenig aufregendes Design; Windschutz könnte besser sein.“

    GSX-R750 (110 kW) [11]
  • Yamaha YZF-R6 (91kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 599 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Stärken: Vermittelt echten Racing-Spirit; Fahrwerk deckt Landstraßen- und Rennstreckeneinsatz gut ab; Respektable Drehzahlreserve; Sorgfältige Verarbeitung.
    Schwächen: Kickt erst bei richtig hoher Drehzahl; Recht stumpfe Bremsen.“

    YZF-R6 (91kW) [11]

4 gebrauchte Supersportler über 8000 Euro im Vergleichstest

  • Aprilia RSV4 1000 Factory (132 kW) [09]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1000 cm³;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Sagenhaftes Handling; Perfektes Fahrwerk; Starker V4 mit scharfem Sound; Tolle Bremsen.
    Schwächen: Rahmen heizt sich stark auf; Säuft wie ein Loch; Nur für kleine Fahrer.“

    RSV4 1000 Factory (132 kW) [09]
  • BMW Motorrad S 1000 RR ABS (142 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Brachialer Vierzylinder; Top Verarbeitung; Stabil und präzise; Super ABS, super Traktionskontrolle.
    Schwächen: Ganz und gar nicht günstig; Mäßiger Spritverbrauch; Windschutz geht so.“

    S 1000 RR ABS (142 kW)
  • Ducati 848 (99 kW) [07]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 849 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Temperamentvoller V2; Satte Straßenlage; Sehr handlich; Klasse Bremsen; Wiegt wenig.
    Schwächen: Geringes Durchzugsvermögen; Kaum alltagstauglich.“

    848 (99 kW) [07]
  • MV Agusta F4 1000 S (122 kW)

    • Typ: Supersportler

    ohne Endnote

    „Stärken: Erstklassige Fahrleistungen; Sehr stabiles Fahrwerk; Top verarbeitet; Hebel, Rasten und Fahrwerk einstellbar.
    Schwächen: Schlechte Sicht in den Spiegeln; Unsensibel ansprechender Motor; Teuer im Unterhalt.“

    F4 1000 S (122 kW)

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf