MOTORRAD prüft Motorräder (4/2011): „Wie im Flug“

MOTORRAD - Heft 8/2011

Inhalt

290 km/h genügen einer Boeing 737 zum Abheben. Für die neun Superbikes heißt es dagegen: Bodenhaftung bewahren bei diesem Tempo - und darüber hinaus. Wer ist der Überflieger, wer strauchelt? Und: Halten diesmal alle Motoren?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich neun Supersport-Motorräder. Bewertete Testkriterien waren Höchstgeschwindigkeit, Geradeauslaufstabilität, Beschleunigung 0-250 km/h, Bremsweg 250-0 km/h, Durchzug 150-250 km/h, Verbrauch konstant 250 km/h und Windschutz.

  • BMW Motorrad S 1000 RR ABS (142 kW) [10]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    185 von 400 Punkten – Sieger Speed-Wertung

    „Die Königin der Geschwindigkeitsjäger. Spitzenleistung, eindrucksvoller Durchzug, ordentliche Stabilität, alles da. Und wenn's brenzlig wird: fantastische Bremsen.“

    S 1000 RR ABS (142 kW) [10]

    1

  • Kawasaki Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    173 von 400 Punkten

    „Gewaltiges Sprintvermögen und bombastische Bremsen stehen auf der Habenseite. Die kurze Übersetzung kostet aber Topspeed und bringt dennoch keine überragenden Durchzugswerte.“

    Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    2

  • Aprilia RSV4 Factory APRC SE (132 kW) [10]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1000 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    172 von 400 Punkten

    „Die wendige, quirlige Aprilia ist auch auf der Highspeed-Piste eine Macht. Stabiler noch als die BMW, mit enormem Bremsvermögen und beachtlichen Durchzugsqualitäten.“

    RSV4 Factory APRC SE (132 kW) [10]

    3

  • MV Agusta F4 (137 kW) [10]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    172 von 400 Punkten

    „Mehr als ein Achtungserfolg. Wie schon auf der Rennstrecke zeigt die MV: Speed ist ihr Ding, nicht Bummeln. Dank Spitzen-Aerodynamik unerhört schnell und stabil.“

    F4 (137 kW) [10]

    3

  • Honda Fireblade ABS (131 kW) [09]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    167 von 400 Punkten

    „Auch unter diesen extremen Bedingungen zieht sich die Honda achtbar aus der Affäre. Setzt zusammen mit der MV bei der Stabilität gar die Bestmarke.“

    Fireblade ABS (131 kW) [09]

    5

  • Suzuki GSX-R1000 (136 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    165 von 400 Punkten

    „Zu mehr als Mittelmaß reicht es trotz ordentlichen Durchzugs nicht. Bei Topspeed, Beschleunigung und vor allem den Bremsen ist die Lücke nach vorne zu groß.“

    GSX-R1000 (136 kW) [11]

    6

  • Yamaha YZF-R1 (134 kW) [09]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • ABS: Nein

    156 von 400 Punkten

    „Wirklich schlecht schlägt sich die Yamaha zwar nicht. Aber in diesem Kreis ist der schwache und dazu durstige Motor eben eine Hypothek.“

    YZF-R1 (134 kW) [09]

    7

  • KTM Sportmotorcycle 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1195 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    155 von 400 Punkten

    „Leider gibt es im Kreisverkehr keine Punkte für Handlichkeit. Patzer beim Geradeauslauf und nur durchschnittliche Fahrleistungen ergeben unterm Strich den undankbaren achten Platz.“

    1190 RC8 R (129 kW) [11]

    8

  • Ducati 1198 SP (125 kW) [10]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1198 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    154 von 400 Punkten

    „Auch im dritten Teil bleibt der hübschen Italienerin nur der Schlussrang. Den nervösen Geradeauslauf und den mäßigen Durchzug kann auch die gute Bremsleistung nicht kompensieren.“

    1198 SP (125 kW) [10]

    9

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder