360-Grad-Kameras

36
Top-Filter: Auflösung
  • Ultra-HD (4K) Ultra-​HD (4K)
  • Full-HD Full-HD
  • Action-Cam im Test: One X von Insta360, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 6 Tests
    • 01/2019
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • 5,7K: Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Virb 360 von Garmin, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    2
    • Gut (1,8)
    • 11 Tests
    • 09/2018
    75 Meinungen
    Produktdaten:
    • 5,7K: Ja
    • Display: Nein
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Fusion von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    3
    • Gut (2,1)
    • 14 Tests
    • 09/2018
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • 5,7K: Ja
    • Display: Nein
    • Wasserdicht bis: 5 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: One von Insta360, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    4
    • Befriedigend (2,6)
    • 8 Tests
    • 09/2018
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: KeyMission 360 von Nikon, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    5
    • Befriedigend (2,6)
    • 7 Tests
    • 09/2018
    115 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Nein
    • Wasserdicht bis: 30 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Theta V von Ricoh, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    6
    • Befriedigend (2,7)
    • 11 Tests
    • 09/2018
    40 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Gear 360 (2017) von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    7
    • Befriedigend (2,7)
    • 13 Tests
    • 09/2018
    61 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Theta SC von Ricoh, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    8
    • Befriedigend (2,8)
    • 2 Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: PIXPRO 4KVR360 von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    9
    • Befriedigend (2,9)
    • 7 Tests
    • 09/2018
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Theta S von Ricoh, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 10 Tests
    87 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: GoXtreme Live 360° von Easypix, Testberichte.de-Note: 4.2 Ausreichend
    • Ausreichend (4,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Gear 360 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 25 Tests
    159 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: 360 VR Camera von Yi Technology, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    • 09/2018
    Produktdaten:
    • 5,7K: Ja
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Lifestyle Cam von 360Fly, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 15 Tests
    2 Meinungen
  • Action-Cam im Test: 360Fly 4K von 360Fly, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 7 Tests
    • 09/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Nein
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: GoXtreme Full Dome 360° von Easypix, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    • Display: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: SI 360 von Rollei, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    38 Meinungen
    Produktdaten:
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Pro von Insta360, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Display: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Air von Insta360, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 6 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Display: Nein
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Pixpro SP360 von Kodak, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    weitere Daten
Neuester Test: 29.01.2019
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle 360-Grad-Kameras Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 5/2018
    Erschienen: 04/2018
    Seiten: 6

    So fangen Sie die ganze Welt ein

    Testbericht über 9 Kameras mit 360-Grad-Aufnahmefunktion

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019
    Seiten: 4

    Rundherum gelungen

    Testbericht über 1 Panorama-Kamera

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019
    Seiten: 3

    Es geht rund!

    Testbericht über 1 Panorama-Kamera

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 360°-Kameras.

Ratgeber zu 360-Grad-Videokameras

Spannender Rundumblick, aber oft nur mit Zusatzprogrammen zu bearbeiten

Stärken

  1. faszinierende Rundumsicht
  2. mit VR-Brille "mittendrin"
  3. teilweise auch als Action-Cam einsetzbar

Schwächen

  1. teils geringe Auflösung, mangelhaftes Stitching
  2. wenn man die Kamera nicht fernsteuert, ist man selbst auf den Fotos/Videos
  3. oft sind Zusatzprogramme zur Bearbeitung notwendig

Garmin Virb 360 mit 5,7K Auflösung Die Garmin Virb 360 arbeitet mit zwei Objektiven womit sie die vollen 360° abbilden kann. Die Bedienung ist einfach und die Auflösung mit 5,7K hoch, ebenso der Preis. (Quelle: amazon.de)

360-Grad-Kameras im Test: Wie bewerten die Fachmagazine?

Das Wichtigste Kriterium einer 360-Grad-Kamera ist neben dem tatsächlichen Bildwinkel die Auflösung der Fotos oder Videos. Das Ziel von 360-Grad-Fotos oder Videos ist es, dass der Nutzer sich selbstständig im Bild/Video bewegen kann und somit die Umgebung autonom erkundet. Damit die visuelle Erkundungstour nicht zum Desaster für die Augen wird, muss die Auflösung einer 360-Grad-Kamera entsprechend hoch sein. Um die Bildqualität einer Kamera als angenehm wahrzunehmen, ist das sogenannte Stitching von nahezu ebenso großer Wichtigkeit wie die Auflösung. Stitching bezeichnet das Zusammensetzen mehrerer Einzelaufnahmen zu einem einzelnen Bild. Wird das Stitching nicht korrekt ausgeführt (ob von der kamerainternen Software oder einer extra App) wirken die Bilder unrealistisch. Das Stitching ist nach wie vor sehr anspruchsvoll und wird nicht von allen 360-Grad-Kameras fehlerfrei beherrscht. Dies führt dann in Tests zu teils deutlichen Abwertungen.

Einige 360-Grad-Kameras lassen sich ebenfalls als Action-Cams nutzen. Ihre Gehäuse sind dann oft spritzwassergeschützt und robust, gleichzeitig aber auch größer und klobiger als reine 360-Grad-Kameras. Wenn man seine 360-Grad-Kamera auch als Action-Cam nutzen möchte, sollte man darauf achten, dass ein leistungsstarker Bildstabilisator verbaut ist. Werden Videos gar nicht oder nur unzureichend stabilisiert, schlägt sich die in der Testnote nieder.

Auch Samsung mischt mit der „Gear“-Reihe auf dem Markt der 360-Grad-Kameras mit. Wenngleich die Bedienung einfach ist, kann die Bildqualität in den meisten Tests nicht vollends überzeugen. Zudem sind zahlreiche Zusatzprogramme notwendig. (Bildquelle: amazon.de) Auch Samsung mischt mit der „Gear“-Reihe auf dem Markt der 360-Grad-Kameras mit. Wenngleich die Bedienung einfach ist, kann die Bildqualität in den meisten Tests nicht vollends überzeugen. Zudem sind zahlreiche Zusatzprogramme notwendig. (Bildquelle: amazon.de)

Neben hochauflösenden und verwacklungsfreien Bildern und Videos testen Fachmagazine vor allem auch die Bedienbarkeit der Kamera. Sprich: Wie viele Bedienelemente sind an der Kamera direkt vorhanden, wie gut lässt sich durch das Menü bzw. die dazugehörige App navigieren oder ist neben der App noch ein weiteres Bearbeitungsprogramm notwendig? Lässt sich eine 360-Grad-Kamera nur umständlich bedienen, fällt sie bei Tests schnell durch. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Funktionen und Aufnahme-Modi, die eine Kamera mitbringt. Neben 360-Grad-Bildern, sollten auch Time-Lapse-, also Zeitraffer-Aufnahmen, möglich sein. Darüber hinaus lassen sich einige Kameras auch als 360-Grad-Überwachungskamera einsetzen. Einige Modelle können die Aufnahmen dann sogar live ins Internet streamen. Damit sammeln sie in Tests einige Pluspunkte.

Begrifflichkeit: 360-Grad-Kamera, VR-Kamera, Vollsphären-Kamera. Was denn nun?

Der Begriff 360-Grad-Kamera bezeichnet eine Kamera, die einen 360°-Rundumblick erfassen kann, man spricht auch von einem 360-Grad-Panorama. Das bedeutet sie erfasst alle Sphären, horizontal und vertikal. Daher wird diese Art von Kamera auch als Omnidirektional- bzw. Vollsphären-Kamera bezeichnet. Da sich 360°-Videos in Kombination mit Virtual-Reality-Brillen sehr viel realistischer betrachten lassen als über ein Smartphone oder Tablet, wurde ebenfalls der Name VR-Kamera geprägt. Einzelne Modelle wie die Vuze Camera des Hersteller Humaneyes kombinieren die Rundumaufnahme sogar mit einem 3D-Effekt

Zeiss VR One Die Zeiss One-Reihe besteht aus VR-Brillen in die sich ein Smartphone einschieben lässt. Die Polsterung lässt sich abnehmen und waschen. (Bildquelle: amazon.de)

Brauche ich zwingend eine VR-Brille und wenn ja, welche?

Um die 360-Grad-Videos realitätsnah und interaktiv zu erfahren, empfiehlt sich eine VR-Brille. Durch die Bewegung des Kopfes kann der Nutzer sich durch das Video navigieren, fast so als wäre er selbst vor Ort. Je nach Budget kann man sich zwischen den günstigen, in die man ein Smartphone einsetzen kann und den teureren Modellen mit eigenem Display wählen. Zwingend notwendig ist so eine Brille nicht, denn Fotos oder Videos mit einem 360-Grad-Blickwinkel lassen sich mittlerweile auch bei Facebook oder Youtube hochladen. Durch das Video navigiert man dann statt Kopfschwenk, mit der Maus. Das macht die 360-Grad-Erfahrung weitaus weniger realistisch.

Zur 360-Grad-Kamera Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Panorama-Kameras

  • VIDEOAKTIV 5/2012 (August/September) Will man Outdoor-Aktivitäten dokumentieren, kann man das Gerät mit dem Clip, der über dem kleinen Bildschirm angebracht ist, an einer Hemdtasche befestigen, und hat so während der Aufnahme die Hände frei. Zumindest bei hellen Motiven liefert der Toshiba durchaus ansprechende Videos. In der Auflösungsmessung ließ er die Konkurrenz sogar hinter sich. Das mag daran liegen, dass er mit einem Festbrennweiten-Objektiv ausgestattet ist.
  • videofilmen 2/2015 Leider verfügt die Kamera auch nicht über ein Stativgewinde und lässt sich somit nicht, wie 90 % aller Action Cams, am Lenker befestigen. Die Panasonic ist damit eher eine "Body Cam" denn Action Cam, da sie aufgrund der festen Kabelverbindung fast zwangsläufig am Körper getragen werden muss. Der bewährte Kabelbindertrick bringt auch hier die Lösung und sorgt für eine sichere Montage der HX-A-500 am Fahrradhelm.
  • video 4/2017 Immer mehr Cams sind inzwischen sogar 4K-fähig, wenngleich diese Auflösung für die spätere Verarbeitung beim Schneiden sowie für Uploads in soziale Medien angesichts der großen Datenmengen nur bedingt geeignet ist. Eine WL A N-Verbindung zu einer Smartphone-App zählt heute ebenso zur Grundausstattung wie die Fotofunktionalität mit Serienbildern oder Videofunktionen wie Zeitlupe, Zeitraffer oder Loops.
  • 360Fly: Action-Kamera mit 360 Grad-Aufnahme
    mobiFlip.de 5/2016 Gegenstand des Testberichts war eine Action-Cam. Die abschließende Bewertung lautete 4,3 von 5 Punkten.
  • Rundumaufnahmen
    FOTOHITS 3/2014 Es wurde eine Digitalkamera unter die Lupe genommen, jedoch nicht benotet.
  • Für Helden - Highend-Actioncam Hero 3
    Modell AVIATOR 9/2013 Alle wollen eine Hero. Die GoPro Actioncams genießen einen Referenzruf. An ihnen haben sich alle anderen zu messen. Inzwischen sind sie aber aufgewacht, die Konkurrenten, und drängen mit eigenen Modellen auf den Markt, wie die Übersicht in Modell Aviator 06/2013 zeigt. GoPro kontert mit der neuen Hero 3 Edition White, Silver und dem Spitzenmodell Black.Eine Actioncam wurde getestet. Sie blieb ohne Endnote.
  • Und Action!
    trenddokument 6/2013 (Oktober/November) Die Platzhirsche müssen aufpassen: JVCs neue Actioncam bietet volle Ausstattung und beste Qualität. Statt scheibchenweise Funktionen zuzukaufen, kann man hier gleich durchstarten - mit besten Ergebnissen.Im Check war eine Action-Kamera, die jedoch keine Endnote erhielt.
  • Für wilde Kerle!
    KITE & friends 3/2015 Größe, Format und Optik – Agfas Actioncam Wild Top aus der Wild-Thing-Serie passt sich wunderbar in die Welt der aktuellen Modelle ein. Die Besonderheit hier ist der Selfie-freundliche Frontmonitor, der auch das Bedienmenü übernimmt.Man probierte und beurteilte eine Actionkamera aus. Eine Gesamtnote wurde nicht vergeben.
  • Action Hero
    PC NEWS 4/2014 (Juni/Juli) Im Einzeltest befand sich eine Actioncam. Sie erreichte 4 von 5 möglichen Sternen.
  • Kamera läuft
    RUNNER'S WORLD 9/2013 Beim Laufen filmen? Immer mehr Läufer entdecken diese Disziplin für sich - und die Youtube-Einträge von Marathon oder Mud Race mehren sich. Doch sind gute Aufnahmen im Bewegtmodus überhaupt machbar?Im Check befand sich ein Camcorder, der keine Endnote erhielt.
  • Scharfes Teil
    FMT - Flugmodell und Technik 6/2012 Ob Flugvideos oder Flugfotos - eine hohe Auflösung bei geringem Kameragewicht ist eine Grundforderung. Kommt noch eine Bildfunkstrecke dazu, dann erweitern sich die Möglichkeiten auch in Richtung FPV. ACME bietet aktuell, wohl als Gegenstück zur auch bei Profis beliebten GoPro Hero, die CamOne Infinity in robustem Gehäuse samt optionaler wasserfester Ummantelung und weiterem nützlichem Zubehör an. Was kann diese Action-Cam?Getestet wurde ein Camcorder. Es wurde keine Endnote vergeben.
  • Doppelt rund sieht mehr
    FOTOHITS 10/2016 Die ‚Virtual Reality‘ ist derzeit in aller Munde und Augen. Unkomplizierte Aufnahmegeräte sind jedoch noch rar. Kodak bietet mit der ‚Pixpro SP360 4K‘ einzigartige Möglichkeiten.Eine 360-Grad-Kamera befand sich im Einzeltest, blieb jedoch ohne Endnote.
  • 360 Grad für YouTube und VR
    E-MEDIA 8/2016 Dieser Cam entgeht nichts. Sie filmt & fotografiert in 360 Grad. So entstehen Aufnahmen, bei denen man sich in alle Richtungen umsehen kann!Im Fokus des Einzeltests stand eine 360-Grad-Kamera. Vergeben wurden 4,5 von 5 möglichen Punkten.