Audio Video Foto Bild prüft Action-Cams (8/2016): „Diese 360° Kameras filmen alles“

Audio Video Foto Bild: Diese 360° Kameras filmen alles (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Bloß nichts verpassen: Mit 360-GRAD-VIDEOS entgeht Ihnen nichts mehr. Welche Kameras es dafür gibt und was sie so faszinierend macht, erklärt AUDIO VIDEO FOTO BILD.

Was wurde getestet?

Fünf 360-Grad-Kameras wurden ausprobiert und jeweils für „befriedigend“ befunden. Zur Urteilsfindung zog man die Kriterien Bild- und Tonqualität sowie Extras, Sporttauglichkeit und Bedienung heran.

  • Samsung Gear 360

    • 4K (UHD): Ja

    „befriedigend“ (2,32) – Test-Sieger

    Bildqualität: „Die Videos und Fotos der Gear 360 zeigen viele Details und natürliche Farben.“ (2,99);
    Tonqualität: „Der Ton geht in Ordnung, störende Windgeräusche fallen nur wenig auf.“ (2,50);
    Extras: „Die Samsung hat ein kleines Display mit den wichtigsten Aufnahme-Informationen.“ (2,86);
    Sporttauglichkeit: „Kaum, sie ist zwar spritzwassergeschützt, aber mit 152 Gramm recht schwer.“ (4,36);
    Bedienung: „Einfach, entweder direkt am Gerät oder über die sehr gute Smartphone-App.“ (2,32).

    Gear 360

    1

  • Kodak PixPro SP360 4K

    • 4K (UHD): Ja

    „befriedigend“ (2,90)

    Bildqualität: „Die Bildqualität geht gerade noch in Ordnung, könnte aber etwas knackiger sein.“ (3,29);
    Tonqualität: „Etwas dumpf, für windige Gegenden gibt's einen zuschaltbaren Windfilter.“ (3,00);
    Extras: „Ein kleines Display, NFC, WLAN und eine Akkulaufzeit von 85 Minuten.“ (2,34);
    Sporttauglichkeit: „Kaum, aufgrund komplizierter Befestigung und einem Gewicht von 130 Gramm.“ (4,44);
    Bedienung: „Ein Gerät ist einfach, kompliziert wird's bei zwei Modellen für 360 Grad in der Vertikalen.“ (2,05).

    PixPro SP360 4K

    2

  • Ricoh Theta S

    • Full-HD : Ja;
    • Display: Nein

    „befriedigend“ (3,08)

    Bildqualität: „Bildrauschen stört die Aufnahmen, dafür ist aber die Nahtstelle kaum sichtbar.“ (3,39);
    Tonqualität: „Der Ton der Ricoh ist akzeptabel, lediglich die Höhen sind etwas zu leise.“ (2,50);
    Extras: „Blau leuchtende Symbole zeigen den gewählten Modus, die Akkulaufzeit ist ok.“ (3,01);
    Sporttauglichkeit: „Aufgrund des länglichen Formats ist sie nicht für Sporteinsätze gemacht.“ (4,32);
    Bedienung: „Die Bedienung ist einfach, die App bietet etwas wenige Einstellmöglichkeiten.“ (2,28).

    Theta S

    3

  • LG 360 Cam

    • 4K (UHD): Ja

    „befriedigend“ (3,28) – Preis-Leistungs-Sieger

    Bildqualität: „Die LG 360 Cam kommt mit knalligen Farben und leider auch Farbsäumen daher.“ (3,41);
    Tonqualität: „Recht gut schneidet im Test noch der Ton ab, der klar, aber etwas hallig ist.“ (2,80);
    Extras: „Kein Display und auch sonst keine Extras. Dafür eine gute Laufzeit von 113 Minuten.“ (3,81);
    Sporttauglichkeit: „Sie ist nicht wasserdicht und aufgrund der Bauform nicht für Sport geeignet.“ (4,09);
    Bedienung: „Die Bedienung ist einfach, am besten klappt's per Smartphone-App.“ (2,35).

    360 Cam

    4

  • 360Fly Lifestyle Cam

    „befriedigend“ (3,31)

    Bildqualität: „Durchwachsen, mit Farbsäumen sowie insgesamt unscharfen und detailarmen Videos.“ (3,76);
    Tonqualität: „Der Ton ist dumpf aber noch ordentlich, lediglich Windgeräusche stören etwas.“ (3,20);
    Extras: „Die 360fly hat kein Display. Mit etwas über 100 Minuten läuft sie aber recht lange.“ (4,19);
    Sporttauglichkeit: „Die Kamera ist ohne Zusatzgehäuse wasserdicht, mit 138 Gramm aber recht schwer.“ (2,34);
    Bedienung: „Einfache Bedienung mit nur einer Taste an der Kamera oder über die Smartphone-App.“ (2,99).

    Lifestyle Cam

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams