Digitale Mittelformatkameras

69

Top-Filter: Hersteller

  • Phase One Phase One
  • Mamiya Mamiya
  • Hasselblad Hasselblad
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: X1D-50C von Hasselblad, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,1
    13 Tests
    08/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera
    • Auflösung: 50 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Empfohlen für: Profis
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 25.600
    • ISO-Empfindlichkeit (Max.): 25600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: GFX 50S von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    2
    Sehr gut
    1,2
    24 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera
    • Auflösung: 51,4 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Akkulaufzeit (CIPA): 400 Aufnahmen
    • Empfohlen für: Profis
    • ISO-Empfindlichkeit: 50 - 102.400
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: XF 100MP von Phase One, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera
    • Auflösung: 100 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Empfohlen für: Profis
    • ISO-Empfindlichkeit: 50 - 12800
    • ISO-Empfindlichkeit (Max.): 12800
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Cam B1v von Hartblei, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera
    • Kameratyp: Mittelformat-Kamera
    • Empfohlen für: Profis
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: 645Z von Pentax, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    18 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 51 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 204.800
    • Gewicht: 1550 g
    • Staub-/Spritzwasserschutz: Ja
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Hy6-e75 von Sinar, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera
    • Kameratyp: Mittelformat-Kamera
    • Empfohlen für: Profis
    • Wechselobjektiv: Ja
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: 645 AF DIII von Mamiya, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 22 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Kameratyp: Mittelformat-Kamera
    • Empfohlen für: Profis
    • Autofokus: Ja
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Cam von Hartblei, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera, Mittelformatkamera
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Kameratyp: Mittelformat-Kamera
    • Empfohlen für: Profis
    • Wechselobjektiv: Ja
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: S2 von Leica, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Gut
    1,8
    15 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 37,5 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Gewicht: 1410 g
    • Displaygröße: 3"
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: 645D von Pentax, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Gut
    1,9
    15 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Profis
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 40 MP
    • Gewicht: 1480 g
    • Staub-/Spritzwasserschutz: Ja
    • Integrierter Blitz: Ja
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: H4D-40 von Hasselblad, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
    Befriedigend
    3,2
    8 Tests
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Profis
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 40 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 1600
    • ISO-Empfindlichkeit (Max.): 1600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: H5D-50c von Hasselblad, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 50 MP
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400
    • Gewicht: 2290 g
    • WLAN: Ja
    • Integrierter Blitz: Ja
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: H4D-31 von Hasselblad, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Gut
    2,1
    5 Tests
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Profis
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Sensorformat: Mittelformat
    weitere Daten
  • Pentax 645Z Kit (mit smc D FA 645 55 mm / 2,8 AL [IF] SDM AW)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: 645Z Kit (mit smc D FA 645 55 mm / 2,8 AL [IF] SDM AW) von Pentax, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 51 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 204.800
    • Gewicht: 1550 g
    • Staub-/Spritzwasserschutz: Ja
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: H3D II-50 von Hasselblad, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 50 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Empfohlen für: Profis
    • ISO-Empfindlichkeit: 50 - 800
    • ISO-Empfindlichkeit (Max.): 800
    weitere Daten
  • Pentax 645D Kit (mit smc D-FA 645 55mm / 2.8)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: 645D Kit (mit smc D-FA 645 55mm / 2.8) von Pentax, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Gut
    1,9
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 40 MP
    • Empfohlen für: Profis
    • Gewicht: 1480 g
    • Staub-/Spritzwasserschutz: Ja
    • Integrierter Blitz: Ja
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: S von Leica, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Sofortbildkamera, Mittelformatkamera
    • Auflösung: 37,5 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Empfohlen für: Profis
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 12500
    • ISO-Empfindlichkeit (Max.): 12500
    weitere Daten
  • Leica S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.) von Leica, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Gut
    2,1
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 37,5 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Gewicht: 1410 g
    • Displaygröße: 3"
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: IQ250 von Phase One, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera
    • Auflösung: 50 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Empfohlen für: Profis
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 6400
    • ISO-Empfindlichkeit (Max.): 6400
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: XF mit IQ3 50MP von Phase One, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 50 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Empfohlen für: Profis
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 6400
    • ISO-Empfindlichkeit (Max.): 6400
    weitere Daten
Neuester Test: 01.08.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle digitalen Mittelformatkameras Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Digitale Mittelformat-Kameras.

Ratgeber zu Digital-Mittelformatkameras

Mittelformat gleich Mittelformat?

digitale Mitteformatkamera Pentax 645Z

Mittelformatkameras haben eine größere Aufnahmefläche als Kleinbildformatkameras und können daher das Motiv detailgetreuer festhalten. Während der klassische Mittelformatfilm Typ 120 eine Höhe von rund sechs Zentimeter aufweist und somit Formate wie 6 x 6, 6 x 7, 6 x 8 und 6 x 9 bei analogen Mittelformatkameras gängig sind, sieht es bei den digitalen Mittelformatkameras jedoch etwas anders aus. Je größer der Sensor ausfällt, umso besser ist zwar die Bildqualität und vor allem die Wiedergabe von Bilddetails, umso teurer ist jedoch auch die Kamera. Daher haben sich Hersteller wie Ricoh oder Leica für ein kleineres Format entschieden und verbauen Sensoren, die rund 45 x 30 Millimeter groß sind.

digitale Mittelformatkamera Leica S

Sensorgröße und Pixelanzahl

Kaum eine digitale Mittelformatkamera erreicht demnach eine Aufnahmefläche, die dem analogen Mittelformat gerecht werden würde. Die Hasselblad H5D-60 kommt immerhin auf eine Sensorgröße von 53,7 x 40,2 Millimetern, kostet allerdings auch rund 35.000 Euro. Dem gegenüber steht die Pentax 645D, die mit Objektiv für rund 6.000 Euro zu haben ist. Das ist ein Preis, den sich gut situierte Hobbyfotografen sogar leisten könnten. In aller Regel wird sich eine digitale Mittelformatkamera jedoch nur ein professioneller Fotograf zulegen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Je größer der Sensor ist, umso mehr Pixel kann man auf den Chip packen. Je mehr Pixel vorhanden sind, umso größer kann man das Bild ausdrucken, was vor allem bei Werbeplakaten notwendig ist. Auch die neue Pentax 645Z hat einen 43,8 x 32,8 Millimeter großen Sensor, der mit rund 52 Millionen Pixeln versehen ist. Zum Vergleich: Canons Spitzenmodell EOS-1D C hat nur 18 Megapixel und ist allein mit dem Body finanziell bereits im fünfstelligen Bereich angesiedelt. Natürlich kann Canon auch mehr Pixel auf den Sensor packen. Allerdings spielt ebenso eine Rolle, wie viel Platz die Pixel zur Verfügung haben. Größere Pixel können mehr Licht aufnehmen, was vor allem beim Fotografieren in schlechteren Lichtverhältnissen interessant ist. Bei der Pentax 645Z scheint das Verhältnis zwischen Pixelanzahl und Sensorgröße recht ausgewogen, da die Kamera in zahlreichen Tests mit ihrer Bildqualität überzeugen konnte. Ohnehin scheint sie die anderen digitalen Mittelformatkameras in den Schatten zu stellen, da sie zudem wetterfest ist und über bedienerfreundliche Features – wie zum Beispiel ein neigbares Display – verfügt.

digitales Rückteil Digitales Rückteil aus der IQ2-Serie von Phase One

Alternativen

Wer bereits über eine noch gut funktionierte analoge Mittelformatkamera mit absetzbaren Rückteil verfügt, sollte überprüfen, ob es für diesen Kameratyp nicht sogar ein digitales Rückteil gibt. So bieten beispielsweise Hasselblad, Mamiya Leaf oder Phase One Rückteile an, die preislich je nach zur Verfügung stehender Aufnahmefläche und Pixelanzahl zwischen 13.000 und 30.000 Euronen liegen.

Zur Digitale Mittelformatkamera Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Digitale Mittelformat-Kameras

  • Von Format
    camera 5/2014 (September/Oktober) Fast vier Jahre nach Erscheinen der Pentax 645D hat Ricoh nun mit der 645Z einen Nachfolger des Mittelformatboliden präsentiert. Wie schon der Vorgänger bleibt die Neue dem Konzept treu, aktuelle Mittelformattechnologie mit dem Bedienkonzept einer DSLR zu verbinden. Hat der Pentax-Würfel das Zeug zum Aufsteigermodell?Genauer betrachtet wurde eine Mittelformatkamera, die die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.
  • Kleiner Künstler
    SFT-Magazin 5/2014 Systemkamera: Trotz ihrer kompakten Ausmaße hat Sonys neue Systemkamera einiges unter der Haube. Kann die spiegellose Knipse auch bei der Bildqualität glänzen?Im Check befand sich eine Systemkamera, die mit dem Urteil „gut“ bewertet wurde.
  • SemiProfi
    COLOR FOTO 8/2013 Die Nikon D800 ist für engagierte Amateure gedacht, die schon mal 2300 Euro in die Hand nehmen – auch wenn es Vollformat noch günstiger gibt. Dafür gibt es nicht nur einen 36-Megapixel-Sensor, sondern auch eine semiprofessionelle Ausstattung.Eine Digitalkamera befand sich im Check und wurde mit 60,5 von 100 möglichen Punkten bewertet. Als Testkriterien dienten Bildqualität (bei ISO-Werten von 100 bis 6400) sowie Ausstattung und Performance.
  • Hoch aufgelöste Details
    DigitalPHOTO 9/2009 Das schon etwas ältere Telezoom, das an Kameras mit Crop-Sensoren zu den besten Vertretern seiner Gattung gehört, offenbarte an der D3x dagegen seine Schwächen. Neben der starken Vignettierung am Bildrand, was schon bei der Nikon D3 und D700 auffällt, merkt man an der D3x auch den Randabfall der Schärfe sehr deutlich. Es verwundert daher nicht, dass dieses Objektiv in Kürze einen Nachfolger erhält.
  • Smarte Überraschung
    Audio Video Foto Bild 12/2013 Samsung fordert mit seiner neuen Systemkamera Galaxy NX die starke Konkurrenz heraus. Wie gut das klappt, zeigt der Test.Eine Systemkamera befand sich im Praxistest und erhielt das Urteil „gut“. Fotoqualität, Fotoqualität bei wenig Licht, Videoqualität, Bedienung und Extras waren Testkriterien.
  • Kompakte Schale, schneller Kern
    FOTOobjektiv Nr. 170 (April/Mai 2013) Die NX300 ist mit Klappbildschirm, neuem 20-Megapixel-APS-C-Sensor und schnellem Autofokus ausgestattet. Damit hat Samsung die Leistung der Kamera gegenüber der Vorgängerin NX210 drastisch erhöht, die kompakte Form jedoch beibehalten.Eine Digitalkamera wurde geprüft, aber nicht mit einer Endnote versehen.
  • Kleinster Kreativriese
    Pictures Magazin 3/2013 (März) Die Pentax Q ist Weltrekordlerin, denn sie ist die kleinste Systemkamera überhaupt. Die schicke Liliput-Kamera ist aber kein Spielzeug, sondern will mit Bildqualität und Kreativmöglichkeiten überzeugen.Eine Digitalkamera befand sich im Einzeltest, erhielt jedoch keine Endnote.
  • Günstiger NEX-Einstieg
    FOTOHITS 7-8/2013 Mit der NEX-3N will Hersteller Sony allen etwaigen Ein- und Umsteigern die Welt der kompakten, spiegellosen Systemkameras schmackhaft machen. Das gelingt mit dem neuen und unauffälligen Winzling sehr gut.Eine Kamera wurde getestet, jedoch nicht benotet. Testkriterien waren Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung.
  • Einsteiger-Oberklasse
    FOTOHITS 6/2013 Die EOS 700D ist das neue Flaggschiff der Canon-Einsteiger-SLRs, die man an der dreistelligen Ziffer im Namen erkennt. Die Leistung ist aber professionell.Testobjekt war eine Digitalkamera, die nicht benotet wurde. Als Testkriterien wurden Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung herangezogen.
  • Neue Maßstäbe
    fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2012) Vor allem die seit kurzem verfügbaren Vollformat-Kameras von Canon und Nikon setzen neue Maßstäbe bei Bildqualität, Geschwindigkeit und Ausstattung. Wir zeigen die wichtigsten Trendfunktionen anhand der Nikon D800.Das fotoMAGAZIN testete eine Digitalkamera, die als „sehr gut“ bewertet wurde.
  • High Five
    PROFIFOTO Nr. 7-8/2013 (Juli/August) Hasselblad profitiert als traditionsreiche Premiummarke wie kaum ein anderer Hersteller von seinem Image. Zumindest in den guten alten analogen Zeiten strebten neben vielen Profis auch Edelamateure nach den modular aufgebauten Kameras aus Göteborg. Die H5D soll nun die Essenz aus 50 Jahren Hasselblad Mittelformatfotografie verkörpern. Wie die H5D in der Praxis überzeugt, klärt der ProfiFoto Praxistest.Im Check befand sich eine Digitalkamera. Es wurde keine Endnote vergeben.
  • Aus vier wird eins
    PHOTOGRAPHIE 9/2012 Die Hasselblad H4D-200MS markiert derzeit mit 200 MP den Auflösungsgipfel in der Highend-Fotografie. Ob die Kamera wirklich so gut ist, wie ihre Auflösung verspricht, oder doch nur ein Marketinggag dahintersteckt, klärt unser Test.Es wurde eine Digitalkamera in Augenschein genommen. Sie erhielt keine Endnote.
  • Sony NEX-5N
    FOTOTEST 6/2011 Einzeltest: Und dabei Testsieger? Ja, weil die 5N die beste bisher getestete NEX ist und Platz 1 der Bestenliste einnimmt.
  • Sony SLT Alpha 65
    FOTOTEST 6/2011 Einzeltest: Mit 24 Megapixel im APS-C-Format will Sony sich selbst und das Segment der SLR-Kameras mit feststehendem Spiegel ins Gespräch bringen.
  • Gehobene Mittelklasse
    FOTOHITS 11/2013 Getestet wurde eine Kamera, die jedoch ohne Endnote verblieb. Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung dienten als Testkriterien.
  • Neues bei den Spiegellosen: Nikon 1 J2
    FOTOHITS 12/2012 Nikon baut seine Produktpalette der spiegellosen Systemkameras mit der neuen J2 weiter aus. Verbesserungen finden sich in Details.Eine spiegellose Systemkamera wurde getestet. Ihr wurde von den Testern eine „gute“ Bildqualität bescheinigt. Als Testkriterien dienten neben der Bildqualität auch Auflösung, Handhabung und Ausstattung.
  • Pluspunkte für Einsteiger
    FOTOHITS 9/2012 Canons EOS 650D gilt als Einsteigersystem, bietet aber Funktionen, die nicht einmal die professionellen SLRs besitzen. Ein neuer Bildprozessor sorgt für höhere Geschwindigkeit.Im Check befand sich eine Kamera, welche keine Benotung erhielt. Als Testkriterien dienten Auflösung und Bildqualität sowie Handhabung und Ausstattung.
  • Schnell und gut
    PROFIFOTO Nr. 7-8 (Juli/August 2012) Das dritte Modell aus Sonys SLT-Baureihe mit feststehendem, halbdurchlässigen Spiegel bietet solide Leistung zu einem attraktiven Preis/Leistungsverhältnis.Untersucht wurde eine Kamera, die keine Bewertung erhielt. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität, Auflösung, Handhabung und Ausstattung.
  • Überzeugende Vorstellung
    PROFIFOTO 12/2010 Die Nikon D7000 richtet sich an semiprofessionelle Anwender, die sowohl eine hohe Auflösung von 16,2 Megapixeln als auch eine schnelle Serienbildgeschwindigkeit von bis zu sechs Bildern in der Sekunde brauchen. Diese Leistungsdaten wären natürlich wertlos, wenn die Bildqualität nicht stimmte, doch im Test konnte die D7000 mehr als überzeugen.
  • Olympus OM-D E-M5
    PC-WELT 9/2012 Die Zeitschrift PC-WELT testete eine Systemkamera, die mit „gut“ bewertet wurde. Als Kriterien dienten Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service.
  • Star mit kleinem Schönheitsfehler
    Foto Digital 1-2/2010 Wir hatten unseren Test längst abgeschlossen und waren überzeugt, dass die neue Canon EOS 7D ein „Sehr gut“ und den zusätzlichen Kauftipp von FOTO DIGITAL verdient hätte. Dann brachte sich der Hersteller selbst in die Kritik. Es wurden Eignungen für Einsteiger-, Hobby- und Profifotografen angegeben.