Leica S2 im Test

(Digitale Spiegelreflexkamera)
  • Gut 1,8
  • 15 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Mit­tel­for­mat­ka­mera, Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auflösung: 37,5 MP
Sensorformat: Mit­tel­for­mat
Suchertyp: Optisch
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.)

Tests (15) zu Leica S2

    • TAUCHEN

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Die Bildschärfe ist genauso gigantisch, wie der Kaufpreis. ... Schwimmende Fische sind nicht das Ding der ‚S2‘, solange das Makro vorgepflanzt ist. Und das dient hauptsächlich als Porträtoptik für Studiofotografen. Was einleuchtet, denn der Abbildungsmaßstab beträgt nur 1:2. Die 37,5 Millionen Pixel sind allerdings gut für Bildausschnitte in doppelter Motivgröße in sensationeller Bildqualität. ...“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Jahres-Testheft 2011
    • Erschienen: 11/2011
    • 5 Produkte im Test

    „super“ (93,3 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.)

    „Mittelformat-SLR mit gnadenloser Schärfe. Das Fehlen der optischen Tiefpassfilterung macht sich durch eine enorme Schärfe und Auflösung positiv bemerkbar, weil überhaupt keine Frequenzen gesperrt werden. Die Schattenseite: Die bei der digitalen Erfassung des Motivs entstehenden Aliasing-Artefakte werden nicht vor der Bildaufzeichnung bekämpft.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 5

    47 von 100 Punkten

    Getestet wurde: S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.)

    Bildqualität ISO 100/400/800/1600/3200/6400/12800: 67,5/67/59,5/51/0/0/0 von 75 Punkten;
    Ausstattung/Performance: 12 von 25 Punkten.  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (88,22%)

    „Die Leica S2 überzeugt durch solide mechanische Technik, überragende Optiken und einen sehr guten Sensor. Als Alleinstellungsmerkmal bleibt die DSLR-typische Bedienung einer Mittelformatkamera. Wer einmal mit der S2 arbeitet, ist schnell von der Qualität und den Besonderheiten des neuen Systems beeindruckt. ...“  Mehr Details

    • SPIEGELREFLEX digital

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Seiten: 2

    „super“ (93,3 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.)

    „... Das Fehlen der optischen Tiefpassfilterung macht sich durch eine enorme Schärfe und Auflösung positiv bemerkbar, weil überhaupt keine Frequenzen gesperrt werden. Die Schattenseite: die bei der digitalen Erfassung des Motivs entstehenden Aliasing-Artefakte werden nicht vor der Bildaufzeichnung bekämpft. ...“  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung der Redaktion“

    „PLUS: Auflösung; Details; Tonwert-Abstufungen; sehr gutes Rauschverhalten; kurze Verschlusszeit; reportagetauglich; JPEG und RAW (DNG); Monitorauflösung: 460.000 p.
    MINUS: lautes AF-Getriebe im Objektiv; nur ein zentraler Kreuzsensor; kein Pop-up-Blitz; derzeit wenige Objektive.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 1 von 2

    76,5 von 100 Punkten

    Getestet wurde: S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.)

    „... Leica kann (noch) nicht die Systemvielfalt von Hasselblad bieten, doch ist der Einstieg technisch perfekt gelungen, mit einer gleichwertigen Bildqualität, cleverem Bedienkonzept sowie Staub- und Spritzwasserschutz. ...“  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010

    ohne Endnote

    „... das Rauschverhalten der S2 entzieht sich zunächst der Bewertung, da für diesen Test lediglich ein Vorserienmodell zur Verfügung stand. Die Nennempfindlichkeit von ISO 160 zeigt sich jedoch tadellos, sogar dunkle Partien bleiben rauschfrei. Somit steht am Ende nur die Frage: Was ist es dem Käufer wirklich wert ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von PHOTOGRAPHIE in Ausgabe 10/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Foto Digital

    • Ausgabe: 3-4/2010
    • Erschienen: 02/2010

    „sehr gut“

    „Die Leica S2 liefert Kleinbildkomfort mit der Qualität von Mittelformatkameras. Sie überzeugt durch feinste Tonwertabstufungen und extreme Schärfe, die besonders bei offener Blende für eine faszinierende Trennung von Objekt und Hintergrund sorgt. Auf eine Nachbearbeitung zur Bildoptimierung kann der Fotograf getrost verzichten. ...“  Mehr Details

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 1-2/2010
    • Erschienen: 12/2009

    ohne Endnote

    „Die Leica S2 kann als Kamera für Werbe- und Modeproduktionen on location oder im Studio voll überzeugen. Eine Reportagekamera kann und soll sie jedoch sicher nicht sein. Weder der Autofokus, noch die Serienbildgeschwindigkeit von 1,5 Bildern in der Sekunde sind dazu im Vergleich zu Kleinbild DSLRs konkurrenzfähig genug. ...“  Mehr Details

    • Foto Magazin Spezial

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 11/2009

    ohne Endnote

    „Einen mutigen Schritt in ein völlig neues Mittelformat wagte Leica mit der S2. In der vergleichsweise handlichen Kamera vereinen sich die wichtigsten Vorzüge aus den drei Kamerawelten Großformat, Mittelformat und Kleinbildformat. ...“  Mehr Details

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 08/2009

    ohne Endnote

    „... Die Zahl der Bedienelemente wurde bewusst so gering wie möglich gehalten, ohne dabei den Funktionsumfang der Kamera einzuschränken. Schon nach einer kurzen Einarbeitungsphase ermöglicht die S2 ein intuitives Arbeiten. Das Ergebnis ist eine sehr gut ausbalancierte Kamera, die angenehm in der Hand liegt ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von PROFIFOTO in Ausgabe 1-2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: Spezial 84 5/2009
    • Erschienen: 04/2009

    ohne Endnote

    „Statt mit höherer Serienbildgeschwindigkeit oder Empfindlichkeit und noch mehr Features punktet die S2 gegenüber Kameras auf Basis von Kleinbild- oder Mittelformatsystemen durch die gebotene Bildqualität, ihr intuitives Bedienkonzept und ihre vergleichsweise kompakten Abmessungen. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von PROFIFOTO in Ausgabe 9/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Foto Magazin Spezial

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 11/2008

    ohne Endnote

    „... Durch das eigenständige Konzept konnten von Beginn an alle maßgeblichen Komponenten optimal aufeinander abgestimmt werden, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Foto Magazin Spezial in Ausgabe 1/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 10/2008
    • Erschienen: 09/2008

    ohne Endnote

    „... Gerade für Fotografen, die viel on location arbeiten, spielt das Handling einer Kamera eine entscheidende Rolle, und diesem Bedürfnis begegnet die Leica S2 mit ihrem Kleinbild-typischen Aussehen und dem entsprechenden Bedienkonzept beziehungsweise ihrem Handling. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von PROFIFOTO in Ausgabe Spezial 84 5/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Leica S2

  • Leica M10-P Lens-Stil Kamera 24 MP CMOS 5976 x 3992 Pixel 1/2,5 Zoll, Schwarz,

    Die Leica M10 - P ist die Inkarnation der Philosophie M an der Spitze des Reinheitsstattes, indem sie einmal mehr den ,...

Einschätzung unserer Autoren

S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.)

Hervorragende Leistungen im Marko-Bereich

leica-summaritDas Summarit-S 1:2,5/70 Millimeter Objektiv ist die ideale Ergänzung im Makro-Bereich für die Profi-Spiegelreflexkamera Leica S2, die seit Oktober 2009 auf dem deutschen Markt präsent ist. Das Leica S2 System ist mit einem 30 x 45 Millimeter großen Chip ausgestattet und bietet eine effektive Auflösung bis 37 Megapixel.

Das Leica S2 System wurde von mehreren führenden Digitalkamera-Herstellern für die Bedürfnisse der professionellen Fotografen entwickelt. Der leistungsstarke 30 x 45 Millimeter Sensor, der im Herzen des Modells liegt und eine Auflösung von 37 Megapixel leistet, wurde von den Kodak-Experten geschaffen. Der ultraschnelle und energiesparende Bildprozessor „Maestro“ wiederum ist das Produkt der Zusammenarbeit von Leica und Fujitsu. leica-s2Das Leica Summarit-S 1:2,5/70 Millimeter ist auf Wunsch mit oder ohne Zentralverschluss erhältlich. Die besten Leistungen demonstriert dieses Standard-Objektiv laut Hersteller bei den Makroaufnahmen bis zum Abbildungsmaßstab von 1:2 sowie bei der Potrait-Fotografie. Die beeindruckenden Abbildungsleistungen von Unendlich bis in den extremen Nahbereich hinein werden ebenso durch eine Kombination aus den Frontgruppen-Linsen und einem Floating-Element ermöglicht. Die Sondergläser mit anomaler Teildispersion oder hoher Brechkraft garantieren dabei eine gute Kontrastwiedergabe und eine sehr gute und gleichmäßige Schärfe bis in die Bildecken.

Das Leica S2 System unterscheiden die relativ kompakten für eine professionelle Mittelformatkamera Abmessungen, ein leichtes Gewicht von circa 1400 Gramm sowie eine sehr angenehme Handhabung. Das neueste Objektiv Summarit-S 1:2,5/120 Millimeter CS wiederum ist dank seiner beeindruckenden Leistungen im Nahbereich und für die Portrait-Fotografie universell einsetzbar und gewinnt deswegen eine klare Kaufempfehlung.

Leica S 2

AFRica erforscht

Unter dem geheimnissvollen Namen AFRica entwickelte Leica in den letzten zwei Jahren ein völlig neues System für Spiegelreflexkameras, dass nun in Form der neuen Leica S2 vorgestellt wurde. Mit ihr entwickelt Leica das erste Mal ein Format, das größer als Kleinbild ist und sich an professionelle Fotografen wendet.

Prozessor mit Fujitsu entwickelt

Die neue Leica S2 ist nur unwesentlich größer als die Kleinbild-Kamera Leica R9. Ganz im Gegenteil der Sensor: Er ist riesige 30 x 45 mm groß und diese Format nennt Leica nun ''35+''. Die Kamera soll die Lücke zwischen handlichen Spiegelreflexkameras und professionellen Mittelformatkameras schließen. Professionelle Fotografen, die viel unterwegs sind, sollen von der herrausragenden Bildqualität genauso wie vom guten Handling überzeugt werden. Bei der Entwicklung vor allem der digitalen Teile der Leica S2 hat Fujitsu geholfen: Zusammen haben die Firmen den Bildprozessor ''Maestro'' entwickelt. Dieser verarbeitet die Datenmengen schnell und bringt es auf eine Serienbildgeschwindigkeit von etwa 2 Bildern in der Sekunde. Bei Bildern mit einer Auflösung von 37 Megapixeln eine echte Leistung!

Neue Objektive mit bahnbrechender Abbildungsleistung

Zu dem AFRica-System gehören auch neue Objektive. Zunächst kündigt Leica vier Festbrennweiten an (35, 70, 120, 180 mm); ein 24-mm-Weitwinkel- und ein Zoomobjektiv sollen folgen. Die Objektive sollen wahlweise mit und ohne Zentralverschluss angeboten werden. Alle Objektive werden mit einem Autofokus versehen sein und der antrieb für ihn ist in den Objektiven selbst untergebracht. Der Sensor des Autofokus ist zentral angeordnet – das hat die Konkurrenz von Canon und Nikon besser gemacht. Die Abbildungsqualität der neuen Objektive soll so gut sein, dass eine Software zur Fehlerkorrektur völlig überflüssig sein, meint Leica.

Preislich soll sich die Leica S2 übrigens an Mittelformat-Kameras orientieren. Das dürfte für ambitionierte Laien dann doch etwas teuer werden.

Leica S 2

Digitale Mittelformatkamera im kleinformatigen Gehäuse

Die Spiegelreflexkamera Leica S2 löst in astronomische 37,5 Megapixel auf und besitzt einen besonders großen Sensor (30 x 45 mm). Dieser Sensor ist im Vergleich zu digitalen Spiegelreflexkameras mit sogenanntem Vollformatsensor um 59% größer. Damit rückt die S2 in den Bereich des analogen Mittelformats vor – also in ein Gebiet, dass typischerweise professionellen Fotografen mit ihrer riesigen Ausrüstung und den extra großen Negativen vorbehalten war. Nicht so die Leica S2. Sie ist dank neuer Technologie, die schon vollmundig angekündigt worden war, eine kompakte Spiegelreflexkamera geblieben. Um die kompakte Bauweise zu erreichen, hat Leica neue Linsen und ein neues Verschlusssystem (Dualverschlusssystem) entwickelt. Nähere Angaben möchte Leica erst 2009 machen.

Allianz mit Phase One: Umbruch in der Geschichte der Fotografie?

Leica ist eine Allianz mit Phase One eingegangen; einer Firma, die ebenfalls neue und immer größere Sensoren entwickelt. Die Leica S2 soll, laut golem.de, die erste Kamera sein, die aus dieser Zusammenarbeit hervorgegangen ist. Die neue Leica S2 sei ein Meilenstein der Fotogeschichte, so hört man allenthalben. Firmensprecher vergleichen sie mit der wohl legendärsten Leica, der Leica A aus dem Jahr 1925. Diese hatte zusammen mit anderen den Ruf des Unternehmens begründet, weltweit führend auf dem Gebiet der Fotografie zu sein. Ob das mit der S2 auch gelingt? Vermutlich nicht, denn heute ist Spitzenqualität zumeist nur zu hohen Preisen erhältlich, was den Kundenkreis einer Kamera erheblich einschränkt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Leica S2

Allgemeines
Typ
  • Digitale Spiegelreflexkamera
  • Mittelformatkamera
Sensor
Auflösung 37,5 MP
Sensorformat Mittelformat
Gehäuse
Gewicht 1410 g
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp Optisch
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • CompactFlash Card (CF)
  • SD Card
  • SDHC Card

Weiterführende Informationen zum Thema Leica S 2 können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Leica S2

SPIEGELREFLEX digital 2/2010 - Als Testkriterien dienten unter anderem Bildqualität, Autofokus und Ausstattung. …weiterlesen

Zwischen den Welten

PROFIFOTO 1-2/2010 - ProfiFoto stand eines der wenigen Leica S2 Modelle der Vorserie zu einem Feldtest zur Verfügung. Während die ersten Serienkameras in diesen Tagen ausgeliefert werden, konnte ProfiFoto so bereits im Vorfeld klären, ob die lange erwartete, große Leica in der Praxis hält, was sie verspricht. …weiterlesen

Eine wie Keine

Foto Digital 3-4/2010 - Kaum auf dem Markt, wird sie zur Legende: Mit der digitalen S2 Überformat-Kamera schafft die Leica Camera AG eine völlig neue, professionelle Kameraklasse. Foto Digital hat als einer der ersten die lang erwartete Profikamera in der Praxis getestet. Es wurden Eignungen für Einsteiger-, Hobby- und Profifotografen angegeben. …weiterlesen

Leica S2 am Start

PROFIFOTO 9/2009 - Die Leica S2, erstmals auf der photokina 2008 vorgestellt, wird ab Ende September ausgeliefert. Damit hält Leica - wenn auch knapp - das Versprechen, die Kamera noch in diesem Sommer auf den Markt zu bringen. ProfiFoto nennt Daten, Fakten und Preise. …weiterlesen

Diesseits von AFRica

PROFIFOTO 10/2008 - Unter dem Codenamen AFRica arbeitete Leica in den letzten zwei Jahren im Verborgenen, aber intensiv an einem völlig neuen Kamerasystem. Zur photokina lässt Leica die Katze aus dem Sack. Die Überraschung darf als gelungen gelten: Erstens, weil die Leica S2 ein echtes Werkzeug für Profis darstellt, und zweitens, weil Leica zum ersten Mal in seiner Geschichte ein Aufnahmeformat jenseits der Kleinbild-Dimension unterstützt. …weiterlesen

Lass ihn raus, den Tiger!

PHOTOGRAPHIE 3/2010 - Sie ist ein Tier: Die Leica S2 besitzt das bullige Gehäuse einer professionellen Vollformat-DSLR, aber eine Sensorgröße, die Mittelformatkameras die Zähne zeigt. Jetzt musste die 37,5-Megapixel-Bestie beweisen, ob sie wirklich ‚neue Maßstäbe‘ setzt. …weiterlesen