Hasselblad H3D II-50 im Test

(Digitale Mittelformatkamera)
  • Sehr gut 1,4
  • 4 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Mit­tel­for­mat­ka­mera, Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auflösung: 50 MP
Sensorformat: Mit­tel­for­mat
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Hasselblad H3D II-50

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 05/2009

    80,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Bildqualität)“

    „Die H3DII-50 entspricht mit der höchsten bisher gemessenen Auflösung, dem sehr geringen Rauschen, dem hohen Dynamikumfang und der angenehmen Farbwiedergabe zweifellos den sehr hohen Erwartungen. ...“  Mehr Details

    • TIPA - European Photo & Imaging Awards (D)

    • Erschienen: 04/2009

    ohne Endnote

    Award-Gewinner 2009

    „... Die H3DII-50 wurde als professionelle Lösung für alle Fotografen entwickelt, die kreative Flexibilität sowie ultimative Qualität und Auflösung fordern.“  Mehr Details

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008

    Bildqualität: „exzellent“

    „... erweist sich auch in ihrer neuesten Erscheinungsform mit 50 Megapixel-Sensor als ein ebenso praxisgerechtes wie leistungsstarkes Aufnahmesystem. Die Bildqualität ist jedenfalls exzellent, das Zusammenspiel von Hard- und Software reibungslos. ...“  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 9/2008
    • Erschienen: 08/2008

    ohne Endnote

    „... Dank der schlankeren Bildpunkte sollen sich zudem die Farbwiedergabe verbessern und die Verschlusszeiten verkürzen. Auch der Stromverbrauch sinkt, die Batterie hält länger. ...“  Mehr Details

zu Hasselblad H3D II-50

  • Hasselblad X1D-50C Schwarz, spiegellose Mittelformatkamera, 50Mpx Sensor

Einschätzung unserer Autoren

Hasselblad H3D 2-50

Keine 32-Gigabyte-Speicherkarten verwenden

Der Hersteller warnt davor, die Hasselblad H3D II-50 mit Speicherkarten, die eine Kapazität von 32 Gigabyte aufweisen, zu bestücken. Dies könne dazu führen, dass die Daten zerstört werden und die Aufnahmen schlussendlich verloren sind. Dabei geht es nicht um die Verwendung von Speicherkarten eines bestimmten Herstellers, sondern alle Speicherkarten dieser Größe verursachen dasselbe Problem. Zudem tritt die Datenzerstörung anscheinend nur bei der Hasselblad H3D II-50 auf und betrifft keine weiteren Hasselblad-Modelle.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hasselblad H3D II-50

Allgemeines
Typ
  • Digitale Spiegelreflexkamera
  • Mittelformatkamera
Empfohlen für Profis
Sensor
Auflösung 50 MP
Sensorformat Mittelformat
ISO-Empfindlichkeit 50 - 800
Gehäuse
Gewicht 2290 g
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten CompactFlash Card (CF)

Weiterführende Informationen zum Thema Hasselblad H3D 2-50 können Sie direkt beim Hersteller unter hasselblad.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einsteiger-Spiegel

SFT-Magazin 7/2016 - Die Verarbeitungsqualität des samtigschwarzen Gehäuses aus glasfaserverstärktem Polykarbonatharz ist solide und dank großzügig dimensionierter Gummiflächen rutscht einem die 1300D so schnell nicht aus der Hand. Besonders witterungsbeständig ist die Kamera jedoch nicht. Die Abmessungen sind für eine Spiegelreflex angenehm kompakt und auch beim Gewicht muss die Canon den Vergleich mit spiegellosen Systemkameras nicht scheuen. …weiterlesen

Nikon 1 J5

FOTOTEST 6/2015 - Für die AF-Messung haben wir das 1 Nikkor 3,55,6/10-30 mm VR eingesetzt. Die gemessene AF-Geschwindigkeit kann mit 0,26 Sekunden von Unendlich auf 1,5 Meter mit den schnellsten Profi-Spiegelreflex mithalten. Mit einer maximalen Bildfrequenz von 60 Bildern pro Sekunde und der kürzesten Verschlusszeit von 1/16.000 Sekunden stellt der Winzling die SLR-Boliden in den Schatten. Der Mini-Sensor ermöglicht eine Kamera im Format einer Zigarettenschachtel. …weiterlesen

Spiegellos glücklich

TAUCHEN 4/2015 - Wahlweise den optionalen Sucher oder das beim Kauf der "E-PL7" beigelegte Blitzgerät. Gespeichert wird auf SD-Karten, Video läuft mit Full-HD und 30 Bildern. Obwohl die PEN nicht explizit als Video-Kamera promotet wird, laufen die Bilder sehr ruhig, sind bildstabilisiert und der AF zieht die Schärfe gefällig nach. Typisch für diese Reihe ist die große Menülastigkeit. Es empfiehlt sich die wichtigsten Parameter vor dem Tauchgang einzustellen. …weiterlesen

Leica Digital-Modul-R

DigitalPHOTO 9/2005 - Hier ist äußerste Vorsicht geboten, da der Sensor nach dem Entfernen der Kunststoffschale völlig frei liegt. Nun wird – einem Winder gleich – die Powerunit mit zwei weiteren Auslösern für das Hoch- und Querformat unter die Kamera geschraubt, der Akku und die Speicherkarte eingesteckt, und los geht es. Digital-Modul-R Mit dem Digital-Modul-R hat Leica das derzeit erste und einzige digitale Rückteil für die analoge Kleinbildfotografie im Programm. …weiterlesen

Zurück in die Zukunft

COLOR FOTO 3/2004 - Und während das analoge Pendant der Pentax in einem silberfarbenen Trend-Outfit steckt, verbirgt sich das Edelstahlchassis hier unter einer schwarzen Kunststoffhaut. Die Arbeitszeiten beim Abspeichern und Wiedergeben von Bildern sind bei der Pentax *istD erfreulich kurz, nur beim Berechnen des Histogramms von TIFF-Dateien lässt sich die Kamera 30 Sekunden Zeit. Leider fehlt eine Überbelichtungswarnung durch blinkende Spitzlichter. …weiterlesen

Königsklasse

COLOR FOTO 3/2018 - Die höchste Auflösung bietet der Nikon-Monitor mit 786 333 RGB-Bild- punkten, gefolgt von der Sony (480 000) und der Canon (346 666). Berührungs- empfindlich ist der Monitor bei Nikon und Sony. Beim Thema Sucher scheiden sich die Geister: Überzeugte SLR-Fans werden nicht müde, die Natürlichkeit und Un- mittelbarkeit eines optisch erzeugten Sucherbilds zu loben. Sobald aber die Umgebungshelligkeit in den Keller geht, wird's auch im SLR-Sucher zap- penduster. …weiterlesen

Die Kleine der Großen

FOTOHITS 6/2018 - Dann wird der Inhalt des riesigen Zwischenspeichers auf die Speicherkarte geschrieben. Aber noch während dieser Prozess läuft, kann die Kamera auch trotz nur teilweise gesicherter Bildfolgen bereits wieder neue Fotos aufnehmen. Ebenfalls ein dicker Pluspunkt ist das integrierte Stabilisatorsystem, das die Sony A7 seit der Mark-II-Generation kennt. Im Test erwiesen sich die Angaben von bis zu fünf Blendenstufen, mit denen jedes angeschlossene Objektiv längere Verschlusszeiten hinzu gewinnt. …weiterlesen

Klein und fein?

fotoMAGAZIN 10/2017 - Die EOS 200D ist minimal größer und schwerer geworden als ihre Vorgängerin EOS 100D, aber für eine Spiegelreflexkamera immer noch sehr kompakt und leicht. Sie liegt nun deutlich besser in der Hand - vor allem wegen des größeren Griffs. Einen Touchscreen hatte auch die EOS 100D schon, bei der 200D ist er nun aber - wie bei den meisten Kameras im Test - ausklapp- und schwenkbar. Passend dazu gibt es einen Selfie-Modus mit Portrait-Optimierung und Touch-Auslöser. …weiterlesen

Die wichtigste Canon des Jahres

Computer Bild 12/2017 - Solide, erschwinglich, beliebt - die EOS-Reihe ist so etwas wie der Golf unter den digitalen Spiegelreflexkameras. Canon baut sie seit 2003, jetzt ist das elfte Modell EOS 800D da. Und das ist im Inneren gründlich renoviert. Den Sensor erbt die EOS 800D vom größeren Schwestermodell EOS 80D. Auflösung (24 Megapixel) und Bildqualität verbessern sich dadurch nicht, die Finesse des Sensors ist die Canon-eigene Dual-Pixel-Technik: Ein Teil der Bildpunkte besteht aus je zwei Fotozellen. …weiterlesen

Canon EOS 750D

PC-WELT 9/2015 - Der Sucher wiederum blendet die aktiven AF-Felder und die wichtigsten Belichtungsparameter ein. Im Videomodus arbeitet die Canon EOS 750D mit der Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, jedoch nur bei 30 Vollbildern pro Sekunde. Der Bildstabilisator sitzt, wie bei Canon üblich, im Objektiv, so dass Sie hier eine geeignete Linse nutzen müssen, falls Sie die Funktion einsetzen möchten. Die Canon-DSLR erzielt einen sehr hohen mittleren Wirkungsgrad. …weiterlesen

50 Megapixel

COLOR FOTO 6/2009 - 21000 Euro kostet die Hasselblad H3DII-50. Dafür gibt es eine Auflösung von 50 Millionen Bildpunkten und 1,7 kg Kamera - sind die das Geld wert? Die Testkriterien waren Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten (Grenzauflösung, Texturverlust, Rauschen ...) und Ausstattung/Performance (AF-Zeit + Auslöseverzögerung bei 3000/30 Lux, Ausstattung/Lieferumfang). …weiterlesen

Im Pixel-Paradies

PHOTOGRAPHIE 9/2008 - Sechs Quadratmeter große Fotos in Bildschirmauflösung: Der Kodak-Sensor der neuen Hasselblad H3DII-50 speichert himmlische 50 Millionen Pixel - zum Preis eines Sportwagens. Doch schon droht die Götterdämmerung. …weiterlesen

Volle Packung

PROFIFOTO 12/2008 - Ein 60 Megapixel-Modell ist bereits angekündigt, obwohl die 50-Megapixel-Variante der Hasselblad H3DII bei Redaktionsschluss erst kurz vor dem offiziellen Lieferstart stand. ProfiFoto konnte ein Vorserienmodell der H3DII-50 testen. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität, Auflösung, Handhabung und Ausstattung. …weiterlesen