Unsere Bestenliste zeigt die derzeit besten Windows-Tablets auf dem Markt. Dafür hat unsere Fachredaktion Testberichte aus 69 Testmagazinen für Sie ausgewertet.

Die besten Windows-Tablets

  • Gefiltert nach:
  • Windows
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 103 Ergebnissen
  • Microsoft Surface Pro 7

    • Gut

      1,7

    • 12 Tests

    Tablet im Test: Surface Pro 7 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    1

  • Microsoft Surface Pro X

    • Gut

      1,9

    • 12 Tests

    Tablet im Test: Surface Pro X von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    2

  • Microsoft Surface Go

    • Gut

      2,0

    • 16 Tests

    Tablet im Test: Surface Go von Microsoft, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    3

  • Microsoft Surface Go 2

    • Gut

      2,5

    • 12 Tests

    Tablet im Test: Surface Go 2 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    4

  • Lenovo ThinkPad X1 Fold

    • Befriedigend

      2,8

    • 4 Tests

    Tablet im Test: ThinkPad X1 Fold von Lenovo, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    5

  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Windows-Tablets nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Microsoft Surface Pro 7+

    • Gut

      2,2

    • 2 Tests

    Tablet im Test: Surface Pro 7+ von Microsoft, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Wortmann Terra Pad 1085 Industry (1220010)

    • Gut

      2,5

    • 1 Test

    Tablet im Test: Terra Pad 1085 Industry (1220010) von Wortmann, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Microsoft Surface 3

    • Gut

      1,9

    • 36 Tests

    Tablet im Test: Surface 3 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Asus VivoTab Note 8

    • Gut

      2,0

    • 13 Tests

    Tablet im Test: VivoTab Note 8 von Asus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Dell Venue 8 Pro

    • Gut

      2,0

    • 15 Tests

    Tablet im Test: Venue 8 Pro von Dell, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Lenovo ThinkPad 8

    • Gut

      2,0

    • 13 Tests

    Tablet im Test: ThinkPad 8 von Lenovo, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Wortmann Terra Pad 1162

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Tablet im Test: Terra Pad 1162 von Wortmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Microsoft Surface Pro 2

    • Gut

      2,0

    • 16 Tests

    Tablet im Test: Surface Pro 2 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Hyrican Study Pad One

    • ohne Endnote

    • 1 Test

    Tablet im Test: Study Pad One von Hyrican, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Acer Iconia W4

    • Gut

      2,2

    • 15 Tests

    Tablet im Test: Iconia W4 von Acer, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Fujitsu STYLISTIC Q550

    • Befriedigend

      2,7

    • 16 Tests

    Tablet im Test: STYLISTIC Q550 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Captiva Pad 10.1

    • Gut

      1,9

    • 8 Tests

    Tablet im Test: Pad 10.1 von Captiva, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Dell Venue 10 Pro 5000

    • Befriedigend

      2,6

    • 9 Tests

    Tablet im Test: Venue 10 Pro 5000 von Dell, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Xiaomi Mi Pad 2

    • Gut

      2,3

    • 7 Tests

    Tablet im Test: Mi Pad 2 von Xiaomi, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Trekstor SurfTab wintron 7.0

    • Ausreichend

      3,7

    • 3 Tests

    Tablet im Test: SurfTab wintron 7.0 von Trekstor, Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend
Neuester Test:
  • Seite 1 von 5
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Windows-Tablets

Eta­blierte Alter­na­tive zu iPad und Co.

Stärken
  1. vollwertiges Windows-Betriebssystem
  2. viele Individualisierungsmöglichkeiten
Schwächen
  1. nicht gänzlich auf Touchbedienung optimiert

Microsoft Surface 3 Microsofts Surface Tablet gilt als Vorreiter unter den Windows-Tablets (Bildquelle: microsoft.com)

Der Tablet-Markt wurde lange von den beiden Konkurrenten Android und iOS in Form von Apples iPads dominiert. Seit Microsoft mit Windows 8 und später Windows 10 auch die Touchscreen-Bedienung in ihre Systeme integriert hat, hat sich das System einen gewissen Marktanteil aneignen können, bleibt aber weiterhin eher ein Underdog. Inzwischen werden Windows-Tablets vor allem in Form von Convertible-Notebooks an den Mann gebracht, aber Hersteller wie Acer, Asus und Lenovo bringen auch weiterhin oft preisgünstige Windows-Tablets auf den Markt, die sich in Tests vor allem gegen die Android-Tablets behaupten müssen.

Wie werden Windows-Tablets von Fachmagazinen beurteilt?

Die von den Testmagazinen verwendeten Kriterien sind bei Windows-Tablets dieselben wie für Galaxy Tab, iPad und Co.: Displayqualität, Performance, Akkulaufzeit und Bedienkomfort geben den Ton an. Bei den Displays unterscheiden sich Windows-Tablets kaum von ihren Verwandten. Die meisten Windows-Tablets setzen auf eine andere CPU-Architektur, die anfangs in Sachen Ausdauer ins Hintertreffen geraten ist. Aber dank fortwährender Hardware- und Softwareoptimierungen sind sie inzwischen etwa gleichauf mit dem Rest des Markts. Hinsichtlich des Bedienkomforts sind sich die Tester uneins: Manch einer genießt die gewohnte Windows-Oberfläche mit optionaler Kachelansicht für Fingerbedienung während andere eher die von Grund auf auf den Fingertipp ausgerichteten Bedienkonzepte von Android und iOS bevorzugen.

Lässt sich Windows 10 komfortabel mit Touchscreens bedienen?

Die klassische Desktop-Ansicht von Windows 10 ist ohne starke Vergrößerung auf typischen Tablet-Displays etwas zu kleinteilig für eine komfortable Navigation. Deshalb hat Microsoft dem System einen Tablet-Modus spendiert, der bei den meisten Windows-Tablets standardmäßig aktiviert ist. Das Startmenü wird dabei durch die bereits aus Windows 8 bekannte Kachelnavigation ersetzt, die sich auch ohne Maus leicht navigieren lässt. Wenn man Software benutzt, die auf die Desktop-Oberfläche optimiert ist, hilft der Tablet-Modus wenig. Dann empfiehlt sich die Anschaffung eines Tablet-Bedienstifts, mit dem man deutlich präziser auch kleine Bedienelemente treffen kann. Wenn man aber vor allem Apps aus dem Windows Store verwendet, dürfte die Bedienung ohne Maus und Tastatur keine große Hürde darstellen.

Die besten Windows-Tablets mit LTE


Welche technischen Unterschiede gibt es zwischen Windows-Tablets und Android-Tablets?

Android-Tablets und Windows-Tablets setzen in der Regel auf unterschiedliche Hardwarearchitekturen. Während Android-Geräte vor allem auf Chipsätze von ARM, Qualcomm und Mediatek setzen, findet man bei Windows-Geräten eher X86-basierte Prozessoren wie in Notebooks und Desktop-PCs. Hier dominieren Prozessoren von Intel den Markt. Diese waren anfangs den Konkurrenz-Architekturen beim Einsatz in Tablets in Bezug auf Performance und Energieeffizienz oftmals unterlegen, können inzwischen aber in beiden Disziplinen mithalten. In der Praxis gibt es keine fühlbaren Unterschiede zwischen den beiden Architekturen. Ein Vorzug der Windows-Tablets ist jedoch, dass sie oftmals auch ältere Programme ausführen können, die eigentlich nur für Desktop-PCs und Notebooks konzipiert worden sind.

Microsoft hat inzwischen eine eigens für ARM-Prozessoren konzipierte Version von Windows 10 herausgebracht. Windows 10 ARM ist in den Grundfunktionen identisch zum herkömmlichen Windows, aber die Installation von x86- und x64-Anwendungen, also klassischer Windows-Software, ist nicht möglich. Apps beziehen Sie bei Windows 10 ARM deshalb fast ausschließlich über den Windows-Store.

Zur Windows-Tablet Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 7/2021
    • Erschienen:
    • Seiten: 6

    Die perfekten Sofahelden

    Testbericht über 11 Tablets mit unterschiedlichen Bilddiagonalen

    Wie werden Tablets in Vergleichstests geprüft? Der anfängliche Hype um Tablets ist inzwischen etwas abgeflaut. Die handlichen Mobilgeräte haben sich aber trotzdem eine feste Nische am Markt gesichert. Fachredaktionen vergleichen die Geräte regelmäßig in Form von Marktübersichten, wobei selten auf große Preisunterschiede

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 12/2019
    • Seiten: 8

    Starke Wegbegleiter

    Testbericht über 22 mobile Computer

    Mobile Computer: Flach, leicht und leistungsstark präsentieren sich Ultrabooks, Convertibles und Tablets mit Tastatur. Das kostet. Testumfeld: Im Vergleich der Stiftung Warentest waren 22 mobile Computer, darunter ein Tablet mit Tastatur, zwölf klassische Notebooks und neu Convertibles. Die Bewertungen waren jeweils „gut". Wertungkriterien waren Funktionen

    zum Test

    • PCgo

    • Ausgabe: 9/2020
    • Erschienen: 08/2020
    • Seiten: 4

Testalarm zum Thema Tablets

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Windows-Tablets Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)