Media-Player

1.292
Top-Filter: Typ
  • Media-Player im Test: NP-S303 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    27 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: R9 Plus  von XAiOX, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    28 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: WTX-Microstreamer von Advance Acoustic, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: Aries G1 von Auralic, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 11/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player, Audio-Server
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: NR-7CD von Teac, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: Solo 4K von Dune HD, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: Soundpad 700 von Orbsmart, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Display: 7"
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: Smart UX1 von Advance Paris, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    8
    • Sehr gut (1,1)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: N-70AE von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    9
    • Sehr gut (1,2)
    • 5 Tests
    • 11/2018
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: WXAD-10 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    10
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    • 03/2019
    46 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: A5 von Egreat, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    11
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    • Speicherkapazität: 8 GB
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: Echo Input von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    12
    • Sehr gut (1,3)
    • 6 Tests
    • 03/2019
    178 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: X45 von Cocktail Audio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    13
    • Sehr gut (1,3)
    • 3 Tests
    • 02/2019
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player, Audio-Server
    • Display: 7"
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: DNP-800NE von Denon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    14
    • Sehr gut (1,3)
    • 2 Tests
    • 02/2019
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: Inspiration CS 2.2 4T von AVM Audio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    15
    • Sehr gut (1,3)
    • 4 Tests
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: N15 von Cocktail Audio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    16
    • Sehr gut (1,3)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: X35 von Cocktail Audio, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    17
    • Sehr gut (1,4)
    • 7 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player, Audio-Server
    • Display: 7"
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: ND8006 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    18
    • Sehr gut (1,4)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: TV 4K (32 GB) von Apple, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    19
    • Sehr gut (1,5)
    • 22 Tests
    • 03/2019
    45 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Media-Player im Test: Mi Box S von Xiaomi, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    20
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    • 01/2019
    35 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Netzwerk-Player
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Media-Player nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 05.04.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Media-Player Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • lowbeats.de

    • Vergleichstest
    • Erschienen: 03/2019
    • Mehr Details

    Test Streaming Verstärker D-Stream WAMP-200SB

    Testbericht über 1 Streaming-Verstärker und 1 WLAN-Box

    zum Test

    • stereoplay

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    American Idol

    Testbericht über 1 Power Streamer samt Streamingbox
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • stereoplay

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    App auf die Couch

    Testbericht über 1 Streamer/Vorverstärker
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Mediaplayer.

Ratgeber zu Multimedia-Player

Welcher ist der richtige?

ratgeber_multimedia4Multimedia-Player werden ihrer Aufgabe gerecht: Sie spielen die gängigsten Foto-, Video- und Audiodateien, sind einfach in der Handhabung, locken mit praktischen Zusatzfunktionen und passen im besten Fall auch äußerlich zum vorhandenen HiFi-Equipment. Wie so oft stellt sich die Frage: Welcher Player ist der Richtige?

Zugriff aufs Netz?

Einige Multimedia-Player, die sogenannten Netzwerkplayer, greifen per LAN oder WLAN auf Dateien im Heimnetz oder auf Inhalte aus dem World Wide Web zu. Doch nicht alle Geräte sind netzwerkfähig: Ein Player ohne Ethernet-Buchse oder WLAN hat entweder eine Festplatte an Bord oder er holt sich die Dateien per USB- oder SATA-Schnittstelle von einem externen Massenspeicher. Vorteil der externen Speicherlösung: Man bleibt flexibel und kann die Speicherkapazität ohne aufwendigen Umbau nahezu unbegrenzt erweitern. Welche Dateien im Einzelnen unterstützt werden – hier gibt es durchaus Unterschiede – erfährt man in der jeweiligen Produktbeschreibung.

Video- und Audioserver

Mit Blick auf die unterstützten Dateiformate unterscheidet man außerdem in reine Video- beziehungsweise Audioserver. Streng genommen handelt es sich bei diesen Spezialisten nicht um Multimedia-Player, denn beide bleiben – der Name verrät es schon - in ihrer Funktionalität beschränkt: Ein reiner Video-Server speichert Videos auf einer Festplatte, streamt sie ins Netz und überträgt sie zum Fernseher, ein reiner Audio-Server archiviert oder verwaltet Musikdateien und schickt sie zur HiFi-Anlage. Allerdings sind solche Geräte, die sich ausschließlich auf Videos oder Musik spezialisieren, eher die Ausnahme. Häufiger findet man Player, die sich für beide Bereiche empfehlen, also sowohl Video- wie auch Audioserver sind.

Alternativen

Im Prinzip müsste man die Video-fähigen MP3-Player ebenfalls zur Klasse der Multimedia-Player zählen – die Bezeichnung „MP3-Player“ ist veraltet und wird den Allroundern nicht gerecht. Unterschiede gibt es bei den Schnittstellen, denn einen Video-Ausgang bieten die portablen Geräte nur selten. Immer häufiger sind auch klassische Home-Electronic-Komponenten Multimedia-fähig: So gibt es diverse Flachbildfernseher, TV-Receiver, DVD-Recorder und natürlich Spielekonsolen, die Musik-, Foto- und Video-Dateien – genau wie ein Multimedia-Player - von eingebauten oder externen Festplatten abspielen. Umgekehrt sind Geräte auf dem Markt, die unter der Bezeichnung „Multimedia-Player“ firmieren, allerdings auch einen TV-Tuner an Bord haben und das Programm auf Wunsch mitschneiden – etwa der Ferguson FBOX 3 TV. Ob man sich nun für einen ausgewiesenen Multimedia-Player oder für eine Multimedia-fähige Home-Electronic-Komponente entscheidet, bleibt Anspruch, Nutzerverhalten und Budget des Kunden überlassen.

Zur Media-Player Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Multimedia-Spieler

Alle anzeigen
    • PC-WELT

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Nützliches und Verspieltes

    Geräte, die Netzwerkfähigkeiten nachrüsten oder mit verspielten Funktionen glänzen, haben einen garantiert hohen Freak-Faktor, auch wenn ihr Nutzwert eher zweitrangig ist. Jede Menge nützliche und verspielte Produkte mit Netzwerk-Fähigkeiten wurden durch die PC-Welt (9/2013) auf diesen 4 Seiten vorgestellt. Unter anderem befanden sich darunter eine WLAN-

    ... zum Ratgeber

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 6/2013 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Android Smart-TV für 80 Euro im Eigenbau!

    Google TV gibt es schon eine ganze Weile, allerdings konnte sich der auf Android basierende Standard nie durchsetzen. Und der Chromecast-Stick, den Google erst kürzlich vorstellte, ist im Moment nur in den USA zu haben. Doch mit einem aktuellen Android-Stick wie dem MK808B bringen Sie für wenig Geld die volle Android-Erfahrung mitsamt aller Apps auf Ihr TV-Gerät.

    ... zum Ratgeber

    • Macwelt

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Tipps & Tricks Apple TV

    Wer Schwierigkeiten mit der Multimedia-Lösung Apple-TV hat, kann auf diesen 4 Seiten insgesamt 16 Tipps und Tricks nachlesen. Die Zeitschrift Macwelt (6/2014) beschreibt unter anderem, wie man die Fernbedienung verbindet oder trennt, die Stereoanlage als Lautsprecher verbindet oder das Hauptmenü anpasst.

    ... zum Ratgeber

Digitale Multimediaplayer

Multimediaplayer gibt es in zahlreichen Varianten. Die beliebten Netzwerkplayer greifen auf Internet und Heimnetz zu, während sich portable Abspielgeräte mit kleinem Display in erster Linie für den mobilen Einsatz empfehlen. Externe Festplatten wiederum punkten mit ihrer hohen Speicherkapazität, HD-Mediaplayer mit ihrer erstklassigen Auflösung. Multimediaplayer werden immer beliebter, und das zu Recht. Schließlich zeichnen sich die Geräte mittlerweile durch ein hohes Maß an Flexibilität aus. Sie unterstützen eine Vielzahl an Film-, Musik- und Fotoformaten, lassen sich in aller Regel einfach bedienen und haben darüber hinaus zahlreiche Audio- und Videoanschlüsse im Gepäck. Dabei gibt es am Markt grundsätzlich mehrere Varianten. Die besten Verkaufszahlen erzielen mittlerweile die sogenannten Netzwerkplayer. Sie werden via LAN oder WLAN an den Router angeschlossen und können anschließend auf diverse Online-Angebote zugreifen oder Dateien vom Desktop-PC zum Fernseher beziehungsweise zu einem AV-Receiver streamen. Die Anbindung erfolgt dabei über verschiedene Schnittstellen, wobei neuere Modelle in aller Regel sowohl für die Videosignale (HDMI) als auch für die Tonsignale (optischer oder koaxialer Digitalausgang) hochwertige digitale Übertragungskanäle bereit stellen. Portable Multimediaplayer wiederum ähneln optisch eher einem MP3-Player oder – zumindest in größerer Version – einem Tablet-PC. Die besten Geräte haben mittlerweile ein hochauflösendes Touchscreen-Display im Gepäck, spielen Musik und Videos vom USB-Stick oder von einer Speicherkarte, können per Ethernet oder WLAN das Radioangebot im Internet empfangen und sind darüber hinaus ebenfalls in der Lage, auf Multimediadateien vom Heimnetz zuzugreifen. Wer in Sachen Speicherkapazität höhere Ansprüche hat, sollte dagegen besser zu einer externen Multimedia-Festplatte greifen. HD-Medieplayer schließlich sind für jene Verbraucher geeignet, die ihre abgespeicherten Video-, Musik- und Fotodateien in bestmöglicher Qualität, also mit möglichst hoher Auflösung wiedergeben möchten.