Sie klingen wärmer und weniger neutral als Studio-Kopfhörer, meist mit leichter Bassbetonung: HiFi-Kopfhörer sollen vor allem Spaß machen. Damit Sie die besten HiFi-Kopfhörer finden, haben wir 5.875 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

Die besten HiFi-Kopfhörer

  • Gefiltert nach:
  • HiFi
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 2.962 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 76
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Zum Musik­hö­ren

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. warmes, angenehmes Klangbild
  2. tendenziell etwas stärkere Bässe
  3. verfügbar in allen möglichen Bauformen
  4. kein fest definierter Preisbereich

Je nach Bauform, Einsatzzweck und Abstimmung finden Sie im Handel verschiedene Kopfhörertypen, darunter Ohrhörer, In-Ear-Hörer und Muschelkopfhörer, Funkkopfhörer, Sportkopfhörer, Surround-Kopfhörer und DJ-Kopfhörer. Die größte Gruppe und mithin ein Sammelbecken für andere Typen bilden HiFi-Kopfhörer, die im Gegensatz zu Studio-Kopfhörern eher warm und angenehm klingen, oft mit einer leichten Bassbetonung.

HiFi-Kopfhörer im Test: Zielgruppe und Preis bestimmen den Sound

Der T90 von Beyerdynamic Am Beyerdynamic T 90 gefällt Testmagazine fast alles: Spielfreude, Dynamik und Präzision. (Bildquelle: Amazon.de)

Das Kürzel „HiFi“ steht für „High Fidelity“, also für hohe Wiedergabetreue. Dabei geht es weniger um eine möglichst neutrale Wiedergabe, sondern vielmehr um einen guten, musikalischen Klang. Bei der Entwicklung eines HiFi-Kopfhörers werden insofern auch persönliche Geschmäcker berücksichtigt, und zwar die Geschmäcker der Entwickler und Konsumenten. Anders formuliert: Der Klang soll positiv beeinflusst werden. Mit einem linearen Frequenzgang und einer absolut neutralen Wiedergabe, wie ihn Studio-Kopfhörer für sich beanspruchen, können Sie bei einem HiFi-Kopfhörer meist nicht rechnen. Der Unterschied macht sich vor allem im Einsteigersegment bemerkbar, hier werden Bässe und Höhen für gewöhnlich leicht angehoben. Je höher der Preis, desto geringer die Unterschiede. Zumindest, was den Klang betrifft, denn bunte Kabel, leuchtende Logos und ähnliche Dinge finden Sie bei Studio-Kopfhörern nicht.

Die besten HiFi-Kopfhörer mit hoher Belastbarkeit


Für jeden etwas dabei: Varianten im HiFi-Bereich

Studio-Kopfhörer haben den Anspruch, möglichst neutral und analytisch zu klingen, trotzdem werden sie eher selten zum Mixen oder Mastering eingesetzt. In erster Linie brauchen Studiotechniker ein robustes Arbeitsinstrument (Spiralkabel, Abschaltautomatik) mit guter Geräuschisolation, schließlich wollen sie bei der Aufnahme Rückkopplungen mit dem Mikrofon vermeiden.
Gute HiFi-Kopfhörer in geschlossener, ohrumschließender Bauform erledigen diese Aufgabe ähnlich zuverlässig, anders als halboffene oder offene Systeme, bei denen der Schall weitgehend ungehindert nach außen dringen kann. Neben ohrumschließenden und ohraufliegenden Muschelkopfhörern gibt es im HiFi-Bereich auch In-Ear-Hörer und Ohrhörer, die Sie außen in der Muschel platzieren. Selbst Funkkopfhörer, darunter Varianten mit Bluetooth-Modul, gehören zur Gruppe der HiFi-Kopfhörer.

Zur HiFi-Kopfhörer Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema HiFi-Kopfhörer.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle HiFi-Kopfhörer Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche HiFi-Kopfhörer sind die besten?

Die besten HiFi-Kopfhörer laut Testern:

» Hier weiterlesen

Welche HiFi-Kopfhörer sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern