Geräusche in Filmen oder Spielen wie etwa Schritte werden räumlich wiedergegeben und erscheinen so auch hinter oder neben Ihnen wahrnehmbar. Damit Sie die besten Surround-Kopfhörer finden, haben wir 102 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

  • SFT-Magazin
  • funkkopfhoerer-infos.de
  • STEREO
  • und 50 weitere Magazine

Die besten Surround-Kopfhörer

Top-Filter: Verbindung

Kabel

Kabel

Bluetooth

Bluetooth

Funk

Funk

  • Gefiltert nach:
  • Surround
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 32 Ergebnissen
  • Bang & Olufsen BeoPlay Portal Xbox

    Gut

    2,2

    3 Tests

    Kopfhörer im Test: BeoPlay Portal Xbox von Bang & Olufsen, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Bang & Olufsen BeoPlay Portal PC/PS

    Sehr gut

    1,4

    2 Tests

    Kopfhörer im Test: BeoPlay Portal PC/PS von Bang & Olufsen, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • JBL Quantum TWS

    ohne Endnote

    0 Tests

    Kopfhörer im Test: Quantum TWS von JBL, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Sony MDR-HW700DS

    Sehr gut

    1,0

    4 Tests

    Kopfhörer im Test: MDR-HW700DS von Sony, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Ultrasone Go

    Sehr gut

    1,5

    3 Tests

    Kopfhörer im Test: Go von Ultrasone, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Sony MDR-DS6500

    Gut

    1,7

    7 Tests

    Kopfhörer im Test: MDR-DS6500 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Ausdom M06

    Gut

    1,6

    1 Test

    Kopfhörer im Test: M06 von Ausdom, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • dodocool DA131

    Ausreichend

    3,6

    1 Test

    Kopfhörer im Test: DA131 von dodocool, Testberichte.de-Note: 3.6 Ausreichend
  • Philips SHD9200

    Gut

    1,6

    4 Tests

    Kopfhörer im Test: SHD9200 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Sennheiser HD 558

    Sehr gut

    1,4

    5 Tests

    Kopfhörer im Test: HD 558 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Panasonic RP-WF950

    Befriedigend

    2,8

    5 Tests

    Kopfhörer im Test: RP-WF950 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Ultrasone Edition 8

    Sehr gut

    1,2

    12 Tests

    Kopfhörer im Test: Edition 8 von Ultrasone, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Sennheiser RS 170

    Gut

    1,8

    6 Tests

    Kopfhörer im Test: RS 170 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Beyerdynamic Headzone Home mit DT 880 HT

    Sehr gut

    1,0

    3 Tests

    Kopfhörer im Test: Headzone Home mit DT 880 HT von Beyerdynamic, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Ultrasone PRO 750

    Gut

    2,2

    7 Tests

    Kopfhörer im Test: PRO 750 von Ultrasone, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Beyerdynamic Headzone Home mit T 1

    Sehr gut

    1,2

    2 Tests

    Kopfhörer im Test: Headzone Home mit T 1 von Beyerdynamic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Ultrasone HFI-780

    Gut

    2,3

    8 Tests

    Kopfhörer im Test: HFI-780 von Ultrasone, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Beyerdynamic Headzone Home Headtracker

    Sehr gut

    1,2

    5 Tests

    Kopfhörer im Test: Headzone Home Headtracker von Beyerdynamic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Ergo Kopfhörer A.M.T. / Amp.2

    Sehr gut

    1,0

    3 Tests

    Kopfhörer im Test: A.M.T. / Amp.2 von Ergo Kopfhörer, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • AKG Hearo 999 Audiosphere 2

    Sehr gut

    1,2

    6 Tests

    Kopfhörer im Test: Hearo 999 Audiosphere 2 von AKG, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Heimkino-Kopfhörer

Rund­um­klang aus zwei Muscheln?

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • simulieren Mehrkanal-Wiedergabe
  • mit zwei Treibern kein echter Surround-Sound
  • mehrere Treiber pro Muschel haben sich nicht durchgesetzt
  • Alternative: normale Kopfhörer mit externer Raumklang-Simulation

Um Schritte, Schüsse und Explosionen von allen Seiten wahrzunehmen, greifen Filmfans zum Surround-System, also zu einem Set aus fünf oder mehr Lautsprechern plus Subwoofer. Deutlich dezenter sind Surround-Kopfhörer, mit denen Sie nicht nur Platz sparen, sondern auch zu später Stunde satte Pegel fahren können, wobei die Hersteller unterschiedliche Ansätze verfolgen. Welche Ansätze sind das, was zeichnet sie aus?

Zwei Treiber sind zu wenig für echten Surround-Sound

Surround-Funkkopfhörer Sony MDR-DS6500 Über einen optischen Digitaleingang nimmt der Sony MDR-DS6500 den Heimkinoton von DVDs und Blu-rays entgegen. (Bildquelle: amazon.de)

Der naheliegendste Ansatz zur Surround-Wiedergabe mit Kopfhörern, nämlich jede Muschel mit mehreren Treibern zu bestücken, hat sich im HiFi-Bereich nicht durchgesetzt. Zum einen klingt es ungewöhnlich, wenn mehrere Treiber direkt am Ohr sitzen, zum anderen verhindert die Position der Treiber das Umschalten zu klassischem Stereo-Sound. Auch beim Tragekomfort kann diese Lösung nicht überzeugen. Einen anderen Ansatz verfolgen Kopfhörer mit zwei Treibern, die das Signal über eine Basistation analog oder digital entgegennehmen und aufbereiten, wobei sich die Mehrkanal-Tonspuren einer DVD oder einer Blu-ray-Disc in ihrer Ursprungsform nur digital zum Kopfhörer übertragen lassen. Bei einem Funkkopfhörer wie dem Sony MDR-DS6500 gelingt das über den SPDIF-Eingang der Basisstation. Für die HD-Tonspuren einer Blu-ray-Disc (Dolby True HD, DTS-HD) bräuchten Sie eine Basisstation mit HDMI-Eingang, wie sie der MDR-DS7500 von Sony vorweisen kann, den man in Deutschland leider nur über Umwege bekommt.

Alternative: Surround-Sound mit gewöhnlichen Kopfhörern

Damit es räumlich klingt, müssen die Signale aufbereitet werden. Weil die Aufbereitung der Original-Tonspuren nicht nur in der Basisstation eines Surround-Kopfhörers, sondern auch in einem Gerät wie dem Beyerdynamic Headzone, in einem Computer oder in einem AV-Receiver stattfinden kann, ist ein spezieller Surround-Kopfhörer nicht unbedingt notwendig: Einige AV-Receiver bereiten Tonspuren mit bis zu acht Kanälen so auf, dass es über normale Kopfhörer ähnlich klingt wie über ein echtes Surround-System. Wollen sie einen normalen Kopfhörer nutzen, sollten Sie beim AV-Receiver auf das Logo „Dolby Headphone“ oder „DTS Surround Sensation“ achten. AV-Receiver mit „Yamaha Silent Cinema“ funktionieren ähnlich, sie übersetzen Signale mit bis zu sieben Kanälen. Für anspruchsvolle Filmfans lohnt der Blick zum oben genannten Beyerdynamic Headzone, denn hier bleibt die Soundkulisse dank „Headtracking“ auch dann konstant, wenn der Zuschauer den Kopf bewegt.

von Jens Claaßen

„Auch die aktive Geräuschunterdrückung, ursprünglich für Piloten entwickelt, wird im Consumer-Bereich nicht mehr wegzudenken sein.“

Zur Surround-Kopfhörer Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kopfhörer

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Surround-Kopfhörer Testsieger

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf