2Räder - Heft 4/2012

Inhalt

Ob Sportler, Allrounder oder wuselige 125er - Motorräder, die den Fahrer nicht über die Maßen beanspruchen, gibt es in jeder Kategorie.

Was wurde getestet?

Im Test waren 30 Motorräder verschiedener Preisklassen, darunter waren 16 neue sowie 14 gebrauchte Modelle. Es wurden keine Endnoten vergeben.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 neue Motorräder bis 4000 Euro im Vergleichstest

  • GT 250i Naked (20 kW) [09]

    Hyosung GT 250i Naked (20 kW) [09]

    • Typ: Naked Bike
    • Hub­raum: 249 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Motor mit breitem Leistungsband; Gar nicht mal teuer; Komfortable Unterbringung; Bequem für den Sozius.
    Schwächen: Hinten schwammig gefedert; Mäßige Höchstgeschwindigkeit ...“

  • 125 Duke (11 kW) [11]

    KTM Sportmotorcycle 125 Duke (11 kW) [11]

    • Typ: Leicht­kraft­rad, Naked Bike
    • Hub­raum: 125 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 1

    ohne Endnote

    „Stärken: Starkes Design; Gut dosierbare Bremsen mit Biss; Reichhaltiges Zubehörprogramm; Motor drehfreudig und spritzig.
    Schwächen: Schaltung hakt leicht; Recht schwacher Scheinwerfer ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 5/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Tango 250 (12 kW) [11]

    Rieju Tango 250 (12 kW) [11]

    • Typ: Super­moto
    • Hub­raum: 223 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 1

    ohne Endnote

    „Stärken: Geringes Gewicht; Enorm handlich; Kerniger Motor; Stattlicher Sound.
    Schwächen: Mäßige Federelemente; Teils nachlässig verarbeitet; Mini-Tank.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 6/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • VanVan 125 (9 kW) [10]

    Suzuki VanVan 125 (9 kW) [10]

    • Typ: Naked Bike
    • Hub­raum: 125 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 1

    ohne Endnote

    „Stärken: Witziges Design; Hübsche Drahtspeichenfelgen; Leicht und handlich; Gepäckträger serienmäßig; Leichter Offroad-Einsatz möglich.
    Schwächen: Etwas defensive Bremsen; Kleiner Tank.“

5 gebrauchte Motorräder bis 4000 Euro im Vergleichstest

  • BMW Motorrad F 650 CS

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Viele coole Detaillösungen; Wartungsarmer Zahnriemenantrieb; Elastischer Einzylindermotor; Landstraßenverbrauch unter 4 Liter.
    Schwächen: Lediglich 177 Kilogramm Zuladung; Vibrationen bei hoher Drehzahl ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 1/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • CBF 600 S

    Honda CBF 600 S

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
    • Zylin­deran­zahl: 4
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Unkompliziert zu fahren; Motor sparsam und gutmütig; Hervorragendes ABS; Hohe Reichweite; Angenehme Unterbringung.
    Schwächen: Nix für Design-Verliebte; Kein Durchzugswunder.“

  • GPZ 500 S

    Kawasaki GPZ 500 S

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
    • Hub­raum: 498 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Tausendfach bewährter Motor; Bequeme Sitzposition; Handliches Fahrwerk; Ordentliche Fahrleistungen; Günstig zu bekommen.
    Schwächen: Spiegelausleger zu kurz; Mittelprächtige Zuladung.“

  • GSF 650 S Bandit

    Suzuki GSF 650 S Bandit

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer

    ohne Endnote

    „Stärken: Sanfter Motor; Lässt sich schaltfaul fahren; Respektable Zuladung (208 kg); Verbraucht wenig.
    Schwächen: Getriebe hakt ein wenig; Bremse etwas stumpf; Kurzes Wartungsintervall.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • X-City 250

    Yamaha X-City 250

    ohne Endnote

    „Stärken: Gute Bremsen; Sehr Fahrstabil; Viel Stauraum; Haupt- und Seitenständer; Große, serienmäßige Gepäckbrücke.
    Minus: Wenig Platz für Große; Dürfte sparsamer sein.“

6 neue Motorräder bis 8000 Euro im Vergleichstest

  • Urban 200 Special (11 kW) [09]

    Beta Urban 200 Special (11 kW) [09]

    • Typ: Enduro / Moto­cross
    • Hub­raum: 199 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 1

    ohne Endnote

    „Stärken: Verflucht leicht; Fährt sich wie ein Mountainbike; Günstiges Motorrad; Freche Machart.
    Schwächen: Nix für zwei, nix für Touren; Winziger Tank; Maue Leistung.“

  • G 650 GS (35 kW) [11]

    BMW Motorrad G 650 GS (35 kW) [11]

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer, Enduro / Moto­cross
    • Hub­raum: 652 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 1

    ohne Endnote

    „Stärken: Stabiles Fahrwerk; Leichtes Handling; Elastischer Motor; Verbraucht sehr wenig.
    Schwächen: Vibrationen in Lenker und Fußrasten; Mäßig ablesbares Display ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 6/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • CBR250R C-ABS (19 kW) [11]

    Honda CBR250R C-ABS (19 kW) [11]

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
    • Hub­raum: 250 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 1

    ohne Endnote

    „Stärken: Kommt jeder mit klar; Sehr gute Bremsen mit 1a-ABS; Enorm fahrstabil; Spiegel bieten ordentliche Rücksicht; Angenehme Sitzposition.
    Schwächen: Bisschen mehr Drehfreude wäre fein; Weiche Federung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 8/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Integra 700i C-ABS (38 kW) [12]

    Honda Integra 700i C-ABS (38 kW) [12]

    • Typ: Groß­rol­ler
    • Helm­fach: Ja
    • Hub­raum: 670 cm³

    ohne Endnote

    „Stärken: Üppiger Motor für einen Roller; Doppelkupplungsgetriebe mit Automatik- und Schaltmodus; Stabile 17-Zoll-Räder; Serienmäßig mit Verbund-ABS.
    Schwächen: Nicht gerade billig; Echt schwer.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 7/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Kawasaki Ninja 250R (24 kW) [12]

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
    • Hub­raum: 249 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Niedrige Unterhaltskosten; Bequem für den Fahrer; Drehfreudiger Twin; Flinkes Handling; Über 500 Kilometer Reichweite.
    Schwächen: Untenrum leicht zäher Motor; Wenig soziustauglich.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 8/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 690 Duke ABS (52 kW) [12]

    KTM Sportmotorcycle 690 Duke ABS (52 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike
    • Hub­raum: 690 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 1

    ohne Endnote

    „Stärken: Mächtig starker Einzylinder; Fliegengewicht; Superhandlich; Fein verarbeitet; Abschaltbares ABS serienmäßig.
    Schwächen: Arges Motorruckeln unter 3000/min; Deutliche Vibrationen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 5/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

6 gebrauchte Motorräder bis 8000 Euro im Vergleichstest

  • SL 750 Shiver GT

    Aprilia SL 750 Shiver GT

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Emotionsvoller Motor; Guter Windschutz; Niedriger Verbrauch, Ordentliche Sitzposition.
    Schwächen: Unsensible Federelemente; Soziusplatz unbequem; Sehr geringe Zuladung.

  • Monster 696 (55 kW)

    Ducati Monster 696 (55 kW)

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
    • Hub­raum: 696 cm³
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Braucht wenig Sprit; V2 schiebt ordentlich an; Starke ABS-Bremse; Wiegt wenig; Lange Inspektionsintervalle.
    Schwächen: Lastwechsel sind ruppig; Unharmonisches Fahrwerk.“

  • ER-6

    Kawasaki ER-6

    • Hub­raum: 649 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Weiche Gasannahme; Zieht sehr gut durch; Sparsam im Verbrauch; Stabiles Fahrverhalten.
    Schwächen: Wenig Platz für Gepäck; Geringe Zuladung; Kurze Wartungsintervalle.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • DL 650 V-Strom

    Suzuki DL 650 V-Strom

    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Spitzenmäßiger Motor; Sparsam; Viel Platz vorn und hinten; Agiles Fahrverhalten; Sehr gute Bremse.
    Schwächen: Scheibe umständlich zu verstellen; Wenig ‚cooles‘ Motorrad.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Bonneville

    Triumph Bonneville

    • Zylin­deran­zahl: 2
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Motor schiebt ordentlich an; Einfach zu fahren; Wertstabil; Gut verarbeitet; Leichtfüßiges Handling.
    Schwächen: Schwache Bremse; Wenig Schräglagenfreiheit.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Fazer8

    Yamaha Fazer8

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer

    ohne Endnote

    „Stärken: Geschmeidiger Reihenvierzylinder; Verkleidung schützt gut; Bequeme Sitzhaltung; Knackige Bremsen mit ABS.
    Schwächen: Recht weiches Fahrwerk; Leistungshänger in Drehzahlmitte ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

6 neue Motorräder über 8000 Euro im Vergleichstest

  • F 650 GS (52 kW) [11]

    BMW Motorrad F 650 GS (52 kW) [11]

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer, Enduro / Moto­cross
    • Hub­raum: 798 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Starker Motor mit kernigem Sound; Lässt sich sehr präzise lenken; Verbraucht wenig; Neutrales Fahrwerk.
    Schwächen: Bremse verlangt Kraft; Viel Nützliches (z.B. ABS) kostet extra ...“

  • XL 883 L SuperLow (39 kW) [12]

    Harley-Davidson XL 883 L SuperLow (39 kW) [12]

    • Typ: Chop­per / Crui­ser
    • Hub­raum: 883 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Souveräner, kultivierter Motor; Vergleichsweise agil; Niedriger Schwerpunkt; Überraschend gute Bremse.
    Schwächen: Kurze Federwege; Schwer; Kaum Schräglagenfreiheit.“

  • Shadow VT750CS ABS (34 kW) [11]

    Honda Shadow VT750CS ABS (34 kW) [11]

    • Typ: Chop­per / Crui­ser
    • Hub­raum: 745 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Netter Sound; Gute Bremsen mit serienmäßigem ABS; Handliches Fahrwerk; Wartungsarmer Kardan; Niedriger Verbrauch.
    Schwächen: Wenig durchzugsstark; Federung zu weich.“

  • Versys ABS (47 kW) [11]

    Kawasaki Versys ABS (47 kW) [11]

    • Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer, Enduro / Moto­cross
    • Hub­raum: 649 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Durchzugsstarker Twin; Breites nutzbares Drehzahlband; Tolle Ergonomie; Fahrwerk mit guter Rückmeldung; Hochwertig verarbeitet.
    Schwächen: Nach Kaltstart hohe Leerlaufdrehzahl; Etwas grob regelndes ABS.“

  • Moto Guzzi V7 Special (38 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike
    • Hub­raum: 744 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Herrlich klassisches Naked Bike; Kardanantrieb; Geringer Verbrauch; Überschaubare Abmessungen; Schöne Drahtspeichenräder.
    Schwächen: Geringe Motorleistung; ABS gibt's nicht.“

  • GSR750 ABS (78 kW) [12]

    Suzuki GSR750 ABS (78 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike
    • Hub­raum: 749 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 4

    ohne Endnote

    „Stärken: Gelungene Ergonomie; Exakt zu schalten; Nimmt feinfühlig Gas an; Fahrwerk mit gutem Feedback.
    Schwächen: Nicht übermäßig handlich; Bremsen wenig bissig; Kurze Wartungsintervalle.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

3 gebrauchte Motorräder über 8000 Euro im Vergleichstest

  • R 1200 R [06]

    BMW Motorrad R 1200 R [06]

    • Typ: Naked Bike
    • Hub­raum: 1170 cm³
    • Zylin­deran­zahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Starker Boxermotor; Stabiles Fahrwerk; Guter Sitzkomfort; Vergleichsweise sparsam; Recht handlich.
    Schwächen: 08/15-Design; Hohe Gebrauchtpreise.“

  • 990 Supermoto T

    KTM Sportmotorcycle 990 Supermoto T

    • Typ: Super­moto

    ohne Endnote

    „Stärken: Kraftvoller V2-Motor; Stark im Durchzug; Knackige Bremsen; Guter Sitzkomfort; Ordentlicher Windschutz.
    Schwächen: Recht hoher Verbrauch; Harte Lastwechsel.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • XT1200Z Super Ténéré

    Yamaha XT1200Z Super Ténéré

    • Typ: Reise-​Enduro

    ohne Endnote

    „Stärken: Sehr kultivierter Motor; Knackige Bremsen mit ABS; Prima Sitzkomfort für zwei; Kardan ohne Lastwechselreaktionen; Serienmäßige Traktionskontrolle.
    Schwächen: Ganz schön schwer; Schalldämpfer rostanfällig.“

Tests

Mehr zum Thema Motorräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf