zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

SkiMAGAZIN prüft Ski (9/2019): „Herrliche Highspeed-Geräte“

SkiMAGAZIN: Herrliche Highspeed-Geräte (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Wie machen wir unsere High-End-Ski für noch mehr Fans hoher Geschwindigkeiten erlebbar? Das war bei vielen Herstellern erneut die bestimmende Frage bei der Entwicklung ihrer neuen RS-Racer. Deshalb setzt sich auch in dieser Kategorie der Trend hin zu mehr Breitbandigkeit weiter fort – und beschert uns neue Highspeed-Carver, die in manchen Fällen von technisch starken Fahrern auch mal etwas kraftsparend gezügelt werden können.
  • Atomic Redster G9 (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    „Ein geniales Gesamtpaket! Der Atomic deckt die komplette Bandbreite vom Racer bis zum sportlichen Carver ab, und dabei spielt es keine Rolle, ob sein Fahrer auf einer eisigen Piste oder im weichen, verspurten Schnee unterwegs ist.“

    Redster G9 (2019)
  • Blizzard Sport Firebird WRC (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Ein Ski für sportliche Riesenslalom-Fahrer, die keine brachiale Rennmaschine suchen (oder beherrschen). Der WRC ist kein Ski, der jeden Fehler sofort bestraft. Wer nicht nur für zwei, drei Stunden Spaß haben will, sondern den ganzen Tag, liegt mit dem ‚WRC‘ richtig. Ein Tipp für schwerere und kraftvolle Fahrer.“

    Firebird WRC (2019)
  • Dynastar Speed Master GS R22 (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    „Der Dynastar weiß auf ganzer Linie zu gefallen. Ein Top-Carv-Verhalten und Bestwerte bei mittleren und langen Schwüngen, dazu kommt noch eine stoische Laufruhe. Egal ob hart oder weich, der ‚Speed Master‘ überzeugt bei allen Bedingungen – und ist deshalb unser Tipp für Hobby-Racer, die es mögen, wenn die Fliehkräfte an ihnen zerren!“

    Speed Master GS R22 (2019)
  • Elan GSX Fusion X (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Wenn der Fahrer den Ski fordert und sportlich fährt, dann unterstützt dieser ihn dabei, das volle Potenzial aus ihm herauszukitzeln. Und wenn die Kraft etwas nachlässt, kann man den Elan auch problemlos entspannter fahren und seine Vielseitigkeit genießen. Ein Ski für eine breite Zielgruppe, mit dem man bei allen Pistenverhältnissen gut zurechtkommt.“

    GSX Fusion X (2019)
  • Fischer Sports RC4 The Curv Curv Booster (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Obwohl der Fischer wie ein ‚schwerer Junge‘ daherkommt, kombiniert er die hochsportlichen und die spielerischen Gene sehr gut. Mit diesem Ski kann man es richtig krachen lassen. Er liebt die frisch präparierten Pisten, gern auch etwas härter, und bei mittleren sowie langen Schwüngen kann ihn nichts aus der Ruhe bringen. Beeindruckend: Auch im Kurzschwungverhalten gehört er zu den besten Vertretern dieser Kategorie!“

    RC4 The Curv Curv Booster (2019)
  • Head Worldcup Rebels i.Speed (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Er kostet 150 Euro weniger als der rennorientierte ‚i.Speed Pro‘, trotzdem bekommt man hier auch einen sehr, sehr guten Ski, der eine VIP-Auszeichnung nur hauchdünn verpasst hat. Durch sein harmonisches Carv- und Driftverhalten ist er im Gegensatz zu seinem Bruder kein ‚kraftraubendes Highspeed-Monster‘, sondern ein sehr sportlicher Ski für den ganzen Tag – und deshalb auch für eine deutlich größere Zielgruppe attraktiv.“

    Worldcup Rebels i.Speed (2019)
  • Kästle RX12 GS (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Von der Ausrichtung her wäre der ‚Kästle RX12 GS‘ in der Kategorie ‚Sport Performance Long Turn‘ sicher besser aufgehoben gewesen. Kein echter Riesenslalom-Racer, sondern ein sportlicher Ski für Freunde lang gezogener Carvingschwünge auf präparierten Pisten. Der ‚RX12 GS‘ vermittelt ein leichtes Gefühl am Fuß und ist deshalb auch eine gute Wahl für Ladys, die es sehr sportlich, aber dabei nicht zu kräftezehrend mögen.“

    RX12 GS (2019)
  • Nordica Dobermann GSR RB (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Sehr breitbandiger RS-Ski, der sich besonders in langen und mittleren Schwüngen wohlfühlt. Auf der Kante ist er sehr sauber und mit viel Zug zu fahren, im Drift und bei kurzen Schwüngen … sehr unharmonisch …“

    Dobermann GSR RB (2019)
  • Rossignol Hero Elite LT Ti R22 (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Die perfekte Wahl für einen sportlich-ambitionierten Carver, der einen Ski sucht, auf den er sich in jeder Situation hundertprozentig verlassen kann und der nicht zu viel Energie einfordert. Der ‚Hero Elite LT Ti‘ rockt jede Piste, egal ob knüppelhart, weich oder verspurt! Ein kompletter und sehr vielseitiger Ski.“

    Hero Elite LT Ti R22 (2019)
  • Salomon S/Race Pro (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Der S/Race Pro ist ein absoluter Spezialisten-Ski, der von seinem Fahrer viel Kraft, Technik und Erfahrung fordert. Nicht für ambitionierte Carver geeignet, die einen komfortablen, vielseitigen RS-Ski suchen, mit dem sie den ganzen Tag Spaß haben. Der Salomon ist ein Ski für Adrenalin-Junkies, die nur ein Tempo kennen: Vollgas!“ [Testkategorie: Riesenslalom, getestete Länge: 182 cm – Anm. d. Redaktion]

    S/Race Pro (2019)
  • Stöckli Sport Laser GS (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    „Der ‚Laser GS‘ muss in dieser Abstimmung von einem erfahrenen Piloten gesteuert werden, der über eine saubere Technik sowie ordentlich Kraft und Kondition verfügt. Mit anderen Worten: Dieses High-End-Präzisionsgerät beherrschen nur Experten, die gern am Limit fahren. Wer einen leichtgängigeren Ski sucht und trotzdem einen Stöckli unter den Füßen haben möchte, sollte eine etwas komfortablere Abstimmung wählen.“
    (Bindung Testski: SRT 12 mit SRT-Platte)

    Laser GS (2019)
  • Völkl Racetiger GS (2019)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „... ein weiteres Beispiel dafür, dass RS-Ski breitbandig, sprich für eine größere Zielgruppe interessant sein können, ohne das Label RS-Racer zu verlieren. Der ‚Racetiger GS‘ imponiert durch seine Vielseitigkeit, mit ihm gelingen sowohl geschnittene als auch gedriftete Turns gleich harmonisch. Trotz dieses sehr angenehmen Fahrverhaltens muss man bei der ‚bayrischen Raubkatze‘ nicht auf höchste Sportlichkeit verzichten.“

    Racetiger GS (2019)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski