Schlafsäcke

627
Top-Filter: Typ
  • Schlafsack im Test: G 90 von Carinthia, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Gewicht: 610 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 188 cm
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Astro Pro 600 von Deuter, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1270 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 185 cm
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Planet 50 von Vango, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Gewicht: 900 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 190 cm
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Tropic Traveler Silk von Cocoon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gewicht: 920 g
    • Typ: Deckenschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 180 cm
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: G 250 von Carinthia, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Biopod Wolle Plus von Grüezi-Bag, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Gewicht: 790 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 184 cm
    • Füllung: Baumwolle
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Astro Pro 600 SL von Deuter, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1140 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 175 cm
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Viking 300 von Warmpeace, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    8
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 705 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 195 cm
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Helium Solo von Mountain Equipment, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    9
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gewicht: 415 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: G 280 von Carinthia, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    10
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1650 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Helium 600 Women‘s von Mountain Equipment, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    11
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1040 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 175 cm
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Rotstein 700 DWN von Vaude, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    12
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1300 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 200 cm
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Tension Comfort 600 von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    13
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1200 g
    • Typ: Deckenschlafsack
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Biopod Zero von Grüezi-Bag, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    14
    • Gut (1,8)
    • 3 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1050 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 184 cm
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Sioux 400 Syn von Vaude, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    15
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gewicht: 900 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 220 cm
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Biopod Wolle Goas Comfort von Grüezi-Bag, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    16
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1400 g
    • Typ: Deckenschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 191 cm
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Säntis 800 Syn von Vaude, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    17
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1200 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Ibex light von Alvivo, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    18
    • Gut (2,0)
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Gewicht: 460 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 215 cm
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Airflake 0 von Jack Wolfskin, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    19
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 195 cm
    • Füllung: Kunstfaser
    weitere Daten
  • Schlafsack im Test: Sphere Down 3-Season von Mammut, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    20
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 925 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 195 cm
    • Füllung: Daunen
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Schlafsäcke nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 04.06.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Schlafsäcke Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Schlafsäcke.

Ratgeber zu Schlafsäcke

Typen und Schnitt - Wärme oder Komfort?

An einen Schlafsack werden diverse Anforderungen gestellt, er muss bequem sein und den Körper im Schlaf vor Kälte schützen.  Auf beides, Wärme und Komfort, hat auch der Schnitt Einfluss, denn je großzügiger der Schlafsack geschnitten ist, desto höher ist der Komfort. Allerdings verringert sich die Wärmeleistung. Schlussendlich muss man sich entscheiden, ob man mehr Wert auf einen hohen Komfort oder eine bessere Wärmeleistung legt. Dabei kommt es natürlich darauf an, für welchen Zweck man den Schlafsack benötigt. Wer in warmen gefilden unterwegs ist sollte den Fokus auf Komfort legen, wer bei anspruchsvollen Trekktingtouren oder Expeditionen in kalten Gefilden teilnimmt, muss natürlich einen wärmenden Schlafsack dabei haben.

Modelle und Eigenschaften

Die Outdoor-Hersteller bieten Schlafsäcke in verschiedensten Formen an. Die größte Gruppe bilden die Mumienschlafsäcke. Sie bieten ein gutes Platzangebot und haben dennoch ein geringes Gewicht. Da sie an die Körperform des Menschen angepasst sind, wird kein Material verschwendet. Außerdem sorgt die Form dafür, dass weniger Luftzwischenraum entsteht. Das verbessert die Isolationswirkung. Ein Deckenschlafsack hat eine wesentlich geringere Wärmeleistung, er eignet sich deshalb eher für Touren bei hohen Temperaturen. Durch die rechteckige Form bietet er aber einen höheren Komfort und mehr Bewegungsfreiheit. Außerdem kann er komplett geöffnet und als Decke benutzt werden. Deckenschlafsäcke sind meist schwerer und größer als Mumienschlafsäcke. Etwas weiter geschnitten sind Schlafsäcke in Eiform. Sie bilden quasi eine Mischform aus Mumien- und Deckenschlafsack. Besonders geeignet ist diese Form für Personen, die gern mit angewinkelten Knien schlafen.

Tipp: Je enger der Schlafsack geschnitten ist, desto wärmer hält er. Trotzdem muss er groß genug sein, sodass die Innenwände vom Körper nicht berührt werden, da an den Kontaktstellen die Isolationswirkung vermindert wird. Man sollte sich also in einem Schlafsack nicht eingeengt fühlen. Deshalb ist es auch sehr wichtig, die richtige Länge zu wählen, denn auch die Füße sollten den Boden des Schlafsacks nicht berühren.

Zur Schlafsack Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Schlafsäcke

Alle anzeigen
  • Extreme Bereiche

    Expeditionsschlafsäcke müssen ganz besonderen Ansprüchen gerecht werden und in dieser Kategorie meint man damit vornehmlich die Isolierung gegen Kälte. Generell unterscheidet man synthetische zum Ratgeber

  • Die Einsatzgebiete

    Ein Schlafsack kann nicht bei allen klimatischen Bedingungen eingesetzt werden, deshalb ist es wichtig, zu wissen, wo der Schlafsack genutzt werden soll. Generell ist angegeben, bei welchen zum Ratgeber

  • High-End-Modelle überragend

    Ein Schlafsack, der von Frühjahr bis Sommer für einen guten und erholsamen Schlaf sorgen soll, ist teuer. Noch dazu, wenn er mit Daunen gefüttert ist. Das Magazin ''Outdoor'' wollte wissen, ob auch zum Ratgeber