Yeti Schlafsäcke

26
  • 1

    Schlafsack im Test: Tension Comfort 800 von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Yeti Tension Comfort 800

    • Sehr gut 1,5
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Daunen
  • 2

    Schlafsack im Test: Tension Comfort 600 von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Yeti Tension Comfort 600

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1200 g
    • Typ: Deckenschlafsack
    • Füllung: Daunen
  • 3

    Schlafsack im Test: Shadow 500 von Yeti, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Yeti Shadow 500

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Daunen
  • 4

    Schlafsack im Test: Tension Mummy 500 von Yeti, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Yeti Tension Mummy 500

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 280 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 205 cm
    • Füllung: Daunen
  • 5

    Schlafsack im Test: Passion One XL von Yeti, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Yeti Passion One XL

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 352 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 205 cm
    • Füllung: Daunen
  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Yeti Schlafsäcke nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Schlafsack im Test: Tension Brick 400 von Yeti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yeti Tension Brick 400

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Deckenschlafsack
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: Passion Three von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Yeti Passion Three

    • Sehr gut 1,0
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 530 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 220 cm
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: Passion Five von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Yeti Passion Five

    • Sehr gut 1,0
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 790 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 195 cm
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: VIB 250 von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Yeti VIB 250

    • Sehr gut 1,0
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 640 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 180 cm
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: Shadow 300 von Yeti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yeti Shadow 300

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: Fusion 750 von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Yeti Fusion 750

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1330 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: V.I.B. 600 von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Yeti V.I.B. 600

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 190 cm
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: Fever Zero von Yeti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yeti Fever Zero

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 280 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 205 cm
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: Fusion 900+ von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Yeti Fusion 900+

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1535 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 230 cm
    • Füllung: Kunstfaser
  • Schlafsack im Test: Fusion 500 von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Yeti Fusion 500

    • Sehr gut 1,5
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 205 cm
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: VIB 400 von Yeti, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Yeti VIB 400

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 440 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 225 cm
    • Füllung: Kunstfaser
  • Schlafsack im Test: Fusion Dry 1700+ von Yeti, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Yeti Fusion Dry 1700+

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 2210 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 205 cm
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: Fusion 1300+ von Yeti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yeti Fusion 1300+

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 2000 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Füllung: Kunstfaser
  • Schlafsack im Test: Gecco 400 von Yeti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yeti Gecco 400

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 880 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 205 cm
    • Füllung: Daunen
  • Schlafsack im Test: Fusion 750 Long von Yeti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yeti Fusion 750 Long

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Gewicht: 1320 g
    • Typ: Mumienschlafsack
    • Maximale Körpergröße: 190 cm
    • Füllung: Kunstfaser
Neuester Test: 14.09.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Yeti Schlafsäcke Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Yeti Campingschlafsäcke.

Weitere Tests und Ratgeber zu Yeti Mumienschlafsäcke

  • ALPIN 8/2008 Allerdings zählt auch der Big Pack von den Maßen her nicht zu den Komfortschlafsäcken. Aber man kann nicht Gewichtsoptimierung, viel Platz und gute Wärmeleistung unter einen Hut bringen. Ein kleines Manko am Gesamtbild ist die Abweichung vom angegebenen Gewicht. exped Zusammen mit dem Big Pack ist der Exped der wärmste Schlafsack im Test. Die max. Temperatur ist höher als bei Big Pack, dafür ist der Mittelwert niedriger (sprich der Schlafsack isoliert besser).
  • ALPIN 4/2007 Je mehr helle oder weiße Bereiche ein Schlafsack aufweist, desto weniger gut ist die Isolierung. Interessant dabei war aber auch, wie sich die Verfärbungen ergeben haben. Gute Schlafsäcke haben immer an den Nähten die ersten hellen Töne aufgewiesen (das Messgerät macht jede Sekunde eine Messung und somit kann man auf dem Display sehr schön den Verlauf der Verfärbung verfolgen, vgl. auch S. 67). Bei weniger guten (warmen) Schlafsäcken war die Verfärbung immer flächig.
  • outdoor 9/2015 Die Synthetikmodelle von Deuter (3/-5° C), Mammut (4/-4° C) und Carinthia (5/-3° C) folgen mit gebührlichem Abstand, Schlusslichter sind die Daunenschlafsäcke von Valandré und Yeti. Ihr Temperaturbereich liegt aber immer noch bei guten sechs beziehungsweise minus zwei Grad. »Temperaturwerte sagen aber noch nicht viel über die Leistungsfähigkeit eines Schlafsacks«, relativiert Boris Gnielka. Aus diesem Grund bewertet outdoor die Wärmeleistung in Relation zum Gewicht.