• Gut 1,7
  • 34 Tests
901 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
Dis­play­größe: 5,2"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 13 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Akku­ka­pa­zi­tät: 2680 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Variante von P8

  • P8 Dual Edition (16 GB) P8 Dual Edition (16 GB)

Huawei P8 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,1)

    Platz 3 von 4

    „Ein mittlerweile sehr günstiges Smartphone, das vor allem bei schlechtem Licht zur vollen Stärke aufläuft.“

  • „sehr gut“ (37 von 40 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (1,0)

    Platz 1 von 5

    „Mit dem P8 vom Kommunikationsriesen Huawei findet sich ein solides Topmodell aus dem Vorjahr in unserer 300er Riege. Echte Schwächen hat es keine, auf der Soll-Seite steht nur der nicht vorhandene Fingerprint-Scanner, auf der Haben-Seite dafür ganz klar die lichtstarke Kamera.“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 11 von 21

    Telefon (15%): „befriedigend“ (2,6);
    Internet und PC (15%): „sehr gut“ (1,5);
    Kamera (15%): „befriedigend“ (3,3);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (1,9);
    Musikspieler (5%): „gut“ (2,3);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,0);
    Stabilität (5%): „gut“ (2,1);
    Akku (15%): „befriedigend“ (3,3).

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

  • „gut“ (2,44)

    Platz 33 von 50

    Internetgeschwindigkeit: „Mit flottem LTE (150 Mbps).“
    Ausstattung: „Gute Frontkamera (8 Megapixel), aber nur mäßige Qualität der Hauptkamera (13 Megapixel).“
    Bedienung: „Das P8 reagiert flott. Und seine Bedienung ist einfach und rundum gelungen.“
    Alltagstauglichkeit: „Passable Laufzeit, Gehäuse verkratzt jedoch leicht.“
    Telefonie/Empfang: „Gute Sprachverständlichkeit, guter LTE-Empfang.“

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „... Vor allem im Bereich Foto hat Huawei ein paar interessante Funktionen mitgeliefert. Ein doppeltes Klopfen mit dem Fingerknöchel auf den Screen erzeugt ein Bildschirmfoto, und das P8 unterscheidet da fein säuberlich von einem doppelten Tippen mit der Fingerspitze. Zusätzlich gibt es einige Motivprogramme bis hin zur sauberen Aufnahme von Lichtmalereien, einem der neuesten Trend in Sachen Fotografie. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Dem Huawei P8 fehlt das i-Tüpfelchen: Es hat keine besonderen Sensoren oder herausragenden Hardware-Eigenschaften, die es abhebt. Vielleicht ist das Besondere aber auch einfach der Preis ...“

  • 4,5 von 5 Sternen

    2 Produkte im Test

    „... Die rückseitige Hauptkamera nimmt die Fotos in 13-Megapixel-Auflösung auf und verfügt außerdem über einen zweifarbigen Doppel-LED-Blitz. Selfies können mit der Frontkamera (8-MP-Auflösung) geschossen werden. Testfazit: Top-Smartphone für Schnappschüsse.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    „Kauftipp“

    „Plus: Sehr edles Design; Gute Arbeitsgeschwindigkeit; Helles, farbstarkes Display; Tolle Fotoqualität.
    Minus: Keine Top-Hardware.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (413 von 500 Punkten)

    „Plus: flacher, eleganter Aluminium-Unibody; Haptik und Verarbeitung erstklassig; exzellente Kamera mit zahlreichen Extras; Android 5 mit durchdachter Benutzeroberfläche; Zusatzprogramme erlauben ein intelligentes App-Management; sehr gute Funkeigenschaften im LTE-Netz.
    Minus: kein ac-WLAN; Ausdauer nicht überzeugend; Schwächen im GSM-Betrieb.“

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Punkten

    „Pro: Verarbeitung und Design; Gute Kamera.
    Contra: Durchschnittlicher Akku, fest verbaut.“

  • Kamera: „sehr gut“ (1,4)

    32 Produkte im Test

    „Wer sich wegen der Kamera für das P8 entscheidet, macht nichts falsch und bekommt obendrein noch ein günstiges Top-Smartphone.“

  • Kamera: „sehr gut“ (1,4)

    Platz 3 von 7

    „... Neben einem optischen Bildstabilisator gibt es einen eigenständigen Bildprozessor für Fotoaufgaben, einen neu entwickelten Sensor mit weiteren weißen Pixeln. Mit 13 Millionen wurden nicht zu viele Bildpunkte auf dem Chip untergebracht. Die Rechnung ist aufgegangen: Gerade bei schlechten Lichtbedingungen kann der Shooter des P8 punkten. Einzig der Fokus dürfte zügiger zu Werke gehen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Smartphone in Ausgabe 1/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (3,71 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „empfehlenswert“

zu Huawei P 8

  • Huawei P8 16GB grau Android Smartphone LTE 5,2 Zoll Display 13 Megapixel
  • Huawei P8 Mystic Champagne GRA-UL00 16GB/3GB LTE Android Smartphone NEU
  • Huawei P8 Titanium Grey GRA-L09 16GB LTE Android Smartphone Ohne Simlock NEU
  • Huawei Ascend P8 - 16GB - Mystic Champagne (Ohne Simlock) Smartphone
  • Huawei Ascend P8 Titanium Grey - Wie Neu
  • Huawei Ascend P8 16GB LTE Smartphone Mystic Champagne (ohne Branding) - DE Ware
  • TIM Huawei P8, 13,21 cm (5.2"), 1920 x 1080 Pixel, 16,0M, 2 GHz, Hi-Silicon,
  • Huawei P8 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher,
  • Huawei P8 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher,
  • Huawei Ascend P8 - 16GB - Titanium Gray (Ohne Simlock) Smartphone
  • Huawei P8 Smartphone (5,2 Zoll Touch-Display, 16 GB Speicher ohne SimLock
  • Huawei Ascend P8 - 16GB - Titanium Gray (Ohne Simlock) Smartphone - wie neu
  • Huawei Ascend P8 - 16GB - Titanium Gray (Ohne Simlock) Smartphone
  • Huawei P8 16GB Titanium Gray! Ohne Simlock! TOP! OVP! Einwandfrei! #5
  • Huawei P8 - 16GB - Mystic Champagne (Ohne Simlock) Smartphone

Kundenmeinungen (901) zu Huawei P8

4,3 Sterne

901 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
604 (67%)
4 Sterne
127 (14%)
3 Sterne
72 (8%)
2 Sterne
72 (8%)
1 Stern
36 (4%)

4,3 Sterne

895 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

6 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Huawei P 8

Starke Kame­raaus­stat­tung und solide Hard­ware, dafür aber ent­täu­schende Akku­lauf­zei­ten

Stärken
  1. gute Kamera, die auch für Nachtaufnahmen geeignet ist
  2. genug Leistung für alle Anwendungen
  3. scharfes Display
  4. hochwertiges Aluminiumgehäuse
Schwächen
  1. kurze Akkulaufzeit
  2. lange Akkuladezeit
  3. relativ wenig Speicherplatz

Display

Bildqualität

Full-HD-Auflösung auf einer Diagonale von 5,2 Zoll sorgt für eine hohe Bildschärfe, die zwar auf dem Papier unterhalb der aktuellen Top-Konkurrenz liegt, aber trotzdem kaum von ihnen unterscheidbar ist. Die Farbdarstellung ist lebendig und der Kontrast gut.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Die Leuchtkraft des Bildschirms ist ausreichend hoch, um im Freien eine gute Ablesbarkeit zu bieten. Die automatische Helligkeitsanpassung reagiert allerdings sehr träge, weshalb das manuelle Regeln der Helligkeit oft die bessere Methode ist. Direkte Sonneneinstrahlung kann das Display nicht kompensieren.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Die Hauptkamera bietet einen hochwertigen Sensor und eine Auflösung von moderaten 13 Megapixeln. Sie schießt bei guten Lichtbedingungen exzellente Fotos, für die das Gerät sowohl von Tester- als auch Käuferseite viel Lob erhält. Bilder punkten mit hoher Detailtreue und Schärfe. Es stehen zudem viele Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Bilder bei schlechtem Licht

Bei Dämmerlicht, künstlicher Beleuchtung oder in der Nacht reduziert sich die Fotoqualität merklich. Für Aufnahmen im Dunkeln hat das P8 allerdings einen speziellen "Super-Nacht-Modus", der - sehr ruhige Hände oder ein Stativ vorausgesetzt - auch Nachts hervorragende Bilder produzieren kann.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontkamera sorgt bei Testern und Käufern ebenfalls für Begeisterung. Mit ihren 8 Megapixeln kann sie trotz fortgeschrittenen Alters in Sachen Auflösung auch heute noch gut mithalten. Eine Vielzahl an Effekten und Filtern hilft Dir dabei, Deine Fotos zu optimieren.

Leistung

Schnelligkeit

Dank guten 3 GB RAM und einem recht flotten Achtkern-Prozessor bleibt die Bedienoberfläche auch bei der parallelen Nutzung mehrerer Anwendungen stets flüssig und frei von Verzögerungen. Auch 3D-Spiele meistert das P8 weiterhin problemlos.

Speicherplatz

Huawei spendiert dem P8 16 GB Festspeicher. Abzüglich des Betriebssystems und den vorinstallierten Apps bleiben Dir davon nur magere 10,5 GB übrig. Deine Medienbibliothek kannst Du aber bei Bedarf auf eine Speicherkarte auslagern.

Akku

Akku

Bei der Ausdauer schwächelt das Huawei-Smartphone. Käufer und Tester berichten von Laufzeiten von knapp einem Tag bei normaler Nutzung. Vielnutzer müssen einmal am Tag einen Lade-Zwischenstopp einlegen. Das Aufladen dauert vergleichsweise lange. Der Akku ist nicht wechselbar.

Huawei P 8

Der Video-​Test

Huawei platziert das P8 preislich unter der Top-Smartphone-Riege wie iPhone 6 und Samsung Galaxy S6, will aber vergleichbare Leistung bieten. Kann es trotzdem mit der Spitzenklasse mithalten? Das hat Computer Bild in ihrem Videotest versucht herauszufinden.


huawei p8_Gehäuse Gehäuse und Verarbeitung: In Sachen Design vergleichen die Redakteure das P8 mit Apples in Aluminium gehüllten Luxus-Smartphones iPhone 5 und 6. Es greift Designelemente beider Vorbilder auf und vereint sie. Das einfach gehaltene Metallgehäuse macht optisch was her und kann auch mit solider Verarbeitung Punkte sammeln. (ab 0:25)



huawei p8_Display Display: Der Bildschirm löst angesichts seiner Größe sehr scharf auf (Full-HD) und überzeugt mit hohen Kontrastwerten. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung bescheinigen die Computer-Bild-Redakteure dem Gerät gute Ablesbarkeit. Damit kann das Display durchaus mit den Spitzen-Smartphones mithalten. Nur bei der Farbtreue müssen leichte Abstriche gemacht werden, welche aber in der Praxis kaum auffallen. (ab 0:37)



huawei p8_Kamera Kamera: Überrascht zeigten sich die Tester von der Kamera. Die 13-Megapixel-Rückkamera schoss bei schlechten Lichtverhältnissen im Test sogar bessere Bilder als Samsungs Flaggschiff Galaxy S6. Bei Tageslicht waren allerdings die beiden Konkurrenten wieder ein kleines Stück voraus. Huawei bietet viele Einstellungsmöglichkeiten für Belichtung und Effekte. (ab 1:02)



huawei p8_Performance Leistung und Ausstattung: Der Prozessor des Smartphones verfügt über acht Rechenkerne, die für ein flottes Tempo in jedem Anwendungsfall sorgen. Der Arbeitsspeicher ist großzügig bemessen. Insgesamt ist es eines der schnellsten Smartphones, die Computer Bild je getestet hat. Im Labortest hat der große Akku des P8 über elf Stunden durchgehalten. Die USB-Schnittstelle ist aber bei der Datenübertragung langsam. Der aktuelle WLAN-Standard AC und LTE fehlen dem Gerät. (ab 1:28)



huawei p8_Fazit Fazit: Nach den Standards der Computer-Bild-Tests ist das Huawei P8 kein Angehöriger der absoluten Spitzenklasse unter den Smartphones. Für 430 EUR erhält man aber trotz der kleinen Mängel ein robustes, ausdauerndes Gerät mit gutem Display und überraschend starker Kamera. In dieser Preisklasse ein rundum empfehlenswertes Handy. (ab 2:23)



P8 Dual Edition (16 GB)

Das Flagg­schiff für zwei SIM-​Kar­ten

In der Einsteigerklasse hat sich die Dual-SIM-Fähigkeit mittlerweile in der Breite durchgesetzt: So können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwendet werden, etwa für private und berufliche Gespräche. Doch bei den Flaggschiffen kommen solche Geräte vergleichsweise selten ans Tageslicht. Huawei jedoch lässt sein Highend-Modell P8 auch in einer Dual-SIM-Version aufmarschieren. Dieses unterscheidet sich nur in einer Hinsicht vom Original: Es kann eben zwei SIM-Karten gleichzeitig auf Empfang laufen lassen.

Starke Kameras

Ansonsten ist man bei Huawei auch bei dieser Gerätevariante vor allem auf seine Kamera stolz. Denn diese protzt nicht mit Pixeln (die Auflösung beträgt nur mittelmäßige 13 Megapixel), sondern soll angeblich eine Bildqualität wie eine DSLR abliefern. Das ist zwar angesichts des mageren Objektives einer Handy-Kamera eine sehr gewagte Aussage, doch sollten die zahlreichen Software-Optimierungen, ein modernisierter Autofokus und vor allem ein optischer Bildstabilisator zumindest tatsächlich merkliche Verbesserungen im Vergleich zur Konkurrenz mit sich bringen. Für Selfie-Freunde findet sich auf der Gerätefront zudem eine ordentliche 8-Megapixel-Kamera.

Full-HD-Display und alle Datendienste an Bord

Aber auch Nutzer, die das Handy nicht primär zum Fotografieren nutzen, werden sich wohl fühlen. Denn das Smartphone beeindruckt mit einem gestochen scharfen und sparsam arbeitenden Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) auf IPS-Basis, einem starken hauseigenen Kirin-930-Prozessor mit acht CPU-Kernen und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher für eine butterweiche Bedienung. Für den Nutzer und seine Mediendaten stehen 16 Gigabyte zur Verfügung, die via microSD-Karte erweitert werden können. Und um Daten schnell übertragen zu können, stehen alle bekannten Dienste wie NFC, HSPA, WLAN und LTE bereit – schneller geht es nicht.

Sehr flaches Smartphone mit hoher Ausdauer

Das 6,4 Millimeter flache Gehäuse besteht aus Aluminium und sieht damit nicht nur edel aus, sondern ist auch sehr widerstandsfähig – zumindest gegenüber „Bendgates“, also dem Durchbiegen und Brechen in der Hosentasche. Ein 2.680 mAh starker Akku sorgt schließlich für eine Sprechzeit von angeblich bis zu 14 Stunden. Und das selbst in der Dual-SIM-Version. Da kann man wenig dran aussetzen...

Huawei P 8

Full-​HD-​Dis­play mit 2,5D-​Glas

Es ist der neueste Trend bei den Hightech-Smartphones: sogenanntes 2,5D-Glas. Ob das iPhone 6 oder das Samsung Galaxy Note 4, diese Handys besitzen ein leicht gekrümmtes Displayglas, das also nicht mehr absolut flach ausfällt. Das soll es dem Nutzer erleichtern, Eingabeflächen besser fixieren zu können und bei der Texteingabe auf der virtuellen Tastatur mit dem „Swipen“ besser zurecht zu kommen – also dem Schreiben ohne Absetzen des Fingers, indem dieser von Buchstabe zu Buchstabe gezogen wird.

Edles Design wieder im Vordergrund

Dieses Abweichen von der strikt flachen Bauform zu einer angedeuteten Krümmung wird als 2,5D-Glas bezeichnet – im Vergleich zu 2D-Glas, bei dem es keine unterschiedlichen Höhenpunkte gibt. Nun will erstmals auch Huawei diese Displaytechnik einsetzen – und darüber hinaus bei seinem kommenden Modell Ascend P8 mit viel edlem Anschein punkten. Erste Gerüchte aus chinesischen Quellen berichten von einem flachen Gehäuse mit einer Rückseite wie „Porzellantextur“, was auch immer das heißen mag. Es soll in jedem Fall hochwertig wirken.

Octa-Core aus eigener Produktion?

Technisch sind dagegen noch nicht allzu viele Details durchgesickert. Bekannt ist nur, dass das Smartphone über einen 5,2-Zoll Touchscreen mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung – also Full-HD-verfügen soll und vermutlich den hauseigenen HiSilicon Kirin 930 einsetzt. Dieser im 16-Nanometer-Prozess gebaute Octa-Core-Chipsatz ist noch in der Testphase und soll endlich neben Stromsparfähigkeiten auch echte Power mit sich bringen. Die exakten Leistungsdaten sind aber noch unbekannt. Ohnehin steht Huaweis P-Klasse weniger für Leistung als für ein ansprechendes Design.

Preislich in der gehobenen Klasse angesiedelt

Dass der erwartete Chipsatz noch im Testeinsatz ist, spricht für einen sehr frühen Prototypenstatus des Huawei Ascend P8. Man sollte mir diesen Informationen also vorsichtig umgehen. Es könnte sich noch eine Menge ändern, und erst im Frühjahr 2015 wird man dann wohl mit offiziellen Ergebnissen rechnen dürfen. Preislich soll das neue Modell übrigens bei umgerechnet knapp unter 400 Euro liegen – was wiederum für ein Handy aus China recht üppig wäre und eine ordentliche Ausstattung nahe legt.

Huawei P 8

Robus­tes Flagg­schiff mit guter Kamera

Der chinesische Hersteller Huawei hat mit dem Ascend P8 sein neuestes Flaggschiff vorgestellt. Wie erwartet ist das Gerät mit einer sehr starken Hardware gesegnet, wobei der Hersteller vor allem auf die verbaute Kamera stolz ist. Denn die Hauptkamera des 5,2 Zoll großen Smartphones protzt nicht mit Pixeln (die Auflösung beträgt 13 Megapixel statt 16 oder gar 20 Megapixel wie bei vielen Konkurrenten), sondern soll vor allem eine Bildqualität wie eine DSLR abliefern. Das ist zwar angesichts des mageren Objektives einer Handy-Kamera eine sehr gewagte Aussage, doch sollten die zahlreichen Software-Optimierungen, ein modernisierter Autofokus und vor allem ein optischer Bildstabilisator zumindest tatsächlich merkliche Verbesserungen mit sich bringen.

Auch eine starke Selfie-Kamera

Selfie-Freunde werden sich ebenso freuen, denn auf der Gerätefront prunkt nun eine 8-Megapixel-Kamera, womit das Ascend P8 in dieser Hinsicht so gute Fotos schießt wie viele Mittelklassegeräte mit ihrer Hauptkamera. Aber auch Nutzer, die das Handy nicht primär zum Fotografieren nutzen, werden sich abgeholt fühlen. Denn das Smartphone beeindruckt mit einem gestochen scharfen und angeblich sparsamer arbeitenden Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) auf IPS-Basis, einem starken hauseigenen Kirin-930-Prozessor mit acht CPU-Kernen und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher für eine butterweiche Bedienung.

Stabiles Alumnium-Gehäuse

Für den Nutzer und seine Mediendaten stehen 16 Gigabyte zur Verfügung, die via microSD-Karte erweitert werden können. Und um Daten schnell übertragen zu können, steht die gesamte Konnektivitätsbandbreite zur Verfügung: von NFC und Bluetooth über HSPA und WLAN nach 802.11n bis hin zum ultra-schnellen LTE. Das Smartphone soll ferner mit seiner Robustheit überzeugen können – trotz einer sehr flachen Bauweise von nur 6,4 Millimetern. Möglich macht dies ein durchgehendes Alumnium-Gehäuse. „Bendgates“, also das Durchbiegen des Gerätes in der Hosentasche, soll es hier nicht geben. Trotz der flachen Bauweise soll zudem ein starker Akku mit 2.680 mAh Nennladung für angeblich 13 bis 14 Stunden Sprechzeit sorgen.

Faire Preisgestaltung

Das Huawei Ascend P8 wird ab Werk mit Android 5.0 Lollipop ausgeliefert und soll in Deutschland in den Farben „Mystic Champagne“ und „Titanium Grey“ verkauft werden. Preislich bewegt es sich mit 500 Euro knapp unterhalb der Spitzengruppe, was es angesichts der satten Ausstattung durchaus attraktiv macht...

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Huawei P8

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Frontkamera-Blitz fehlt
Display
Displaygröße 5,2"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 424 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 2
Mehrfach-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 3 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2680 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 144,9 mm
Tiefe 6,4 mm
Höhe 72,1 mm
Gewicht 144 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Huawei P 8 können Sie direkt beim Hersteller unter huawei.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: