Ctek Fahrzeugbatterie-Ladegeräte

15
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: CT5 Powersport von Ctek, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    • 12/2018
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Boote, Quad / ATV, Motorroller, Motorrad
    weitere Daten
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Ctek Fahrzeugbatterie-Ladegeräte nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: Ctek MXS 3.8 von Ctek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    126 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Caravan, Wohnmobil, Boote, Quad / ATV, Motorroller, Motorrad, Auto
    weitere Daten
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: XS 0.8 von Ctek, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 5 Tests
    136 Meinungen
  • Ctek MXS 10
    Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: MXS 10 von Ctek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    341 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Boote, Quad / ATV, Motorroller, Motorrad, Auto
    weitere Daten
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: MXS 5.0 von Ctek, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 13 Tests
    2.213 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Boote, Quad / ATV, Motorroller, Motorrad, Auto
    weitere Daten
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: Multi XS 4003 von Ctek, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 6 Tests
    172 Meinungen
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: XC 0.8 von Ctek, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    137 Meinungen
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: D250S Dual von Ctek, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    10 Meinungen
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: D250S Dual + Smartpass von Ctek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Auto
    weitere Daten
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: XS 800 (12 V) von Ctek, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    15 Meinungen
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: Multi XS 3600 von Ctek, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    126 Meinungen
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: M 45 von Ctek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Boote, Auto
    weitere Daten
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: XS3.3 Toolbox Set von Ctek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Boote, Quad / ATV, Motorroller, Motorrad, Auto
    weitere Daten
  • Fahrzeugbatterie-Ladegerät im Test: MXS 3.6 von Ctek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    126 Meinungen
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    2 Meinungen
Neuester Test: 21.12.2018

Testsieger

Aktuelle Ctek Fahrzeugbatterie-Ladegeräte Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Ctek Fahrzeugbatterie-Ladegeräte.

Infos zur Kategorie

Frischzellenkur für den Stromspeicher

Der schwedische Hersteller macht immer wieder durch gute Testergebnisse auf seine Erzeugnisse aufmerksam. CTEK-Ladegeräte zählen zu den empfehlenswertesten, aber auch teuersten Produkten ihrer Art. Die Palette deckt Anwendungen für nahezu alle Fahrzeugklassen ab, von Motorrädern über Pkw und Lastwagen bis zu Booten und sogar Panzern.

CTEK MXS 5.0

Wiederbeleben von tiefentladenen Stromspeichern

Für die meisten Pkw ist das MXS 5.0 eine gute Lösung. Es ging aus einem Test der Prüforganisation GTÜ von Anfang 2013 als Sieger hervor und wird außer mit Standardfällen auch mit tiefentladenen Batterien fertig, für die bei normalen Ladegeräten keine Hoffnung mehr besteht. Das MXS 5.0 arbeitet mit einem achtstufigen, vollautomatischen Ladezyklus. Es kann für moderne AGM-Batterien und für Stromspeicher mit einer Kapazität von maximal 110 Ah eingesetzt werden. Mit der Sonderedition „MXS 5.0 TEST AND CHARGE“ lässt sich auch der Zustand von Batterie und Lichtmaschine überprüfen.

Vierstufiger Ladezyklus

Eine Stufe darunter ist das MXS 3.6 angesiedelt. Der Hersteller empfiehlt es für Batterien mit einer Kapazität von höchstens 75 Ah, welche für Fahrzeuge der oberen Mittelklasse typisch sind. Es ist ebenfalls für AGM-Batterien geeignet. Der so genannte Rekonditionierungsschritt, den das größere 5.0 einlegt, um tiefentladene Batterien möglichst optimal anzusprechen, ist beim 3.6 nicht enthalten. Ein vollautomatischer, vierstufiger Ladezyklus bietet die Grundfunktionen, die in den meisten Fällen ein sicheres Aufladen ermöglichen.

MXTS 70

Geräte für größere Batterien

Für die Stromspeicher in Wohnmobilen und Wohnwagen stehen gleich mehrer CTEK-Serien zur Verfügung. Das MXS 7.0, das MXS 10 und das MXS 25 eignen sich für größere Batterien, sie laden mit eine Stromstärke von maximal 25 Ampere auf. Ganz auf den Profibetrieb in einer Werkstatt zugeschnitten ist das MXTS 70, bei dem zwischen 12 Volt und 24 Volt umgeschaltet werden kann. 12-Volt-Batterien dürfen beim MXTS 70 eine Kapazität von 1500 Ah aufweisen und werden mit 70 Ampere geladen. Für den Normalanwender lohnt es sich nicht, da für dieses Top-Gerät mehr als 1000 EUR verlangt werden, während das sehr gute MXS 5.0 schon für einen zweistelligen Betrag zu haben ist. Für den speziellen Einsatz an klassischen Autos und Motorrädern rundet das XC 0.8 die CTEK-Produktpalette ab. Sein Zweck ist das Auffrischen von 6-Volt-Batterien; dies geschieht in einem vierstufigen, vollautomatischen Ladezyklus.

Zur Ctek Fahrzeugbatterie-Ladegerät Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber

  • Volle Ladung
    Quad 1/2012 Doch egal, für welches Gerät Sie sich entscheiden: Eine regelmäßige Ladung alle zwei bis drei Wochen hält die Batterie nicht nur länger frisch und erspart den morgendlichen Ärger; sie verlängert auch die Lebensdauer des Stromspenders. Dadurch amortisiert sich die - überschaubare - Investition in ein Ladegerät recht schnell. Das Schöne: Unter diesem Aspekt sind alle hier aufgeführten Batterieladegeräte empfehlenswert;
  • MOTORETTA Nr. 144 (Mai/Juni 2012) Diese Schicht behindert den Stromfluss, im Extremfall kann das sogar den Exitus des Akkus bedeuten. Viele der vorgestellten Ladegeräte sind mit einer "Entsulfatierungsfunktion" ausgestattet. Dabei leitet das Gerät stoßweise hohe Spannungen von bis zu 30 Volt in die Batterie und "sprengt" so diese nichtleitende Schicht ab. Da solch hohe Spannungen das Bordnetz schädigen können, muss dazu der Stromspeicher ausgebaut werden.
  • segeln 7/2013 Ist die Wasserpumpe dann in der Lage, die Entnahme auszugleichen, bleibt der Tank voll. Schafft sie es nicht, wird der Wasserspiegel, je nach Bedarf, mehr oder weniger kontinuierlich sinken, bis er irgendwann leer ist .Damit das ausgewählte Ladegerät eine ausgewogene Ladebilanz erzeugen kann, sollte man den elektrischen Bedarf aller Verbraucher addieren, also eine Energiebilanz erstellen, um auf diese Weise die Höhe des notwendigen Ladestroms des Ladegerätes in Ampère abzuschätzen.