Ctek MXS 3.6 im Test

(Fahrzeugbatterie-Ladegerät)
MXS 3.6 Produktbild
  • keine Tests
128 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

MXS 3.6

Batterieladegerät der Oberklasse

Das Gerät aus Schweden ist zwar teurer als zahlreiche andere Apparate, die entladenen Batterien wieder neues Leben eingehauchen sollen. Es bietet dafür aber bei kompakten Abmessungen eine High-Tech-Ausstattung mit Funktionen, die auf unterschiedliche Anforderungen abgestimmt sind. Geeignet ist es für 12-Volt-Batterien mit einer Kapazität bis zu 75 Amperestunden. Es wird mit drei verschiedenen Einstellungen betrieben: Die erste ist für Motorräder gedacht, die zweite für Pkw unter normalen Bedingungen und die dritte mit erhöhter Voltzahl für Pkw bei winterlichen Temperaturen.

Pulsierender Strom für tiefentladene Batterien

Tiefentladene Batterien sind häufig ein Totalverlust, bei dem normale Ladegeräte nicht mehr viel bewirken können. Das MXS verfügt ein spezielles Programm, das sulfatierte Stromspeicher selbsttätig erkennt und pulsierende Spannung und Stromstärke benutzt, um schädliche Sulfat-Anlagerungen von den Bleiplatten zu entfernen. Anschließend wird vom Gerät geprüft, ob die Batterie wieder Spannung annimmt. Ist dies der Fall, so wird mit voller Stromstärke geladen, bis 80 Prozent der Kapazität erreicht sind. Bei einer größeren Batterie mit 75 Amperestunden vergehen rund 17 Stunden, bis diese Phase abgeschlossen ist. Danach wird die Stromzufuhr etwas gedrosselt, bis schließlich die Batterie schonend voll geladen ist. Abgeschlossen wird die Prozedur mit einer Pulsladung, falls die Batteriespannung wieder so weit absinkt, dass ein Nachladen erforderlich ist.

Einsetzbar auch bei widrigem Wetter

Die Temperaturen, unter denen das Gerät eingesetzt werden kann, liegen zwischen -20 Grad und +50 Grad. Es wiegt ein halbes Kilo, hat die Abmessungen von 16,5 x 6,1 x 3, 8 Zentimetern und ist gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Es kann also auch bei nassem Wetter im Freien benutzt werden. Von Auto-, Wohnwagen- und Motorradbesitzern erhält das MXS 3.6 sehr gute Bewertungen. Lediglich das Netzkabel wird von einem Anwender als etwas unflexibel kritisiert. Ansonsten handelt es sich um ein empfehlenswertes und hochwertiges Ladegerät, das sich von seinem größeren Bruder, dem MXS 5.0 vor allem durch den fehlenden so genannten Rekonditionierungsschritt unterscheidet. Mit diesem Programm sollen besonders „heruntergekommene“ Batterien durch kontrolliertes Ausgasen reanimiert werden. Ist die Batterie zwar leer, aber noch halbwegs intakt, so genügt das MXS 3.6 vollauf. Es ist für rund 55 EUR erhältlich (Amazon).

zu Ctek MXS 3.6

  • CTEK MXS 3.8 56-309 Automatikladegerät 12 V 3.8 A

    Das MXS 3. 8 ist ein fortschrittliches Batterieladegerät mit Erhaltungsladefunktion. Es verfügt über einstellbare ,...

  • Ladegerät für 12V Fahrzeugbatterien - Ladeprofi Vario 2.0, Hochleistungs-,

    - Hochfrequenz - Batterieladegerät für 12 V Batterietypen - Fahrbetriebssimulation - Notstartfunktion für ,...

Kundenmeinungen (128) zu Ctek MXS 3.6

128 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
101
4 Sterne
9
3 Sterne
6
2 Sterne
3
1 Stern
9
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Ctek MXS 3.6

Maximaler Ladestrom 3,6 A
Maximale Ladespannung 14,7 V

Weiterführende Informationen zum Thema Ctek MXS 3.6 können Sie direkt beim Hersteller unter ctek.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen