Röwa Matratzen

10
  • Röwa
  • Alle Filter aufheben
  • Matratze im Test: Ecco2 Sensitive 16 von Röwa, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    Röwa Ecco2 Sensitive 16

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 20 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: Legra Balance 16 von Röwa, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    Röwa Legra Balance 16

    Kaltschaummatratze; Härtegrad: H2 - medium

  • Matratze im Test: Legra Smaragd H3 von Röwa, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    Röwa Legra Smaragd H3

    Gesamthöhe: 19 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: Boston Deluxe von Röwa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Röwa Boston Deluxe

    Taschenfederkernmatratze; Gesamthöhe: 26 cm; Härtegrad: H3 - hart, H1 - weich, H2 - medium, H4 - sehr hart

  • Matratze im Test: Etera Due von Röwa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Röwa Etera Due

    Tonnentaschenfederkern-Matratze; Gesamthöhe: 28 cm; Härtegrad: H3 - hart, H1 - weich, H2 - medium, H4 - sehr hart

  • Matratze im Test: Etera Uno von Röwa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Röwa Etera Uno

    Taschenfederkernmatratze; Gesamthöhe: 32 cm; Härtegrad: H3 - hart, H1 - weich, H2 - medium, H4 - sehr hart

  • Matratze im Test: Etera Aston von Röwa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Röwa Etera Aston

    Taschenfederkernmatratze; Gesamthöhe: 25 cm; Härtegrad: H3 - hart, H1 - weich, H2 - medium

  • Matratze im Test: Etera Portland, medium, RW 813 von Röwa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kein Produktbild vorhanden
  • Kein Produktbild vorhanden
    Röwa Legra Jade

    Schaummatratze

Tests

    • Ausgabe: 4
      Erschienen: 03/2016
      Seiten: 6

      Lagerstättenkunde

      Testbericht über 15 Matratzen

      Matratzen: Fünf Kaltschaummatratzen und drei Latexmodelle schneiden gut ab. Rundum überzeugte aber keines der 15 geprüften Produkte – trotz Preisen von bis zu 1.270 Euro. Testumfeld: Getestet wurden acht Kaltschaum- und sieben Latexmatratzen in der Größe 90 x 200 cm, davon drei Gleichheiten. Die Testergebnisse waren 8 x „gut“ und 7 x „befriedigend“. Als Kriterien zog  weiterlesen

    • Ausgabe: 10
      Erschienen: 09/2015
      Seiten: 4

      Alle teuer, nur eine gut

      Testbericht über 14 Kaltschaummatratzen (auf unterschiedlichen Unterlagen)

      Matratzen: Die geprüften Kaltschaummodelle für 600 bis 1.390 Euro bieten fast durchweg nur mittelmäßige Qualität. Testumfeld: Im Fokus des Testberichts standen 14 Kaltschaummatratzen, davon eine Gleichheit. 3 Modelle prüfte man zudem mit dem dazugehörigen Lattenrost. Die Testergebnisse waren 2 x „gut“, 13 x „befriedigend“ und 2 x „ausreichend“. Bewertete Kriterien  weiterlesen

    • Ausgabe: 1
      Erschienen: 12/2011
      Seiten: 7

      Höhere Qualität für weniger Geld

      Testbericht über 16 Kaltschaummatratzen

      Matratzen (Kaltschaum): Im Durchschnitt verbringen Erwachsene 2500 Stunden pro Jahr im Bett. Auf guten Matratzen ist es erholsamer. Der Test zeigt, was gut ist. Testumfeld: Im Test waren 16 Matratzen (15 Kaltschaummatratzen, 1 mit Viskoschaumauflage). Format 90 x 200 Zentimeter. Fünf Experten führten alle vergleichenden subjektiven Beurteilungen durch.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • test (Stiftung Warentest) 2/2011 Unangenehmer Geruch noch einen Tag nach dem Auspacken. Mittelhart. Relativ leichte, mittelharte Matratze. Sie stützt die Seitenschläfer schlechter ab als die Rückenschläfer.
  • test (Stiftung Warentest) 2/2010 Die Ikea-Matratze ist sechs Zentimeter dicker als die von MFO, was aber nicht zu unterschiedlichen Komforteigenschaften führt. Kein Verlass auf Härtegrad und Zonen Weil die Nutzer unterschiedlich schwer sind und individuelle Vorlieben haben, werden Matratzen in mehreren Härtegraden angeboten. Die Deklaration ist jedoch wenig hilfreich, da die Angaben der Anbieter kaum vergleichbar sind, wie der Test zeigt.
  • test (Stiftung Warentest) 11/2009 „gute“ Liegeeigenschaften, Beziehen eher umständlich, Griffschlaufen recht klein. Weiche Matratze, auch für verstellbare Lattenroste geeignet, doch ausgelobte Liegezonen sind kaum ausgeprägt. Stützt Seitenschläfer schlechter ab als Rückenschläfer. Ist einfach aufgebaut, trotzdem „gut“ haltbar. Vergleichsweise günstig, sehr weich. Seitenschläfer werden schlechter abgestützt als Rückenschläfer, auch verschlechtert sich die Abstützung auf Dauer für große schwere Menschen.
  • test (Stiftung Warentest) 3/2009 Riecht nach vier Wochen noch unangenehm. „Sehr gut“ zu handhaben. Leicht, weich, durchschnittliche Liegeeigenschaften, mäßige Abstützqualität in Seitenlage. Bei kräftigem Umdrehen im Bett ist der Lattenrost zu spüren. „Sehr gut“ in Gesundheit und Umwelt sowie in der Haltbarkeit. Weiche Matratze mit durchschnittlichen Liegeeigenschaften. Bei kräftigem Umdrehen im Bett ist der Lattenrost zu spüren. Nach der Dauerprüfung war die Abstützqualität in Seitenlage verschlechtert.
  • test (Stiftung Warentest) 9/2011 Knapp sechs Millionen Matratzen kaufen die Deutschen jedes Jahr. Bereits jede zweite davon ist eine Schaumstoffmatratze. Die Schaumblöcke können nach ein bis zwei Tagen weiterbearbeitet werden. Das Wetter spielt beim Schäumen mit Ob Blockschaum oder Formschaum, beide Verfahren basieren auf dem gleichen Prinzip: Man mixt zwei chemische Komponenten – Isocyanate und Polyole – sowie einige Hilfsmittel, das Gemisch schäumt von allein auf und wird innerhalb weniger Minuten fest.
  • test (Stiftung Warentest) 3/2007 So fanden wir bei der Matratze von Easy Baby krebserzeugende Stoffe in der ungeöffneten Verpackung: Trichlorethen und Tetrachlorethen. Auf Trichlorethen stießen wir Die Paidi-Matratze verströmte neben dem Trichlorethen auch hohe Mengen an anderen organischen Verbindungen, die Walzgänge mit einer 40-Kilo-Walze, bestanden fast alle„sehr gut“. Der Test simuliert einen ungefähr fünfjährigen Gebrauch.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Röwa Matratzen.