BeCo Matratzen

9
  • BeCo
  • Alle Filter aufheben
  • Matratze im Test: Pro Aktiv Gloria von BeCo, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    BeCo Pro Aktiv Gloria

    Taschenfederkernmatratze; Gesamthöhe: 23 cm; Härtegrad: H2 - medium

  • Matratze im Test: Luxus für Gewichtige von BeCo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    BeCo Luxus für Gewichtige

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 23 cm; Härtegrad: H5 - besonders hart, H3 - hart, H4 - sehr hart

  • Matratze im Test: 7 Zonen Luxus von BeCo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    BeCo 7 Zonen Luxus

    Schaummatratze; Gesamthöhe: 27 cm; Härtegrad: H5 - besonders hart, H3 - hart, H2 - medium, H4 - sehr hart

  • Matratze im Test: von Behren Celsio Excellent von BeCo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    BeCo von Behren Celsio Excellent

    Schaummatratze; Gesamthöhe: 23 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: My Sleep Visko von BeCo, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    BeCo My Sleep Visko

    Visco-Matratzen; Gesamthöhe: 18 cm; Härtegrad: Einheitsmatratze

  • Matratze im Test: Luxus Flex KS von BeCo, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    BeCo Luxus Flex KS

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 20 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: Pur Flex TFK von BeCo, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend
    BeCo Pur Flex TFK

    Tonnentaschenfederkern-Matratze; Gesamthöhe: 21,5 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: Marida von BeCo, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    BeCo Marida

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 20 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: Proflex TFK von BeCo, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend
    BeCo Proflex TFK

    Tonnentaschenfederkern-Matratze; Gesamthöhe: 21,5 cm; Härtegrad: H3 - hart

Neuester Test: 22.06.2018

Tests

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 02/2018
      Seiten: 6

      Rundum gut schlafen

      Testbericht über 16 Latex- und Viskoschaummatratzen

        weiterlesen

    • Ausgabe: 9
      Erschienen: 08/2017
      Seiten: 5

      Träumen auf Schäumen

      Testbericht über 20 Schaumstoffmatratzen

      Testumfeld: Auf dem Prüfstand befanden sich 20 Kaltschaummatratzen der Größe 90 x 200 cm, darunter 6 Gleichheiten. Die Endnoten lauteten 13 x „gut“, 5 x „befriedigend“ sowie 2 x „ausreichend“. Die Bewertung der Testprodukte erfolgte anhand der Urteilskriterien Liegeeigenschaften (Rücken-/Seitenlage bei vier unterschiedlichen Körpertypen,  weiterlesen

    • Ausgabe: 2
      Erschienen: 01/2017
      Seiten: 5

      Gut gefedert

      Testbericht über 24 Federkernmatratzen

        weiterlesen

Infos zur Kategorie

Gutes Bettklima, akzeptable Liegeeigenschaften – aber viele mit einem Geruchsproblem

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. typische Vertreter des Mittelfelds in Matratzen-Vergleichstests
  2. zum Teil Probleme mit flüchtigen organischen Verbindungen
  3. begrenzte Haltbarkeit bei Kaltschaummatratzen
  4. einzelne sehr gute Ausreißer mit „besten Liegeeigenschaften“
  5. sehr geringe Schadstoffkonzentrationen

Wie stehen Beco-Matratzen im Urteil der Testmagazine da?

Bei Beco bekommt man Schaumstoff- und Federkernmatratzen, die in Tests oft gut oder befriedigend, seltener mit einem Sehr gut abschließen. Die meisten Modelle absolvieren die Testdisziplinen als unauffällige, mit einzelnen Schwächen behaftete Preiswertvarianten, die in der Dimension Liegeeigenschaften ein typisches Bild zeigen: Große, kompakte und bauchkräftige Staturen oder große, schlanke Menschen liegen nur mittelmäßig bequem, etwas bequemer schlummern kleine und leichte Schläfer. Auf Schadstoffe stoßen die Tester nicht, allerdings sondern die Matratzen anfangs Dünste ab, die Augen und Atemwege reizen können. In den Schlüsselkriterien Handhabung und Haltbarkeit bieten Beco-Matratzen Mittelmaß, einige patzen beim Klimatest: Bei hoher Luftfeuchtigkeit und Wärme werden sie unter Belastung weicher – schon nach einer Nacht. Die Tatsache, dass Beco zugunsten kleinerer Preisschilder auf hohe Raumgewichte (Schaumstoffdichte), komplexe Kernstrukturen und diverse Schaumeinleger verzichtet, drückt das Portfolio seit jeher unter eine Preisschwelle, an der sich Top-Marken wie Swissflex, Schlaraffia oder Tempur aufhalten.

Negativ in den Matratzen-Tests äußert sich tatsächlich die Geruchsproblematik, aber sehr gute Schadstoffbilanzen in Bezug, Feinstoff und Kern geben der Thematik einen positiven Drall. Wenn etwa die Taschenfederkernmatratze Beco PurFlex TFK nach dem Auspacken eine Weile unangenehm riecht, sind nach Test-Angaben andere als gesundheitsschädliche Inhaltstoffe dafür verantwortlich – meist schaffe Auslüften Abhilfe. Tester beschreiben das Geruchsproblem vieler Matratzen als typische Folge von Produktionsprozessen, die Lagerkosten vermeiden und den Kunden das Auslüften überlassen.

Beco Taschenfederkernmatratze Eine Besonderheit von Beco-Matratzen sind sieben Liegezonen, die bei Taschenfederkernmatratzen durch farblich markierte Stoffsäckchen erkennbar sind. (Bildquelle: beco-gmbh.de)

Was sagen Käufer zu Beco-Matratzen?

Die Kriterien der Nutzer sind weniger vielfältig als jene der Testmagazine, lassen aber auf Bequemlichkeit der Matratzen schließen – ungeachtet unterschiedlicher Körperkonturen, Schlafpositionen und Klimabedürfnisse. Beco-Matratzen bedienen offenbar das besondere Interesse der Verbraucher an guten und günstigen Matratzen. Wer zu etwas teureren Modellen wie der Double Deluxe 20 greift, schätzt die komfortable Bauhöhe, wer die Gigant Trio KS wählt, lobt Stützkraft, Anpassungsfähigkeit und Punktelastizität. Dass auch Federkernmatratzen von Beco die Körperkonturen bequem aufnehmen und nur dort nachgeben, wo sie belastet werden, belegen die geradezu flammenden Erfahrungsberichte in Online-Foren.

Die hohen Punktestände brechen allerdings dort ein, wo Erwartungen an die Haltbarkeit einer Matratze den Mittelpunkt der Produktwahl gebildet haben. Aus Sicht dieser Käufer zeichnen sich vor allem günstige Schaumstoffmatratzen mit der Vorsilbe „Komfort“ durch eine begrenzte Lebensdauer aus. Wie heikel es ist, per Klick auf die Schnelle eine Schaumstoffmatratze wie die Premium Ergo KS oder Active Perfekt ohne Blick auf ihr Raumgewicht (hier 35 bzw. 28 kg/m³) zu kaufen, zeigt sich spätestens mit der ersten Kuhlenbildung nach wenigen Wochen der Nutzung. In einigen Fällen üben Kunden auch Kritik an der Geruchsentwicklung ihrer Beco-Matratze nach dem Auspacken. Und manchmal fühlen sich auch Details wie die Noppenstruktur oder die Viscoschaum-Auflage längst nicht so fein an, wie sie aussehen. Besonders für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit kann der Schlaf auf einer Viscoschaum-Matratze von Beco weniger erholsam sein. Tipp: Beco betont gerne, dass alle seine Matratzen mit sieben Zonen ausgestattet sind, um unterschiedlich schweren Körperpartien den erforderlichen Widerstand entgegenzusetzen. Die Käufer interessiert solcher Marketingeifer allerdings weniger als eine akzeptable Körperabstützung, die Beco-Matratzen in der Tat bieten.

Zur BeCo Matratze Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests

  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema BeCo Matratzen.