Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Schaumstoffmatratzen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

170 Tests 58.900 Meinungen

Die besten Schaumstoffmatratzen

  • Gefiltert nach:
  • Schaumstoffmatratze
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 601 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 17
  • Nächste

Ratgeber: Schaumstoffmatratzen

Fle­xi­ble Schaum­stoff­qua­der mit begrenz­ter Lebens­dauer

SchaumstoffmatratzenSchaumstoffmatratzen galten früher als simple Teile mit geringen Haltbarkeitsprognosen und schlechter Belüftung. Doch in den letzten Jahren hat sich viel geändert. Neben den speziell aus Kaltschaum hergestellten Matratzen gehören diese aus geschäumtem Polyurethan gefertigten einfachen Modelle heute zu den beliebtesten Matratzentypen überhaupt. Verwunderlich ist das nicht: Die aus einfachen Schaumblöcken geschnittenen Matratzen sind erschwinglich, leicht transportabel und hoch strapazierbar. Doch sollten Menschen, die an den Schlafkomfort strengere Kriterien anlegen, beim Kauf genau hinsehen.

"Komfortschaummatratzen“ vs. Kaltschaummatratzen

Mit einer Schaumstoffmatratze erwirbt man nicht automatisch einen Matratzentyp, der sich gut den Körperkonturen anpasst und jeden Schläfertyp in Rücken- wie Seitenlage perfekt abstützt. Auch die ihnen zugesprochene Strapazierfähigkeit ist abhängig von Dichte und Dicke des Materials, wie es Raumgewicht oder Stauchhärte vor allem bei den Kaltschaummatratzen aufbringen. Schaummatratzen sind meist einfach im Aufbau und werben nicht mit fünf bis neun unterschiedlichen Liegezonen wie ihre komplexeren Kollegen aus Kaltschaum, die mit Wellen, Noppen oder Rillen für jene Nachgiebigkeit an Schultern und Becken sorgen, die oft als Punktelastizität bezeichnet wird. Polyurethan- oder PU-Matratzen sind billige Schäume, die oft als "Komfortschaummatratzen" beworben werden. Sie speichern die Wärme in der Regel schlechter als Kaltschaummatratzen. Erstaunlicherweise fallen Schaumstoffmatratzen in Produkttests durch gute Liegeeigenschaften auf. Auch ohne Mehrzonen mit komplexen Materialstrukturen geben schon einfache Modelle gerade im engeren Umfeld der Druckeinwirkung nach – also im Schulter- und Beckenbereich. Ohnehin sind die von Herstellern beworbenen Matratzenzonen eher subjektiv empfundene Wohfühlwerte und objektiv kaum messbar.

Schaumstoffmatratzen benötigen einen federnden Unterbau

Grundsätzlich ist der Griff zu Schaumstoffmatratzen vorteilhaft für Menschen, die viel Zeit im Bett verbringen und ihre Lagerung durch verstellbare Lattenroste variieren möchten. Denn Schaummatratzen sind hoch flexibel und auch an sehr variable Lattenroste anpassbar. Umgekehrt sind ein flexibles Bettsystem mit nachgiebigem Lattenrost und eine Schaummatratze eine fast zwingende Kombination. Denn anders als etwa Federkernmatratzen mit ihrer oft ausgeprägten Eigenynamik liefern sie ihre positiven Liegeeigenschaften erst mit einem beweglichen Unterbau, der gute Punktelastitätswerte ermöglicht und für erholsamen Schlaf sorgt. Auch für die notwendige Lüftumspülung nach unten sind passende Lattenroste unverzichtbar. Denn die einfachen Schaumstoffquader sind schlechter belüftet als etwa Federkern- oder Kaltschaummatratzen, deren Struktur durch Bohrungen oder Röhrensysteme aufgeklockert ist. Wer eine besonders haltbare Schaummatratze sucht, sollte auf eine Kaltschaummatratze mit einem Raumgewicht ab 40 Gramm pro Kubikzentimeter zurückgreifen. Anders als die normalen, heißgschäumten Schaumstoffe neigen Kaltschäume nicht so sehr zur Muldenbildung, mit der die Anpassungsfähigkeit an den Körper und die Nutzungsqualität verloren gehen.

Zur Schaumstoffmatratze Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 11/2020
    • Erschienen:
    • Seiten: 6

    Härtegrad-Lotterie

    Testbericht über 14 Matratzen

    „Nur 5 der 14 geprüften Federkernmatratzen sind gut. Außerdem verwirren widersprüchliche Härteangaben. Das soll sich bald ändern.“Betten Sie sich gern etwas härter oder eher weich? Härtevorlieben sind subjektiv. Das Problem: An den Angaben der Anbieter können Sie sich beim Matratzenkauf kaum orientieren.

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2020
    • Erschienen: 03/2020
    • Seiten: 6

    Gut schlafen ohne Druck

    Testbericht über 18 Schaumstoffmatratzen

    „5 von 14 Schaumstoffmatratzen sind gut, eine davon für jeden Körperbau. Zwei Modelle verlieren auf Dauer an Härte. Los geht's mit rund 100 Euro.“ Eine gute Matratze muss Sie nicht unbedingt teuer zu stehen kommen - zu diesem Schluss kommt die Stiftung Warentest, nachdem sie 14 Kaltschaummatratzen der Größe 90 x 200 cm untersucht hat. Schon für 100 Euro erhalten Sie

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 10/2019
    • Erschienen: 09/2019
    • Seiten: 5

    Eine für alle?

    Testbericht über 18 Kaltschaummatratzen

    Eine Matratze für alle Körpertypen? Nie wieder Gedanken darüber machen, welches das passende Modell für Sie ist? Das versprechen viele Hersteller mit ihren sogenannten Einheitsmatratzen. Das Dilemma dabei: Einerseits müssen sie in Seitenlage genug nachgeben, andererseits in Rückenlage aber Stabilität bieten. Ein Balance-Akt, den nur wenige Modelle bewältigen. Die

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Matratzen aus Schaumstoff.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Schaumstoffmatratzen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Schaumstoffmatratzen sind die besten?

Die besten Schaumstoffmatratzen laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Welche Schaumstoffmatratzen sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern