Die besten Faltmatratzen

Top-Filter: Matratzenhöhe

  • Bis 17 cm Bis 17 cm
  • Gefiltert nach:
  • Klappmatratze
  • Alle Filter aufheben
  • Traumnacht Gästematratze de Luxe

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 229 Meinungen
    Matratze im Test: Gästematratze de Luxe von Traumnacht, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    1

  • Natalia Spzoo Faltmatratze

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 253 Meinungen
    Matratze im Test: Faltmatratze von Natalia Spzoo, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    2

  • Aktivmed Gästematratze

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 426 Meinungen
    Matratze im Test: Gästematratze von Aktivmed, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    3

  • Gigapur Visco Luxus Klappmatratze

    • Gut 1,7
    • 0 Tests
    • 335 Meinungen
    Matratze im Test: Visco Luxus Klappmatratze von Gigapur, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    4

  • Badenia Bettcomfort Madrid Gästebetthocker

    • Gut 1,8
    • 0 Tests
    • 106 Meinungen
    Matratze im Test: Madrid Gästebetthocker von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    5

  • Gigapur Gig26707 Visco Luxus Klappmatratze

    • Gut 2,0
    • 0 Tests
    • 73 Meinungen
    Matratze im Test: Gig26707 Visco Luxus Klappmatratze von Gigapur, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    6

  • Gigapur Twin Doppel-Klappmatratze

    • Gut 2,1
    • 0 Tests
    • 88 Meinungen
    Matratze im Test: Twin Doppel-Klappmatratze von Gigapur, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    7

  • VitaliSpa Faltmatratze

    • Gut 2,2
    • 0 Tests
    • 48 Meinungen
    Matratze im Test: Faltmatratze von VitaliSpa, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    8

  • Verholt Heike

    • Gut 2,3
    • 0 Tests
    • 44 Meinungen
    Matratze im Test: Heike von Verholt, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    9

  • Sun Garden Samba

    • Befriedigend 2,8
    • 0 Tests
    • 54 Meinungen
    Matratze im Test: Samba von Sun Garden, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    10

  • Unter unseren Top 10 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Klappmatratzen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • H.O.C.K. Classic Uni Klappmatratze

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 8 Meinungen
    Matratze im Test: Classic Uni Klappmatratze von H.O.C.K., Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Babyblume Gästebett Klappmatratze

    • Gut 1,9
    • 0 Tests
    • 238 Meinungen
    Matratze im Test: Gästebett Klappmatratze von Babyblume, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Gigapur Luxus Beinhart

    • Gut 2,0
    • 0 Tests
    • 116 Meinungen
    Matratze im Test: Luxus Beinhart von Gigapur, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Badenia Bettcomfort 3-teilige Klappmatratze 3889211117

    • Befriedigend 2,6
    • 0 Tests
    • 139 Meinungen
    Matratze im Test: 3-teilige Klappmatratze 3889211117 von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • cs-1A-Shop Klappmatratze

    • Befriedigend 2,8
    • 0 Tests
    • 47 Meinungen
    Matratze im Test: Klappmatratze von cs-1A-Shop, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

Ratgeber: Klappmatratzen

Sit­zen, Lie­gen, platz­spa­rend Weg­räu­men

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. bislang nicht von Stiftung Warentest getestet
  2. meist drei- bis sechsfach faltbar und zusammengeklappt tragbar
  3. Qualitätsfaktoren: Härtegrad (Materialdichte), Griffschlaufen, schadstoffgeprüft
  4. Komfort-Plus: per Reißverschluss abnehmbarer und waschbarer Bezug
  5. platzsparende Gäste- oder Campingmatratze, Sitzsack-Alternative oder Bandscheibenwürfel
  6. günstige Klappmatratzen nur für die Gelegenheits-Nutzer empfehlenswert

Welches sind laut Stiftung Warentest die besten Klappmatratzen?

Jan Kurtz klappbare Gästematratze Kombiniert mit einem verstellbaren Kopfteil sind dreiteilig faltbare Klappmatratzen wie die von Jan Kurtz ausgesprochen vielseitig. (Bildquelle: amazon.de)

Matratzentests zeigen: Bei Matratzen hat man es mit einer schier endlosen Vielfalt zu tun, die bei Stiftung Warentest auch tatsächlich gewürdigt wird – etwa zuletzt auch die noch junge Sparte der Einheitsmatratzen, die inbesondere von Online-Start-ups wie bett1.de auf den Markt gebracht wurden. Nur die Klappmatratzen, auch unter Namen wie Faltmatratzen oder Gästebettmatratzen bekannt, sind bislang jedoch nicht in den Testfokus geraten. Das ist schade, denn an mangelndem Kundeninteresse liegt es nicht. Der Testaufwand wäre zudem deutlich geringer als bei den Matratzen, zudem sind sie vielseitig verwendbar und ausgesprochen beliebt: Sie dienen als schnell aufgebautes Gästebett, faltbare Sitzgelegenheit oder Bandscheibenwürfel, vielfach auch als leicht handhabbare Alternative zu den etwas behäbigen Sitzsäcken. Zumindest bei den dickeren Ausführungen ab 10 cm Höhe hat man das Gefühl, nicht direkt auf dem Boden zu liegen und Übernachtungsbesuch etwas Gutes zu tun. Viel besser als Luftbetten (z. B. von Intex) passen sie zu einer gastfreundlichen Schlafunterlage, die Sie nicht permanent nachpumpen müssen, weil sie an Luft verlieren, ein Loch aber nirgends zu finden ist. Auf den etwas komfortableren Ausführungen mit Visco-Schaum können Sie auch Schwere unterbringen und mit Griffschlaufen, Rundum-Reißverschlüssen und waschbaren Bezügen haben viele Hersteller die Kundenwünsche mit gleichem Ehrgeiz wie bei den Schaumstoffmatratzen umgesetzt. Um mit den besten Klappmatratzen mithalten zu können, muss eine Faltmatratze schadstoffgeprüft und top verarbeitet sein und, wenn sie auch Sitzgelegenheit oder Möbelstück ist, vom Design her nicht zum Gähnen animieren. Komfort-Plus und praktisches Detail sind Klettverschluss-Bänder zum Fixieren im eingeklappten Zustand. Raumgewichte von mindestens 25 kg/m³ sind nie verkehrt, weil sie eine höhere Materialdichte und damit mehr Haltbarkeit versprechen.

Platzsparend, wenn eingeklappt – aber welche Größen sind bei Klappmatratzen üblich?

Gigapur Twin Doppel-Klappmatratze Platzsparende Ausführung einer Klappmatratze für Paarschläfer: die 6-fach faltbare Gigapur Twin Doppel-Klappmatratze mit einer Liegefläche von 150 x 195 cm (Bildquelle: amazon.de)

Die besten Klappmatratzen bestehen aus drei bis sechs miteinander vernähten Schaumstoffelementen, die Sie so übereinanderstapeln können, dass sie auf einen Bruchteil ihrer Liegefläche zusammenschrumpfen. Ein solches Notbett passt meist in den Schrank oder eine sonst ungenutzte Flucht im Flur, kann aber auch (mit Husse als Überzug) als Bügelablage oder Couchtischersatz dienen. Für ein Einzelschläfer-Modell sollten Sie je nach Ausführung mit einer Länge von ca. 190 cm und einer Breite von 60 bis 80 cm rechnen; für den Klappmodus um die 75 x 65 x 45 cm. Doch mit dünneren (ca. 7 cm) und schmaleren Varianten geht es noch deutlich platzsparender. Wenn Sie Ihre Bedürfnisse genau kennen, können Sie nahezu frei wählen – der Markt deckt die unterschiedlichsten Größen, Aufgabenstellungen und Preisvorstellungen ab. Selbst Paarschläfer-Größen sind denkbar, wobei die Maße hier meist knauseriger ausfallen als bei den ausgewachsenen Matratzen der klassischen Doppelbett-Liegemaße (z. B. 160 x 200 cm oder 180 x 200 cm). Die nur der Länge nach klappbaren Doppel-Klappmatratzen stehen jedoch auch für mehr Platzbedarf, und auch die Couchtisch-Funktion fällt hier weg. In den besonders beliebten Größen lassen sich Schaumstoffmatratzen durchaus von der klappbaren Konkurrenz abwimmeln. So machen die klassischen Liegemaße von 140 x 200 cm, das Raumgewicht von 26 kg/m³ und der reine Baumwollbezug etwa die Breckle für rund 150 Euro zu einem akzeptablen Ersatz für ein Gäste-Doppelbett.

Welche Nachteile hat eine Klappmatratze?

  • Nichts für Outdoor-Vorhaben: Klappmatratzen sind im Normalfall viel zu sperrig für Flieger, Kofferraum oder Bahnabteil - und nichts für den leichten Campingurlaub. Einer Faltmatratze fehlt es im Normalfall auch am Schutz gegen Bodenfeuchtigkeit und -kälte. Bedenken Sie außerdem, dass sich im Zelt auch gerne spitze Steine von unten in die Klappmatratze bohren oder Scherben ihren Bezug zerreißen können. Spontankäufe kurz vor dem Urlaub sind demnach nicht folgenschwerer als bei Luftmatratzen oder nur selten luftdichten Luftbetten.
  • Schlecht zu transportieren: Faltmatratzen lassen sich auf ein kompaktes Päckchen zusammenfalten, viele besitzen zudem einen Tragegurt für den Transport;  doch Radfahrer oder Rucksack-Toruristen halten sie für zu voluminös für unterwegs. Tipp: Isomatten fallen kaum ins Gewicht, lassen sich klein zusammenrollen und ohne Weiteres irgendwo am Rucksack oder Fahrrad anbringen.

Etwas dickere Ausführungen beliebter Klappmatratzen



Schaumstoff, Kaltschaum oder Viscoschaum?


Die glorreichen Drei unter den beliebtesten Materialien bei den Klappmatratzen sind Schaumstoff, Viscoschaum und Kaltschaum. Die Höhen variieren zwischen 12 und 15 cm und die Raumgewichte, also die Materialdichte in kg pro Kubikmeter der aufgeschäumten Rohmasse, bewegen sich zwischen 25 kg/m³ (z. B. Badenia Madrid) und 60 kg/m³ (z. B. Gigapur 25465 Beinhart Luxus). Die Bezüge sind im Normalfall waschbar bei mindestens 30 °C, manche halten sogar Waschtemperaturen bis 60 °C aus und empfehlen sich demnach auch für Allergiker.

Gigapur Klappmatratze im Praxis-Check: Öffnen und Falten im Handumdrehen

Faltmatratzen mit Griffschlaufen in der Übersicht



Traumnacht Gästematratze mit Husse Mit Husse und Einschubtasche wird aus der Klappmatratze „de Luxe“ von Traumnacht ein Gästebetthocker, der den Wünschen der Kundschaft nach Flexibilität mit am besten begegnet. (Bildquelle: amazon.de)

Kleine Auswahl der besten Hersteller von Klappmatratzen aus Käufersicht

Zur Klappmatratze Bestenliste springen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)