7-Zonen-Matratzen

179
  • 7 Zonen
  • Alle Filter aufheben
  • Matratze im Test: Bodyguard Anti-Kartell-Matratze 2015 von bett1.de, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    1
    bett1.de Bodyguard Anti-Kartell-Matratze 2015

    Schaummatratze; Gesamthöhe: 18 cm; Härtegrad: Einheitsmatratze

  • Matratze im Test: Viva Plus Aqua von Schlaraffia, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    2
    Schlaraffia Viva Plus Aqua

    Taschenfederkernmatratze; Gesamthöhe: 20 cm; Härtegrad: H3 - hart, H1 - weich

  • Matratze im Test: Holiday (A1026247716) von Malie, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    3
    Malie Holiday (A1026247716)

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 20 cm; Härtegrad: H5 - besonders hart, H3 - hart, H4 - sehr hart

  • Matratze im Test: Irisette Dreams von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    4
    Badenia Bettcomfort Irisette Dreams

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 16 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: Blue Activ G von Diamona, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    5
    Diamona Blue Activ G

    Schaummatratze; Gesamthöhe: 20 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: Cumulus Med KS von f.a.n., Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    6
    f.a.n. Cumulus Med KS

    Kaltschaummatratze, Schaummatratze; Gesamthöhe: 22 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: Weiß von Grafenfels, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    7
    Grafenfels Weiß

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 21 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: Multi Flex KS von f.a.n., Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    8
    f.a.n. Multi Flex KS

    Kaltschaummatratze, Schaummatratze; Gesamthöhe: 22 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: Essentials Komfortschaum von Hilding Sweden, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Hilding Sweden Essentials Komfortschaum

    Schaummatratze; Gesamthöhe: 16 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium, Einheitsmatratze

  • Matratze im Test: Wellflex Multi von Wolkenwunder, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wolkenwunder Wellflex Multi

    Schaummatratze; Gesamthöhe: 13 cm; Härtegrad: H2 - medium

  • Matratze im Test: Orthopädische 7-Zonen Taschenfederkernmatratze von AM-Qualitätsmatratzen, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    AM-Qualitätsmatratzen Orthopädische 7-Zonen Taschenfederkernmatratze

    Taschenfederkernmatratze; Gesamthöhe: 25 cm; Härtegrad: H2 - medium

  • Matratze im Test: 7-Zonen Matratze (H2&H3) von Mr. Sandman, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Mr. Sandman 7-Zonen Matratze (H2&H3)

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 16 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: Köln von Matratzen Perfekt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Matratzen Perfekt Köln

    Tonnentaschenfederkern-Matratze; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium, H4 - sehr hart

  • Matratze im Test: Optima Klassik von Schlummerparadies, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Schlummerparadies Optima Klassik

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 19 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: Extra-Komfort-Federkern-Matratze von AmazonBasics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    AmazonBasics Extra-Komfort-Federkern-Matratze

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 21,5 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: Basic 60 TFK von Sleepling, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Sleepling Basic 60 TFK

    Taschenfederkernmatratze; Gesamthöhe: 16 cm; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: 7-Zonen HR Kaltschaummatratze Softwelle von Ravensberger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Ravensberger 7-Zonen HR Kaltschaummatratze Softwelle

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 17 cm; Härtegrad: H3 - hart, H1 - weich, H2 - medium

  • Matratze im Test: Extra-Komfort-Memoryschaum-Matratze von AmazonBasics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    AmazonBasics Extra-Komfort-Memoryschaum-Matratze

    Schaummatratze, Visco-Matratzen; Härtegrad: H3 - hart

  • Matratze im Test: Innovation 400 XXL von Sleepling, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Sleepling Innovation 400 XXL

    Gelschaummatratze, Schaummatratze, Visco-Matratzen; Gesamthöhe: 25 cm

  • Matratze im Test: buddy von Buddysleep, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Buddysleep buddy

    Kaltschaummatratze, Rollmatratze; Gesamthöhe: 26 cm

Neuester Test: 27.09.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle 7-Zonen-Matratzen Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 10
      Erschienen: 09/2018
      Seiten: 7

      Die Besten der Besten

      Testbericht über 26 Matratzen unterschiedlichen Aufbaus

        weiterlesen

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 02/2018
      Seiten: 6

      Rundum gut schlafen

      Testbericht über 16 Latex- und Viskoschaummatratzen

        weiterlesen

    • Ausgabe: 9
      Erschienen: 08/2017
      Seiten: 5

      Träumen auf Schäumen

      Testbericht über 20 Schaumstoffmatratzen

      Testumfeld: Auf dem Prüfstand befanden sich 20 Kaltschaummatratzen der Größe 90 x 200 cm, darunter 6 Gleichheiten. Die Endnoten lauteten 13 x „gut“, 5 x „befriedigend“ sowie 2 x „ausreichend“. Die Bewertung der Testprodukte erfolgte anhand der Urteilskriterien Liegeeigenschaften (Rücken-/Seitenlage bei vier unterschiedlichen Körpertypen,  weiterlesen

Infos zur Kategorie

Nur theoretisch sinnvoll

7-Zonen-MatratzenWenn über Matratzen geredet wird, fällt ein Begriff garantiert: Liegezonen. Die Idee einer solchen Mehrzonenmatratze ist ihre spezielle Nachgiebigkeit in ausgeprägten Körperzonen wie Schultern und Becken, sodass die Wirbelsäule in einer geraden Position liegt. Dadurch soll vermieden werden, dass die Bandscheiben unsymmetrisch zusammengedrückt werden. Je mehr Zonen in eine Schlafunterlage eingearbeitet sind, desto besser – mit dieser Botschaften wollen Anbieter vor allem Rückengeplagte zum Kauf animieren. Am häufigsten verbreitet sind Matratzen mit sieben Zonen, also sieben härteren und weicheren Bereichen. Sie entstehen, wenn entweder unterschiedliche Drahtstärken und Schnitt-Techniken verwendet oder harte und weiche Schaumstoffkomponenten miteinander verklebt werden. Findige Verkaufsprofis behaupten, dass sie für einen gesunden Schlaf unverzichtbar sind.

Die Zonen müssen zum Schläfer passen, nicht umgekehrt

Die Wirkung von Mehrzonenmatratzen auf die Gesundheit ist bislang nicht nachgewiesen. Doch in der Theorie ist sie nicht von der Hand zu weisen: Hals- und Lendenwirbel benötigen eine festere Unterstützung als Schultern, Becken und Oberschenkel, während der Kopf eher federnd lagern und der Fuß- und Unterschenkelbereich sanft in die Matratze einsinken sollte.  Professionelle Warentester bremsen die Erwartungen aber klar ein: Sieben Zonen seien überflüssig, da sie sich "in Wirklichkeit oft kaum voneinander unterscheiden“ (Stiftung Warentest 9/2011). Gründe hierfür liefern die vier Körpertypen, von der test-Stiftung mit den Buchstaben H, E, I und A beschrieben und mit sehr unterschiedlicher Ausprägung typischer Körperformen. Die H-Typen stehen dabei für große Menschen gleich starkem Bauch und Hüfte, die E-Typen für Normale mit etwas mehr Schultern als Hüfte, die I-Typen für Kleine, mit gleich breiten Schultern und Hüfte, und schlussendlich die A-Typen für Leute mit schlanker Taille und kräftigem Po.

Mehrzonen-Matratzen sind lukrativ...

Wenn nun ein Siebenzonen-Kaltschaum beispielsweise feinstufig im Halswirbel- und Lendenbereich, Becken-, Ober- und Unterschenkel-, Kopf- und Fußbereich Zonen mit mehr oder weniger stützenden Eigenschaften unterteilt ist, wird klar, dass seine Passform für den (Online-)Käufer eher vom Zufall abhängig ist. Ob eine Matratze gut passt, entscheiden die Körperzonen, nicht die Matratzenzonen – so der Umkehrschluss. Allein durch die unterschiedlichen Körpergrößen können sieben Liegezonen niemals bei jedem Schläfer alle auf der richtigen Stelle liegen. Doch die Anbieter sind beharrlich, und kein Wunder: Das Matratzengeschäft ist lukrativ und mit dem Zonenargument werden auch subjektive Wohlfühlwerte an den Kunden gebracht, die er sich sehnlich wünscht – neben dem gesunden Schlaf, den die Siebenzonen-Flexibiliät ebenfalls verheißt.

...für erholsamen Schlaf reichen aber maximal drei Liegezonen

Von einer 7-Zonen-Matratze aber höhere Qualität und die Rechtfertigung höherer Preise abzuleiten, wäre verfehlt. Viele der getesteten Kaltschäume und Federkern- oder Latexmatratzen mit 7-Zonenaufbau mögen tatsächlich gute Liegeeigenschaften besitzen, doch selbst einfache Schaummatratzen ohne unterschiedlich harte Zonen können empfehlenswert sein - das haben Tests wiederholt gezeigt. Für manche mag hier tatsächlich an einem Glaubensthema gekratzt werden, andere könnten dies jedoch bei der Abwägung zulasten einer teuren Zonenmatratze negativ vermerken. Als Faustformel gilt: Statt sieben reichen maximal drei Liegezonen, um den Körper in Rücken- und Seitenlage vernünftig abzustützen. Viel wichtiger ist der Blick auf Härtegrade und Raumgewichte, die Auskunft über die Haltbarkeit einer Matratze bei unterschiedlicher Gewichtsbelastung geben. Das Wichtigste aber ist Probeliegen. Bei den handlich in Folie eingerollten Schaummatratzen ist dies leider nicht möglich.

Zur 7-Zonen-Matratze Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests

  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 7-Zonen-Matratzen.