Die besten Matratzen Concord Matratzen

Top-Filter: Liegefläche

  • 80 x 200 80 x 200
  • 90 x 200 90 x 200
  • 140 x 200 140 x 200
  • 100 x 200 100 x 200
  • Gefiltert nach:
  • Matratzen Concord
  • Alle Filter aufheben
  • Matratzen Concord Vitalis Bodyscout

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Vitalis Bodyscout von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Matratzen Concord MLine Slow Motion III

    • Ausreichend 3,8
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: MLine Slow Motion III von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend
  • Matratzen Concord Vitalis Filius

    • Befriedigend 3,3
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Vitalis Filius von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
  • Matratzen Concord SF+Contact Opal

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: SF+Contact Opal von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Matratzen Concord Concord Vitalis Trio H3

    • Gut 2,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Concord Vitalis Trio H3 von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Matratzen Concord Yumi

    • Gut 2,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Yumi von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Matratzen Concord Modena TTFK

    • Befriedigend 2,9
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Modena TTFK von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Matratzen Concord Vitalis Star

    • Gut 2,1
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Vitalis Star von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Matratzen Concord proAktiv medical

    • Befriedigend 2,9
    • 2 Tests
    • 2 Meinungen
    Matratze im Test: proAktiv medical von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Matratzen Concord Vitalis Gerona H3

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Vitalis Gerona H3 von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Matratzen Concord Vitalis Kids

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Vitalis Kids von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Matratzen Concord Vitalis Trio de Luxe

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Matratzen Concord Vitalis Trio H2

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    • 13 Meinungen
  • Matratzen Concord Gerona

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Gerona von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Matratzen Concord SF+Contact

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    • 16 Meinungen
    Matratze im Test: SF+Contact von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Matratzen Concord Sorint

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Sorint von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Matratzen Concord Vitalis H2 soft

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 5 Meinungen
  • Matratzen Concord Vitalis Junior

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Matratze im Test: Vitalis Junior von Matratzen Concord, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Matratzen Concord Vitalis Latex H2 soft

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Matratzen Concord Vitalis Latex H3 medium

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
Neuester Test: 26.03.2020
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Infos zur Kategorie

Gute Qua­li­tät zu Inter­net­prei­sen

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. Kundenmeinungen zeigen: Beratungsqualität bislang unzureichend
  2. neues Shop-Konzept mit Schwerpunkt auf Online-Beratung
  3. Matratzenarten unterteilt u. a. nach Materialien, Größen und Härtegraden
  4. Matratzen-Lotse: So finden Sie die richtige Matratze
  5. Online-Käufer erwartet ein ausgefeilter Fragebogen zu Budget, Schlafposition, Beschwerden
  6. standardisierte Schadstoffprüfungen und Qualitätschecks

Erfahrungsberichte zeigen: Matratzen Concord fehlten Beratungskonzepte

Die versprochene Beratung fiel bislang sparsam aus, das legten Kundenbefragungen schonungslos offen. Statt einer individuellen Bedarfsanalyse erhielt der Kunde etwa die Auskunft, dass seine Matratze schlicht bequem sein müsse. Doch das musste er direkt im Laden entscheiden – nach Hause bekam er sein anvisiertes Modell nicht. Zum Vergleich: Bei Ikea können Sie eine Matratze 365 Tage testschlafen und anschließend gegen eine Guthabenkarte tauschen. Stattdessen waren klassische Produktlisten eine feste Größe bei Matratzen Concord. So wurde man auf der Homepage darauf hingewiesen, dass es im Grunde nur zwei Matratzen-Arten gebe: Schaummatratzen und Federkernmatratzen – alles andere seien Unterformen.

Das war erleichternd für alle, die dem Marketingvokabular der Matratzenhersteller bislang nichts abgewinnen konnten – und wussten, dass allerhand innovative Matratzenquerschnitte mit Klimaröhren, Geltex-Einlagen und Würfelstrukturen die Liegeeigenschaften nicht notwendig beeinflussen. Der Versuch, die Matratzen-Welt für den Käufer zu vereinfachen, galt gewissermaßen auch als plausible Erklärung für die fehlende Beratung. Der Kunde wisse ohnehin selbst am besten, was ihm guttut.

Doch als die agilen Start-ups mit Einheitsmatratzen für jeden Figurtyp die Branche wachrüttelten, musste man umdenken und eine ähnlich durchschlagende Lösung für die ärgsten Probleme der Kunden beim Matratzenkauf finden – etwa Retouren zu organisieren. Matratzen Concord nahm dies zum Anlass, mit einem neuen Shop-Konzept, einem klaren Marken-Leitsystem und einer Kunden-Interaktion über verschiedene Kanäle ein breites Service-Angebot für unschlüssige Käufer zu entwickeln. Dazu gehört nun auch ein Farbleitsystem für schnelle Orientierung, eine individuelle Beratung per Online-Chat und ein Smartguide, mit dem Internetnutzer bequem und treffsicher zur ganz persönlichen Matratze, zum richtigen Lattenrost oder auch zum perfekten Boxspringbett finden.

Matratzen Concord MLine Slow Motion 7 Hybrid Für knapp 1.300 Euro schlafen Sie sehr innovativ auf Kaltschaumkugeln, 7-Zonen-Taschenfederkern und einer Air-Based-Abdeckung für eine bestmögliche Durchlüftung: die Slow Motion 7 Hybrid von Matratzen Concord. (Bildquelle: matratzen-concord.de)

Zwischen Preisspannen und Probeliegen: Was kann mir Matratzen Concord bieten?

Das neue Konzept von Matratzen Concord deckt sich aber noch immer mit dem breiten Ego eines seit über 30 Jahren agierenden Matratzenspezialisten, der nun als Fachdiscounter mit für jeden passenden Schlaflösungen auftritt: ein Matratzensortiment für alles und jeden, das sowohl mit Sale-Angeboten und der Ansprache qualitätsbewusster Kunden als auch einer Aggregierung von Marken mit Strahlkraft gleichermaßen eine Kultur der Vielfalt pflegt.
Wie ein Gemischtwarenladen vertreibt die Marke, zum niederländischen Konzern Beter Bed gehörend, in rund 850 Verkaufsräumen bundesweit Matratzen von namhaften Marken wie DunlopilloSchlaraffia, Irisette oder Paradies, aber auch Eigenmarken wie Vitalis und Concord. Lieferung und Umtausch innerhalb von 100 Tagen sind meist kostenlos, 400 Tage Probeschlafen die Regel.

Höhere Komfortansprüche werden mit den Serien MLine und Schlaraffia bedient, Federkernmatratzen unter der Marke Select Spring mit Sommer- und Winterseite und einem akzeptablen Preis-Leistungs-Verhältnis beworben. Wer sich mit dem Sortiment näher beschäftigt, erhält aber nur einfache Schaumstoffmatratzen wirklich günstig. Bessere Qualität kostet. Doch Matratzen, die zu Testzwecken ins Labor der Stiftung Warentest geholt wurden, sind ganz unabhängig vom Preis typische Vertreter des Mittelfelds von Matratzentest-Ranglisten. Keine ist gut für alle Schlaf- und Figurtypen. Wenn Warentester wissen wollen, wie

Auf der getesteten Viscoschaummatratze SF+Contact Opal mit „Memory-Effekt“ beispielsweise liegt nur der kleine und leichte „I-Typ“ sowie der hüftkräftige „A-Typ“ gut – Letzterer allerdings nur in Seitenlage. Auch mit der Yumi legt Matratzen Concord eine Schaumstoffmatratze mit in den Kernprüfungen guter Qualität vor und mit der Vitalis Filius sogar eine Kindermatratze ohne Mängel in der Inhaltstoffliste. Bei Öko-Test ist das eine Rarität.

Matratze gesucht? So finden Sie das passende Modell von Matratzen Concord


Ausgiebiges Probeliegen ist laut Stiftung Warentest wohl die wichtigste Einkaufshilfe bei Matratzen. Doch zugegeben - das ist etwas gemein gegenüber Menschen, die kaum Zeit und Gelegenheit haben, sich im örtlichen Fachhandel mehrere Modelle ganz genau anzuschauen. Und vor einem Online-Kauf ist Anprobe nicht möglich, also muss es eine Lösung geben, der die Online-Käufer vertrauen können. Zu diesem Zweck bietet Matratzen Concord einen Matratzenfinder. Dieser stellt nicht nur sicher, dass der Käufer eine zu seinen Bedürfnissen hinsichtlich Liegekomfort passende Matratze erwischt; auch sorgt er mit Fragen nach Größe, Gewicht, Härtegrad, Schlafgewohnheiten und Beschwerden dafür, dass Käufer ein gewisses Grundverständnis dafür bekommen, wie sie das richtige Matratzenmodell für sich selbst ermitteln können. Doch schon die Menüleiste entschlüsselt für Sie Informationsfelder wie Matratzen nach Material (z. B. Kaltschaummatratzen, Viscoschaummatratzen), Größe und Thema (z. B. Kindermatratzen, Seitenschläfermatratzen, Rückenschläfermatratzen) und begleitet Sie bei Ihrer Kaufentscheidung.

Matratzenhöhen im Vergleich: Die stärksten Modelle von Matratzen Concord

  1. Matratzen Concord Yumi
    24 cm
    Matratzen Concord Yumi
    • Gut 2,5
  2. Matratzen Concord SF+Contact Opal
    24 cm
    Matratzen Concord SF+Contact Opal
    • Befriedigend 2,7
  3. Matratzen Concord Vitalis Bodyscout
    19 cm
    Matratzen Concord Vitalis Bodyscout
    • Befriedigend 2,7


Matratzen Concord Irisette Dreams Gutes Testergebnis für die preiswerte Irisette Dreams: Das zweiplatzierte Schaumstoffmodell überzeugt die Fachpresse mit guten Liegeeigenschaften für fast alle Figur- und Schlaftypen. Nur die Casper-Matratze gefällt den Testern noch eine Spur besser. (Bildquelle: matratzen-concord.de)

Üblich bei Matratzen Concord: Standardisierte Schadstoffprüfungen und Qualitätschecks

Lange Jahre haben Experten die Meinung vertreten, dass sich eine Matratze kaum objektiv empfehlen lässt. So bleibt die Bewertung von Bequemlichkeit, Festigkeit und Nachgiebigkeit an den richtigen Stellen letztlich immer subjektiv. Und wie stets beim Online-Matratzenkauf führt das Filtern nach Preisen, Bestsellern und Testsieg allein auch bei Matratzen Concord nicht automatisch zur besten Matratze. Probeliegen ist Pflicht und entweder im Fachmarkt oder zuhause nun möglich. Wie sonst als über das persönliche Liegegefühl sollten die Käufer einer 129-Euro-Bonellfederkernmatratze (z. B. Concord Nice Price Cortina) oder einer Schaummatratze für kaum die Hälfte (z. B. Vitalis Rolliday) vertrauen können? Noch dazu einer Matratze, die standardmäßig Siegel von LGA oder dem ECO-Institut wie bei Matratzen Concord üblich trägt?
Eine anderer Ansatz für Kundenzufriedenheit mag aber noch mehr überzeugen: Matratzen Concord kennt man als Fachmärkte in auffallenden Lagen, von mit Luftballons dekorierten Eckläden und dem Werben mit sensationellen Tiefpreisen. Wer allerdings glaubt, das Unbehagen, für kleines Geld kaum eine gute Matratze zu bekommen, werde ihm durch Prüfsiegel, Qualitätschecks und das Produktlabel für schadstoffgeprüfte Textilien Standard 100 by Öko-Tex abgenommen, sieht sich enttäuscht. Hier sind es nach wie vor die Kunden, die sich anhand von Tests oder Kundenbewertungen einen Überblick über die Liegeeigenschaften, Haltbarkeit und Handhabung einer Matratze verschaffen müssen. Umgekehrt schwächeln Modelle mit guter Kundenbewertung in einzelnen Testkapiteln, die Ihnen wichtig sein könnten. So senken die Tester über der SF+ Contact Opal im Prüfpunkt Deklaration und Werbung den Daumen – nur, weil Angaben zum Härtegrad fehlten. Beim selben Testmuster war die Kontaktfläche zwischen Mensch und Matratze überdies so groß, dass nur ein Mangelhaft beschreiben konnte, wie schlecht es den Anforderungen der Tester an eine bequeme Matratze gefolgt ist.

Die Schaummatratze Toronto führt Matratzen Concord als einen der „Online-only-Artikel“, die sehr preisaggressiv sind. Weil sie gerollt geliefert wird, ist sie günstiger als bei einer Speditionslieferung. (Bildquelle: matratzen-concord.de)

Matratzen Concord im Test: Wie viel muss ich in eine gute Matratze investieren?

Einst hat das Magazin Öko-Test darauf hingewiesen, dass man bei Matratzen Concord in der Kategorie bis 100 Euro zwar eine gute Gästematratze bekommt. Doch in einem Siebenzonenkaltschaum mit Würfelschnitt, integriertem Gel-Topper und einer Belastbarkeit bis 150 kg (z. B. Vitalis Duo Touch) hingegen können Sie um die 370 Euro unterbringen, und für den punktelastischen Matratzen-Allrounder Schlaraffia Geltex GX 500 mit „Triangle-Prinzip“ und vollflächig eingearbeiteter Geltexplatte werden schnell 100 Euro mehr fällig.
Bei den Federkernmatratzen dehnt sich die Preisspanne noch viel weiter. Die MLine Slow Motion 8 Hybrid beispielsweise, eine Siebenzonen-Taschenfederkernmatratze mit Kaltschaumkugeln im Schulter-/Hüfbereich und kernabdeckendem Viscoschaum, kostet locker so viel wie ein Macbook. Dafür haben Sie die Wahl zwischen mehreren Einzelschläfermaßen und den Härtegraden weich, mittel und fest sowie die Option auf eine 0%-Finanzierung sowohl beim Online- als auch bei Offline-Kauf.
Fazit: Die Preisregion unter 100 Euro bietet brauchbare Gästematratzen, doch erst in den höheren Preisklassen sehen Sie die typischen Discounter-Qualitäten übertroffen.

Zur Matratzen Concord Matratze Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Matratzen Concord Matratzen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Matratzen Concord Matratzen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)