Egal ob beim Frittieren mit Öl oder beim kalorienbewussten Heißluftfrittieren: Tefal ist einer der führenden Hersteller. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Tefal Fritteusen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

19 Tests 39.200 Meinungen

Die besten Tefal Fritteusen

1-20 von 50 Ergebnissen
  • Tefal Super Uno FR3140

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      704  Meinungen

    Fritteuse im Test: Super Uno FR3140 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Tefal Easy Fry XXL EY701D

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      1588  Meinungen

    Fritteuse im Test: Easy Fry XXL EY701D von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Tefal Easy Fry Precision EY4018

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      1589  Meinungen

    Fritteuse im Test: Easy Fry Precision EY4018 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • Tefal Easy Fry & Grill Classic EY5018

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      1580  Meinungen

    Fritteuse im Test: Easy Fry & Grill Classic EY5018 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Tefal Fritteusen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Tefal ActiFry Genius XL 2in1 YV9708

    • Sehr gut

      1,3

    • 1  Test

      450  Meinungen

    Fritteuse im Test: ActiFry Genius XL 2in1 YV9708 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Tefal Easy Fry Classic EY2018

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      163  Meinungen

    Fritteuse im Test: Easy Fry Classic EY2018 von Tefal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Tefal Oleoclean Pro Inox & Design FR 8040

    • Sehr gut

      1,3

    • 2  Tests

      3902  Meinungen

    Fritteuse im Test: Oleoclean Pro Inox & Design FR 8040 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Tefal ActiFry Extra FZ722

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      140  Meinungen

    Fritteuse im Test: ActiFry Extra FZ722 von Tefal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Tefal Easy Fry Compact EY1018

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      4  Meinungen

    Fritteuse im Test: Easy Fry Compact EY1018 von Tefal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Tefal Versalio Deluxe 9in1

    • Gut

      1,6

    • 0  Tests

      581  Meinungen

    Fritteuse im Test: Versalio Deluxe 9in1 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Tefal Easy Fry Deluxe EY 401

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      784  Meinungen

    Fritteuse im Test: Easy Fry Deluxe EY 401 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Tefal Easy Fry Compact Digital EY3018

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      1592  Meinungen

    Fritteuse im Test: Easy Fry Compact Digital EY3018 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Tefal Easy Fry Classic+ EY201D

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      40  Meinungen

    Fritteuse im Test: Easy Fry Classic+ EY201D von Tefal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Tefal Filtra Pro FR5101

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      16  Meinungen

    Fritteuse im Test: Filtra Pro FR5101 von Tefal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Tefal Filtra One FF 1631

    • Sehr gut

      1,5

    • 1  Test

      2356  Meinungen

    Fritteuse im Test: Filtra One FF 1631 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Tefal FF 1000 Maxi Fry

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      2166  Meinungen

    Fritteuse im Test: FF 1000 Maxi Fry von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Tefal Filtra Pro Inox and Design FR5111

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      8146  Meinungen

    Fritteuse im Test: Filtra Pro Inox and Design FR5111 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Tefal ActiFry Genius FZ760

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      217  Meinungen

    Fritteuse im Test: ActiFry Genius FZ760 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Tefal Actifry FZ7110

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      460  Meinungen

    Fritteuse im Test: Actifry FZ7110 von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Tefal ActiFry FZ7100

    • Befriedigend

      3,5

    • 1  Test

      1373  Meinungen

    Fritteuse im Test: ActiFry FZ7100 von Tefal, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Mit oder ohne Fett frit­tie­ren

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. große Auswahl an sehr guten Fritteusen für jeden Zweck
  2. viele Modelle mit cleverer Öl-/Fettentsorgung
  3. Kaltzonen-Fritteusen besonders empfehlenswert
  4. hochwertige Heißluftfritteusen im Programm

Nicht nur bei Kindern das beliebteste Frittiergut: Pommes! Bildquelle: Tefal

Keine Frage, die Heißluft-Friteusen der ActiFry-Serie zählen zu den Stars im Sortiment von Tefal und entsprechend auch zu den Lieblingen der Kunden. Doch daneben führt der französische Hersteller auch noch herkömmliche Fett-Friteusen im Programm, die ebenfalls einen Blick lohnen, insbesondere wegen ihrer innovativen Lösungen zur Entsorgung des Öls.

Reinigung und Öl-/Fettentsorgung leicht gemacht: „Clean Oil“ und „Oleoclean“

Frittieren? Schön und gut, denken sich bestimmt viele Verbraucher, aber sobald Pommes und Co gegessen sind, heißt es, sich um das Öl in der Friteuse kümmern. Ein Ärgernis sind dabei die Rückstände, etwa von der Panade, die beim Frittieren über kurz oder lang nicht ausbleiben. Werden sie nicht herausgefiltert, kann das Öl nicht ein zweites Mal verwendet

Tefal Fett-Fritteuse mit Oleoclean Oleoclean-Verfahren einer Fettfritteuse von Tefal. Bildquelle: Tefal

werden.
Um das Filtern einfacher zu machen, hat sich Tefal eine simple, aber effiziente Methode einfallen lassen, nämlich ein feines Auffangsieb. Es wartet während des Frittierens am Boden der Ölwanne auf seinen eigentlichen Einsatz, denn es kann an einem Griff herausgehoben werden, wodurch gleichzeitig das Öl gefiltert wird. Allerdings entbindet dieses „Clean Oil“-System nicht von der Mühe, das Öl manuell umschütten zu müssen.

Wer sich auch davon befreien lassen will, sollte ein Modell mit „Oleoclean“-System wählen. Hier fließt das Öl – bei gleichzeitiger Filterung – ähnlich einer Badewanne über einen Abfluss in eine zusätzliche Ölbox ab, die sich unter der Ölwanne befindet und entnommen werden kann. So lässt sich das Öl bequem im Kühlschrank bis zum nächsten Einsatz zwischenlagern. Beide Öl-System haben sich bislang bestens bewährt, den größten Komfort bietet aber natürlich das Oleoclean-System, das daher auch die höheren Anschaffungskosten rechtfertigt.

Fritteusen mit und ohne Kaltzone

Die herkömmlichen Friteusen gibt es bei Tefal in zwei Ausführungen, nämlich mit und ohne Kaltzone. Letztere bieten dank freiliegendem Heizelement, unterhalb dessen sich eine Schicht Öl niedrigerer Temperatur befindet, den Vorteil, dass herabfallende Rückstände nicht verbrennen und den Geschmack des Öl nachteilig beeinflussen. Außerdem sind sie größer als die Modelle ohne Kaltzone und besitzen ein rechteckiges Gehäuse aus Edelstahl – für größere Haushalte sind sie also die bessere Wahl. Bei den Kunststoffmodellen wiederum handelt es sich um Friteusen für den gelegentlichen Einsatz und kleinere Mengen. Obwohl ihnen Komfortmerkmale wie etwa eine Liftmechanik für den Frittierkorb fehlen, gelten sie insgesamt betrachtet als grundsolide, zuverlässige Friteusen des Herstellers, die sich bei Kunden, denen ein typischer Frittiergeschmack am Herzen liegt, einer großen Beliebtheit erfreuen.

Fast ohne Öl und daher gesünder: Die Modellserie „ActiFry“ setzt auf Heißluft statt auf Öl/Fett

Kassenschlager und Vorreiter einer ganzen Bewegung: Heißluftfritteuse von Tefal - nicht nur zum Frittieren geeignet. Bildquelle: Tefal

Denn genau Letzteres ist der oft geäußerte Hauptvorwurf gegenüber den ActiFry-Friteusen. Sie verzichten fast komplett auf Öl, setzten dafür Heißluft zum Ausbacken ein. Der typische Frittiergeschmack lässt sich mit dieser Technik natürlich nicht erzielen, trotzdem hat Tefal mit den Geräten eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Ohne Öl entfällt nämlich zum einen der Frittiergeruch, zum anderen sind die zubereiteten Speisen fett- und damit kalorienärmer. Im direkten Vergleich mit Pommes und Co aus dem Backofen benötigt eine ActiFry außerdem weniger Strom, und auch das Ergebnis soll geschmacklich besser sein.
Mittlerweile wurde außerdem der Einsatzbereich der Heißluftfritteusen von Tefal erweitert. Dank diverser Einsätze eignen sich die Geräte nämlich auch zum Schmoren, Backen und (An-) Braten, ein Aspekt, der die ActiFry-Friteusen insbesondere für kreative Köchinnen und Köche zu einem interessanten Kochgerät werden lässt, vergleichbar einem Multicooker. Die ActiFry gibt es in mehreren Größen und Ausstattungsvarianten, am Grundprinzip jedoch hat sich über die Jahre kaum etwas verändert.

Tipp: Interessante Alternativen zu den Heißluftfritteusen von Tefal

Mittlerweile boomt der Markt für Heißluftfritteusen regelrecht. Zahlreiche andere Hersteller sind in das Geschaft eingestiegen und bieten mitunter deutlich preiswertere Modelle an als Tefal mit seiner ActiFry-Serie. Wenn Sie sich also einen Überblick verschaffen möchten oder auf der Suche nach einer Alternative sind, lohnt sich ein Blick in unsere Bestenliste mit aktuell fast 100 Heißluftfritteusen.

von Wolfgang Rapp

Zur Tefal Fritteuse Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Fritteusen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Tefal Fritteusen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf