Die besten Steba Grills

Top-Filter: Typ

  • Tischgrill Tischgrill
  • Standardgrill Stan­dard­grill
  • Kugelgrill Kugelgrill
  • Kontaktgrill Kon­takt­grill
  • Gefiltert nach:
  • Steba
  • Alle Filter aufheben
  • Steba VG 325

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 3 Meinungen
    Grill im Test: VG 325 von Steba, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    1

  • Steba FG 100

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 3 Meinungen
    Grill im Test: FG 100 von Steba, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    2

  • Steba FG 120

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    • 2 Meinungen
    Grill im Test: FG 120 von Steba, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    3

  • Steba VG 101

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 23 Meinungen
    Grill im Test: VG 101 von Steba, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    4

  • Steba BBQ-Tischgrill 066200

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Grill im Test: BBQ-Tischgrill 066200 von Steba, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    5

  • Steba VG P20

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test
    • 7 Meinungen
    Grill im Test: VG P20 von Steba, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    6

  • Unter unseren Top 6 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Steba Grills nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Steba Elektro-BBQ-Grill VG 200

    • Gut 1,6
    • 4 Tests
    • 677 Meinungen
    Grill im Test: Elektro-BBQ-Grill VG 200 von Steba, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Steba VG 350 BIG

    • Gut 2,1
    • 3 Tests
    • 297 Meinungen
    Grill im Test: VG 350 BIG von Steba, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Steba PS M2000 Devil's Heaven

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 20 Meinungen
    Grill im Test: PS M2000 Devil's Heaven von Steba, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Steba PS E2600 XL Devil's Heaven

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 20 Meinungen
    Grill im Test: PS E2600 XL Devil's Heaven von Steba, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Steba PG 4.4.

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    • 225 Meinungen
    Grill im Test: PG 4.4. von Steba, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Steba VG 400

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 18 Meinungen
    Grill im Test: VG 400 von Steba, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Steba VG 250

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 101 Meinungen
    Grill im Test: VG 250 von Steba, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Steba FG 70

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 140 Meinungen
    Grill im Test: FG 70 von Steba, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Steba VG 120

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 14 Meinungen
    Grill im Test: VG 120 von Steba, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Steba VG 90 Compact

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 220 Meinungen
    Grill im Test: VG 90 Compact von Steba, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Steba VG 300

    • Gut 1,9
    • 4 Tests
    • 247 Meinungen
    Grill im Test: VG 300 von Steba, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Steba FG 56

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 1 Meinung
    Grill im Test: FG 56 von Steba, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Steba Grillcenter VG 500 PLUS

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 5 Meinungen
    Grill im Test: Grillcenter VG 500 PLUS von Steba, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Steba TG 1

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 3 Meinungen
    Grill im Test: TG 1 von Steba, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
Neuester Test: 30.04.2020
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Infos zur Kategorie

Kon­zen­tra­tion auf Elek­tro­grills

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. hat ausschließlich Elektrogrills im Portfolio
  2. Kontaktgrills und BBQ-Grills machen den Großteil aus
  3. Kugelgrills sind flexibel einsetzbar
  4. Kontaktgrills besitzen höhenverstellbare Grillplatten
  5. Grills haben viel Power
  6. Produkte liegen im mittleren Preisbereich

Steba gehört nicht zu den klassischen Herstellern von Grills, sondern konzentriert sein Angebot auf elektrisch betriebene Modelle. In dieser Produktphilosophie spiegelt sich die Aufstellung des Herstellers wider, der sich als Anbieter von Küchengeräten seit Jahren einen guten Namen gemacht hat. In der Regel von solider Qualität, finden sich unter den einzelnen Modellen aus den Sparten „Kontaktgrills“, „Barbecue-Grills“ sowie „Glasgrills“ etliche, die von den Fachmagazinen gut bewertet wurden und auch bei den Kunden beliebt sind.

Vom Tisch- zum Standgrill: Die Kugelgrills von Steba sind sehr flexibel und passen sich Ihren Bedürfnissen an. Typisch für Steba-Grills ist der Deckel, der die Wärme zuverlässig drin hält. Zudem lässt sich Standfuß je nach Bedarf entfernen. (Bildquelle: amzon.de)

Kontakt- und Barbecue-Grills

Den größten Anteil am Sortiment nehmen die Kontakt- und Barbecue-Grills ein. Bemerkenswert an den BBQ-Modellen ist dabei, dass sie mehrheitlich über einen Deckel verfügen. Das bedeutet, dass sie sich nicht nur für das direkte Grillen, sondern auch – zumindest in einem gewissen Umfang – zum indirekten Grillen eignen.
Zur Wahl stehen dabei zum einen Kugelgrills, die dank Standfuß zum Grillen auf Balkon, Terrasse sowie im Garten vorgesehen sind. Markant: Steba bietet in diesem Segment die derzeit größten Elektrokugelgrills an, die Grillfläche misst bis zu 53 Zentimeter im Durchmesser. Bei den anderen Geräten dagegen handelt es sich um typische Tischgrills. Ausgestattet mit einer hohen Leistungsaufnahme, überzeugen sie in der Regel Fachpresse und Kunden mit guten Grillergebnisse.

Die Kontaktgrills wiederum lassen sich nach der Befestigung der oberen Grillplatte unterscheiden. Allesamt um 180 Grad zu einem Tischgrills mit doppelter Grillfläche ausklappbar, verfügen die Topmodelle darüber hinaus über ein flexibles Scharnier, das sich der Größe des Grillguts anpasst beziehungsweise, dank Abstandhalter, die „Ofen“-Funktion anbietet – ideal, um zum Beispiel offen belegte Sandwiches oder Pizzen zu überbacken. Von wenigen Ausnahmen abgesehen (sogenannte „Einsteigermodelle“) weisen die Kontaktgrills ebenfalls eine hohe Leistungsaufnahme, was insbesondere bei der Verwendung als Tischgrills im aufgeklappten Zustand sowie bei dickerem Grillgut von großem Vorteil ist.

Die Glaskeramikplatte heizt schnell auf, ist sparsam und lässt sich zum Warmhalten von Tassen verwenden. Die Grillfläche aus Glaskeramik ist nicht nur energieparend. Sie können Sie auch als Warmhalteplatte verwenden. (Bildquelle: steba.com)

Glasgrill: Grillen auf einer Ceran-Fläche

Die Glasgrills schließlich besitzen keine Grillfläche aus Metall, sondern ein Ceranfeld. Das hat Vorteile. Die Geräte sind um einiges sparsamer im Stromverbrauch, ohne deswegen weniger heiß zu werden. Zudem lässt sich die glatte Oberfläche mit einem Spatel leicht reinigen.
Alle Modelle eignen sich bestens als „Teppanyaki“-Grills, da sich die Temperatur für empfindliches Grillgut drosseln lässt. Eine hochwertige Ausführung in Edelstahl in Kombination mit dem Ceranfeld bringt es allerdings mit sich, dass die Geräte teilweise im dreistelligen Bereich liegen.

Zur Steba Grill Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Steba Grills.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Steba Grills Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Steba Grills sind die besten?

Die besten Steba Grills laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen