• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 27 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
27 Meinungen
Art: Elek­tro­grill
Typ: Kugel­grill
Grillrost-Material: Edel­stahl
Grillrost-Beschichtung: Kera­mik
Mehr Daten zum Produkt

Steba VG 400 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 3

    „Ein gutes Gerät für alle, bei denen ein Gas- oder Kohlegrill nicht infrage kommt. Große Grillfläche und gute Ergebnisse. Leichte Reinigung durch entnehmbaren Saftbehälter unter der Platte. Vorteil: Das Nachfüllen von Kohle oder Wechseln der Gasflasche entfällt.“

zu Steba VG 400

  • Steba VG 400 BBQ-Säulengrill, Durchmesser 53,5 cm, 2200 W
  • Steba Elektrogrill VG 400 rot/schwarz, 2.200 Watt,
  • Steba VG 400 BBQ-Grill Elektrogrill
  • STEBA VG 400, Elektrogrill
  • Steba VG 400 BBQ-Grill Elektrogrill als Standgrill und Tischgrill einsetzbar

Kundenmeinungen (27) zu Steba VG 400

4,3 Sterne

27 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
14 (52%)
4 Sterne
5 (19%)
3 Sterne
1 (4%)
2 Sterne
2 (7%)
1 Stern
5 (19%)

3,7 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Steba VG400 Elektrogrill

XL-​Grill­flä­che

Der VG 400 besitzt einen Grillfläche, die zu den größten unter den Elektrogrills gehört. Um das aus dem Hause Steba stammende Gerät kann sich locker eine mehrköpfige Familie oder Freundesgruppe scharen, ohne dass Futterneid aufkommt. Ausgestattet mit vielen annehmlichkeiten, lässt sich der Steba sowohl als Standgrill als auch als Tischgrill nutzen.

Durchmesser: Fast 54 Zentimeter

Annähernd 54 Zentimeter misst die kreisrunde Grillfläche im Durchmesser, und um sich das besser vorstellen zu können: Dies ist genügend Platz für bis zu zehn Grill-Steaks. Für eine Durchschnittsfamilie ist der Steba daher streng genommen viel zu groß, als Alternative böte sich in diesem Fall die nächstkleinere Ausführung des Grills, nämlich der Steba VG 300 an. Wer jedoch öfter in einer Kleingruppe mit Freunden, Verwandten oder Bekannten auf der Terrasse oder dem Balkon grillt, liegt bei der 400er-Version goldrichtig. Apropos Terrasse: da der Steba mit Strom betrieben wird und das Heizelement in die Grillfläche integriert ist, entwickelt sich während des Grillens so gut wie kein Rauch, außerdem gilt diese Form des Grillens als viel gesünder – kein Wunder also, dass nach und nach die Vorurteile gegen Elektrogrills zu bröckeln beginnen, selbst innerhalb der Fraktion der begeisterten Holzkohle-Griller.

Schnelle Aufheizzeit, stufenlose Hitzeregulierung

Ein weiterer handfester Grund, der für die Anschaffung eines Elektrogrills spricht, ist die schnelle Aufheizzeit. Denn obwohl die mit Keramik beschichtete Grillfläche des Steba riesengroß ausfällt, steht der Grill, wie zu hören ist, bereits nach wenigen Minuten zum Grillen bereit. Die Hitzeentwicklung soll dabei sehr gleichmäßig über die gesamte Grillfläche verteilt sein, die wiederum größtenteils übrigens geriffelt ist, aber auch über einige glatte Flächen verfügt, auf denen sich empfindlichere Fleischsorten oder Gemüse zubereiten lassen. Die austretenden Flüssigkeiten fließen dabei in einen speziellen Auffangbehälter ab. Dadurch reduziert sich nicht nur der Fettanteil des Grillguts, auch zum Beispiel marinierte Schnitzel lassen sich auf dem Steba zubereiten.

Flexibel einsetzbar

Der Steba ist mit einer zusätzlichen Haube ausgestattet, damit auch größere Fleischstücke gegrillt werden können. Für Dosenhähnchen soll die Höhe der Kuppel allerdings nicht ausreichen, wie erste Benutzer berichten. In den Deckel ist ein Dampfventil eingearbeitet, außerdem kann er beim warmhalten des Grillguts gute Dienste leisten. Zudem lässt sich der Steba im Handumdrehen zu einem Tischgrill umbauen und damit ganzjährig nutzen.

Steba-Grills schneiden bei den Fachmagazinen und Grillexperten in der Regel gut ab, es ist daher zu vermuten, dass sich der Hersteller auch mit seinem Top-Modell unter den Elektrogrills keinen Patzer geleistet hat. Sollte demnach Bedarf nach einer XL-Grillfläche bestehen, kann die Anschaffung des Steba in Erwägung gezogen werden, die Gefahr einen Fehlgriff zu landen ist dabei relativ gering. Für den Grill in Übergröße muss allerdings etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden, zur Zeit wird er für knapp 300 EUR (Amazon) gehandelt. Der kleinere, mit „guten“ Noten aufwartende Steba VG 300 (Amazon) hingegen ist schon für etwas mehr als 100 EUR zu haben.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Steba VG 400

Grillen
Art Elektrogrill
Typ Kugelgrill
Grillrost-Material Edelstahl
Grillrost-Beschichtung Keramik
Indirektes Grillen fehlt
Direktes Grillen vorhanden
Ausstattung & Funktionen
Ablagefläche vorhanden
Fettauffangschale vorhanden
Getrennte Grillflächen vorhanden
Integriertes Heizelement vorhanden
Integriertes Thermometer fehlt
Klappbare Seitentische fehlt
Klappbarer Grillrost fehlt
Plancha-Grillplatte fehlt
Regelbarer Thermostat fehlt
Spritzschutz fehlt
Warmhalterost fehlt
Überhitzungsschutz fehlt
Zusätzliche Brenner
Infrarotbrenner fehlt
Seitenbrenner fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 06.40.00

Weiterführende Informationen zum Thema Steba VG400 Elektro-Grill können Sie direkt beim Hersteller unter steba.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Steba inox-Glasgrill GP 3SPhilips HD 6360/20 Aromainfusion Avance CollectionRussell Hobbs Family Fitness-Grill 18870-56Russell Hobbs Compact FitnessgrillSteba FG 70Tristar GR-2840Princess Classic Health Grill 112329Ariete Barbecue Grill 1924Ariete 1923Ariete Panini Grill 1911