Husqvarna Rasenmäher: Tests

  • 1

    Rasenmäher im Test: LC 141Li von Husqvarna, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Husqvarna LC 141Li

    • Gut 2,1
    • 3 Tests

    Getestet von:

    • Konsument

      2,7

    • Stiftung Warentest (test)

      2,7

    Alle 3 Tests
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Husqvarna Rasenmäher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Rasenmäher im Test: LC 347VLi von Husqvarna, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Husqvarna LC 347VLi

    • Gut 2,3
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • selbst ist der Mann
      Ausgabe: 7/2019

      2,3

    Alle 2 Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 347V von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 347V

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 247S von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 247S

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 247Li von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 247Li

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 141C von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 141C

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 140 von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 140

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LB 146i von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LB 146i

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 356 AWD von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 356 AWD

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 247SP von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 247SP

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: DBS51 von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna DBS51

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 551SP von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 551SP

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 348V von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 348V

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LB 348V von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LB 348V

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 348VI von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 348VI

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LB 553 S e von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LB 553 S e

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LB 548S e von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LB 548S e

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 353V von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 353V

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: LC 53E e von Husqvarna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Husqvarna LC 53E e

    • ohne Endnote
    • 1 Test

    Getestet von:

    • GartenFlora
      Ausgabe: 6/2012

      -

    Fazit lesen
  • Rasenmäher im Test: LC 48B e von Husqvarna, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Husqvarna LC 48B e

    • Gut 2,2
    • 1 Test

    Getestet von:

    • selber machen
      Ausgabe: 5/2013

      2,2

    Fazit lesen
Neuester Test: 07.06.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Husqvarna Rasenmäher.

Infos zur Kategorie

Umfangreiches Sortiment mit Spezialkonstruktionen

Stärken

  1. technisch ausgereift
  2. leistungsstarke Geräte
  3. gute Ausstattung

Schwächen

  1. hochpreisig

Akkurasenmäher LC 141iV von Husqvarna Modell LC 141iV ist einer der wenigen Akkurasenmäher, die über einen Radantrieb verfügen. (Bildquelle: husqvarna.com)

Husqvarna zeichnet sich durch ein umfangreiches Sortiment vor allem im semi-professionellen und im professionellen Sektor aus. Während das Unternehmen einerseits viel in die Entwicklung von Mährobotern investiert hat, stehen auf der anderen Seite verschiedene Aufsitz-, Front- und Nullwendekreismäher sowie Rasentraktoren. Auch hat der Hersteller längst die Lücke zur früher eher vernachlässigten Sparte der zu schiebenden Rasenpfleger gefüllt. Inzwischen können Sie auch in diesem Bereich auf eine gute Flotte akku-, netz- und kraftstoffbetriebener Rasenmäher zurückgreifen.

Rasenmäher

Das Sortiment an Benzinmähern bei Husqvarna ist sehr umfangreich. Das schwedische Unternehmen bietet Rasenmäher mit einer Schnittbreite von 48 oder 53 Zentimetern an. Die Leistung der Benzinmotoren liegt zwischen zwei und 4,5 Kilowatt. Sie sind für Schnitthöhen von 25 bis 75 Millimeter ausgelegt, das Spitzenmodell hat sogar zwischen 20 und 90 Millimeter Spiel. Bei vielen Benzinrasenmähern können Sie zwischen verschiedenen Funktionen wie Fangen, Seitenauswurf und Mulchen frei wählen.

Vielfalt hat sich der Hersteller auch bei seinen Modellen mit Elektro- oder Akkuantrieb auf die Fahne geschrieben. Hier können Sie Mäher mit Schnittbreiten von 40 bis 47 Zentimeter, unterschiedlich große Fangkörbe mit und ohne Staubschutz sowie Ausstattungsmerkmale wie verstell- und faltbare Griffstangen oder Hebegriffe finden.

Husqvarna-Benziner mit einer besonders hohen Motorleistung

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Husqvarna DBS51
2 Husqvarna LC 551SP
3 Husqvarna LC 356 AWD

Mähroboter = Automower

Die Rasenroboter von Husqvarna tragen den Namen Automower. Sie sind nicht nur für kleine Flächen geeignet. Im Programm befinden sich auch Mähroboter, mit denen Sie 3.000 oder sogar 6.000 Quadratmeter bewältigen können. Damit sind die kleinen Roboter für die semi-professionelle Anwendung geeignet. 

Handrasenmäher

Husqvarna bietet neben Benzinrasenmähern auch einige Handrasenmäher an. Ihre Schnittbreite beträgt 40 Zentimeter. Sie haben mehrere Vorteile: Sie verursachen keine Kosten während des Betriebs, arbeiten leise und präzise und können Ihren Rasen mit einer Schnitthöhe von 12 Millimeter sehr kurz halten. Zudem sind die Anschaffungskosten mit 100 bis 170 EUR eher gering.

Aufsitzmäher 

Die Aufsitzmäher von Husqvarna, vom Unternehmen "Rider" genannt, ermöglichen angenehmen Komfort. So sitzen Sie während des Mähens auf dem Mäher und müssen diesen nicht mühsam vor sich her schieben. Das macht sich vor allem bei größeren Flächen gut. Während die meisten mit Benzin betrieben werden, bietet das Unternehmen auch einen Aufsitzmäher mit Blei-Akku-Antrieb an. Die Profi-Modelle sind mit einer Knicklenkung ausgestattet, sodass ein minimaler Wendekreis entsteht.

Nullwendekreismäher

Keinen Wendekreis verursachen die sogenannten Nullwendekreismäher. Diese werden von Husqvarna nicht nur für den Profi, sondern auch für den privaten Grundbesitzer angeboten. Mit den extrem leistungsstarken Motoren haben Sie in einer Stunde bequem 9.000 bis 30.000 Quadratmeter bearbeitet.

Rasentraktoren

Während die kleineren Gartentraktoren eine Schnittbreite von nur rund 80 Zentimeter aufweisen, haben die größeren Schnittbreiten bis zu rund 140 Zentimeter. Dementsprechend langsam oder schnell geht es voran. Vor der Anschaffung sollten Sie sich vor allem nach der ungemähten inneren Kreisfläche erkundigen, die bei einer Wendung des Traktors entsteht. Je kleiner diese ist, umso weniger Nacharbeit haben Sie später zu erledigen.

Frontmäher

Für den professionellen Einsatz konstruiert Husqvarna Frontmäher. Sie zeichnen sich durch hochleistungsfähige Motoren und Knicklenkung aus. Mit diesem Fahrzeugtypus können Sie beruhigt auch am Hang entlangfahren.

Zur Husqvarna Rasenmäher Bestenliste springen