Ergonomisch, augenschonend und flexibel – Office-Monitore sind die beste Wahl für stundenlange Bildschirmarbeit. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Büro-Monitore am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

378 Tests 389.400 Meinungen

Die besten Büro-Monitore

  • Gefiltert nach:
  • Office
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 583 Ergebnissen
  • Dell UltraSharp U2720Q

    • Sehr gut

      1,2

    • 2  Tests

      258  Meinungen

    Monitor im Test: UltraSharp U2720Q von Dell, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Eizo FlexScan EV2795

    • Sehr gut

      1,3

    • 9  Tests

      56  Meinungen

    Monitor im Test: FlexScan EV2795 von Eizo, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • BenQ BL2483

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      530  Meinungen

    Monitor im Test: BL2483 von BenQ, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Eizo FlexScan EV2760

    • Sehr gut

      1,4

    • 9  Tests

      403  Meinungen

    Monitor im Test: FlexScan EV2760 von Eizo, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • Dell S2721QS

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      699  Meinungen

    Monitor im Test: S2721QS von Dell, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    5

  • Eizo FlexScan EV2495

    • Sehr gut

      1,4

    • 4  Tests

      37  Meinungen

    Monitor im Test: FlexScan EV2495 von Eizo, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    6

  • Dell P2720DC

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      188  Meinungen

    Monitor im Test: P2720DC von Dell, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    7

  • Philips P-line 346P1CRH

    • Sehr gut

      1,4

    • 4  Tests

      1100  Meinungen

    Monitor im Test: P-line 346P1CRH von Philips, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    8

  • Iiyama ProLite XUB2792HSU-B1

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      1537  Meinungen

    Monitor im Test: ProLite XUB2792HSU-B1 von Iiyama, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    9

  • ViewSonic VP2768a

    • Sehr gut

      1,4

    • 2  Tests

      1213  Meinungen

    Monitor im Test: VP2768a von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    10

  • Dell S2721DS

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      702  Meinungen

    Monitor im Test: S2721DS von Dell, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    11

  • ViewSonic VG2439Smh-2

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      241  Meinungen

    Monitor im Test: VG2439Smh-2 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    12

  • Acer CB2 CB242Y

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      250  Meinungen

    Monitor im Test: CB2 CB242Y von Acer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    13

  • Philips B-line 346B1C

    • Sehr gut

      1,5

    • 3  Tests

      1100  Meinungen

    Monitor im Test: B-line 346B1C von Philips, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    14

  • Eizo FlexScan EV2480

    • Sehr gut

      1,5

    • 2  Tests

      76  Meinungen

    Monitor im Test: FlexScan EV2480 von Eizo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    15

  • HP U27

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      979  Meinungen

    Monitor im Test: U27 von HP, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    16

  • HP 24mq

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      919  Meinungen

    Monitor im Test: 24mq von HP, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    17

  • Philips B-line 345B1C

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      1103  Meinungen

    Monitor im Test: B-line 345B1C von Philips, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    18

  • LG UltraFine 32UN880-B

    • Gut

      1,6

    • 7  Tests

      449  Meinungen

    Monitor im Test: UltraFine 32UN880-B von LG, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    19

  • Eizo FlexScan EV3895

    • Gut

      1,6

    • 9  Tests

      46  Meinungen

    Monitor im Test: FlexScan EV3895 von Eizo, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Office-Monitore nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test:
  • Seite 1 von 17
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Office-Monitore

Ergo­no­misch, prak­tisch, gut

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Fokus auf Produktivität und Sicherheit
  2. ergonomisch verstellbare Standfüße
  3. augenschonende Bildmodi
  4. Unterstützung älterer Grafikschnittstellen
  5. oftmals ausgerichtet auf Mehrbildschirm-Arbeitsplätze

Dell Büromonitor Dünne Rahmen sind im Trend. Sie sehen nicht nur elegant aus, sondern eignen sich sehr gut für Multi-Monitor-Arbeitsplätze. (Bildquelle: dell.com)

In vielen Jobs und auch im Home-Office etablieren sich inzwischen immer mehr Arbeitsplätze mit sogar mehreren Monitoren, gerade wenn Multitasking mit diversen Anwendungen oder Browserfenstern notwendig wird. Prinzipiell eignet sich so ziemlich jeder Monitor auch fürs Büro, aber für eine optimale Erfahrung sollten Sie sich nach einem dedizierten Office-Monitor umsehen.

Welche Auflösung sollte ein Office-Monitor haben?

Seit rund einem Jahrzehnt ist Full-HD die Standard-Auflösung schlechthin. Allmählich bröckelt die Vorherrschaft aber, denn 4K und im geringeren Maße QHD sind immer mehr im Kommen. Prinzipiell genügt auch ein Full-HD-Monitor noch, insbesondere wenn Sie einen Monitor mit 24 Zoll Diagonale oder weniger nutzen möchten. Bei 27 Zoll und mehr macht sich das Schärfeplus aber schon deutlich bemerkbar. Das ist nicht nur angenehmer für das Auge, sondern auch in der täglichen Arbeit praktisch: Mit höherer Auflösung schaffen Sie es, mehr Fenster und Bedienelemente auf der Bildschirmfläche zu platzieren, ohne dabei an Bedienkomfort einzubüßen. Deshalb lohnt sich der Griff zu einem 4K-Monitor fürs Büro oder Home-Office.

Wie werden Office-Monitore in Tests bewertet?

Office-Monitore werden auch oftmals unter Bezeichnungen wie Profi bzw. Professional oder Business vermarktet. Zeitschriften testen dabei vor allem die höherpreisigen Modelle in Einzeltests, vergleichen aber auch Modelle in der Preisklasse von knapp über 100 bis 400 Euro in Vergleichstests miteinander. Im Gegensatz zu herkömmlichen Monitor-Testberichten legen die Redakteure hier viel mehr Wert auf ergonomische Aspekte. Dabei spielt vor allem der Standfuß eine Rolle: Er sollte Ihnen idealerweise nicht nur eine Höhenverstellung, sondern auch weitere Verstellmöglichkeiten bis hin zur Pivot-Funktion (Hochkantaufstellung) bieten. Da es sich bei Büromonitoren um Geräte handelt, die lange Zeit am Stück durchgehend genutzt werden, rücken zwei weitere Aspekte hier in den Vordergrund: der Energieverbrauch und die Belastung für die Augen. In Sachen Energieverbrauch schneiden Büromonitore fast immer gut ab. Dies liegt allerdings auch an der meist etwas niedrigen Leuchtkraft der verbauten Panels. Ein guter Büromonitor sollte zudem einen Blaulichtfilter bieten, damit auch längere Bildschirmarbeit nicht zu einer übermäßigen Belastung für die Augen lichtempfindlicher Personen wird. In Hinblick auf die ebenfalls wichtige Bildqualität liegt der Fokus der Tester klar auf der Auflösung, denn je höher sie ist, desto mehr Bedienelemente und Anwendungen finden auf der Bildschirmfläche Platz, ohne an Lesbarkeit einzubüßen. Mit den stets steigenden Auflösungen geht auch eine allmähliche Steigerung der weitverbreitetsten Bildschirmdiagonalen einher. 24 Zoll wird allmählich von 27-Zöllern als populärster Formfaktor abgelöst.

Wie stelle ich einen Büromonitor optimal auf? 

Philips Büromonitor mit Pivotfunktion Büromonitore erlauben häufig eine Hochkantaufstellung, die sich für dokumentenlastige Arbeiten sehr gut eignet. (Bildquelle: amazon.de)

Bei der Platzierung des Monitors lässt sich viel falsch machen. Sie sollten darauf achten, einen angemessenen Sitzabstand zum Gerät einzuhalten. Eine grobe Faustregel: die Displaydiagonale in Zoll plus ein Viertel des Wertes. Bei einem 27-Zoll-Monitor ergibt das einen Abstand von ca. 80 Zentimeter, bei einem 24-Zoll-Monitor knapp über 70 Zentimeter. Mit diesem Abstand haben Sie die gesamte Bildfläche stets im Blickfeld und müssen den Kopf nicht unnötig bewegen. Auch die Höhe ist wichtig, um Nackenverspannungen zu verhindern. Die Oberkante des Monitors sollte sich etwa auf Augenhöhe befinden, sodass Sie leicht schräg nach unten auf den Monitor schauen. Sie sollten außerdem darauf achten, dass kein direktes (Tages-)Licht auf den Monitor fällt. Lässt sich das nicht verhindern, empfehlen wir einen Monitor mit einer maximalen Helligkeit über 300 cd/m².

Für welche Tätigkeiten eignet sich die Pivot-Funktion?

Ein hochkant aufgestellter Monitor wirkt erst einmal etwas befremdlich. Doch wenn Sie einen großen Teil Ihrer Arbeit mit Dokumenten und langen Texten oder Briefen verbringen, spart diese Aufstellung viel Scrollerei. Es ist mehr Text auf einmal sichtbar und bei Dokumenten und Briefen lässt sich das Layout besser auf einen Blick erfassen. Wenn Sie mehrere Bildschirme betreiben, ist es ohne Weiteres möglich, einen der Monitore im Pivot-Modus zu nutzen, während die anderen im 16:9- oder 16:10-Querformat verbleiben.

Die besten Office-Monitore mit Pivot-Funktion

  1. NEC MultiSync EA271U
    NEC MultiSync EA271U
    • Sehr gut

      1,0

  2. Philips B-line 252B9
    Philips B-line 252B9
    • Sehr gut

      1,0


Welche Ausstattung lohnt sich bei Office-Monitoren am meisten? 

Die Hersteller haben sich jede Menge Funktionen und Ausstattungsmerkmale für die Business-Kundschaft ausgedacht. Neben den bereits beschriebenen Ergonomiefunktionen und dem Augenschutz per Blaulichtfilter bieten Monitore vereinzelt Sicherheitslösungen wie ein Kensington Lock, mit dem Sie den Monitor am Tisch befestigen können, um ihn vor Diebstahl zu schützen. Dies ist zum Beispiel am Empfangstisch eine wünschenswerte Eigenschaft. Wenn Sie regelmäßig im Arbeitsalltag mit USB-Speichermedien hantieren, lohnt sich der Griff zu einem Büromonitor mit USB-Hub. Positiver Nebeneffekt: Mit einem solchen Anschluss lassen sich auch die meisten Smartphones aufladen. Wenn Sie mehrere Monitore am Schreibtisch haben wollen, sollten Sie einen Monitor mit dünnem Rahmen wählen, damit zwischen den Monitoren keine allzu große Lücke entsteht. Wenn Sie noch mit älteren PCs oder Notebooks arbeiten, sollte zudem auf die Grafikanschlüsse geachtet werden: Alte Hardware benötigt in der Regel noch VGA- oder DVI-Anschlüsse.

Die besten Office-Monitore mit USB-Hub

  1. NEC MultiSync EA271U
    NEC MultiSync EA271U
    • Sehr gut

      1,0

Zur Office-Monitor Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Testalarm zum Thema Monitore

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Office-Monitore Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Office-Monitore sind die besten?

Die besten Office-Monitore laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Welche Auflösung sollte ein Office-Monitor haben?
  2. Wie werden Office-Monitore in Tests bewertet?
  3. Wie stelle ich einen Büromonitor optimal auf? 
  4. Für welche Tätigkeiten eignet sich die Pivot-Funktion?
  5. ...

» Mehr erfahren

Welche Office-Monitore sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern