Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Yamaha CD-Spieler am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

47 Tests 800 Meinungen

Die besten Yamaha CD-Spieler

1-19 von 19 Ergebnissen
  • Yamaha CD-S700

    • Sehr gut 1,4
    • 4 Tests
    • 69 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-S700 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Yamaha CD-C600

    • Sehr gut 1,4
    • 0 Tests
    • 91 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-C600 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • Yamaha CD-S300

    • Gut 1,7
    • 3 Tests
    • 549 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-S300 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    3

  • Unter unseren Top 3 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Yamaha CD-Player nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Yamaha CD-S3000

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-S3000 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Yamaha CD-N500

    • Sehr gut 1,4
    • 5 Tests
    • 59 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-N500 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Yamaha CD-S1000

    • Sehr gut 1,0
    • 4 Tests
    • 3 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-S1000 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Yamaha CD-S 2000

    • Sehr gut 1,0
    • 6 Tests
    • 3 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-S 2000 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Yamaha CD-S 2100

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-S 2100 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Yamaha CDX 596

    • ohne Endnote
    • 6 Tests
    • 1 Meinung
    CD-Player im Test: CDX 596 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Yamaha DVD-S2700

    • Gut 1,7
    • 5 Tests
    • 0 Meinungen
    CD-Player im Test: DVD-S2700 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Yamaha CD-301N

    • Gut 1,9
    • 1 Test
    • 46 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-301N von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Yamaha CDX 497

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    • 2 Meinungen
    CD-Player im Test: CDX 497 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Yamaha CD-S2000

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    CD-Player im Test: CD-S2000 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Yamaha CDX 397 MK II

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    CD-Player im Test: CDX 397 MK II von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Yamaha CDX 396

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    CD-Player im Test: CDX 396 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Yamaha CDX 496

    • Gut 1,9
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    CD-Player im Test: CDX 496 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Yamaha CDX 993

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 1 Meinung
    CD-Player im Test: CDX 993 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Yamaha CDX 493

    • Mangelhaft 5,0
    • 1 Test
    • 1 Meinung
    CD-Player im Test: CDX 493 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
  • Yamaha A-S2000 + CD-S2000

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    CD-Player im Test: A-S2000 + CD-S2000 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Yamaha CD-Spieler.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Yamaha CD-Player Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Yamaha CD-Spieler

  • Alles andere als Endzeit
    HIFI-STARS Nr. 33 (Dezember 2016-Februar 2017) Die Helligkeit des orangefarben illuminierten Displays kann in vier Stufen eingestellt/abgeschwächt werden - von "normal" bis "aus". Eine Besonderheit der Bedienung sei erwähnt: Der "Zoom" erlaubt es, mittels der stabilen Fernbedienung des D-05u die Tracknummer und -laufzeit vergrößert darzustellen - da hat definitiv jemand mitgedacht! Selbst Abdeckkappen für die nicht benutzten Ein- bzw. Ausgänge wurden nicht vergessen.
  • Hinter der Fassade
    HiFi einsnull 2/2015 Zugegeben, die italienische Firma Audio Analogue ist, wie der Name schon sagt, nicht der größte Verfechter von digitaler Musikwiedergabe, denn Streamer oder Server indet man in ihrem Portfolio leider nicht. Doch CD-Player zählen ja schließlich auch zu den digitalen Komponenten, und wenn dann noch ein hochwertiger Wandler verbaut ist, der dank USB die Nutzung eines Computers ermöglicht, sollte man sich das natürlich mal genauer ansehen.
  • Klare Kante
    FIDELITY 1/2013 (Januar/Februar) Eines kann man Komponenten des Herstellers Cyrus wohl nicht nachsagen: ein allzu gefälliges Äußeres. Ganz gleich ob Streaming-Player, CD-Laufwerk, Verstärker, DAC oder externes Netzteil - alle Produkte des Hauses eint ein durchaus eigenwilliges, kantiges Design. Auch die verwendeten Gehäusematerialien - Magnesium- und Aluminium-Druckguss - würden zartbesaitete Seelen auf den ersten Blick nicht gerade als lieblich in der Außenwirkung einstufen.
  • Netzwerken in der Kanzel
    Beat 2/2013 Alle vernetzten Geräte werden aufgelis- tet und Songs lassen sich per Drag-&-Drop in die Player laden. Alternativ gelingt dieses durch Drücken der Link/ Rekordbox-Taste auf einem CDJ. iOS als Songspeicher Installieren Sie die kostenlose App Rekordbox auf Ihrem iOS-Gerät und binden Sie dieses per WLAN in das Netzwerk ein. Starten Sie die App, impor- tieren Sie Songs aus dem internen Musikspeicher des iOS-Geräts und drücken Sie auf die Schaltfläche Load , um die Verbindung aufzubauen.
  • AUDIO 12/2011 Das im Chip eingebaute Filter begrenzt bei SACD den Übertragungsbereich wahlweise bei 50 kHz und lässt sich über die Fernbedienung alternativ zur breitbandigen Wiedergabe bewegen. Für die CD bieten die Marantz-Entwickler ebenfalls zwei Klangvarianten an. Gegenüber der steilflankigen und etwas kühl klingenden Variante zwei stellt Filter Nummer eins eine analoger wirkende, weichere Abstimmung bereit. Erfreulich: Auch der kräftige Kopfhörerausgang ist der LE-Version erhalten geblieben.
  • American Audio Radius 1000
    Beat 12/2009 Für populäre DJ-Applikationen wie Traktor, Serato und Virtual DJ bietet der Hersteller bereits fertige MIDI-Konfigurationsdateien an, die den sofortigen Einsatz des Geräts als Controller ermöglichen. Der Radius sendet dabei – wenn gewünscht – auf bis zu acht Kanälen und zeigt sich damit auch in dieser Hinsicht als sehr flexibel nutzbar. Schade ist lediglich, dass keine Audiokarte integriert wurde, die den Radius zu einem wirklichen Komplettgerät abgerundet hätte.
  • Neuheiten für Disc-Jockeys
    Beat 9/2006 Neben einem Anti-Shock-Speicher stehen ein nahtloser Loop sowie Cue und Hot Stutter zur Verfügung. Die vollständige ID3 tag Kompatibilität sorgt für die Darstellung von Track- und Ordnerinformationen von MP3-CDs. Tascam CD-DJ1 Tascam stellt seinen neuen Single-DJ-CD-Player vor. Dieser hat in etwa die halbe Größe eines Plattenspielers und beherrscht die Funktionen: Endlos-Loops, Hot Start und Tonhöhenkorrektur.
  • video 4/2007 GLEICHE VORAUSSETZUNGEN Alle vier DVD-Player kosten um die 400 Euro und absolvierten die Ausstattungswertung mit gleicher Punktzahl. In Sachen Features sind die Untersschiede erst im Detail zu finden. Der 350 Euro günstige Harman/Kardon etwa spielt keine SACDs ab, während der Onkyo sogar die Wiedergabe hoch aufgelöster JPEG-Fotos via HDMI beherrscht. Yamaha und Marantz heben sich zudem mit seriellen RS-232-Schnittstellen für die Einbindung in Heimkino-Steueranlagen hervor.
  • Die Versuchung
    AUDIO 9/2003 Für Player wie den Krell entwickelte Burr-Brown eine neuartige Wandler-Architektur, die erstmals die strukturell unterschiedlichen Daten von CD und von SACD gleichermaßen kompromisslos in die analoge Welt konvertieren soll.
  • Falscher Siebziger
    HomeVision 3/2008 Der Yamaha CD-S 2000 kommt im Look der Siebziger. Auch in Sachen Verarbeitung und Bedienung besinnen sich die Japaner auf alte Werte. Im Inneren aber schlägt das Herz im Takt des neuen Jahrtausends - digital wie analog. Und damit trifft Yamaha den Nerv der Zeit - heute. Es wurden die Kriterien Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung getestet.
  • „Classé gemacht“ - CD-Spieler
    STEREO 9/2004 Die HiFi-Premiere des Jahres findet in Stereo statt. Wir testen exklusiv die ersten Komponenten aus Classés Delta-Serie. Amp und CD-Spieler bestechen mit toller Optik- und TFT-Touchpanels. in Verbindung mit einem Vollverstärker des selben Herstellers.
  • Die ewige Drehbank
    FIDELITY 2/2016 Es gibt Milliarden CDs auf der Welt. Für die besten, schönsten und wertvollsten empfiehlt sich ein Digitalheld aus Japan. Ein CD-Player befand sich im Check, erhielt jedoch keine Endnote.
  • The Rock
    AUDIO 5/2014 Yamaha dreht die Zeit zurück. Der CD-S 2100 tritt schwer und selbstbewusst auf, als hätte es den iPod nie gegeben. Doch der Schein trügt. Was aussieht wie aus den 80ern, bandelt hinterrücks mit PCs an. Es wurde ein SACD-Player genauer unter die Lupe genommen und im Klangurteil mit 105 Punkten bewertet. Als Testkriterien dienten Klang CD / SACD, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.