CD-Player im Vergleich: Das Beste beider Welten

stereoplay: Das Beste beider Welten (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Das eine tun und das andere nicht lassen: Diese Player sind zugleich HiRes-DACs für USB und HiFi-übliche Digitalverbindungen. Und sie spielen trotzdem noch die gute, alte CD.

Was wurde getestet?

Drei CD-Player mit D/A-Wandler wurden getestet. Die Bewertungen reichten von 83 bis 88 von jeweils 100 Punkten. Zur Urteilsfindung sog man die Testkriterien Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit heran.

  • Yamaha CD-S 2100

    • Typ: Audio-CD-Player, SACD-Player

    88 von 100 Punkten – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Schweres, gut ausgestattetes Player/DAC-Schlachtschiff in klassischer, hochwertiger japanischer Machart. Sonor warmer, stattlicher und ‚großer‘ Klang mit höchstem Genussfaktor. Für den Preis ein heißer Tipp!“

    CD-S 2100

    1

  • Rega Saturn-R

    • Typ: Audio-CD-Player

    86 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wunderschön gefertigter Toplader mit guter Ausstattung und intensivem, sehr präsentem Klang als CD-Player sowie als DAC mit USB-Schnittstelle. Er ist HD-Audio-fähig, auch digitale Ausgänge sind vorhanden.“

    Saturn-R

    2

  • Musical Fidelity M3SCD

    • Typ: Audio-CD-Player;
    • Features: DAC (USB), DAC (S/PDIF)

    83 von 100 Punkten – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Feinsinnig präzise, sehr entspannt und großräumig klingender, unkomplizierter Player, der via USB auch HD-Formate bis 24/96 akzeptiert; laufruhiger Schubladen-CD-Transport.“

    M3SCD

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema CD-Player