Bei wasserdichten Kopfhörern stimmt die Qualität nicht immer. Nur wenige Modelle sind komplett schwimmtauglich und klingen dabei auch noch gut. Damit Sie die besten Kopfhörer zum Schwimmen finden, haben wir 189 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

Die besten Kopfhörer zum Schwimmen

  • Gefiltert nach:
  • Wasserdicht
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 59 Ergebnissen
  • JBL Reflect Flow

    Kopfhörer im Test: Reflect Flow von JBL, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    1

  • JayBird Vista

    Kopfhörer im Test: Vista von JayBird, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    2

  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Wasserdichte Kopfhörer nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • EarFun Air

    Kopfhörer im Test: Air von EarFun, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • TaoTronics TT-BH079

    Kopfhörer im Test: TT-BH079 von TaoTronics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Lypertek Tevi

    Kopfhörer im Test: Tevi von Lypertek, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Jabra Elite Sport

    Kopfhörer im Test: Elite Sport von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • JayBird Tarah Pro

    Kopfhörer im Test: Tarah Pro von JayBird, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • JBL Reflect Mini NC

    Kopfhörer im Test: Reflect Mini NC von JBL, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • EarFun Free

    Kopfhörer im Test: Free von EarFun, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Tranya T10

    Kopfhörer im Test: T10 von Tranya, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • JBL Endurance PEAK

    Kopfhörer im Test: Endurance PEAK von JBL, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Bragi The Dash

    Kopfhörer im Test: The Dash von Bragi, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • EarFun Free (2.Gen)

    Kopfhörer im Test: Free (2.Gen) von EarFun, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • AfterShokz Xtrainerz

    Kopfhörer im Test: Xtrainerz von AfterShokz, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Bragi The Dash Pro

    Kopfhörer im Test: The Dash Pro von Bragi, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • JBL Endurance JUMP

    Kopfhörer im Test: Endurance JUMP von JBL, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Samsung Galaxy Buds Pro

    Kopfhörer im Test: Galaxy Buds Pro von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Anker Soundcore Life P2

    Kopfhörer im Test: Soundcore Life P2 von Anker, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • JBL Live Free NC+

    Kopfhörer im Test: Live Free NC+ von JBL, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • EnacFire E60

    Kopfhörer im Test: E60 von EnacFire, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Wasserdichte Kopfhörer

Gute Musik trotz Schweiß und Regen

Stärken
  1. je nach IPX-Schutz Sicher vor Schweiß, Regen oder Untertauchen
  2. Ausstattung, Funktionen und Verarbeitung wie gewöhnliche In-Ear-Kopfhörer
  3. kabellose Geräte und dadurch besonders gut für den Sport geeignet
Schwächen
  1. zumeist teurer in der Anschaffung
  2. Klangqualität nimmt unter Wasser ab

Wasserdichte Kopfhörer: Im Test gelten die gleichen Regeln wie für normale Kopfhörer

Längst ist nicht jeder Sportkopfhörer auch für jede Aktivität gleich gut geeignet. Sollen die Geräte neben Schweiß auch Spritzwasser, Regen oder gar einen kurzen Tauchgang aushalten, dann benötigen sie den entsprechenden Schutz.

Allgemein werden wasserdichte Kopfhörer im Test aber ebenso bewertet wie gewöhnliche Kopfhörer. Eine wichtige Rolle spielt der Klang: In Testberichten überzeugen In-Ears, die mit einem natürlichen und umfassenden Klangerlebnis aufwarten. Negativ bewertet wird hingegen eine dumpfe oder blecherne Soundwiedergabe. Ein weiterer wichtiger Punkt spielt der Tragekomfort. Da wasserdichte Bluetooth-Kopfhörer zumeist als Sportkopfhörer genutzt werden, sollte hier nichts drücken. Dennoch müssen die Kopfhörer fest genug im Ohr sitzen, um auch bei stärkeren Anstrengungen nicht herauszufallen. Je besser die Kopfhörer in diesen beiden Kategorien abschneiden, desto eher kommen sie unter die ersten Plätze.

Letztendlich kommt es bei der Wahl eines wasserfesten Kopfhörers auf das Einsatzgebiet an. Wer den Sportkopfhörer nur zum gelegentlichen Joggen nutzen möchte, braucht einen geringeren IPX-Schutz als jemand, der Kopfhörer für Schwimmer sucht. Der Schutz-Standard reicht von IPX0 bis IPX8. Die Fragen, die aufkommen: Was bedeutet welcher IPX-Code? Welchen Schutz brauchen die Kopfhörer in welchen Momenten? Und gibt es Kopfhörer, die man auch im oder sogar unter Wasser tragen kann?

Der IPX-Schutz: Was sagen die Zahlen über den Wasserschutz aus

Die Abkürzung IP steht für „International Protection“. Über die Codierung geben die Hersteller an, wie effektiv ihre Produkte gegen Staub und Wasser geschützt sind. Die erste Nummer nach dem P steht unter anderem für den Schutz gegen Fremdkörper wie Staub. Die zweite Stelle weist auf den Wasserschutz hin - beispielsweise Schutz gegen Spritzwasser. Geräte mit einer Kennung wie etwa IP68 sind sowohl staub- als auch wasserdicht.
IPX0Das Gerät hat keinen Wasserschutz.
IPX1Das Gerät ist vor tropfendem Wasser geschützt.
IPX2Das Gerät ist vor herabfallendem Tropfwasser geschützt.
IPX3Das Gerät ist vor herabfallendem Sprühwasser geschützt.
IPX4Das Gerät ist vor Spritzwasser (von allen Seiten) geschützt.
IPX5Das Gerät ist vor Strahlwasser (aus der Düse) geschützt.
IPX6Das Gerät ist vor kräftigem Strahlwasser geschützt.
IPX7Das Gerät kann für eine kurze Zeit (30 Minuten) unter Wasser getaucht werden.
IPX8Das Gerät kann für eine lange Zeit unter Wasser getaucht werden.

Wie wasserfest muss der Bluetooth-Kopfhörer sein?

In vielen Fällen muss es gar nicht der Kopfhörer mit dem IPX8-Schutz sein. Für gelegentliche Indoor-Sporteinheiten, bei denen nur geringfügig Schweiß läuft, reichen Sportkopfhörer mit einem IPX4-Schutz oft schon aus. Wer allerdings auf Nummer sichergehen möchte oder die In-Ears auch im Regen nutzen will, der greift am besten zum IPX5-Schutz.

Ein Wasserschutz mit IPX7 und höher lohnt sich zumeist, wenn die Kopfhörer auch im Schwimmbad und nahe am Wasser getragen werden sollen. Hier können die Kopfhörer auch einmal versehentlich Wasser abbekommen oder ins Becken fallen, ohne dass sie sofort Schaden nehmen.

Wasserdichte In-Ear-Kopfhörer mit hoher Akkulaufzeit


Nicht jeder In-Ear ist wasserdicht

Auch wenn einige In-Ear-Kopfhörer Spritzwassergeschützt sind - wirklich wasserdichte Kopfhörer gibt es nur wenige. So finden sich selbst unter den teureren Produkten Modelle, die nicht für Schwimmer geeignet sind. Ein Beispiel bieten Apples AirPods (Pro): Diese sind weder wasserdicht noch dementsprechend zertifiziert. Zum Tauchen und Schwimmen sollten diese Stäbchen-Kopfhörer daher nicht genutzt werden.


Kann man mit wasserfesten Kopfhörern schwimmen?

Wer sich das Angebot an wasserdichten Kopfhörern ansieht, wird schnell erkennen, dass die Auswahl überschaubar bleibt. Einige Modelle sind wasserabweisend – dementsprechend geschützt gegen Spritzwasser und Schweiß. Als Unterwasserkopfhörer sind sie allerdings denkbar ungeeignet. Wasserfeste Kopfhörer mit denen man schwimmen oder Tauchen kann, gibt es aber durchaus. Als Unterwasserkopfhörer - wenn auch zeitlich begrenzt - bieten sich IPX7- oder IPX8-Kopfhörer an. Eine IPX8-Zertifizierung findet man bei Kopfhörern allerdings kaum.

Ein Problem, dass die Kopfhörer mitbringen: Die Bluetooth-Verbindung zu Wiedergabegeräten kann unter Wasser nur schwer aufrecht gehalten werden. Hier lohnen sich dann wasserdichte Kopfhörer mit integrierten MP3-Playern. Spitzenleistungen beim Klang sollten Sie beim Tauchen aber auch hier nicht erwarten. Durch den zusätzlichen Wasserdruck auf den Ohren nimmt die Klangqualität ab. Das gilt auch für sogenannte Knochenleitkopfhörer, die den Schall über den Schädelknochen zur Hörschnecke im Innenohr übertragen. Dennoch: Für das gelegentliche Schwimmen im Schwimmbad sind diese Kopfhörer aber durchaus akzeptabel.

Zur Wasserdichte Kopfhörer Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kopfhörer zum Schwimmen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle wasserdichten Kopfhörer Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)