Komplett ohne Kabel: True-Wireless-Kopfhörer bieten maximale Bewegungsfreiheit. Im Trend liegen Modelle mit aktiver Geräuschunterdrückung. Um Ihnen die besten Earbuds zu zeigen, haben wir 1.082 Tests ausgewertet, den letzten am 19.10.2020. Unsere Quellen:

Die besten Earbuds

  • Gefiltert nach:
  • True Wireless
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 354 Ergebnissen
  • Creative Outlier Gold

    • Sehr gut 1,2
    • 7 Tests
    Kopfhörer im Test: Outlier Gold von Creative, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Jabra Elite Sport

    • Sehr gut 1,3
    • 30 Tests
    Kopfhörer im Test: Elite Sport von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Apple AirPods Pro

    • Sehr gut 1,5
    • 35 Tests
    Kopfhörer im Test: AirPods Pro von Apple, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • Sony WF-1000XM3

    • Sehr gut 1,5
    • 44 Tests
    Kopfhörer im Test: WF-1000XM3 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • Cambridge Audio Melomania 1

    • Sehr gut 1,5
    • 29 Tests
    Kopfhörer im Test: Melomania 1 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    5

  • Master & Dynamic MW07

    • Sehr gut 1,5
    • 16 Tests
    Kopfhörer im Test: MW07 von Master & Dynamic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    6

  • Sennheiser Momentum True Wireless 2

    • Gut 1,6
    • 30 Tests
    Kopfhörer im Test: Momentum True Wireless 2 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    7

  • Samsung Galaxy Buds +

    • Gut 1,6
    • 20 Tests
    Kopfhörer im Test: Galaxy Buds + von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    8

  • JBL Live 300TWS

    • Gut 1,6
    • 12 Tests
    Kopfhörer im Test: Live 300TWS von JBL, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    9

  • JBL Reflect Flow

    • Gut 1,6
    • 11 Tests
    Kopfhörer im Test: Reflect Flow von JBL, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    10

  • Libratone Track Air+

    • Gut 1,6
    • 19 Tests
    Kopfhörer im Test: Track Air+ von Libratone, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    11

  • Sony WF-1000X

    • Gut 1,6
    • 20 Tests
    Kopfhörer im Test: WF-1000X von Sony, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    12

  • Teufel Airy True Wireless

    • Gut 1,7
    • 14 Tests
    Kopfhörer im Test: Airy True Wireless von Teufel, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    13

  • Plantronics BackBeat Pro 5100

    • Gut 1,7
    • 5 Tests
    Kopfhörer im Test: BackBeat Pro 5100 von Plantronics, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    14

  • Klipsch T5 True Wireless

    • Gut 1,7
    • 12 Tests
    Kopfhörer im Test: T5 True Wireless von Klipsch, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    15

  • 1More E1026BT-I

    • Gut 1,7
    • 6 Tests
    Kopfhörer im Test: E1026BT-I von 1More, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    16

  • Beats Electronics Powerbeats Pro

    • Gut 1,7
    • 21 Tests
    Kopfhörer im Test: Powerbeats Pro von Beats Electronics, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    17

  • Jabra Elite 65t

    • Gut 1,7
    • 20 Tests
    Kopfhörer im Test: Elite 65t von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    18

  • Huawei FreeBuds 3i

    • Gut 1,8
    • 13 Tests
    Kopfhörer im Test: FreeBuds 3i von Huawei, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    19

  • JBL Tune 220TWS

    • Gut 1,8
    • 8 Tests
    Kopfhörer im Test: Tune 220TWS von JBL, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere True-Wireless-Kopfhörer nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 19.10.2020
  • Seite 1 von 11
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Ratgeber: Earbuds

Musik ohne Kabel­sa­lat

Stärken
  1. Musikgenuss frei von jeglichen Kabeln
  2. häufig mit passender Ladeschale im Lieferumfang
  3. bestens für Sportler geeignet
Schwächen
  1. eingeschränkte Akkulaufzeit
  2. kein optionaler Kabelbetrieb möglich
  3. vergleichsweise teuer


JBL Free Gänzlich frei von Kabeln profitiert vor allem der Tragekomfort, hier am Beispiel des JBL Free. (Bildquelle: jbl.com)

True-Wireless-Kopfhörer im Vergleich: Was zählt für Testmagazine?

Ähnlich wie bei herkömmlichen Kopfhörern steht der Klang im Fokus. Bei einem lebendigen Klang mit gut abgestimmten Höhen und Mitten sowie einem satten Bass gibt es Bestnoten. Kritik wird laut, wenn das Klangbild eher blechern und verwaschen wirkt. Ein starkes Grundrauschen oder sonstige Störgeräusche strafen Testmagazine besonders ab. Grundsätzlich gilt: Die meisten Oberklasse-Modelle überzeugen mit einem sehr ausgewogenen Klang. Aber auch viele günstige True-Wireless-In-Ears bieten Ihnen eine akzeptable bis gute Klangqualität.
Der Tragekomfort wird von Testern ebenso akribisch untersucht. Die kabellosen Kopfhörer dürfen nicht unangenehm drücken oder bei ruckartigen Bewegungen zu schnell aus dem Ohr fallen. Bei True-Wireless-Kopfhörern für den Sport gehören Ohrbügel oder -haken für einen besseren Halt zum Standardrepertoire. Letztlich wird ein guter Tragekomfort am ehesten gewährleistet, wenn Sie die richtige Größe des Ohrstücks gefunden haben. Sparen Sie an der falschen Stelle, bekommen Sie weniger Ohrstöpsel und keine unterschiedlich großen Ummantelungen für die äußere Ohrmuschel geliefert.

Bei der Ausstattung ist die Laufzeit des Akkus entscheidend. Leider bietet so gut wie kein Modell eine wirklich zufriedenstellende Laufzeit, es fehlt schlichtweg der Platz für größere Akkus. Die besten True-Wireless-In-Ears spielen rund sechs bis sieben Stunden Musik am Stück, die Untergrenze liegt etwa bei einer Stunde. Gut zu wissen: Um die Kopfhörer unterwegs aufladen zu können, legen fast alle Hersteller eine Transportbox bei, die gleichzeitig als Ladeschale fungiert.

Aus unserer Bestenliste: True-Wireless-Kopfhörer mit langer Akkulaufzeit

  1. Creative Outlier Gold
    14 h
    Creative Outlier Gold
    • Sehr gut 1,2
  2. Samsung Galaxy Buds +
    11 h
    Samsung Galaxy Buds +
    • Gut 1,6


The Dash Pro von Bragi Ein Touchpad wie beim The Dash Pro, das auf Berührungen und Wischgesten reagiert, gilt als besonders intuitiv. (Bildquelle: bragi.com)

Keine Überraschung: Wenn Sie tiefer in den Geldbeutel greifen, bekommen Sie mehr Extras. Testzeitschriften heben in erster Linie Fitness-Sensoren für Sportler hervor. Damit überwachen die kabellosen Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer den Puls und zählen die Schritte. Pluspunkte sammeln Modelle mit wasserdichten Gehäusen oder einer ANC getauften, zuschaltbaren Unterdrückung von Außengeräuschen. Der Hersteller Bragi gilt als Pionier in dieser Geräteklasse und bestückt seine Produkte mit vielen Features. Der aktuelle The Dash Pro geht regelmäßig als Testsieger vom Platz und bietet sogar einen integrierten Speicher für Musik.
Abschließend steht die Bedienung auf dem Prüfstand. Tester heben den Daumen, wenn sie per Taste oder Touchpad die Lautstärke am Kopfhörer anpassen sowie Lieder vor- und zurückschalten können. Der Vorteil: Sie müssen das Smartphone nicht ständig aus der Hosentasche kramen.

Für welche Anwendungsfälle sind True-Wireless-Kopfhörer besonders geeignet?

Da überhaupt keine Kabel vorhanden sind, profitiert vor allem die Bewegungsfreiheit. Anders als bei Standard-Bluetooth-In-Ears, die über ein Kabel am Nacken miteinander verbunden sind, bürgt das True-Wireless-Feature für kabellosen Musikgenuss. Speziell beim Sport kann damit nichts verheddern und Sie bei schnellen Bewegungen behindern. Bei einem wasserdichten Gehäuse, etwa wie beim Jabra Elite Sport, steht selbst der Musik im Schwimmbad nichts mehr im Weg.

Warum sind True-Wireless-Kopfhörer vergleichsweise teuer?

Bei Bluetooth-Kopfhörern wird ein Großteil der erforderlichen Technik in der Kabelfernbedienung oder den Ohrmuscheln verbaut. Bei kabellosen In-Ears muss die Technik dagegen auf sehr viel weniger Raum Platz finden. Im Grunde müssen Akku, Bluetooth-Chip, Audio-Treiber und weitere Komponenten allesamt in den jeweiligen Ohrhörern landen. Der Aufwand ist deshalb insgesamt groß, was die Produktionskosten erhöht.

Des Weiteren sind True-Wireless-Kopfhörer recht neu am Markt. Obwohl immer mehr Hersteller ihr Portfolio vergrößern, ist die Auswahl insgesamt überschaubar. Erst wenn sich die Produkte auf dem Massenmarkt etablieren, wird der durchschnittliche Kaufpreis vermutlich sinken.

Was mache ich bei einer instabilen Bluetooth-Verbindung?

Liest man Kundenmeinungen, fallen Berichte über nervige Aussetzer vermehrt auf. Im Grunde gibt es ein paar Vorgehensweisen, die Abhilfe schaffen können:
  1. Bei regelmäßigen Aussetzern sollte man den Kontakt zum Hersteller suchen. In einigen Fällen hängt das Problem mit der Software zusammen und lediglich der Hersteller kann passende Updates liefern, die das Problem beheben.
  2. Die Einrichtung kann Laien vor eine Herausforderung stellen. In jedem Fall ist ein detaillierter Blick in die Bedienungsanleitung ratsam. Nur so werden Anwenderfehler und damit einhergehende Folgestörungen vermieden.
  3. Bluetooth-Verbindungen sind grundsätzlich anfällig für Störungen. Ist das Smartphone mehr als zehn Meter entfernt, müssen Sie gegebenenfalls mit Aussetzern rechnen. Dicke Wände zwischen Handy und Kopfhörer stellen eine zusätzliche Fehlerquelle dar. Die Verbindung ist in der Regel stabiler, wenn Kopfhörer und Quellgerät nah beieinanderliegen.

Zur True-Wireless-Kopfhörer Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Earbuds.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle True-Wireless-Kopfhörer Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche True-Wireless-Kopfhörer sind die besten?

Die besten True-Wireless-Kopfhörer laut Testern:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. True-Wireless-Kopfhörer im Vergleich: Was zählt für Testmagazine?
  2. Aus unserer Bestenliste: True-Wireless-Kopfhörer mit langer Akkulaufzeit
  3. Für welche Anwendungsfälle sind True-Wireless-Kopfhörer besonders geeignet?
  4. Warum sind True-Wireless-Kopfhörer vergleichsweise teuer?
  5. ...

» Mehr erfahren

Welche True-Wireless-Kopfhörer sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern