Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Funktionsunterhemden am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

282 Tests 8.500 Meinungen

Die besten Funktionsunterhemden

1-20 von 626 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 18
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Funktionsunterhemden

Base Layer für den Ober­kör­per

Funktionsunterwäsche UnterhemdenBei optimaler Kleidung für Sport und Outdooraktivitäten gilt das Schichtenprinzip. Wer bei niedrigen Temperaturen oder schwierigen Witterungsbedingungen hohen Tragekomfort haben und vor Wind und Wetter geschützt sein möchte, kombiniert mehrere Kleidungsschichten. Als unterste Lage am Oberkörper (Base Layer) können Funktionsunterhemden getragen werden. Es gibt sie sowohl für Damen als auch für Herren und sie sind in verschiedensten Ausführungen erhältlich. Unterschiedliche Materialien prädestinieren Funktionsunterhemden für zahlreiche Sportarten, Wanderungen und Trekkingtouren. Um zu wissen, welche Funktionsunterwäsche die Richtige ist, sollte man die wichtigsten Eigenschaften und Modelle kennen.

Herrenfunktionsunterhemd

Merkmale und Typen

Wer Unterhemd liest, denkt wohl als Erstes an das klassische, ärmellose Feinrippunterhemd aus Baumwolle. Für Sportler und Outdoor-Fans halten die Hersteller jedoch ein weitaus breiteres Spektrum als unterste Kleidungsschicht bereit. Je nach Aktivität und Jahreszeit kann man zwischen Unterhemden ohne Ärmel sowie kurzärmeligen und langärmeligen Varianten wählen. Eine der wichtigsten Aufgaben von Funktionskleidung ist es, für ein trockenes und somit angenehmes Klima zwischen Körper und Kleidung zu sorgen. Bei niedrigen Temperaturen und schweißtreibenden Aktionen gewährleisten Funktionsunterhemden durch ihr atmungsaktives Material einen rasanten Transport der Feuchtigkeit von innen nach außen und schützen so vor Unterkühlung. Eine wichtige Voraussetzung für optimale Atmungsaktivität ist, dass die Kleidung eng anliegend ist. Man sollte daher darauf achten, dass die Funktionsunterhemden einen Elasthananteil haben und sich dadurch an den Körper schmiegen. Meist besteht Funktionsunterwäsche zum größten Teil aus Kunstfaser oder Merinowolle. Wer auf mehrtägigen Trekkingtouren unterwegs ist und aus Platzgründen lediglich ein Funktionsunterhemd dabei hat, sollte zu einem Exemplar aus Merinowolle greifen. Die natürliche Faser fängt nämlich nicht so schnell an, unangenehm zu riechen und kann durchaus mehrere Tage hintereinander getragen werden. Vor allem Wanderer, Kletterer, Wintersportler und Motorradfahrer wissen die Eigenschaften von Merinowolle zu schätzen, während Jogger und Radfahrer wohl eher zu den Versionen aus Synthetik greifen. Bei schweißtreibenden Trainingseinheiten im Sommer eignet sich ein Kunstfasermodell besser, denn es trocknet schnell und sorgt für Kühlung. Die meisten Funktionsunterhemden punkten mit sogenannten Flachnähten und sind daher besonders angenehm zu tragen. Damit es beim Transport von Trekkingrucksäcken nicht zu unangenehmen Reibungen kommt, sollte man auf versetzte Schulternähte achten. Natürlich lassen sich die Unterhemden ideal mit entsprechenden Funktionsunterhosen kombinieren. Oft sind die beiden Kleidungsstück in Kombination erhältlich.

Zur Funktionsunterhemd Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Funktionsunterhemden.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Funktionsunterhemden Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Funktionsunterhemden sind die besten?

Die besten Funktionsunterhemden laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen