Die besten Luftpumpen

Top-Filter: Typ

  • SKS Twentyniner

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    • 8 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Twentyniner von SKS, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Bontrager Air Support HV

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Air Support HV von Bontrager, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • Bontrager TLR Flash Charger

    • Sehr gut 1,1
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Luftpumpe im Test: TLR Flash Charger von Bontrager, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    3

  • Specialized Airtool MTB Floor Pump

    • Sehr gut 1,1
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Airtool MTB Floor Pump von Specialized, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    4

  • Lezyne Tech Drive HV

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 17 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Tech Drive HV von Lezyne, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    5

  • Heyner Pedal Max Pro

    • Sehr gut 1,3
    • 1 Test
    • 113 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Pedal Max Pro von Heyner, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    6

  • Lezyne Mini Floor Drive HP/HPG

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 54 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Mini Floor Drive HP/HPG von Lezyne, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    7

  • RCP Shockmaster Pro

    • Sehr gut 1,4
    • 0 Tests
    • 34 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Shockmaster Pro von RCP, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    8

  • Kindshock Air 8

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 1 Meinung
    Luftpumpe im Test: Air 8 von Kindshock, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    9

  • Lezyne Pressure Over Drive

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 1 Meinung
    Luftpumpe im Test: Pressure Over Drive von Lezyne, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    10

  • SKS Airboy XL

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 13 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Airboy XL von SKS, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    11

  • SKS AirBoy

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 13 Meinungen
    Luftpumpe im Test: AirBoy von SKS, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    12

  • Crank Brothers Gem L

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 19 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Gem L von Crank Brothers, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    13

  • XLC MTB Minipump PU-M02

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 6 Meinungen
    Luftpumpe im Test: MTB Minipump PU-M02 von XLC, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    14

  • Lezyne Road Drive

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 7 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Road Drive von Lezyne, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    15

  • SKS Airworx Plus 10.0

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    • 18 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Airworx Plus 10.0 von SKS, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    16

  • Topeak Mini Dual DXG

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 9 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Mini Dual DXG von Topeak, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    17

  • Magura Dämpferpumpe

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Dämpferpumpe von Magura, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    18

  • Lezyne Alloy Digital Drive

    • Gut 1,7
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Luftpumpe im Test: Alloy Digital Drive von Lezyne, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    19

  • SKS MSP

    • Gut 1,7
    • 0 Tests
    • 20 Meinungen
    Luftpumpe im Test: MSP von SKS, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Luftpumpen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Ratgeber: Luftpumpen

Bauformen und Eigenschaften

Park Tool PMP 4Eine Luftpumpe zählt im Bikebereich zur Grundausstattung, kann allerdings auch für Auto- und Motorradfahrer sinnvoll sein. Erhältlich sind grundsätzlich verschiedene Bauformen, wobei jede davon wie üblich Vor- und Nachteile hat und sich fast ausschließlich für einen bestimmten Einsatzzweck eignet. Testberichte.de gibt einen Überblick.

Mini- und Rahmenpumpen

Den Einstieg in das Sortiment bilden die Mini- und Rahmenpumpen. Sie sind klein und handlich und lassen sich problemlos in einem Bikerucksack oder einer Trikottasche verstauen. Für Freizeitradler reicht dabei eine einfache 10 EUR-Rahmenpumpe, allerdings gibt es auch ausgefeiltere Modelle. Touren- und Racefahrer etwa greifen am besten zu einer 100 bis 200 Gramm leichten Minipumpe, die sich preislich im 15 bis 30 EUR-Bereich bewegen. Hochwertige Modelle indes sind teurer und bieten als Zusatztools etwa ein Manometer zur Kontrolle des Reifendrucks sowie die Option, die Pumpleistung einzustellen. Konkret: Man kann wählen, ob mit großem Volumen oder mit hohem Druck (ideal etwa für Rennradreifen) gepumpt wird. Interessant sind darüber hinaus Exemplare mit CO2-Kartuschen – vor allem, wenn es flott gehen muss (Rennsport). Die Pumparbeit ist hier leichter, zudem sind CO2-Pumpen schneller und erlauben eine einfache Kontrolle des Drucks. Im Gegenzug sollte man vorsorglich allerdings immer eine Ersatzkartusche im Gepäck haben – und die sind in der Regel nicht ganz günstig.

Stand-, Dämpfer- und Fußluftpumpen

Sogenannte Standpumpen hingegen unterscheiden sich von den Mini- und Rahmenpumpen fundamental. Sie füllen großvolumige Reifen zügig mit Luft – interessant sind sie deshalb bevorzugt für Mountainbikes. Wichtig jedoch: Die Pumpen können sich in ihrer Pumpleistung deutlich unterscheiden. Während etwa Topmodelle dank eines dicken Zylinders, einer langen Kolbenstange oder eines Doppelrohrs bereits mit zehn Hüben einen Reifen mit Luft füllen, benötigen andere Exemplare 20 oder 30. Unabhängig davon sind viele Standpumpen robust, langlebig und angenehm bedienbar, zudem verfügen sie im Idealfall über einen Druckmesser und einen Universalpumpenkopf. Die Preise wiederum bewegen sich grob zwischen 40 und 90 EUR. Dämpferpumpen indes regulieren den Druck eine MTB-Stoßdämpfers. Achten sollte man hier auf einen bequemen Griff, ein gut lesbares und präzises Manometer und einen leichtgängigen Pumpvorgang. Zudem sollte der Schlauch nicht zu lang sein, bei der Demontage keine Luft entweichen und das An- bzw. Abschrauben einfach von der Hand gehen. Abgerundet wird das Marktangebot von den Fußluftpumpen. Sie kosten meist 20 bis 50 EUR, punkten mit hohem Bedienkomfort, haben fast immer ein Manometer im Gepäck und sind in der Lage, neben Fahrradschläuchen auch Auto- und Motorradreifen aufzupumpen.

Zur Luftpumpe Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Luftpumpen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Luftpumpen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Luftpumpen

Alle anzeigen
    • RennRad

    • Ausgabe: 9-10/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Seiten: 4

    Die Provinzpatrioten

    SKS beherrscht den Weltmarkt mit einem vermeintlich einfachen Produkt: Plastikschutzbleche. Wir haben ‚Scheffer-Klute-Sundern‘ besucht – und gestaunt, wie viel Aufwand tatsächlich hinter Luftpumpen und so genannten ‚Radschützern‘ steckt. Das Rennrad Radsportmagazin (9-10/2009)besuchte die Firma SKS und sah hinter die Kulissen der Produktion von Luftpumpen und

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Luftpumpen sind die besten?

Die besten Luftpumpen laut Testern und Kunden:

  1. Platz 1: Sehr gut (1,0) SKS Twentyniner
  2. Platz 2: Sehr gut (1,0) Bontrager Air Support HV
  3. Platz 3: Sehr gut (1,1) Bontrager TLR Flash Charger
  4. Platz 4: Sehr gut (1,1) Specialized Airtool MTB Floor Pump
  5. Platz 5: Sehr gut (1,2) Lezyne Tech Drive HV
  6. Platz 6: Sehr gut (1,3) Heyner Pedal Max Pro
  7. ...

» Hier weiterlesen