Die besten Fahrradlampen

Top-Filter: Typ

  • Set (Front - und Rücklicht) Set (Front -​ und Rück­licht)
  • Frontlicht Frontlicht
  • Rücklicht Rücklicht
  • Tagfahrlicht Tag­fahr­licht
  • Supernova E3 Pure 3

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 7 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: E3 Pure 3 von Supernova, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Lupine SL A 4 StVZO

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 6 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: SL A 4 StVZO von Lupine, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • Sigma Mono RL

    • Sehr gut 1,1
    • 2 Tests
    • 103 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Mono RL von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    3

  • Lupine SL BF Bosch

    • Sehr gut 1,1
    • 1 Test
    • 7 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: SL BF Bosch von Lupine, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    4

  • Lupine Blika R 4 SC

    • Sehr gut 1,1
    • 2 Tests
    • 1 Meinung
    Fahrradbeleuchtung im Test: Blika R 4 SC von Lupine, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    5

  • Cube HPA 2000

    • Sehr gut 1,1
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: HPA 2000 von Cube, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    6

  • Sigma Blaze

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 58 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Blaze von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    7

  • Supernova Airstream 2

    • Sehr gut 1,2
    • 5 Tests
    • 1 Meinung
    Fahrradbeleuchtung im Test: Airstream 2 von Supernova, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    8

  • KryoLights Fahrradleuchte FL-211

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 13 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Fahrradleuchte FL-211 von KryoLights, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    9

  • Busch & Müller Lumotec IQ-X

    • Sehr gut 1,3
    • 3 Tests
    • 178 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Lumotec IQ-X von Busch & Müller, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    10

  • Büchel Vancouver + 3D-Lite-Set

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 1008 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Vancouver + 3D-Lite-Set von Büchel, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    11

  • Busch & Müller Lumotec IQ Cyo T Premium Senso Plus

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 187 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Lumotec IQ Cyo T Premium Senso Plus von Busch & Müller, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    12

  • Knog Blinder Beam 300

    • Sehr gut 1,3
    • 4 Tests
    • 1 Meinung
    Fahrradbeleuchtung im Test: Blinder Beam 300 von Knog, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    13

  • Busch & Müller IXON Fyre

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: IXON Fyre von Busch & Müller, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    14

  • Busch & Müller Ixon Space

    • Sehr gut 1,4
    • 6 Tests
    • 35 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Ixon Space von Busch & Müller, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    15

  • Busch & Müller Ixxi

    • Sehr gut 1,4
    • 4 Tests
    • 250 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Ixxi von Busch & Müller, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    16

  • Blackburn Central 30 Lux

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Central 30 Lux von Blackburn, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    17

  • BV Set BV-DEL801F

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 254 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Set BV-DEL801F von BV, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    18

  • Busch & Müller Lumotec IQ2 Luxos U

    • Sehr gut 1,5
    • 9 Tests
    • 117 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: Lumotec IQ2 Luxos U von Busch & Müller, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    19

  • Supernova E3 Pro 2

    • Sehr gut 1,5
    • 6 Tests
    • 14 Meinungen
    Fahrradbeleuchtung im Test: E3 Pro 2 von Supernova, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Fahrradbeleuchtung nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 18.03.2020

Ratgeber: Fahrradbeleuchtung

Viel Licht für wenig Strom

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Qualitätskriterien: hohe Lichtstärke, gleichmäßige Ausleuchtung und einfache Montage
  • beste Test-Durchschnittsnote im Low-price-Segment u. a. für Topeak
  • Busch & Müller schneidet im mittleren Preissegment am besten ab
  • auch Discounter-Fahrradbeleuchtung mit guten Sternewertungen


Fahrradbeleuchtung im Check: Was zeichnet die Testsieger aus?

Bestnoten werden in allen Preislagen vergeben. Die Regel „je teuer umso besser“ hat also in der Kategorie der Fahrradlichter keinen Bestand. Und ob dynamo- oder batteriebetrieben, beide trumpfen mit hohen Helligkeitswerten. Übrigens: Vorgeschrieben ist der Dynamo im Straßenverkehr heute nicht mehr.

Die Besten erzeugen im Nah- wie Fernbereich ein gleichmäßiges Lichtbild. Gleichzeitig kommt es auf eine gute seitliche Ausleuchtung an. (Bildquelle: bumm.de)

Unter den Batterie-/Akku-Frontlichtern bringen es Testsieger schon mal auf eine Betriebsdauer um die 35 Stunden im Nonstop-Modus. Einen hohen Bestenlisten-Rang erzielen aber nur Exemplare, die auch Strecken fernab der beleuchteten Straßen kräftig ausleuchten können. Eine hohe Lichtstärke allein – und die Spitze liegt derzeit bei 150 Lux – reicht da nicht. Die Lichtausbeute entscheidet über das finale Urteil: Zum einen kommt es auf eine möglichst breite, zum anderen auf eine gleichmäßige Ausleuchtung sowohl im Nah- als auch Fernbereich an.

Die Testsieger-Rückleuchte "ixxi" von Busch & Müller ist fast rundum sichtbar. (Bildquelle: bumm.de)

Die besten Rückleuchten erzielen einen Ausdauer-Spitzenwert von 60 Stunden. Kleine Sets für den Helm halten sogar bis zu 100 Stunden durch. Hier ist in erster Linie ein hoher Ausleuchtungswinkel gefragt, um auch die seitliche Sichtbarkeit sicherzustellen. Bei der Ixxi von Busch & Müller beläuft sich dieser Winkel auf großzügige 320 Grad.

Unverzichtbar: Anzeige des Akku-Stands. (Bildquelle: bumm.de)

Doch auch für die besten Fahrradlichter gibt es von den Testern schon mal einen Rüffel, etwa für eine schlecht erkennbare Akku-Anzeige. Strenger wird der Ton, wenn der Wasserschutz fehlt. Ein gutes Beleuchtungsset sollte mindestens Schutz vor Spritzwasser mitbringen. Günstigere sparen hier. Testsieger erzielen aber auch in der Handhabungsdisziplin hervorragende Werte und sind im Praxistest schnell am Rad montiert. Pluspunkte gibt es, wenn sich die Halterung ohne Werkzeug montieren lässt.


Tipp: Ausdauer bei batteriebetriebener Beleuchtung im Stadtverkehr zweitrangig

Keine Frage, Batterie- bzw. Akku-Sets sind flexibler als Dynamoleuchten und bei Sporträdern sowieso erste Wahl. Trotz stromsparender LEDs geht eine hohe Leuchtkraft aber oft mit einer schwachen Ausdauer einher. Vor allem die Stiftung Warentest wertet in diesem Prüfpunkt rege ab. Und umgekehrt: Hohe Laufzeiten bringen nichts, wenn die Lichtstärke zu gering ist. Wir denken: Laufzeiten sind im Stadtverkehr zweitrangig; lieber auf eine hohe Leuchtkraft achten. Für besonders empfehlenswert halten wir Modelle, die eine batterieschonende Eco-Stufe vorsehen.




Von Axa bis Knog: Welche Hersteller streichen die besten Testnoten ein?



Klarer Preis-Leistungs-Sieger ist Topeak. Dort ist schon für ganz schmales Geld viel geboten, wenn es einfach nur darum geht, im Straßenverkehr gesehen zu werden und die StVZO zu erfüllen. Radfahrer, die darauf Wert legen, nicht nur gesehen zu werden, sondern auch selbst den Überblick zu behalten, werden bei Busch & Müller fündig – einer der meistgetesteten Hersteller. In der Dynamo-Kategorie liefert Axa gute und günstige Ware. Auch Discounter wie Lidl vertreiben Sets mit gutem Sternekonto. Kosten: zum Teil nicht einmal 10 Euro für ein Lampenset mit USB-Ladeanschluss.

Zur Fahrradbeleuchtung Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fahrradlampen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Fahrradbeleuchtungen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Fahrradbeleuchtung

Alle anzeigen
    • ElektroRad

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 2

    Überwintern

    Der Winter steht vor der Tür. Da ist es für Fahrradfahrer an der Zeit, sich entsprechend vorzubereiten. Wie man den Winter mit dem E-Bike problemlos übersteht, zeigt die Zeitschrift ElektroRad (4/2013). Auf zwei Seiten werden unter anderem Tipps zur Fahrradbeleuchtung, den richtigen Reifen oder der regelmäßigen Pflege des Elektro-Rads gegeben.

    ... zum Ratgeber

    • ALPIN

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 2

    Die Nacht zum Tag machen

    Die Namen sprechen für sich: Supernova, Big Bang oder Double Shot Pro nennen die Hersteller ihre hochwertigen Scheinwerfer fürs Mountainbike - zu Preisen zwischen 400 und 1100 Euro.

    ... zum Ratgeber

  • Typen und gesetzliche Normen

    Für die Zulassung zum Straßenverkehr muss ein Fahrrad über eine Front- und eine Rückleuchte verfügen. Dabei sind generell zwei Aspekte wichtig. Zum einen existieren mehrere gesetzliche Vorschriften. zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Fahrradbeleuchtungen sind die besten?

Die besten Fahrradbeleuchtungen laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Welche Fahrradbeleuchtungen sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern