Nächster Test der Kategorie weiter

RADtouren prüft Fahrradbeleuchtung (12/2019): „Diese halbe Sekunde“

RADtouren
  • Cateye Rapid X2 Kinetic

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 30 h

    ohne Endnote – Top-Produkt

    „Das Rapid überzeugt vor allem mit seiner super Sichtbarkeit und einem sehr sinnvoll ansprechenden Bremslicht (extra LEDs). Die Akkukapazität könnte etwas größer sein (lädt in 2 Std.) und der aufgesteckte Gummirücken des Gehäuses löste sich etwas leicht in der Jackentasche. Tolle und sehr günstige Bremsleuchte für Pendler und den Stadtverkehr. Insgesamt unser Testsieger.“

    Rapid X2 Kinetic
  • Litecco G-Ray

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 12 h

    ohne Endnote

    „Die einzelne LED wirkt durch das halbtransparente Gehäuse viel größer, der Schein ist flächig und geht weit über die 90° um das Gehäuse herum. Trotz der langen Leuchtdauer ist das Gewicht gering. Die Bremslichtfunktion ist hervorragend eingestellt, die Leuchte kalibriert sich bei jedem Einschalten neu, das ‚Aufblenden‘ könnte für den Stadtverkehr ein Mü heller sein. Top Halterung.“

    G-Ray
  • Litecco LightGuard connect

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 12 h

    ohne Endnote – Tipp Preis / Leistung

    „Gleiche Funktionen wie das ‚G-Ray‘, jedoch mit zusätzlicher, von der Dekra zertifizierter automatischer Sturzerkennung. Wird so, gekoppelt mit der ‚WayGuard‘-App, ein zuverlässiges, lebensrettendes Notruf-System! Eine Unfallversicherung fürs Rad ist kostenlos dabei, unbeabsichtigte Noteinsätze sind ausgeschlossen! Funktioniert derzeit nur in D. In diesem Funktionsumfang bestes Preis/Leistungs-Verhältnis.“

    LightGuard connect
  • Lupine Rotlicht

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 6 h

    ohne Endnote

    „Hochwertigster Korpus aus Alu, dazu top gedichteter Polycarbonat-Deckel und super Akku - das relativiert den Preis. LED erzeugt runden Kegel samt sehr hellem Spot, seitlich nicht ganz so hell aber flächiger als Cateye und Sigma. Bremslicht reagiert perfekt, geht aber nicht abrupt, sondern mit Aufblende an, wird dadurch weniger als ‚Warnsignal‘ wahrgenommen. Für Touren, Reisen und Kolonnenfahrten ideal.“

    Rotlicht
  • Sigma Blaze

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 7 h

    ohne Endnote

    „Super kompakt, weithin vor allem nach hinten sichtbar und mit Abstand das günstigste Licht im Test. Form und Abstrahlwinkel passen perfekt zu sportlichen Bikes. Der Akku reicht für lange Fahrten, Pendler müssen wohl zwei Mal in der Woche laden (lädt in 3 Std.). Das Bremslicht geht etwas zu leicht an, das lässt schwerer erkennen, wann man wirklich bremst.“

    Blaze

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung