Nächster Test der Kategorie weiter

ALPIN prüft Stirnlampen (9/2020): „Die Erleuchtung“

ALPIN: Die Erleuchtung (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Die Weiterentwicklung von Stirnlampen in den letzten Jahren war gewaltig: Kleine leichte Modelle waren früher armselige Funzeln - heute können sie die Nacht zum Tag machen. Zehn unterschiedliche Exemplare im Vergleich.

Was wurde getestet?

ALPIN hat in Ausgabe 10/20 in einem ausführlichen Test zehn Stirnlampen unter die Lupe genommen. Es wurden Teilnoten für Helligkeit, Ausleuchtung, Bedienung und Leuchtweite vergeben. Außerdem wurde eine Gesamtnote vergeben.

  • Cube HPA 2000

    • Typ: Frontlicht, Helmbeleuchtung;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 2,5 h

    „sehr gut“ – Alpin Power-Tipp

    „Extrem helle Lampe mit einem homogenen, aber dennoch fokussierten Lichtkegel. Gutes Zubehör, gute zusätzliche Features (z. B. Rücklicht!), lediglich der heiße Lampenkopf im Power-Modus stört.“

    HPA 2000
  • Hope R2 LED Vision Endurance

    • Typ: Frontlicht, Helmbeleuchtung;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 1,5 h

    „sehr gut“

    „Robust, wertig, hell. Der ‚kleine‘ und leichte Akku hat nicht superviel Leistung, es gibt aber einen größeren. Hope setzt auf komplett eigenständige Befestigungssysteme.“

    R2 LED Vision Endurance
  • Petzl Swift RL

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 150 m

    „sehr gut“ – Alpin Testsieger

    „Es gibt hellere Lampen und solche, die länger leuchten. Aber wer eine kompakte und leichte Lampe für alle möglichen alpinen (und nicht alpinen) Betätigungen sucht, ist mit der Petzl Swift RL bestens beraten.“

    Swift RL
  • Blacksun Sunstorm II Mini USB

    • Typ: Frontlicht, Helmbeleuchtung;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 2,5 h

    „gut“ – Alpin Preis-Tipp

    „Preisgünstige Power-Lampe mit vier Leuchtstufen und einem mittelbetonten Lichtkegel. Die wichtigen Teile (Lampenkopf, Akku) sind wertig, aber der Rest ist eher einfach. Gute Leuchtdauer.“

    Sunstorm II Mini USB
  • Fenix HM65R

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 163 m

    „gut“

    „Robuste, universell einsetzbare Stirnlampe mit zwei separaten LEDs mit verschiedenen Lichttemperaturen/Lichtfarben. In Kombination beider LEDs erreicht die Fenix HM 65 R eine gute Ausleuchtung.“

    HM65R
  • Nitecore UT32

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 117 m

    „gut“

    „Kompakte und robuste Lampe mit einem Turbo-Modus, der für kurze Zeit (30 Sekunden) sehr hell ist. Die Nitecore zeigt eine sehr homogene Ausleuchtung.“

    UT32
  • Silva Trail Speed 4XT

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 160 m

    „gut“

    „Eine Lampe, die vor allem durch ihren kleinen Leuchtkörper auffällt. Gut für Läufer oder Skifahrer, die vor allem wenig Gewicht am Kopf haben wollen.“

    Trail Speed 4XT
  • Suprabeam M6xr

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 165 m

    „gut“

    „Keine klassische Stirnlampe, aber eine sehr helle, gut ausleuchtende Lampe mit einem sehr homogenen Lichtkegel, die bei Bedarf auch gut als Taschenlampe einsetzbar ist.“

    M6xr
  • Black Diamond Icon 700 Headlamp

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 140 m

    „befriedigend“

    „Eine variable Lampe, die für alle Aktivitäten ausreicht, bei denen es nicht so schnell zur Sache geht. In der Version mit Batteriebetrieb recht groß und teuer für das, was sie bietet.“

    Icon 700 Headlamp
  • Edelrid Vegalite

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 110 m

    „befriedigend“

    „Wer eine preisgünstige Stirnlampe sucht, die für „normale“ Aktivitäten reicht, und wer die Ein- und Ausschaltmöglichkeit per Handbewegung schätzt, ist mit der Edelrid Vegalite gut bedient.“

    Vegalite

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stirnlampen