SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro Produktbild
  • Gut

    1,6

  • 15 Tests

13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Mehr Daten zum Produkt

Variante von SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro

  • SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro (für Canon) SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro (für Canon)

Tamron SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro im Test der Fachmagazine

  • 114 von 150 Punkten

    Platz 14 von 14

    14 verschiedene Objektive für die Canon EOS 1Ds Mark III testete das Fotofachmagazin „COLOR FOTO“ in der Ausgabe 6/2008 auf ihre Bildqualität. Das größte Manko sind die Schärfe und der Kontrast. Das Objektiv stellt lediglich in der Mitte und manchmal noch an den oberen Rändern das Bild wirklich scharf.
    Dasselbe gilt für den nicht ausreichenden Kontrast. Während sich die Verzeichnung weitgehend im Rahmen hält, ist insbesondere mit der Vignettierung in den Ecken zu rechnen. Diese Schwachpunkte verbessern sich auch durch ein Abblenden nicht nennenswert. Das Tamron SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro bleibt deshalb leider hinter den anderen Kontrahenten zurück.

  • 87,56%

    Platz 6 von 11

    „Auch Tamron hat eine Objektivserie für DSLRs optimiert und mit den Buchstaben Di gekennzeichnet. Die Linsen können an analogen und digitalen SLRs verwendet werden. ...“

  • „sehr gut“

    4 Produkte im Test

    „Analog ein gutes, lichtstarkes Superweitwinkel-Objektiv, bei APS-digital sehr gut und bei Digital-Vollformat nur eingeschränkt empfehlenswert.“

  • 80,5 von 150 Punkten

    Platz 14 von 15

    „... kann aber bei allen drei Brennweiten nicht überzeugen: Zu deutlich ist der Randabfall von Auflösung und Kontrast. ... Hinzu kommt eine deutliche Vignettierung.“

  • 87 von 150 Punkten

    Platz 5 von 5

    „Etwas flaue Ecken und fast drei Blenden Abdunkelung am Rand können bei 17 Millimetern und offener Blende nicht überzeugen. Aber auch bei längerer Brennweite sollte das Bild etwas kontrastreicher sein.“

  • 71 von 150 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 2 von 5

    „Im Weitwinkel zeigt das Tamron-Zoom einen nicht ganz so starken Randabfall wie das 17-35 mm von Nikon. Hinzu kommt ein besseres Ergebnis bei längeren Brennweiten. ...“

  • 113 von 150 Punkten

    Platz 5 von 5

    „Die Zusammenarbeit des Tamron-Zooms mit dem Canon-Sensor will nicht recht gelingen: Auffällig sind bei 17 mm eine Vignettierung von fast drei Blendenstufen und der deutliche Schärfeverlust bereits am oberen Rand ... Beide Werte entsprechen auch abgeblendet nicht den Erwartungen.“

  • 81,5 von 150 Punkten

    Platz 5 von 5

    „Mit fast gleichen Daten, aber nur einem Fünftel des Preises geht das Tamron-Weitwinkel-Zoom ausgewogener zur Sache [als das Nikon AF-S Nikkor 2,8/17-35 mm D IF-ED; d. Red.]. Dennoch stehen am Ende lediglich 81,5 Punkte unter dem Strich, weil Auflösung und Kontrast nur durchschnittlich bleiben. Auch dieses Zoom sollte man gerade bei der kürzesten Brennweite abblenden.“

  • „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (2,5)

    Platz 4 von 5

    „Preiswerter, aber auch nicht ganz so gut wie die Konkurrenzmodelle; dennoch ein guter Kauf der Preisklasse.“

  • 41,5 von 150 Punkten

    „Digital empfohlen“

    9 Produkte im Test

  • 70 von 150 Punkten

    „Digital empfohlen“

    16 Produkte im Test

  • 87,56%

    Platz 3 von 4

    „Die von uns getesteten Extrem-Weitwinkel-Zoom Objektive sind ein echtes Muss für Landschafts- und Architekturfotografen und ermöglichen der Konica Minolta Dynax 7D einen großen Bildwinkel. Auch in Innenräumen ist das ein echter Vorteil. Qualitativ liegen die Objektive sehr nah beieinander ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 11/2005 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „super“

    4 Produkte im Test

    „Sehr empfehlenswertes, lichtstarkes Zoom mit guter bis sehr guter optischer Leistung.“

Kundenmeinungen (13) zu Tamron SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro

4,8 Sterne

13 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
10 (77%)
4 Sterne
3 (23%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
9 (69%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Schaut mal lieber ins DForum!

    von Benutzer

    Ich benütze dieses Objektiv an der Canon EOS 30D und 5D, es ist mit einem Wort, "hervorragend"!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro

14 verschiedene Objektive für die Canon EOS 1Ds Mark III testete das Fotofachmagazin „COLOR FOTO“ in der Ausgabe 6/2008 auf ihre Bildqualität. Das größte Manko sind die Schärfe und der Kontrast. Das Objektiv stellt lediglich in der Mitte und manchmal noch an den oberen Rändern das Bild wirklich scharf.
Dasselbe gilt für den nicht ausreichenden Kontrast. Während sich die Verzeichnung weitgehend im Rahmen hält, ist insbesondere mit der Vignettierung in den Ecken zu rechnen. Diese Schwachpunkte verbessern sich auch durch ein Abblenden nicht nennenswert. Das Tamron SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro bleibt deshalb leider hinter den anderen Kontrahenten zurück.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Tamron SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Max. Sensorformat Vollformat

Weiterführende Informationen zum Thema Tamron SP AF 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical (IF) Macro können Sie direkt beim Hersteller unter tamron.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

„Profiliga“ - Nikon D3

COLOR FOTO - Fast 2% Verzeichnung bei der kürzesten Brennweite kosten das Nikon Zoom allerdings die Empfeh lung. tamron AF 2,8-4/17-35 mm sP Di LD iF Aspherical Nur 390 Euro kostet das Tamron 17–35 mm, kann aber bei allen drei Brennweiten nicht überzeu gen: Zu deutlich ist der Randab fall von Auflösung und Kontrast. Vor allem im Weitwinkelbereich wird auch abgeblendet nur die Mitte so scharf gezeichnet, wie wir es erwarten. Hinzu kommt eine deutliche Vignettierung. …weiterlesen

Konica Minolta, Sigma & Tamron AF 17-35 mm

DigitalPHOTO - Das Objektiv ist innenfokussierend, das Filtergewinde mit 77 Millimetern Durchmesser dreht sich weder beim Fokussieren noch beim Verändern der Brennweite mit. Das Objektiv hat einen Durchmesser von 83 Millimetern und kann bis auf Blende f22 geschlossen werden. Tamron 17-35mm 1:2,8-4 Di Das AF 17-35mm Di Objektiv von Tamron wurde speziell für den Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras konstruiert und verhindert optische Abbildungsfehler weitestgehend. …weiterlesen