Gigaset Seniorentelefone: Hat eigentlich die ganze Familie im Blickfeld

  • Gefiltert nach:
  • Gigaset (Seniorentelefone)
  • Alle Filter aufheben

Seniorenmodelle von GigasetGigaset gehört nicht gerade zu den klassischen Spezialisten für sogenannte Seniorentelefone. Doch auch der Marktführer für Schnurlostelefone beschäftigt sich mit dieser Thematik, setzt dabei aber andere Akzente als die Konkurrenz. Im Fokus steht mehr die einfache Bedienbarkeit der Geräte für alle Familienmitglieder unter einem Dach – darunter natürlich auch Oma und Opa, aber ebenso Kinder. Und so werden nicht alle klassischen Seniorenmerkmale geboten wie etwa Notruffunktionen oder Info-LEDs.

Klassische Merkmale

Doch die typischen Merkmale rund um das Thema Handling findet man selbstverständlich durchaus. So bieten die Telefone gut kontrastierte Displays mit der Möglichkeit zur vergrößerten Anzeige, größere Bedientasten mit klar ertastbarer Trennung voneinander, eine gut lesbar Beschriftung und auch so manche Spezialfunktion wie etwa Schnellwahltasten. Denn Letztere sind natürlich auch für Kinder von Vorteil, die etwa auf einen Tastendruck somit die Oma oder auch das Elternteil auf der Arbeit erreichen können.

Die E-Baureihe als Familientelefon

Diese hinsichtlich ihrer Handhabung einfacher gehaltenen und extrem ausdauernden Telefone sind stets in der E-Baureihe von Gigaset zu finden. Hierbei signalisiert die Modellnummer hinter dem „E“ die Ausstattungsgüte des jeweiligen Telefons. Aktuell sind die E300er die Einsteigermodelle, während die E500er eine gehobene Ausstattung bieten. Wie bei allen Gigaset-Telefonen sind die Ausführungen mit einem „A“ am Ende der Modellbezeichnung zudem die Untervarianten mit integriertem Anrufbeantworter.

Gehobene Sprachqualität im Fokus

Ist ein solcher vorhanden, bietet er in der Regel in dieser Baureihe auch eine große Digitalanzeige für eingegangene Nachrichten und deutlich voneinander separiert stehende Tasten mit klarem Druckpunkt. Grundsätzlich wird den E-Modellen zudem eine klare Sprachqualität in beide Richtungen nachgesagt, was sicherlich auch ein wichtiger Aspekt bei der Wahl eines Telefonmodells für die Nutzung durch Hörgeschädigte oder umgekehrt undeutlich sprechende Kinder ist.

Autor: Janko