Gigaset E500A im Test

(Seniorentelefon)
  • Gut 2,1
  • 7 Tests
142 Meinungen
Produktdaten:
Anrufbeantworter: Ja
Seniorentelefon: Ja
Analog: Ja
IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Gigaset E500A

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Die Zeiten, in denen Telefone nur für Gespräche zuständig waren, sind lange vorbei. Inzwischen dienen sie als Telefonbuch, Babyfon oder Notruf. Mit der Note 2,2 kürt die ‚test‘ das ‚Gigaset E500A‘ zum knappen Sieger. Positiv fällt die gute Akkuleistung mit 30 Stunden Sprechzeit auf. Die großen, leicht erkennbaren Wahltasten kommen nicht nur bei älteren Benutzern gut an.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 12/2011
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,2)

    Siemens hat mit dem Gigaset E500A ein rundum zufriedenstellendes Produkt geschaffen. Zwar ist die Telefonfunktion nur befriedigend, doch dafür kann das Gerät mit guter Sprachqualität und Reichweite punkten. Wenn man die Sendeleistung manuell reduziert, leidet die Reichweite jedoch merklich. Ein Warnton für das Erreichen der Maximallreichweite wäre wünschenswert gewesen. Die Bedienung geht leicht von der Hand und die Anleitung ist sehr verständlich. Die Akkus halten zudem lange durch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 4

    „gut“ (404 von 500 Punkten)

    „... die Lautstärke kann man während des Gesprächs komfortabel durch die seitliche liegende Tastenwippe einstellen. Gespart hat sich der Hersteller eine Taste zum Anzeigen neuer Anrufe und Nachrichten, dafür signalisiert ein beleuchteter Streifen auf der Basis eingehende Anrufe optisch. Die Tasten des Telefons sind groß und bieten gute Druckpunkte, die Beleuchtung gerät allerdings etwas schummrig. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 1 von 17
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,2)

    „Mit Notruffunktion. Sehr gute Gebrauchsanleitung. Sehr guter Akku, reicht für 29,5 Stunden Telefonierdauer. Anschluss für Headset (Ohrhörer und Mikrofon). Kein Warnton an der Reichweitengrenze.“  Mehr Details

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • 16 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Ein Telefon, das nicht nur die ältere Generation anspricht. Was Gigaset-Fans irritieren mag: Die Nachrichtentaste für verpasste Anrufe fehlt, dafür gibt es eine Wippe für Lautstärkeregelung.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 4

    „gut“ (404 von 500 Punkten)

    „Das E500 A bietet mit Anrufbeantworter, Hörgerätekompatibilität und optischer Rufsignalisierung viel Komfort - und lässt sich dennoch einfach bedienen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • connect

    • Ausgabe: 4/2011 DECT-Spezial
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 3 von 6

    „gut“ (401 von 500 Punkten)

    „Nicht nur für Senioren: Das E500 kommt mit viel Komfort, eingebautem Anrufbeantworter, optischer Rufsignalisierung und Notruffunktion. Und das bei einfacher Bedienung.“  Mehr Details

zu Gigaset E500A

  • Gigaset E500A Dect-Großtasten-Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter,

    Gigaset E500A - Schnurlostelefon - Anrufbeantworter mit Rufnummernanzeige - DECTGAP - Silber

  • Gigaset E500A Dect-Großtasten-Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter,

    Gigaset E500A - Schnurlostelefon - Anrufbeantworter mit Rufnummernanzeige - DECTGAP - Silber

Kundenmeinungen (142) zu Gigaset E500A

142 Meinungen (2 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
77
4 Sterne
29
3 Sterne
11
2 Sterne
13
1 Stern
10
  • Anruferlisten sehr mangelhaft

    von röschen
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: geringer Stromverbrauch, beleuchtete Tastatur
    • Nachteile: keine Liste
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    ich habe jahrelang das Gigaset 4015 Comfort gehabt und war damit mehr als zufrieden.
    Leider waren einige Tasten ausgeleiert und ich habe mir das Gigaset E 500A gekauft.
    Ich muß auch bemängeln, daß die eingegangen Gespräche nicht verzeichnet werden, daß ich keine Liste habe mit den zuletzt gewählten Rufnummern.
    Ich kann also von keinem Anrufer der nicht in meinem Telefonverzeichnis ist, die Rufnummer nach Beendigung des Gesprächs übernehmen,

    Antworten

  • Halliger Klang

    von karlj
    • Vorteile: einfache Bedienung, ECO+ Mode, geringer Stromverbrauch, beleuchtete Tastatur
    • Nachteile: schlechter Klang
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Der hallige Klang des Geräts nervt. Werde versuchen, das Gerät deswegen zurückzugeben.

    Antworten

  • Telefonliste eingehender Anrufe

    von Vogelmutter
    (Ausreichend)
    • Vorteile: einfache Installation
    • Nachteile: schlechter Klang
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Stimmt, ich bemängele auch, dass die angenommen Telefonate nicht gespeichert werden. Ich werde das Telefon zurückgeben. Auch dass die Notruftasten gleich wählen, ohne den eingetragenen Namen vorher zu zeigen ist nicht seniorenfreundlich, gerade dann leidet man schon mal an "Gedächtnisschwund".

    Antworten

  • Nicht mehr zeitgemäss

    von Sicher
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: einfache Installation, guter Klang, ECO+ Mode, integrierter Anrufbeantworter
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Hallo,
    wir haben uns das Telefon vor paar Tagen gekauft, und sind absolut unzufrieden!
    Die Entscheidung fiel auf das Telefon, da wir (junge Familie) uns gedacht haben, dass unser Nachwuchs, wenn er in paar Monaten zu telefonieren beginnt Vorteile hatt, wenn oben vier große Tasten drauf sind und wenn man da drauf drückt die Oma am Telefon ist. So weit ja gut! Zu viel Luxus wäre wohl verlangt, wenn die 4 Tasten im Ruhezustand des Telefon im Display angezeigt werden würde - als Arbeitender und selten daheim Telefonierender kann man sich die Tasten nur schwer merken...
    Der erste Ärger kam dann schon beim Eingeben des ersten Telefonbucheintrages. Hier stehen doch ganze 16 Zeichen zur Verfügung. Da haben wir schon Familiennamen, welche hier nicht reinpassen...
    Dann der erste Anruf von draussen. Danach den Anrufer gleich ins Telefonbuch - ähm ja, wenn man einen Anruf annimmt ist die Nummer leider weg! Sprich, wenn ich jemand zurückrufen müsste, geht das nicht! Klar gibt es hier auch noch Anrufer ohne Rufnummer, aber das sind bei uns "Jungen" vielleicht noch 1%.
    Nächstes Problem die Tasten stehen über - Frau mit Kind braucht ab und zu mal eine zweite Hand, das übliche unterm Kinn einklemmen ist aber eher schlecht, weil es da ständig passiert, das man auflegt... Aber so schafft man dann noch einen Markt für Headsets.
    Ob man SMS Funktion braucht muss jeder selber wissen.
    Brauch auch kein Farbdisplay, Bluetooth, USB oder ähnliches, Aber für das Geld hätte man sich mehr zu erwarten!
    Hoff ich konnte euch vor einem Gigaset warnen - die meisten anderes haben auch nicht mehr Speicher... Aber eine Alternative kann ich euch leider auch nicht nennen.

    Antworten

Weitere Meinungen (137)
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

E500A

Das perfekte Seniorentelefon?

Es ist schwierig, das perfekte Seniorentelefon zu finden. Die meisten Modelle am Markt schreien ihre Sonderfunktionalität auch optisch heraus, was vielen Betroffenen verständlicherweise unangenehm ist. Andere wiederum versuchen sich in einem Kompromiss und zeigen sich entsprechend inkonsequent in der Umsetzung. Nicht so das Siemens Gigaset E500A: Dabei könnte es sich um das erste, wirklich perfekte Seniorentelefon handeln. Oder besser ausgedrückt: Um das bislang beste Telefon, das sich an Menschen mit körperlichen Einschränkungen wie einer schlechten Motorik, schwachen Augen oder Gehörschädigungen richtet. Und das müssen nun beileibe nicht nur Senioren sein.

Dem Siemens Gigaset E500A aber scheint der Spagat zwischen ansprechendem, modernen Design und umfassender Komfortausstattung geglückt zu sein. Das Telefon verfügt über große, deutlich separiert voneinander stehende Tasten, die zudem über einen deutlich spürbaren Druckpunkt und eine Hintergrundbeleuchtung verfügen. Das Display wiederum ist mit 1,7 Zoll zwar nicht größer als bei anderen DECT-Telefonen, kann aber mit großen Anzeigen und einer besonders hellen Hintergrundbeleuchtung aufwarten. Die Menüstruktur wurde zudem soweit vereinfacht, dass auch technisch wenig versierte Menschen sich leicht zurechtfinden. Auf Einstellungen wie für einen Eco-Modus, der die Strahlung des Telefons selbst während Gesprächen um bis zu 80 Prozent absenkt, muss man dennoch nicht verzichten.

Und auch einen Anrufbeantworter bietet das komfortable Gigaset-Telefon. Dieser ist mit seinen 25 Minuten Aufnahmezeit ausreichend dimensioniert, um für die meisten Alltagsaufgaben auszureichen, und kann mit einer großen Digitalanzeige für die eingegangenen Anrufe aufwarten. Apropos Anzeige: Das Siemens Gigaset E500A besitzt auf der großen Basisstation auch eine große Leuchtanzeige für eingehende Anrufe. So werden Gespräche nicht nur akustisch sondern auch optisch klar signalisiert. Überhaupt hat Siemens den Platz auf der Basisstation gut genutzt: So finden sich hier vier Direktwahltasten für häufig genutzte Rufnummern, die sich in kleinerer Form auch auf dem Mobilteil wiederfinden lassen.

Sogar einen Notrufmodus hat Siemens ins Gigaset E500A integriert. Wird er aktiviert und drückt man dann auf die erste, rot hinterlegte Zielwahltaste, werden nacheinander vier vorprogrammierte Rufnummern angerufen – bis endlich jemand abhebt und den Notruf entgegennimmt. Insgesamt betrachtet scheint das Siemens Gigaset E500A perfekt auf alle Bedürfnisse der Zielgruppe einzugehen – sofern es sich nicht um stark verwirrte oder allzu eingeschränkte Menschen handelt, für die es andere, noch stärker spezialisierte Telefone gibt. Doch rüstige Senioren mit beginnenden Altersbeschwerden oder auch körperlich eingeschränkte, junge Menschen dürften mit dem Telefon vollauf zufrieden sein. Sofern sie der doch arg hohe Kaufpreis von rund 100 Euro (Amazon) nicht abschreckt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gigaset E500A

3G-Tischtelefon fehlt
Typ
Anrufbeantworter vorhanden
Seniorentelefon vorhanden
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN fehlt
IP fehlt
Funktionen
Notruffunktion vorhanden
Strahlungsarm vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: S30852-H2226-B101

Weiterführende Informationen zum Thema Gigaset E500A können Sie direkt beim Hersteller unter gigaset.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen