Emporia Einfache Handys

31
Top-Filter: Bauform
  • Klapp-Handy Klapp-​Handy
  • Standard-Tastenhandy Standard-​Tasten­handy
  • Einfaches Handy im Test: FLIPbasic von Emporia, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    1
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    150 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Displaygröße: 2,2"
    • Bauform: Klapphandy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Click von Emporia, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    2
    • Befriedigend (2,7)
    • 5 Tests
    74 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Bauform: Klapphandy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Connect von Emporia, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
    3
    • Befriedigend (3,5)
    • 3 Tests
    24 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Displaygröße: 2,8"
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Klapphandy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: ELEGANCEplus von Emporia, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    47 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Displaygröße: 1,8"
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: ELEGANCEplus GPS von Emporia, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 1 Test
    36 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Displaygröße: 1,8"
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Solid plus von Emporia, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
    • Ausreichend (4,0)
    • 2 Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren, Outdoor-Handy
    • Displaygröße: 1,8"
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Euphoria von Emporia, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    125 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 2,3"
    • Beleuchtete Tasten: Ja
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Pure von Emporia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    362 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 2"
    • Beleuchtete Tasten: Ja
    • Kamera: Nein
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Comfort von Emporia, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 2,4"
    • Beleuchtete Tasten: Ja
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Klapphandy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Glam von Emporia, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    31 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 2,4"
    • Beleuchtete Tasten: Ja
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Klapphandy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Select von Emporia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 2,4"
    • Beleuchtete Tasten: Nein
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Klapphandy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Eco von Emporia, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    29 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Displaygröße: 2,2"
    • Beleuchtete Tasten: Nein
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Classic von Emporia, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 2"
    • Beleuchtete Tasten: Ja
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Flip von Emporia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 2,2"
    • Beleuchtete Tasten: Nein
    • Kamera: Nein
    • Bauform: Klapphandy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Prime von Emporia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 2,4"
    • Beleuchtete Tasten: Nein
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Elegance von Emporia, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 10 Tests
    72 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Displaygröße: 1,8"
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: RL1 von Emporia, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 5 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Displaygröße: 1,8"
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: LifePlus von Emporia, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 8 Tests
    97 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Slider
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: TOUCHsmart von Emporia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Für Senioren
    • Displaygröße: 1,54"
    • Beleuchtete Tasten: Nein
    • Kamera: Ja
    • Bauform: Klapphandy
    weitere Daten
  • Einfaches Handy im Test: Talk Comfort Plus von Emporia, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    405 Meinungen
    Produktdaten:
    • Besondere Eignung: Einfaches Handy, Für Senioren
    • Displaygröße: 1,8"
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Emporia einfache Handys Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Vergleichstest
    Erschienen: 09/2017

    Senioren-Handys zu kompliziert für die Zielgruppe

    Testbericht über 3 Senioren-Handys

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2017
    Erschienen: 12/2016
    Seiten: 6

    Einfach zu bedienen

    Testbericht über 15 Seniorenhandys

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2017

    Ein Klassiker in Barren-Form

    Testbericht über 1 Handy

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Emporia Mobil-Telefone.

Ratgeber zu Emporia Mobiltelefone

Optimal für Ältere und bei motorischen Problemen

Das Wichtigste auf einen Blick:

Vorteile:

  • gut lesbare Displays
  • praktische Spezialfunktionen an Bord
  • günstig zu haben

Nachteile:

  • meist nur Kunststoffgehäuse
  • Menüführung mitunter noch zu komplex

Wie bewerten Testmagazine Emporia-Handys in ihren Testberichten?

Ein einfaches Handy von Emporia mit großen Tasten und klarem Display. Mithilfe praktischer Direktwahltasten über der Zifferntastatur kann man bequem und schnell hinterlegte Nummern mit nur einem Knopfdruck anrufen. (Bildquelle: amazon.de)

Da sich Emporia ausschließlich auf die Produktion von Großtasten-Handys fokussiert und mitunter spezielle Sonderfunktionen, beispielsweise eine Notruftaste oder Taschenlampe, implementiert, steht vor allem die Bedienung im Fokus der Magazine. Ein gutes einfaches Handy besitzt ein Display, das man dank hohem Kontrast und großen Ziffern einwandfrei lesen kann. Emporia leistet sich hier keine Schnitzer – Geräte wie das Emporia Euphoria finden sich ganz oben in unserer Bestenliste.

Neben der Gesprächsqualität bewerten Testberichte zudem die grundlegende Handhabung eines einfachen Mobiltelefons von Emporia. Wie gut man durch das Menü navigieren kann und wie nutzerfreundlich Spezialfunktionen umgesetzt worden sind, spielt dabei eine entscheidende Rolle für die Bewertung. Diese erfolgt bei Emporia so gut wie immer aus der Sicht eines Menschen mit motorischen Einschränkungen oder schwacher Sehkraft – denn darin liegt die Zielgruppe.

Insgesamt betrachtet zeigen sich Geräte des Herstellers in unserer Bestenliste sehr präsent, was für eine gute Umsetzung der Funktionen spricht. Zwar sind Emporia-Handys nicht teuer – das zeigt sich unter anderem in der Materialauswahl, denn Aluminium- oder Edelstahl-Gehäuse wird man an dieser Stelle nicht vorfinden – dennoch sind die Mobiltelefone dank robustem Kunststoff sehr stabil. Praktische Funktionen wie ein zusätzlicher Stift neben dem USB-Stecker am Netzteil, der ein falsches Einstecken in die USB-Buchse am Telefon verhindert, sorgen für zusätzliche Aufwertungen.

Zu welchem einfachen Handy von Emporia sollte ich greifen?

Sehr viele Geräte des Herstellers bieten identische Ausstattungsmerkmale, die die Zielgruppe ansprechen dürfe. Testberichten und Käufermeinungen zufolge eignet sich das etwas ältere Emporia Talk Comfort Plus immer noch hervorragend für ältere Menschen, die eine große und klar beschriftete Tastatur zur Bedienung benötigen. Wer sich stattdessen für ein Klapp-Handy interessiert, dem empfehlen wir das Comfort von Emporia. Zusammengeklappt passt es in jede Hosentasche, ohne an Bedienkomfort zu verlieren. Dank spezieller Direktwahltasten kann der Nutzer zugewiesene Nummern mit nur einem Tastendruck anrufen.

Gibt es gute Alternativen zu Emporia-Handys?

Wenn man nicht so viel Wert auf große Tasten legt, aber Spezialfunktionen wie Direktwahl oder Notruftaste als wichtig erachtet, dürfte Doro mit seinem PhoneEasy 508 in die engere Auswahl rücken. In einem Vergleichstest erhielt das Gerät sogar das Prädikat des Preis-Leistungs-Siegers. Eine gute Klapp-Handy-Alternative bietet Bea-fon mit dem SL580, das in Testberichten in jeder Hinsicht exzellent abschneidet – und dennoch nicht mehr als 50 Euro kostet.

Zur Emporia Einfaches Handy Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Emporia Funker

Alle anzeigen
  • Großtasten-Telefone im edlen Gewand

    Am Markt für Spezial-Handys sind derzeit vor allem drei Anbieter erfolgreich: Auro, Doro und Emporia. Sie alle stellen hochwertige und gut durchdachte Großtasten-Handys her, die vor allem die ältere zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Emporia Feature-Phones

  • Das Online-Netzwerk Facebook plant Medienberichten zufolge einen eigenständigen Auftritt auf dem Mobilfunkmarkt. Gerüchten zufolge, die das Magazin „Techcrunch“ verbreitet, arbeite das Unternehmen derzeit an einem eigenen Mobiltelefon mit einem speziellen, auf das soziale Netzwerk zugeschnittenem Betriebssystem. Dabei werde unter anderem ein spezielles Telefonbuch integriert, das direkt mit Facebook interagiere. Dies will Techcrunch aus einer dem Projekt nahe stehenden Quelle erfahren haben.
  • Der Elektronikhersteller Sony hat auf einer Händlermesse in der japanischen Hauptstadt Tokio einen neuen E-Paper-Prototypen vorgestellt, der wie ein ganz normales Blatt Papier zusammengerollt werden kann. Dies berichtet das Online-Magazin AreaMobile. Möglich mache dies ein neues Kunststoffsubstrat, welches der Hersteller anstelle von Glas oder gehärtetem Plastik verwende. Das E-Paper werde dadurch leichter und sei weniger anfällig für Beschädigungen, zum Beispiel Knicke oder Brüche.
  • Der Patentkrieg zwischen Apple und HTC geht in seine nächste Runde. Wie das Wall Street Journal berichtet, ziehe der kalifornische iPhone-Hersteller erneut vor Gericht, um HTC auf die Finger zu klopfen. Insgesamt habe das Unternehmen von Steve Jobs vier Patentrechtsklagen gegen den taiwanischen Konkurrenten eingereicht. Bei diesen gehe es diesmal unter anderem um die Entsperrmethode des Touchscreens per Fingerwisch und eine besondere Stromspartechnologie.
  • Dauertest Sony Ericsson W705
    connect 11/2009 Positioniert als Mittelklasse-Modell unter Sony Ericssons Walkman-Handys hat das W705 nicht nur der massiven Werbung rund um die TV-Show ‚Deutschland sucht den Superstar‘ eine große Verbreitung zu verdanken. Das Gerät bietet überraschend komplette Ausstattung, einfache Bedienung und starke Musikfeatures. Kritik ist eher selten.
  • Patenteinreichungen der großen Gerätehersteller sind immer eine gute Möglichkeit, einen kurzen Blick auf zukünftige Handys zu werfen. Einen solchen Blick gewähren auch die aktuellen Patentanmeldungen von Nokia und Sony Ericsson, die sich grob unter dem Sammelbegriff „Emotionen“ zusammenfassen lassen. So will Sony Ericsson künftige Handys mit Grimassen steuern lassen, Nokia dagegen will die Emotionen per SMS oder Telefonat übertragen – ohne das lästige Eintippen von Smileys.
  • Kompakte Verführung
    mobile zeit 3/2010 Dass Touchscreen-Geräte schon lange keine klobige Business-Smartphones mehr sein müssen, beweist das putzige LG GD510, bei dem mehr Multimedia-Fun und Design im Fokus stehen. Testkriterien waren Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Ausstattung, Rufbereitschaft, Empfangsleistung und Sprachqualität.
  • Nokia X3
    Airgamer.de 2/2010 Für die nach wie vor große Fraktion der Liebhaber von konventionellen Zahlentastaturen hat Nokia ein günstiges Musikhandy gebaut. Gerade einmal 149 Euro soll dieser Musik-Allrounder kosten. Zumindest am Design wurde dennoch nicht gespart. Das X3 gibt es in den schicken Farbkombinationen Rot/Schwarz sowie Blau/Silber. Der Slider sieht zwar sauber verarbeitet aus, doch bei genauerem Hinsehen sind einige Spaltmaßen zu erkennen. Bei stärkerem Drücken auf die Frontseite, knarzt der Finne zudem verdächtig laut. Beim Komfort wurde an einigen Stellen gnadenlos der Rotstift angesetzt. So gibt es keine Breitbandschnittstellen á la UMTS oder W-LAN und eine GPS-Routenführung ist ebenfalls nicht möglich. Die Kamera knipst zwar auf 3,2-Megapixel-Niveau, doch ohne die Unterstützung von Autofokus und Fotolicht, sind nur bei Tageslicht gute Ergebnisse möglich. Ansonsten deckt das X3 aber das zeitgemäße Standardprogramm ab. Es wurden die Kriterien Joystick, Tastatur, Display, Grafikleistung und Sound getestet.
  • Size does matter!
    mobile zeit 6/2009 Mit einem 9,5 Zentimeter langen Touchscreen läutet LG das spektakuläre Comeback des Chocolate Phones ein. Das LG BL40 newchocolate ist aber nicht nur ein ausgesprochener Schönling. Als Testkriterien dienten unter anderem Empfangsleistung, Ausstattung sowie Verarbeitung, Ergonomie und Sprachqualität.
  • Wolf im Schafspelz
    Focus Online 12/2009 Bei einer Gerätebezeichnung wie N97 Mini werden Assoziationen an winzige Handys oder eine brutal abgespeckte Ausstattung wach. Beide Annahmen könnten hinsichtlich dieses Smartphones falscher nicht sein: Denn erstens fällt es nur minimal kleiner aus als sein Bruder, das Nokia N97, und zweitens schöpft auch das Mini technisch aus dem Vollen. WLAN, schnelles Internet, Satellitennavigation samt elektronischem Kompass, Office-Software und sogar eine Volltastatur sind an Bord. Darüber hinaus eignet sich der Spross dank großem Touchscreen, UKW-Radio, Musikplayer und 5-Megapixel-Kamera mit Zeiss-Objektiv auch als mobiler Entertainer. Wo genau die Entwickler gespart haben, welche Unterschiede sich zwischen den beiden Geschwistern ergeben und ob nun das N97 oder das N97 Mini das bessere Smartphone ist, beantwortet unser Handy-Test. Es wurden die Kriterien Handhabung, Handbuch und Ausstattung getestet.
  • Samsung Corby S3650
    mobile-reviews.de 11/2009 Mit dem S3650 Corby bringt Samsung nach dem S5230 Star ein weiteres Touchscreen-Modell für Einsteiger auf den Markt. Das knapp 130 Euro günstige Handy bietet dabei zwar nur eine mittelmäßige Ausstattung, kann aber mit einem farbenfrohen, kapazitiven 2,8-Zoll-Touchscreen glänzen. Die Kamera wiederum glänzt nur durch Abwesenheit von Autofokus und LED-Blitz dabei. Videos werden mit 320 x 240 Pixel aufgenommen. Immerhin kann das Corby auch Videos abspielen (sofern sie nicht größer als 320 x 240 Pixel sind). Ein Radio mit RDS und ein Musicplayer runden die übersichtlichen Multimedia-Fähigkeiten des Corby ab. Per GPRS mit EDGE ist man unterwegs online, sofern man den etwas zähen Seitenaufbau des Browsers akzeptiert. Zielgruppe des Corby sind eher Jugendliche (oder zumindest jung gebliebene), nicht zuletzt aufgrund der sehr poppigen Wechselcover in den Farbkombinationen ‚festival-orange‘, ‚chrome-yellow, romantic-pink, chick-white‘. Wie sich das günstige Einsteigerhandy im täglichen Einsatz geschlagen hat, soll Ihnen mein Testbericht zeigen.

Emporia MMS-Handys

Der österreichische Hersteller Emporia hat sich auf Handys für sogenannte „Best Agers“ spezialisiert, die eine einfache Bedienbarkeit mit einem möglichst modernem und ansprechendem Design verbinden. Einige Modelle bieten eine Notruffunktion, die auf Tastendruck ausgelöst wird, teils sogar mit GPS-Positionsortung. Im Bereich der Senioren-Handys tummeln sich mittlerweile jede Menge Unternehmen. Aber nur ganz wenige sind so erfolgreich mit ihrer Modellpalette wie der österreichische Spezialist Emporia. Das liegt sicher zum Großteil daran, dass dessen Mobiltelefone nicht die Aura von „Telefonen für alte Menschen“ besitzen. Stattdessen präsentieren sich die Geräte als moderne Handys im schicken Gewand, die aufgrund ihres Designs vielfach sogar deutlich jüngere Kunden ansprechen. Die Zielgruppe freilich liegt bei den sogenannten „Best Agers“ im Alter ab 50 Jahren, die aufgrund nachlassender Motorik und Seekraft ein leichter zu bedienendes Mobiltelefon suchen, aber nicht auf attraktives Design und die bekannten Komfortfunktionen verzichten möchten. Denn Emporia hat vor allem eins erkannt: Die jetzige Generation in diesem Alter ist keinesfalls mehr unbedarft, sondern hat zuvor schon mehrere andere Handys besessen und will zumindest grundlegende Funktionen wie SMS-Versand, Radio oder MP3-Player nicht mehr missen. Emporia-Handys zeigen sich daher zwar schlicht, aber nicht komplett entkernt. Darüber hinaus bieten sie aber natürlich alle Funktionalitäten, wie man sie von ein Seniorenmodell erwartet: große Tasten mit klar erkennbaren Druckpunkten, Displays mit großer Schriftdarstellung und SOS-Funktionen zum Rufen von Hilfe. In der Regel reicht dazu ein Druck auf eine spezielle Taste aus, vereinzelt wird sogar per GPS-Modul automatisch die Position bestimmt und dann per Kurznachricht versandt. Kurz: Emporia-Handys kombinieren höchsten Komfort mit zumindest allen grundlegenden Handy-Funktionen und einem schicken Design. Mit dieser Strategie ist das Unternehmen vergleichsweise erfolgreich.