• Gut 2,3
  • 2 Tests
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Für Senio­ren
Dis­play­größe: 2,2"
Beleuch­tete Tas­ten: Nein
Kamera: Nein
Bau­form: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Emporia FLIPbasic im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 3 von 13

    Telefonfunktion (25%): „gut“ (2,2);
    Internet und GPS (0%): Entfällt;
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,8);
    Handhabung (40%): „gut“ (2,3);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,9);
    Akku (20%): „gut“ (1,8).

  • „gut“ (91%)

    Platz 8 von 11

    „Das Emporia FLIPBasic überzeugt mit guten Leistungen und einer einfachen Bedienung. In Bezug auf die Zusatzfunktionen ist es - der Modellbezeichnung gemäß - auf das Nötigste beschränkt.“

zu Emporia FLIP basic

  • Emporia FLIPbasic
  • Seniorenhandy Emporia FLIPbasic F220 Schwarz F220_001_BL
  • Emporia Flip Basic Seniorentelefon, Schwarz F220_001BL
  • Emporia F220 2G Smartphone 5,59 cm (2.2 Zoll) Single SIM (Schwarz) F220-001 BL
  • Emporia FLIPbasic schwarz Klapphandy 88630
  • Emporia FLIPbasic Mobiltelefon 2.2" 89g Schwarz 2.2" TFT 176 x 220 Li-
  • Emporia F220 2G Smartphone 5,59 cm (2.2 Zoll) Single SIM (Schwarz)
  • emporiaFLIPbasic - Mobiltelefon - 176 x 220 Pixel - TFT
  • Emporia FLIPbasic (EU)
  • Emporia FLIPbasic, schwarz
  • Emporia FLIPbasic (Extragroße, beleuchtete Tasten) Schwarz
  • Emporia FlipBasic F220 Handy - Schwarz
  • Emporia FlipBasic Senioren-Handy mit Ladestation 2.2 Zoll SOS Taste Rot QH
  • Emporia FLIPbasic 2.2Zoll 89g Schwarz
  • Emporia FLIPbasic 2.2Zoll 89g Schwarz
  • Emporia FlipBasic F220 Handy schwarz - Rückläufer sehr guter Zustand
  • Emporia F220_001_CP 2,2 Zoll FLIP Basic Handy schwarz/champagner #sehr gut
  • Emporia FlipBasic Senioren Handy Schwarz mit Ladestation SOS Taste Jw
  • Emporia FlipBasic Senioren Handy Schwarz mit Ladestation SOS Taste KF
  • Emporia F220_001_CP 2,2 Zoll FLIP Basic Handy schwarz/champagner #wie neu

Kundenmeinung (1) zu Emporia FLIPbasic

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

Zusammenfassung

Bei Amazon erhält das kleine Mobiltelefon Emporia FLIPbasic vier von fünf Sternen. Lob erhält das Klapphandy für die einfache Bedienung, die großen Tasten und die große Schriftgröße des Displays. Durch diese Funktionen ist das Handy für Senioren und sehbehinderte Personen geeignet. Durch die Klappfunktion entfällt die Tastensperre. Die Sprachqualität beschreiben Anwender als hochwertig. Umständliches Hantieren mit Ladekabeln entfällt durch die mitgelieferte Ladestation. Der Akku soll bei kurzen, täglichen Telefonaten bis zu einer Woche durchhalten.

Da die Oberfläche aus Lack ist, kann das Handy leicht aus der Hand rutschen. Anwender würden eine gummierte Oberfläche vorziehen. Kritische Stimmen gibt es für die beschränkte Auswahl an Klingeltönen und die geringe Lautstärke des Handys, mit der insbesondere hörgeschädigte Personen sich schwertun.

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Einfache Handys

Datenblatt zu Emporia FLIPbasic

Besondere Eignung Für Senioren
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität vorhanden
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 1000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,2"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera fehlt
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio fehlt
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar fehlt
Taschenlampe fehlt
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 96 mm
Breite 49 mm
Tiefe 17 mm
Gewicht 89 g

Weiterführende Informationen zum Thema Emporia FLIP basic können Sie direkt beim Hersteller unter emporia.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ab 1. Juli 2009 - Notrufe nur noch mit aktiver SIM-Karte

Wer ab dem 1. Juli 2009 einen Notruf mit einem Handy absetzen will, sollte darauf achten, dass auch eine aktivierte SIM-Karte eingelegt ist. Denn ab diesem Datum können Notrufe nicht mehr mit deaktivierten SIM-Karten oder sogar kartenlosen Geräten getätigt werden. Dies geht aus der Notrufverordnung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hervor, die im März dieses Jahres in Kraft getreten ist.

UMTS jetzt?

connect - Mit dem V600i feiert Sony Ericsson eine Premiere: Die UMTS-Geräte des schwedisch-japanischen Joint Ventures kamen bisher immer im Klapp-Format daher. Das V600i, die Vodafone-Variante des auf der Messe 3GSM-World präsentierten K600i, ist dagegen ein klassisches Riegel-Handy. …weiterlesen

„Catch it!“ - Fashion

connect - Am restlichen Funktionsumfang hat NEC genauso wenig geändert wie an der immer noch zu verwirrenden Menüführung und den schwachen Akku- Ausdauerwerten. SIEMENS CL50 Bekanntlich kommt es nicht immer auf die Größe an. …weiterlesen

Low-Budget-Handys

connect - SonyEricssonSEM100 KLEIN, LEICHT UND PREISWERT – ABER MIT MAGERER AUSDAUER UND UNBEFRIEDIGENDEN FUNKEIGENSCHAFTEN. Das SEM100 hat bereits eine bewegte Geschichte hinter sich: Erst vor wenigen Wochen taufte Sony Ericsson das kompakte Modell auf seinen endgültigen Namen – zunächst sollte es als T100, dann als T101 die Shops entern. Auffällig: Obwohl es das günstigste Modell im Testfeld ist, wirkt es rein äußerlich hochwertiger als viele Kontrahenten. …weiterlesen

Sony Ericsson - Kein Android-Modell im laufenden Jahr 2009

Überraschende Kehrtwende beim japanisch-schwedischen Joint-Venture Sony Ericsson: Medienberichten zufolge plant das Unternehmen nun doch nicht mehr, 2009 ein eigenes Handy mit dem Android-Betriebssystem zu veröffentlichen. Wie der CEO des Unternehmens zitiert wird, wolle sich Sony Ericsson mit der Entwicklung eines entsprechenden Handys ausreichend Zeit lassen. Einen Zeitplan könne man daher noch nicht nennen.