• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Für Senio­ren
Dis­play­größe: 2,2"
Beleuch­tete Tas­ten: Ja
Kamera: Ja
Bau­form: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

ACTIVEglam

Kom­pak­tes Senio­ren­handy mit LTE-​Tele­fo­nie

Stärken
  1. Schnellwahltasten für drei Kontakte
  2. leicht und handlich
  3. Voice over LTE
  4. Außenanzeige für Akku, Telefon und SMS
Schwächen
  1. relativ kleine Displayfläche
  2. kleine Tasten
  3. schlechte Kamera

Das Emporia ACTIVEglam ist ein handliches Klapphandy, das sich primär an Senioren richtet. Es verfügt über typische Funktionen wie eine Notruftaste oder Schnellwahltasten für die drei wichtigsten Kontakte. Im eingeklappten Zustand weisen drei LEDs auf niedrigen Akkustand, eingehende Telefonate oder erhaltene SMS-Nachrichten hin. Im Inneren offenbaren sich ein relativ enges Tastenfeld mit kleiner Tastenbeschriftung sowie ein überraschend kleines Display. Bei letzterem handelt es sich um ein leuchtstarkes Farbdisplay, was die Größe vielleicht etwas kompensieren vermag. Die integrierte Kamera bietet mit ihren 2 Megapixeln nur wenig Foto-Spaß. Dank integrierter LTE-Fähigkeit telefoniert mit dem ACTIVEglam auch über die mobile Internetverbindung, was zu einer besseren Verständlichkeit führen kann. Leider verfügt das Gerät sonst über keine Internetfunktionen.

zu Emporia ACTIVEglam

  • EMPORIA ACTIVEglam Handy, Blueberry
  • EMPORIA ACTIVEglam Handy, Blueberry
  • Emporia Smartphone (2.2 Zoll)
  • Emporia ACTIVEglam 4G - Blueberry
  • Emporia ACTIVEglam - Klappgehäuse - Single SIM - 5,59 cm (2.2 Zoll) - 8 MP -
  • emporia Active Glam Klapphandy verstellbare Schrift 512Mb Ram 8Mp Kamera 2.2 Tft

Passende Bestenlisten: Einfache Handys

Datenblatt zu Emporia ACTIVEglam

Besondere Eignung Für Senioren
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität vorhanden
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 1150 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,2"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste vorhanden
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe fehlt
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 96,5 mm
Breite 50,5 mm
Tiefe 17,5 mm
Gewicht 85 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: V221-4G_001
Weitere Produktinformationen: 2 Akkudeckel, mit und ohne Notruffunktion.

Weitere Tests und Produktwissen

Die Galaxy-Falle

Computer Bild - Das brandneue Samsung Galaxy S3 ist eines der begehrtesten Handys, sein Vorgänger führte monatelang die COMPUTERBILD-Bestenliste an. Doch wer unbedacht irgendein Galaxy-Modell kauft, tappt leicht in die Falle: NICHT JEDES GALAXY IST SPITZE.Die Zeitschrift Computer Bild (13/2012) präsentiert auf diesen 2 Seiten alle Galaxy-Modelle von Samsung und sagt, von welchen man lieber die Finger lässt. …weiterlesen

Nokia will künftig komplett auf Gorilla-Glas setzen

Das Nokia N8 war offenbar nur die Speerspitze: Wie der finnische Handy-Hersteller nun mitgeteilt hat, wird das Unternehmen künftig alle seine Mobiltelefon, die über ein Glas-Display verfügen, mit dem widerstandsfähigen Gorilla-Glas ausstatteten. Diese Information hat der Senior Design Manager für Smartphones, Niilo Alfthan, in einem Tweet verkündet. Darin wird ausdrücklich von „allen Nokia-Handys mit Glas-Displays“ gesprochen, die Neuerung wird sich also nicht bloß auf teure Highend-Modelle beschränken.

Kräftemessen - Patentkrieg zwischen Apple und HTC

Der Patentkrieg zwischen Apple und HTC geht in seine nächste Runde. Wie das Wall Street Journal berichtet, ziehe der kalifornische iPhone-Hersteller erneut vor Gericht, um HTC auf die Finger zu klopfen. Insgesamt habe das Unternehmen von Steve Jobs vier Patentrechtsklagen gegen den taiwanischen Konkurrenten eingereicht. Bei diesen gehe es diesmal unter anderem um die Entsperrmethode des Touchscreens per Fingerwisch und eine besondere Stromspartechnologie.

iPad-Konkurrent - Nokia entwickelt angeblich eigenes Tablet

Das iPad versetzt eine ganze Branche ins Tablet-Fieber. Nach Dell, HP und mehreren asiatischen Herstellern überlegt nun offenbar auch der finnische Handy-Hersteller Nokia, mit einem eigenen Tablet auf den Markt zu kommen. Medienberichten zufolge behaupte dies zumindest der IT-Analyst Rodman Renshaw, der sich auf vertrauliche Sondierungsgespräche Nokias mit einer Reihe von Zuliefererfirmen für entsprechende Hardware berufe. Nokia selbst habe zu den Berichten noch keine Stellung bezogen.

Handys am Steuer - Schon Anfassen ist strafbar

Dass das Handy am Steuer ein Verstoß gegen die StVO ist, ist allgemein bekannt. Wer beim Auto- oder Motorradfahren mit dem Handy am Ohr erwischt wird, zahlt 40 Euro Bußgeld und kassiert einen Punkt in Flensburg. Dennoch scheinen die Deutschen das Verbot nicht sonderlich eng zu sehen, viele Telefonieren ohne Freisprechanlage im Auto, bei den Gerichten stapeln sich die Einsprüche gegen Bußgeldbescheide.

Bis Ende 2010 Einführung von LTE in Deutschland

Die kommerzielle Einführung des Mobilfunkstandards der vierten Generation, LTE, wird wohl noch in diesem Jahr erfolgen. Dies schreibt das Online-Magazin Golem mit Verweis auf entsprechende Aussagen durch den Mobilfunkausrüster Nokia Siemens Networks. Demnach sei die dazugehörige Frequenzauktion im April 2010 eines der die Industrie beherrschenden Themen, zudem fahre das Unternehmen bereits sehr zufrieden stellende Tests mit allen namhaften Telekommunikationsanbietern.

10 Top-Modelle im Check - Nokia N97 überragt die Konkurrenz

Das Nokia N97 scheint von Sieg zu Sieg zu eilen: Auch im aktuellen Vergleich der Zeitschrift „PC Welt“ konnte sich das Flaggschiff der Finnen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Das Smartphone positionierte sich mit Abstand vor den restlichen Mobiltelefonen und erzielte als einziges Modell im Test ein „sehr gut“. Unter den Handys ohne Smartphone-Betriebssystem konnten sich das Samsung S8300 und das LG KF900 bewähren.

Zeitungsbericht - Nokia setzt künftig auf Maemo statt Symbian

Der Handy-Hersteller Nokia plant offenbar, in Zukunft auf seinen HighEnd-Smartphones das Betriebssystem Maemo einzusetzen. Dies berichtet die Zeitung Financial Times Deutschland mit Berufung auf Konzernkreise. Hintergrund sei, dass das traditionell von Nokia verwendete Symbian viel zu schwerfällig sei, um mit modernen Betriebssystemen mithalten zu können. Offiziell wollte Nokia den Bericht aber bislang nicht kommentieren.

iPhone bald nicht mehr exklusiv bei T-Mobile?

Medienberichten zufolge steht der Exklusivvertrieb des Apple iPhone beim Netzbetreiber T-Mobile vor seinem Ende. Der entsprechende Vertrag laufe zum Ende dieses Jahres 2009 aus. Wie das Manager Magazin schreibt, könnten dann auch andere Provider das Smartphone in Deutschland anbieten. Das Magazin beruft sich dabei auf Informationen von Brancheninsidern.

Ganz schön quer

connect - Und, so viel sei vorweg genommen: Auch die messtechnischen Eigenschaften können sich sehen lassen, wie das verlagseigene und DIN-EN-ISO9001-zertifizierte Labor Test-Factory bestätigt. In der Ausdauer erreicht das 7710 allerdings nicht ganz die hochgesteckten V orgaben des 9500 Communicators, für ein »sehr gut« reichen die über neuneinhalb Stunden typischer Betriebszeit des Touchscreen-Phones dennoch locker. …weiterlesen