Patria Fahrräder

43
  • Gefiltert nach:
  • Patria
  • Alle Filter aufheben
  • Fahrrad im Test: Terra von Patria, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 17,3 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Randonneur 28" von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Touros von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 16 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Argos - Pinion P1.18 (Modell 2017) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 17,8 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Gewicht: 23,9 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Helios (Modell 2012) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Patria Randonneur 28" - Shimano Ultegra (Modell 2016)

    Fahrrad im Test: Randonneur 28" - Shimano Ultegra (Modell 2016) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad, E-Bike
    • Gewicht: 27,9 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Patria Touros (Modell 2015)

    Fahrrad im Test: Touros (Modell 2015) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 16 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Patria Touros - Shimano Deore XT (Modell 2016)

    Fahrrad im Test: Touros - Shimano Deore XT (Modell 2016) von Patria, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Patria Terra - Rohloff Speedhub (Modell 2015)

    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 17,3 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Touros Pinion (Modell 2014) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 17,1 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 16,2 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Patria Helios - Pinion P1.18 (Modell 2012)

    Fahrrad im Test: Helios - Pinion P1.18 (Modell 2012) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 16,6 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Randonneur 28 (Modell 2014) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 14,2 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Terra - Rohloff Speedhub (Modell 2011) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 15 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Randonneur 28 - Shimano Ultegra (Modell 2013) von Patria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 14,2 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Randonneur von Patria, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Skippy (Modell 2011) von Patria, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kinderrad
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Patria Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 03/2019
    Seiten: 2

    Das Kompakt-E-Bike

    Testbericht über 3 Faltrad-Pedelecs

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 9-10/2016
    Erschienen: 08/2016
    Seiten: 15

    Schalt-Zentrale

    Testbericht über 8 Fahrräder mit Pinion-Getriebe

    Die Firma Pinion ist eigentlich noch ein sehr junges Unternehmen. In kürzester Zeit hat sich ihr Premiumtretlagergetriebe aber in der Branche etabliert und nebenbei mit dem Pinion-Fahrrad eine eigene Gattung erschaffen. An acht unterschiedlichen Modellen zeigen wir die zunehmende Vielfalt und das Potenzial der Schaltung. Testumfeld: Getestet wurden acht Fahrräder mit

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 04/2016
    Seiten: 18

    Tolle Tourer²

    Testbericht über 12 E-Tourer und 2 E-ATB

    Nach 20 Testkandidaten in ElektroRad 1/16 stellen sich dem 2. Tourenrad-Test weitere zwölf Modelle. Dazu ab Seite 90: zwei E-ATBs (All Terrain Bikes) für grenzenloses Vernügen: voll ausgestattet für den Alltag, spaßig in leichtem Gelände. Sie machen den Weg frei, wenn der Asphalt endet. Testumfeld: Im Vergleichstest waren 12 E-Tourer und 2 E-ATB. Die Endnoten lagen

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Patria Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Patria Bicycles

  • aktiv Radfahren 1-2/2014 Dämpfer gegen Lenkerumklapper), helles LED-Licht mit Standlicht hinten und vorne, ösenfreies Sitzrohr zur Befestigung eines Kindersitz-Adapters Daumen hoch. Für Sicherheit im Verkehr gibt es beim günstigsten Rad im Citytest eine 3-fach-Bremsanlage: zwei Felgenbremsen plus Rücktritt. Als Antrieb kommt eine ausreichende 7-Gang-Schaltung von Sram zum Einsatz, die sich angenehm weich schalten lässt, dabei aber kurz rücktretende Entlastung braucht.
  • Familienfahrt
    active woman Nr. 2 (März/April 2013) So müssen Sie unterwegs nicht hetzen, um nach der Ankunft noch ein Zimmer zu finden. Schaffen Sie mit un gewöhnlichen Unterkünften Highlights: Haben Sie zum Beispiel schon einmal im Heu oder auf einem Schiff geschla fen? Oder auf einem Ponyhof? Radler sind bei allen Bett-und-Bike-Betrieben des ADFC herzlich willkommen. Material checken Stellen Sie vor dem Start sicher, dass alle Räder und das Equipment in Schuss sind. Ein Werkstattbesuch oder gar ein Unfall trübt die Laune enorm.
  • World of MTB 3/2013 Für den Preis erwartet man natürlich einiges, und Schwächen sollte sich das Vertex 999 RSL im Teamdesign auch keine leisten. Der Rahmen mit angegebenen 996 Gramm zählt zu den leichten seiner Zunft, ist aber nicht der leichteste in diesem Bereich. Gefällig ist die Ausführung des leicht gebogenen Sitzrohres, welche für eine dünne und somit nachgiebige 27,2er-Sattelstütze ausgelegt ist. Die Kettenstrebe wird bei Kettenklemmern durch eine großflächige Edelstahlplatte geschützt.
  • aktiv Radfahren Spezial RadParadiese (1/2012) Der typische Leichtbau kommt auch in anderen Modellen zum Tragen. Aber hier liegt der Erfolg laut der Kunden, und auf die hört Jürgen Anis sehr genau, in Agilität und Direktheit. Dies begründet sich in der kompakten Geometrie und den 26" Rädern. Für ausgedehnte Radreisen ist das Testrad (Version R30) mit ergonomischem Rennlenker für viele Griffpositionen bestückt. Dazu passen die Bremsschaltgriffe der Shimano Ultegra-Gruppe und die Oberlenkerhebel sehr gut.
  • Eine Sache der Einstellung
    Procycling 3/2012 Die exakte Anpassung der Rennmaschine an den Menschen trägt viel zur Leistung eines Fahrers bei, während eine schlechte Sitzposition dazu führen kann, dass sich derselbe Fahrer eine gefühlte Ewigkeit später unelegant über die Ziellinie schleppt. Procycling wirft einen Blick auf zwei neue Methoden, die das "Bike-Fitting" jenseits von Faustregeln und Folklore neu definieren.
  • Wenden auf der Briefmarke
    aktiv Radfahren 11-12/2010 Die Reifen bieten viel Potenzial: Bei vier Bar Luftdruck geht es beispielsweise sehr komfortabel über das Kopfsteinpflaster in der Innenstadt. Sechs Bar Luftdruck bot mir ein Fahrgefühl dem Rennrad ähnlich und ließ mich auf dem Donauradweg den einen oder anderen Rennradler überholen. Interessenten können ihr Speedbike übrigens bei Velo V völlig frei konfigurieren, je nach persönlichem Geschmack. Die Rennradkurbel wirkt optisch brachial, sorgt aber für hohe Reisegeschwindigkeiten.
  • Reise News
    aktiv Radfahren 4/2008 Mai 2008 wird der Barockgarten in Paderborn-Schloss Neuhaus erneut Anziehungspunkt für Fahrradinteressierte aus nah und fern. Der 7. Paderborner Fahrradtag – an der BahnRadRoute Teuto-Senne“ – bietet ab 11 Uhr eine bunte Mischung aus Aktionen und Unterhaltung für Groß und Klein sowie eine Vielzahl von Informationen über Radrouten, Fahrradurlaube und Ausflüge, Radfahren mit GPS-Satellitennavigation, Rad(sport)-Gruppen und die Themen Gesundheit und Sicherheit.
  • RennRad 7-8/2008 Tiptop! Der Laufradsatz ist mit Blick auf die Preisklasse der oben Genannten ein wenig günstig, kann aber durch Leistung punkten. Tolles Rad, toller Preis, toll gemacht! Koga MiyaTa RoadRacer Centaur Infos und Rahmen: Das niederländische Unternehmen Koga Miyata entstand 1974 in Heerenveen und konnte bereits 1981 mit Peter Winnen die legendäre Bergankunft der Tour de France nach L‘Alpe d‘Huez gewinnen. Auch wenn die Niederländer derzeit kein ProTour-Team unterstützen, man ist am Puls der Zeit.
  • movelo verleiht Flügel
    aktiv Radfahren 5/2008 Wellness-Radeln im Südosten Oberbayerns und im SalzburgerLand - mit Fahrrädern, die Flügel verleihen. Das ist seit Sommer 2007 Realität in der EuRegio-Radregion. Dank der ‚movelos‘ von Swiss-Flyer lassen sich mit elektrischem Rückenwind selbst stärkste Steigungen und die längsten Radtouren angenehm und mühelos bewältigen - ein Fahrvergnügen, das man kennen lernen sollte. Tolle Touren und ein gutes Servicenetz warten auf Sie!aktiv Radfahren stellt Ihnen in einem Reise-Ratgeber aus der Ausgabe 5/2008 die Region im Südosten Oberbyerns und im Salzburger Land vor. Hier können Sie auf „movelos“ von Swiss-Flyer mühelos durch die Gegend düsen.
  • Wachsmodell
    Trekkingbike 5/2005 Das Fahrrad bringt Kindern Freiheit und Spaß. Allerdings werden sie schnell größer und entwachsen ihrem Rad etwa alle zwei Jahre. Damit die Kosten für Eltern im Rahmen bleiben, gibt's Räder, die mitwachsen.
  • Gestern und Heute
    Trekkingbike 5/2010 Klassischer ‚Schweizer Rahmen‘ und topaktuelle Alltags-Komponenten harmonieren perfekt: Ein Rad für aufgeweckte Nostalgiker.