Touros Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Gewicht: 16 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Touros

  • Touros - Shimano Deore XT (Modell 2016) Touros - Shimano Deore XT (Modell 2016)
  • Touros (Modell 2015) Touros (Modell 2015)

Patria Touros im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Touros - Shimano Deore XT (Modell 2016)

    „... Seine klasse Leichtigkeit verdankt das Stahlbike, das als Allrounder angepriesen wird, den Zona-Rohren. Das Material bringt zugleich ausreichend Federung für Asphalt und rauen Untergrund mit. ... Die solide Verarbeitung verspricht Langlebigkeit abseits der üblichen Massenproduktion. Und in die hübsche Muffenarbeit made in Germany haben wir uns sofort verliebt. ...“

  • „überragend“

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5 | Getestet wurde: Touros (Modell 2015)

    „Plus: hohes zulässiges Gesamtgewicht; handgefertigt; perfekt abgestimmt.
    Minus: -.“

Datenblatt zu Patria Touros

Anzahl der Gänge 14
Basismerkmale
Gewicht 16 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 160 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen Da: 46 / 50 / 54 / 58 cm; He: 50 / 54 / 58 / 62 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Patria Touros können Sie direkt beim Hersteller unter patria.net finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Urlaub im Sattel

aktiv Radfahren 9-10/2015 - Die lange Pumpe ist inzwischen so etwas wie das Markenzeichen von Patria. So klassich und typisch wie die Erscheinung ist auch das Fahrgefühl. Es scheint fast, als sei der Begriff Tourenrad für das Touros erfunden worden. Die Sitzposition ist leicht geneigt mit ganz entspannter Armhaltung, der gebogene Lenker kommt den Händen dabei leicht entgegen. So sitzt man entspannt aber nicht undynamisch auf dem Touros. Fahrtechnisch ist das Rad wunderbar ausgewogen. …weiterlesen

Richtungsweisend

RennRad 11-12/2012 - Mit seinen dünnen Streben und der schlanken Gabel sieht es schon fast zerbrechlich aus. Der Schein trügt. Sehr gut gefallen hat uns die Laufradwahl. Entgegen dem Carbonlaufräder-Trend im Leichtbau rüstet Ridley das Helium SL mit den Racing Zero von Fulcrum aus. Für uns bieten sie ein tolles Verhältnis aus Sportlichkeit, Alltagstauglichkeit, Beschleunigung und Gewicht. Die meisten anderen Teile kommen von 4ZA - einer Tochterfima von Ridley. …weiterlesen

Grindelwald - Biken in der Jungfrau-Region

World of MTB 8/2012 - Sein jahrelanger Einsatz wird belohnt: Das ausgezeichnete Mountainbike-Wegenetz wird in diesem Jahr deutlich erweitert und ein erstes Stück reiner Bikeweg angelegt. Idyllische Bergwelt In Mürren gönnen wir uns einen Kaffee und genießen weiterhin den atemberaubenden Blick auf das Jungfrau-Massiv und die da hinter liegenden vergletscherten Gipfel. Um uns herum befinden sich auch hier eine Menge Touristen, was aber nicht stört. …weiterlesen

Auf den Spuren von Hermann Löns

aktiv Radfahren 7-8/2010 - Bis 15 Uhr müssen heute alle das Museum verlassen haben, erfahren wir beim Eintritt. Die Hermann-Löns-Gesellschaft feiert hier den Geburtstag des Dichters, geboren am 29. August 1866. Und dann passiert ein schier unglaublicher Zufall. Es wird das neue Buch „Hermann Löns – mit dem Fahrrad in die Haide“ vorgestellt. Aber damit nicht genug. Der Verfasser ist ein alter Bekannter von mir aus einer Zeit, in der ich mich intensiv mit Fahrradgeschichte befasste. …weiterlesen

Gut und günstig!

RennRad 11-12/2007 - Der Rahmen ist schön verarbeitet und zudem angenehm steif. Das Fahrverhalten ist gutmütig – für Einsteiger deutlich besser als ein sehr wendiges, nervöses Rad. Das liegt auch an der relativ aufrechten und so den Rücken schonenden Sitzposition, die aber dennoch rennradtypisch ist. Auch die Anbauteile lassen für den Einsteiger keine Wünsche offen und dank drittem Kettenblatt erklimmen Sie auch die steilsten Gipfel. …weiterlesen

Wie Uroma das Radeln lernte

Fahrrad News 4/2011 - Welche E r w a r t u n g s h a l tung haben Sie an Victoria, was versprechen Sie sich dem Handel gegenüber? Die Marke Victoria gibt es nun schon seit 1886, das Unternehmen Hartje seit 1895. Bei beiden handelt es sich also um absolute Traditionshäuser. Ich denke, die Marke Victoria tut Hartje gut und umgekehrt. Beide zeichnen sich seit jeher durch gutes und seriöses Auftreten gegenüber ihren Kunden und Partnern aus. …weiterlesen

Einsteigen bitte!

velojournal 1/2008 - Etwas höher, aber immer noch angenehm liegt der Durchstieg beim Bergamont «Horizon Sponsor», dem Raleigh «Leicester Comfort», dem Villiger «Leventina» sowie dem «Avenue» von Riese und Müller. Dieses Velo verfügt – für mehr Fahrkom fort – über eine Hinterradfederung. Das von Wheeler getestete «Alterra 4.4» hat zwar einen tiefen Durchstieg, wegen der Rahmenform muss der Fuss beim Aufsteigen trotzdem stark angeho ben werden. …weiterlesen

Allround-Bike

CYCLE 2/2016 - Investition in Qualität zahlt sich aus, wenn man mit demselben Bike aus dem Pendleralltag heraus ins Wochenende starten kann.Im Einzeltest der Zeitschrift CYCLE war ein Trekking-Bike. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen