Sharp Smartphones (Handys)

18
  • Gefiltert nach:
  • Sharp
  • Alle Filter aufheben
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos C10 von Sharp, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 3 Tests
    • 02/2019
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos D10 von Sharp, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 6 Tests
    • 02/2019
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 5,99"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: B10 von Sharp, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    • 09/2018
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,7"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos Phone SH80F von Sharp, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 12 Tests
    31 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Akkukapazität: 1240 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos mini SHV31 von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Akkukapazität: 2120 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos mini SHL24 von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Akkukapazität: 2120 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos Phone XX 206SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: SH930W von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos Phone SL (IS15SH) von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Akkukapazität: 1430 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: SH530 von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Hybrid 007SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,4"
    • Auflösung Hauptkamera: 16,1 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pantone 5 107SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos SH-01D von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 12,1 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos 104SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 12,1 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos SH8298U 3D von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Akkukapazität: 1240 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: SH8188U von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: IS03 von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 9,6 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: FULLTOUCH 931SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 5,2 MP
    weitere Daten
Neuester Test: 28.02.2019

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 7/2019
    Erschienen: 03/2019

    Samsung S10e vs. iPhone XR

    Testbericht über 2 Smartphones (Handys)

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019
    Seiten: 3

    Scharfes Schwert?

    Testbericht über 1 Smartphone (Handy)

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2018
    Erschienen: 11/2018
    Seiten: 4

    Kurz und bündig

    Testbericht über 6 Smartphones und 1 Tablet

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sharp Mobil-Telefone.

Ratgeber

Alle anzeigen

Weitere Tests und Ratgeber zu Sharp Mobiltelefone

  • connect 5/2017 Die Darstellung war beim LG dann auch nicht so scharf wie beim Rest des Testfelds, und auch die Strahlkraft ist mit 355 cd/m2 absolut gesehen nur durchschnittlich. Die Ausstattung des K10 (2017 liegt insgesamt auf dem üblichen Niveau dieser Klasse. So hat das Smartphone auch einen im Test gut funktionierenden Fingerprint- sensor zu bieten, der in die auf der Rückseite platzierte Ein/Aus-Taste integriert ist.
  • 4K-Display mit Super-Zeitlupe
    connect 5/2017 Das Xperia XZ Premium wird die Speerspitze von Sonys Smartphone-Portfolio bilden, wenn es im Juni für 749 Euro in den Handel kommt. Das ebenfalls auf dem Mobile World Congress (MWC) vorgestellte und als XZ-Nachfolger gehandelte XZs wird in Deutschland nur eine Nebenrolle spielen. Es war zunächst ausschließlich für den japanischen Markt bestimmt und wurde nur auf Nachfrage ins internationale Portfolio aufgenommen, erklärte Sony-Sprecherin Susanne Burgdorf im Gespräch mit connect.
  • Tablet und Smartphone 1/2017 Die hauseigene Wiko-UI-Bedienoberfläche verleiht dem Smartphone einen unverwechselbaren Look sowie ein ganz besonderes Touch and Feel. Das U feel setzt diese Tradition nicht nur fort, Wiko wird damit zum Vorreiter einer ganz neuen Bedienvariante. Unten auf dem Display findet sich beim U feel der Fingerabdruck-Sensor, das ist in diese Preisklasse zwar nicht mehr ganz so selten, nur wie Wiko dieses Kleinod der Smartphone-Technik ausreizt, ist schon ziemlich pfiffig.
  • Ein fairer Deal?
    connect 9/2016 Ein weiterer Vorteil der Modulbauweise: Damit ließe sich ein Smartphone zukunftssicher machen. So könnten Mobilfunkfans etwa das Kameramodul oder die Displayeinheit durch bessere Varianten ersetzen. Das ist im Shop zwar noch kein Thema - aber was nicht ist, kann ja bekanntlich noch werden. Technisch greift Fairphone auf eine etwas betagte, aber performante Qualcomm-Plattform mit dem Namen MSM8974AB zurück.
  • Geheimtipp
    connect 4/2016 Seit 2013 produziert BQ Smartphones, neben 3-D-Druckern und Lernrobotern gehören sie mittlerweile zu den Kerngeschäftsfeldern des Unternehmens, das im spanischen Heimatmarkt einen deutlich höheren Bekanntheitsgrad hat als in Deutschland. Das zeigen schon die Verkaufszahlen: Im Jahr 2014 war der 5-Zöller Aquaris E5 das am zweithäufigsten verkaufte Smartphone ohne Vertragsbindung in Spanien. Mit kräftiger Unterstützung der Telefónica-Gruppe drängt BQ jetzt nach Deutschland.
  • Android Magazin 2/2016 Das ist sensationell! Der Stoff aus "Ballistic Nylon" auf der Rückseite des Testmodells unterstützt dabei den "bulletproof look". Dieses Medion-Gerät hat uns bereits beim Auspacken begeistert. Mit dem Alu-Rahmen in Champagner (oder Grau bei der alternativen Farbkombination mit schwarzem Rücken) und der weißen Abdeckung hinten sieht es aus wie ein aufgepepptes iPhone 5, nur größer, jedoch mit der gleichen griffigen und schicken Kantigkeit.
  • connect 1/2016 Gesagt, getan - und so liegen heute das Samsung Galaxy S5 Neo für 439 Euro und das HTC One M8s für 499 Euro im Handel. Wobei diese Ansage nicht das letzte Wort ist: Beide Modelle gibt es in den einschlägigen Webshops, etwa bei Amazon, deutlich günstiger. So ist das Samsung bereits ab 325 Euro, das HTC ab 350 Euro zu haben.
  • Damit telefoniert 007
    E-MEDIA 17/2015 Apps werden zügig geöffnet und ruckelfrei dargestellt. Auch die 23-Megapixel-Kamera kennen wir bereits aus dem Xperia Z5 Compact. Sie ist zwar nicht - wie Sony es in der Werbung behauptet - die beste Smartphone-Kamera, zählt aber zu den besten. Speziell unter schlechten Lichtverhältnissen kitzeln LGs G4 und Samsungs Galaxy S6 mehr Details aus den Aufnahmen heraus und liefern etwas rauschärmere Bilder.
  • FOTOHITS 11/2014 Der etwas niedrige Auflösungsmesswert täuscht: Das Samsung ist bei der elektronischen Nachschärfung nämlich eher sehr vorsichtig und liefert stattdessen saubere, gut durchzeichnete Daten. Gegenüber dem iPhone 6 Plus sind zwar die Effekte etwa von Glättungsfiltern deutlicher sichtbar, aber sie halten sich in Grenzen.
  • Hand in Hand
    connect 4/2012 Samsung liefert die Hardware, Microsoft das Betriebssystem. Klingt vielversprechend? Ist es auch! Das Samsung Omnia W ist ein exzellenter Netzwerk- und Informationskünstler.
  • Der Kompaktkamera-Killer?
    DigitalPHOTO 1/2012 Apples iPhone 4S kommt mit einer deutlich verbesserten eingebauten Kamera, deren technische Daten selbst Foto-Profis staunen lassen. Der Hersteller bewirbt das Gerät zwischen den Zeilen sogar als Kompaktkamera-Killer. Doch hält die Smartphone-kamera in der Praxis, was sie verspricht? Wir machen den Test. Bei der Bewertung lag der Fokus auf der Qualität der eingebauten Kamera des Handys.
  • Rückkehr in 3D
    c't 25/2011 Um Mobiltelefone von Sharp war es lange ruhig. Nun meldet sich das Unternehmen mit einem Android-Smartphone zurück, mit dem man mittels Doppellinsenkamera 3D-Bilder knipsen und sie ohne spezielle Brille betrachten kann.
  • Scharfes Comeback
    Telecom Handel 22/2011 Bildschirme sind die besondere Spezialität von Sharp - Die Japaner kehren mit einem 3D-Smartphone auf den deutschen Handy-Markt zurück - Sehr gutes Display als Top-Feature.
  • Im ersten kommerziellen LTE -Netz der Welt in Skandinavien haben die beteiligten Unternehmen jüngst Download-Raten von 12 MBit/s erzielt , was angesichts der zuvor erwarteten Geschwindigkeiten doch ein wenig enttäuscht hat. Wie weit das vom theoretisch machbaren entfernt ist, hat nun der chinesische Netzwerkausrüster Huawei auf der CTIA Wireless 2010 in Las Vegas demonstriert. Laut einem Bericht des Online-Magazins Golem wurde dort mit Netzwerkausrüstung im Versuchsstadium eine Übertragungsrate von 1,2 GBit/s erreicht.
  • Nokia C7
    Airgamer.de 11/2010 Auch ohne die weitere Unterstützung von Sony Ericsson und Samsung setzen die Finnen weiterhin auf den ‚Oldie‘ Symbian. Die Finnen müssen nach zwei negativen Gewinnerwartungen in Folge wieder Gas geben, um nicht von iPhone & Co abgehängt werden. Das C7 hat schon mal einen dicken Pluspunkt, denn dank des polierten Edelstahl-Gehäuses und präziser Verarbeitungsqualität ist es ein ziemlich edles Smartphone. Ebenfalls positiv: Das AMOLED-Display mit einer 16:9-Diagonale von rund 9 cm ist qualitativ top, was auch der nHD-Auflösung (640 x 360 Pixel) zu verdanken ist. Im Zusammenspiel mit der Front-Vollverglasung und drei schicken Farbtönen macht das C7 optisch einiges her.
  • Am Samstag, den 6. Juni 2009, beginnt der Verkauf des lang erwarteten Palm Pre in den Shops des US-amerikanischen Netzbetreibers Sprint. Kein Wunder, dass eine regelrechte Schwemme von Vorab-Testberichten und Vergleichsvideos durch das Netz schwappt. Unter diesen vielfach auch sehr spekulativ gehaltenen Vergleichen ist einer aber durchaus von Interesse, betrifft er doch das Kernvermarktungsargument von Pre und iPhone: das mobile Internet.
  • Solarzellen zum Aufladen von Handys sind noch immer eine exotische Ausnahmeerscheinung. Ein Beispiel ist das Samsung Earth, das aber auch gleich das Hauptproblem dieser Technologie zeigt: Es ist verhältnismäßig dick und damit unattraktiv. Zugleich reicht die Leistung nicht aus, um das Handy komplett mit Solarenergie zu betreiben – sie kann nur langsam den Akku wieder aufladen. Wie das Online-Magazin Akihabara News berichtet, hat Sharp nun ein neues Solarpanel entwickelt, das zumindest das erstgenannte Problem behebt.
  • Nokia 5630 XpressMusic
    Airgamer.de 7/2009 Mit diesem Handy zeigt Nokia, dass es auch in kompakter Form viele Vorzüge zu genießen gibt! Zumindest äußerlich geht dieses Handy gegen den Trend: Statt Riesenbildschirm mit Touchfunktion und ebenso großen Ausmaßen kommt das 5630 eher unscheinbar daher. Unter dem robusten Plastikgehäuse steckt allerdings jede Menge Power. Neben dem Musikdienst Comes With Music freuen sich Besitzer über schnelle Datentransferraten über UMTS oder HSDPA. Auch die Spieleplattform N-Gage läuft auf dem 5630 XpressMusic und wird somit auch Handyspieler interessieren. Es wurden die Kriterien Joystick, Tastatur, Display, Grafikleistung und Sound getestet.
  • Das Preisbrecher-Smartphone aus China
    Focus Online 4/2012 Es wurde ein Handy getestet. Es erhielt die Note „gut“. Testkriterien waren Ausstattung, Foto- und Musikqualität sowie Handhabung.
  • Vergöttert
    mobile next 5/2008 Das iPhone 3G zählt zu den begehrtesten Mobiltelefonen im deutschen Markt. Seit Wochen ist es ausverkauft, der Nachschub lässt auf sich warten. Testkriterien waren Standardfunktionen (Hardware, Akustik ...) und Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Mediaplayer ...).
  • Revolution der kleinen Schritte
    MAC LIFE 9/2008 Der Rummel ist kaum in Worte zu fassen: Selbst fachfremde Magazine, etwa die Online-Ausgabe des Spiegels, schreiben nahezu tagtäglich über das iPhone 3G. Aber ist der Hype tatsächlich gerechtfertigt?
  • Schönes Geheimnis
    Telecom Handel 18/2008 Mit seiner ‚Black-Label-Serie‘ hat LG den Wandel zu einem der führenden Hersteller von Mode-Handys eingeleitet. Nach den erfolgreichen Chocolate und Shine kommt jetzt Secret als nächste Stufe. Testkriterien waren unter anderem Display, Tastatur, Bedienung und Entertainment-Funktionen.
  • Sony Ericsson G900
    Handys 3/2008 Die P-Serie war stets das Flagschiff der Sony-Ericsson-Produktreihe. Mit der G-Serie sollen die biederen Smartphones nun neu interpretiert werden. Junger, wilder, eleganter, aber trotzdem Business-affin.
  • 6110 Navigator
    connect 4/2007 Werden TomTom und Co. bald überflüssig? Nokia packt den GPS-Empfänger für die Satelliten-Navigation in ein kompaktes Handy. Getestet wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung.
  • Finne mit Vollausstattung
    mobile next 4/2006 Lesen Sie welche On-Board-Navi-Lösungen erschwinglich sind und ob sie immer zielsicher Mit dem N80 ist Nokia auf der ganzen Welt gern gesehen, denn es beherrscht nahezu jeden Mobilfunkstandard - und noch einiges mehr! Es wurden Kriterien wie Ausstattung, Handhabung und Ergonomie.
  • Business-Brocken
    mobile zeit 2/2005 Nachdem das Nokia 7600 eher ein UMTS-Experiment war, präsentieren die Finnen mit dem 6630 ein konsequentes UMTS-Business Phone mit geballter Multimedia-Power.
  • Ein Mac, der klingelt
    DLM - digital lifestyle magazin 2/2007 Apple gilt mittlerweile (wieder) als eine der innovatisten Firmen der Computerbranche. Nach dem Verkaufsschlager iPod haben die Erfinder der Computer-Maus sich nun noch Größeres vorgekommen: Den Einstieg in den Mobilfunk-Markt mit dem iPhone. ‚iPhone ist ein wegweisendes und magisches Produkt, das jedem anderen Mobiltelefon um buchstäblich fünf Jahre voraus ist‘, steckt Steve Job, Chef von Apple, schon mal den Graben zu anderen Herstellern ab.
  • Test: LG Optimus 4X HD
    ComputerBase.de 7/2012 Untersucht wurde ein Smartphone. Das Produkt blieb ohne Endnote.
  • Samsung Galaxy Note 4 im ersten Test
    PC-WELT Online 9/2014 Ein Handy wurde näher betrachtet, jedoch nicht abschließend benotet.

Sharp Funker

Der Sidekick-Handy-PDA von Sharp verbindet bequemes Surfen im Internet und einfaches Bearbeiten von Emails mit Multimedia-Funktionen wie MP3-Player und Digitalkamera. Allerdings gelten die Kameras von Sharp-Handys als problembehaftet. Bei den neuesten Handys setzt Sharp dennoch auf Videotelefonie. Das Zugpferd von Sharps Mobilfunksparte ist mit Sicherheit der bekannte Sidekick-Handy-PDA, bei dem das Display zur Seite geschoben werden kann, so dass eine vollwertige QWERTZ-Tastatur zum Vorschein kommt. Wie die Blackberry-Geräte von RIM verfügt der Sidekick von Sharp über einen E-Mail-Pushdienst, welcher die E-Mails ohne gezielte Anfrage automatisch auf das Gerät herablädt. Beliebt sind die Sidekick-PDA-Phones vor allem bei all jenen, die bequemes Surfen im Internet und das einfache Lesen und Schreiben von E-Mails mit Multimedia-Funktionen wie MP3-Player und Digitalkamera verbinden wollen. Bei den restlichen Sharp-Handys gilt im Allgemeinen, dass sie zwar selten, dann aber über gute MP3-Player-Funktionen verfügen, jedoch im Hinblick auf ihre Digitalkameras häufig schwächeln. Das war vor einigen Jahren noch anders – da galten das V902 mit 3,2 Megapixel-Kamera oder das GX30 als richtungsweisend. Im Test aktueller Handys wird jedoch immer wieder bemängelt, dass die Kameras aufgrund zu geringer Auflösungsleistung nicht mehr als zeitgemäß gelten können und nur mäßige Bildqualität erbringen. Wer also nach einem modernen Multimedia-Handy mit Spitzenkamera sucht, dürfte bei Sharp eher enttäuscht werden. Selbst das neuere 770SH verfügt nur über eine 1,3-Megapixel-Kamera und ist damit definitiv nicht mehr konkurrenzfähig. Sharp versucht stattdessen in Zusammenarbeit mit Vodafone, den Videotelefonie-Dienst salonfähig zu machen und setzt daher seinen Schwerpunkt auf fortschrittliche Display-Technologie.