Sharp Smartphones (Handys)

18
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos C10 von Sharp, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Gut
    1,8
    1 Test
    08/2018
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos D10 von Sharp, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Gut
    2,4
    5 Tests
    01/2019
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 5,99"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Auflösung Frontkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: B10 von Sharp, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Gut
    2,4
    1 Test
    09/2018
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,7"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos Phone SH80F von Sharp, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Gut
    1,7
    12 Tests
    31 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Android 2
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Interner Speicher: 2 GB
    • Prozessor-Typ: Single Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos mini SHV31 von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 1,2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos Phone XX 206SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos mini SHL24 von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: SH930W von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Prozessor-Typ: Dual Core
    • Prozessor-Leistung: 1,5 GHz
    • Bauform: Barren-Handy
    • Bedienung: Touchscreen
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Hybrid 007SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,4"
    • Auflösung Hauptkamera: 16,1 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Android 2
    • WLAN: Ja
    • Bauform: Klapphandy
    • Bedienung: Touchscreen
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: SH530 von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Prozessor-Typ: Dual Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos Phone SL (IS15SH) von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Interner Speicher: 4 GB
    • Prozessor-Typ: Single Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pantone 5 107SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Prozessor-Typ: Single Core
    • Prozessor-Leistung: 1,4 GHz
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos SH-01D von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 12,1 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Android 2
    • Prozessor-Leistung: 1 GHz
    • NFC: Ja
    • WLAN: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos 104SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 12,1 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Prozessor-Leistung: 1,5 GHz
    • WLAN: Ja
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Aquos SH8298U 3D von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Android 2
    • Prozessor-Leistung: 1,4 GHz
    • Akkukapazität: 1240 mAh
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: SH8188U von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Android 2
    • WLAN: Ja
    • Bauform: Barren-Handy
    • Bedienung: Touchscreen
    • Kamera: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: IS03 von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 9,6 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Android 2
    • WLAN: Ja
    • Bauform: Barren-Handy
    • Bedienung: Touchscreen
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: FULLTOUCH 931SH von Sharp, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 5,2 MP
    • Bluetooth: Ja
    • GPS: Ja
    • HSPA: Ja
    • Bauform: Slider
    • Bedienung: Touchscreen
    weitere Daten
Neuester Test: 04.01.2019

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019

    Scharfes Schwert?

    Testbericht über 1 Sharp-Handy

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019

    Neuer Spieler auf dem Feld

    Testbericht über 1 Sharp-Handy

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2018
    Erschienen: 10/2018
    Seiten: 2

    Scharfes Teil

    Testbericht über 1 Sharp-Handy

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sharp Mobil-Telefone.

Ratgeber

Alle anzeigen

Weitere Tests und Ratgeber zu Sharp Mobiltelefone

  • Tablet und Smartphone 1/2017 Die hauseigene Wiko-UI-Bedienoberfläche verleiht dem Smartphone einen unverwechselbaren Look sowie ein ganz besonderes Touch and Feel. Das U feel setzt diese Tradition nicht nur fort, Wiko wird damit zum Vorreiter einer ganz neuen Bedienvariante. Unten auf dem Display findet sich beim U feel der Fingerabdruck-Sensor, das ist in diese Preisklasse zwar nicht mehr ganz so selten, nur wie Wiko dieses Kleinod der Smartphone-Technik ausreizt, ist schon ziemlich pfiffig.
  • Ein fairer Deal?
    connect 9/2016 Ein weiterer Vorteil der Modulbauweise: Damit ließe sich ein Smartphone zukunftssicher machen. So könnten Mobilfunkfans etwa das Kameramodul oder die Displayeinheit durch bessere Varianten ersetzen. Das ist im Shop zwar noch kein Thema - aber was nicht ist, kann ja bekanntlich noch werden. Technisch greift Fairphone auf eine etwas betagte, aber performante Qualcomm-Plattform mit dem Namen MSM8974AB zurück.
  • connect 1/2016 Gesagt, getan - und so liegen heute das Samsung Galaxy S5 Neo für 439 Euro und das HTC One M8s für 499 Euro im Handel. Wobei diese Ansage nicht das letzte Wort ist: Beide Modelle gibt es in den einschlägigen Webshops, etwa bei Amazon, deutlich günstiger. So ist das Samsung bereits ab 325 Euro, das HTC ab 350 Euro zu haben.
  • Damit telefoniert 007
    E-MEDIA 17/2015 Apps werden zügig geöffnet und ruckelfrei dargestellt. Auch die 23-Megapixel-Kamera kennen wir bereits aus dem Xperia Z5 Compact. Sie ist zwar nicht - wie Sony es in der Werbung behauptet - die beste Smartphone-Kamera, zählt aber zu den besten. Speziell unter schlechten Lichtverhältnissen kitzeln LGs G4 und Samsungs Galaxy S6 mehr Details aus den Aufnahmen heraus und liefern etwas rauschärmere Bilder.
  • Mein PC & Ich 1/2016 Vor allem mit seinem Ledermantel und durch seine geschmeidig geschwungene Form hebt sich LGs Flaggschiff, das G4, von der Smartphone-Konkurrenz wohltuend ab. Unter dem (austauschbaren) Ledermantel des 5,5 Zoll (14 cm) großen Mobiltelefons arbeitet ein leistungsfähiger Prozessor, und der 32-Gigabyte-Speicher (erweiterbar mit micro-SD-Karte) bietet ausreichend Platz für Fotos, Videos oder Apps. Ein besonderes Highlight ist zudem die Kamera.
  • FOTOHITS 11/2014 Der etwas niedrige Auflösungsmesswert täuscht: Das Samsung ist bei der elektronischen Nachschärfung nämlich eher sehr vorsichtig und liefert stattdessen saubere, gut durchzeichnete Daten. Gegenüber dem iPhone 6 Plus sind zwar die Effekte etwa von Glättungsfiltern deutlicher sichtbar, aber sie halten sich in Grenzen.
  • PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) Ja, Sie ha- ben richtig gelesen: Kurz vor dem Verkaufsstart des Galaxy S4 schickt Samsung den Verkaufshit S2 erneut ins Rennen. Die wichtigste Neuerung der aktuellen Plus-Variante: Im Gegensatz zum ursprünglichen Galaxy S2 wird hier NFC unterstützt. Zudem ist Android 4.1.2 bereits vorinstalliert; für das Original-S2 steht allerdings ebenfalls ein entsprechendes Update bereit.
  • PAD & PHONE 2/2012 (Oktober/November) Fazit: Je nachdem wie wichtig Ihnen die Exklusivspiele wie Galaxy on Fire 2 beziehungsweise die zusätzlichen Effekte sind, sollten Sie sich für den Tegra-3-SoC von Nvidia entscheiden. Ist Ihnen die Arbeitsleistung wichtiger, ist der Exynos vorne. Qualcomm Snapdragon S4 (HTC One XL): Der starke Zweikerner. Beim Snapdragon S4 führt Qualcomm einen Zweikerner mit einer Taktung von 1,5 GHz mit der Adreno-225-Grafikeinheit auf einem Chip zusammen.
  • Hand in Hand
    connect 4/2012 Samsung liefert die Hardware, Microsoft das Betriebssystem. Klingt vielversprechend? Ist es auch! Das Samsung Omnia W ist ein exzellenter Netzwerk- und Informationskünstler.
  • Ein ziemlich wasserdichter Deal
    E-MEDIA 5/2013 Schick, schnell und obendrein robust - so preist Sony sein neues Xperia V an. E-Media sagt, ob sich der Deal wirklich lohnt.Im Einzeltest war ein Handy. Der Testkandidat wurde mit „gut“ benotet. Bewertet wurden die Messwerte der Benchmarks Quadrant und Vellamo.
  • Der Kompaktkamera-Killer?
    DigitalPHOTO 1/2012 Apples iPhone 4S kommt mit einer deutlich verbesserten eingebauten Kamera, deren technische Daten selbst Foto-Profis staunen lassen. Der Hersteller bewirbt das Gerät zwischen den Zeilen sogar als Kompaktkamera-Killer. Doch hält die Smartphone-kamera in der Praxis, was sie verspricht? Wir machen den Test. Bei der Bewertung lag der Fokus auf der Qualität der eingebauten Kamera des Handys.
  • Rückkehr in 3D
    c't 25/2011 Um Mobiltelefone von Sharp war es lange ruhig. Nun meldet sich das Unternehmen mit einem Android-Smartphone zurück, mit dem man mittels Doppellinsenkamera 3D-Bilder knipsen und sie ohne spezielle Brille betrachten kann.
  • Scharfes Comeback
    Telecom Handel 22/2011 Bildschirme sind die besondere Spezialität von Sharp - Die Japaner kehren mit einem 3D-Smartphone auf den deutschen Handy-Markt zurück - Sehr gutes Display als Top-Feature.
  • Samsung Galaxy S6 Edge+
    PC-WELT 12/2015 Die Zeitschrift PC-Welt nahm ein Smartphone genauer unter die Lupe. Anhand der Testkriterien Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia und Service wurde das Gerät mit „sehr gut“ beurteilt.
  • Im ersten kommerziellen LTE -Netz der Welt in Skandinavien haben die beteiligten Unternehmen jüngst Download-Raten von 12 MBit/s erzielt , was angesichts der zuvor erwarteten Geschwindigkeiten doch ein wenig enttäuscht hat. Wie weit das vom theoretisch machbaren entfernt ist, hat nun der chinesische Netzwerkausrüster Huawei auf der CTIA Wireless 2010 in Las Vegas demonstriert. Laut einem Bericht des Online-Magazins Golem wurde dort mit Netzwerkausrüstung im Versuchsstadium eine Übertragungsrate von 1,2 GBit/s erreicht.
  • Solarzellen zum Aufladen von Handys sind noch immer eine exotische Ausnahmeerscheinung. Ein Beispiel ist das Samsung Earth, das aber auch gleich das Hauptproblem dieser Technologie zeigt: Es ist verhältnismäßig dick und damit unattraktiv. Zugleich reicht die Leistung nicht aus, um das Handy komplett mit Solarenergie zu betreiben – sie kann nur langsam den Akku wieder aufladen. Wie das Online-Magazin Akihabara News berichtet, hat Sharp nun ein neues Solarpanel entwickelt, das zumindest das erstgenannte Problem behebt.
  • S wie sportlich
    mobile next 5/2009 Mehr Megapixel und ein digitaler Kompass sind nur zwei Verbesserungen, die das iPhone 3G S mit sich bringt. Außerdem surft das neue iPhone doppelt so schnell im Internet wie das alte. Als Testkriterien dienten Standardfunktionen (Hardware, Handhabung, Ergonomie, Ausstattung, Akustik) sowie Multimedia-Funktionen (Foto- und Videokamera, Mediaplayer, Speicher).
  • Samsung Galaxy K Zoom (SM-C115)
    Stiftung Warentest Online 10/2014 Näher betrachtet wurde ein Smartphone, das die Note „gut“ erhielt. Zu den Bewertungskriterien zählten Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität sowie Akku.
  • LG GM750
    Airgamer.de 11/2009 Auch von LG gibt es ein Windows phone. Es zeigt sich mit dem S-Class User Interface etwas verspielter als seine Kollegen. Smartphones sind der letzte Schrei, das ist ja nichts Neues. Seit dem Erscheinen des mobilen Betriebssystems Windows 6.5 rückt ein weiteres Schlagwort ins Rampenlicht: Windows Phones. Diese Handys können im Prinzip alles, was Ihr Computer auch kann, vorausgesetzt er läuft mit einem modernen Betriebssystem aus dem Hause Microsoft. Was genau Sie sich vom GM750 erhoffen können, erfahren Sie im folgenden Testbericht. Es wurden die Kriterien Display, Grafikleistung und Sound getestet.
  • T-Mobile Ameo 16GB
    mobile-reviews.de 4/2009 Ist es ein Notebook? Ein Netbook? Ein Ultra Mobile PC (UMPC)? Nein, es ist ein Ameo und zwar der Nachfolger des T-Mobile Ameo von 2007. Die neue Version wurde zwar schon auf der Cebit 2008 vorgestellt, ist aber erst seit etwa Ende 2008 bei T-Mobile verfügbar. Die brandingfreie Version vom Hersteller HTC, der Advantage X7510 ist in freier Wildbahn selten anzutreffen, zu klein ist die Zielgruppe der Poweruser. Neben den vom Vorgänger bekannten technischen Details, wie TFT-Display mit VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) bei 65.536 Farben und einer 3-Megapixel-Kamera samt Autofocus, Makromodus und LED hat nunmehr 16 Gigabyte (GB) Speicher in den Ameo Einzug gefunden. Damit finden auch umfangreiche Präsentation oder Musik- bzw. Videosammlungen mehr als ausreichend Platz. Da gerät die Erweiterungsmöglichkeit durch die eher selten gewordene mini-SD Speicherkarte zur Nebensache. Durch Quad-Band GSM mit Unterstützung für UMTS und HSDPA funktioniert der Ameo 16 GB praktisch auf der ganzen Welt. Das integrierte GPS sorgt in Großstädten, wie New York, Rio, Tokio aber auch hier (Münster) auf dem platten Land für die erforderliche Orientierung. Wie sich der recht klobige PDA im Redaktionsalltag geschlagen hat, können Sie im Anschluss nachlesen.
  • Ich sag Dir, wo ich bin
    PC Magazin 10/2005 Langsam, ganz langsam, aber sicher kommt UMTS in Fahrt. Zumindest gibt es immer mehr UMTS-Handys zu kaufen, die, wie das Motorola A1000, zum Teil mit erstaunlichen Neuerungen aufwarten.
  • Pocket-UMTS
    Digital.World 9-10/2005 Das UMTS-Smartphone Motorola A1000 bietet viel Multimedia und wenig Bedienungskomfort.
  • Gut in Form
    connect 12/2014 Das Prestigio Grace achtet auf die schlanke Linie. Ob das edle, kaum 6 Millimeter hohe 5-Zoll-Android-Phone im Test umso kräftiger punkten kann, klärt connect hier.Ein Smartphone befand sich im Check und wurde mit der Note „gut“ bewertet. Zu den Testkritieren zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen Senden und Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität GSM und UMTS).

Sharp Funker

Der Sidekick-Handy-PDA von Sharp verbindet bequemes Surfen im Internet und einfaches Bearbeiten von Emails mit Multimedia-Funktionen wie MP3-Player und Digitalkamera. Allerdings gelten die Kameras von Sharp-Handys als problembehaftet. Bei den neuesten Handys setzt Sharp dennoch auf Videotelefonie. Das Zugpferd von Sharps Mobilfunksparte ist mit Sicherheit der bekannte Sidekick-Handy-PDA, bei dem das Display zur Seite geschoben werden kann, so dass eine vollwertige QWERTZ-Tastatur zum Vorschein kommt. Wie die Blackberry-Geräte von RIM verfügt der Sidekick von Sharp über einen E-Mail-Pushdienst, welcher die E-Mails ohne gezielte Anfrage automatisch auf das Gerät herablädt. Beliebt sind die Sidekick-PDA-Phones vor allem bei all jenen, die bequemes Surfen im Internet und das einfache Lesen und Schreiben von E-Mails mit Multimedia-Funktionen wie MP3-Player und Digitalkamera verbinden wollen. Bei den restlichen Sharp-Handys gilt im Allgemeinen, dass sie zwar selten, dann aber über gute MP3-Player-Funktionen verfügen, jedoch im Hinblick auf ihre Digitalkameras häufig schwächeln. Das war vor einigen Jahren noch anders – da galten das V902 mit 3,2 Megapixel-Kamera oder das GX30 als richtungsweisend. Im Test aktueller Handys wird jedoch immer wieder bemängelt, dass die Kameras aufgrund zu geringer Auflösungsleistung nicht mehr als zeitgemäß gelten können und nur mäßige Bildqualität erbringen. Wer also nach einem modernen Multimedia-Handy mit Spitzenkamera sucht, dürfte bei Sharp eher enttäuscht werden. Selbst das neuere 770SH verfügt nur über eine 1,3-Megapixel-Kamera und ist damit definitiv nicht mehr konkurrenzfähig. Sharp versucht stattdessen in Zusammenarbeit mit Vodafone, den Videotelefonie-Dienst salonfähig zu machen und setzt daher seinen Schwerpunkt auf fortschrittliche Display-Technologie.