Zeiss Milvus 2/35 im Test

(Vollformat-Objektiv)
  • Befriedigend 2,8
  • 15 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Objektivtyp: Fest­brenn­weite, Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 35mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Milvus 2/35 ZE
  • Milvus 2/35 ZF.2

Tests (15) zu Zeiss Milvus 2/35

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 13

    66 von 100 Punkten

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZE

    an Canon SLR, 24 MP, APS-C:
    „... Offen liefert diese Optik in der Bildmitte etwas mehr Auflösung und Kontrast als das 1,4/35er ... Zudem ist der Randabfall des 2/35er bei sämtlichen Blenden und Testkameras stärker. ... Am APS-C-Sensor entfällt die Empfehlung, da die Erwartungen an eine Festbrennweite im moderaten Brennweitenbereich höher sind.“  Mehr Details

    • FOTOobjektiv

    • Ausgabe: Nr. 187 (Februar/März 2016)
    • Erschienen: 02/2016
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „... Die Abbildungsqualität des Objektivs ist bereits bei Offenblende sehr gut und erreicht ihr Maximum bei Blende 5,6. ... Für das Milvus 2/35 entscheidet man sich aufgrund der exzellenten Fertigungsqualität, der bereits ohne Bearbeitung stimmigen Bilder mit satten und kontrastreichen Farben und ruhigem Bokeh und nicht zuletzt aus Liebe zum manuellen Fokus. ...“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (84,7 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZE

    „In der Mitte konstante Auflösung bei allen drei Blenden. Randabfall nur bei Blende 2. Schwache tonnenförmige Verzeichnung. Bei offener Blende minimal überstrahlte helle Details, ansonsten sehr gute Detailauflösung bei allen Blenden im ganzen Bildfeld. ...“  Mehr Details

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 1-2/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 6

    „gut - sehr gut“ (3,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 8,5 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZE

    „... Bei offener Blende ist das 35er in der Mitte zwar scharf, an den Rändern allerdings etwas weich. Hier wirkt sich die chromatische Aberration aus. Das bessert sich durch Abblenden deutlich, sehr scharf wird das Objektiv ab Blende f/4. Erst ab Blende f/11 nimmt die Schärfe aufgrund der Beugungseffekte wieder ab. ... Auch das 35er vignettiert etwas, an den Rändern dunkelt es bei Offenblende folglich ein wenig ab. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZF.2

    „... Auflösung: im Vollformat zu erwartende Offenblendeinschränkungen, um drei Stufen abgeblendet sehr gute Werte. Bei APS ab f/4 sehr gut. ... Randabdunklung: recht deutlich im Vollformat. Bei f/2 stark sichtbar, abgeblendet sichtbar. Bei APS besser, aufgeblendet deutlich, aber sehr weich, abgeblendet bis ausgezeichnet. ... Weich, angenehm und präzise bedienbarer Fokussierring. ...“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    „exzellent“

    „Plus: Nicht nur der subjektive Bildeindruck ist hervorragend. Optische Fehler wie etwa chromatische Aberrationen sind selbst bei Offenblende praktisch nicht existent.
    Minus: Der Fokusring ist etwas schwergängiger als bei den meisten Schwestermodellen, da ein Teil des Tubus' mitbewegt werden muss.“  Mehr Details

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • 21 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZF.2

    „... Die Testbilder zeigen schon bei Offenblende eine ordentliche Schärfe, allerdings sind die Randabschattung und Farbsäume deutlich sichtbar. Abgeblendet auf f/4.0 fängt das Milvus Details gut ein, hat aber immer noch mit starken Farbsäumen in den Ecken zu kämpfen. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 13

    61 von 100 Punkten

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZF.2

    an Nikon SLR, 24 MP, APS-C:
    „Mit 1100 Euro ist das 2/35er deutlich günstiger als das 1,4/35er der Milvus-Reihe. Allerdings sinkt mit dem Preis und der Lichtstärke auch die Abbildungsleistung. ... Am APS-C-Sensor ent fällt die Empfehlung, da die Erwartungen an eine Festbrennweite im moderaten Brennweitenbereich höher sind.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 13

    84,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZE

    An Canon SLR, 50 MP, KB:
    „Mit 1100 Euro ist das 2/35er deutlich günstiger als das 1,4/35er der Milvus-Reihe. Allerdings sinkt mit dem Preis und der Lichtstärke auch die Abbildungsleistung. Offen liefert diese Optik in der Bildmitte etwas mehr Auflösung und Kontrast als das 1,4/35er – nur an der Canon 5DS R bleibt das 1,4/35 vorn. Abgeblendet zieht das 1,4/35er generell am 2/35er vorbei. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 13

    74 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZF.2

    an Nikon SLR, 36 MP, KB:
    „Mit 1100 Euro ist das 2/35er deutlich günstiger als das 1,4/35er der Milvus-Reihe. Allerdings sinkt mit dem Preis und der Lichtstärke auch die Abbildungsleistung. ... An den Vollformatern stört offen die deutliche Vignettierung, abgeblendet passt die Leistung bis in die Ecken – zweimal empfohlen.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 5 von 14
    • Seiten: 6

    84,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZE

    „Offen schwächelt das Milvus bei Auflösung und Kontrast, arbeitet jedoch ab Blende 4 einwandfrei bei moderatem Randabfall auf hohem Niveau. Offen stören dagegen Vignettierung und Verzeichnung. Mit 1100 Euro vergleichsweise teuer und ohne Autofokus, aber insgesamt passt die Leistung und verdient die Empfehlung.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 1/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 13 von 14
    • Seiten: 6

    74 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZF.2

    „Das Milvus zeigt offen an der D800 nicht nur Vignettierung, sondern es fehlt in den Ecken auch an Zeichnung. Dagegen sind die Ränder bereits bei Blende 2 gut nutzbar, ab Blende 4 holen auch die Ecken auf. Insgesamt ist das Ergebnis gut und empfohlen – doch eine 1100 Euro teure Optik ohne Autofokus sollte weiter vorne liegen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 1/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZE

    „... Seine Vignette ist hier deutlich ausgeprägt und gibt den Offenblendenbildern einen sehr prägnanten Look. Leider konnten wir in den Außenaufnahmen ... dazu auch deutliche Farbsäume ausmachen. Das alles geht zulasten der Details und Strukturen. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 10 von 18
    • Seiten: 8

    65 von 100 Punkten

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZE

    „Wieder einmal ein eigenwillig benanntes Objektiv von Zeiss, das ab Blende 4 eine solide, aber nicht überragende Bildqualität erreicht. Kontrast und Auflösung bleiben auch bei Blende 5,6 am Rand mäßig. 1100 Euro kostet das Zeiss Milvus 2/35 mm ZE und kommt ohne Autofokus aus.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 13 von 18
    • Seiten: 8

    61 von 100 Punkten

    Getestet wurde: Milvus 2/35 ZF.2

    „Wie an Canon liefert das Milvus auch an Nikon eine solide, aber nicht überragende Leistung. Abblenden verbessert die Abbildungsqualität zunächst nur in der Mitte, und auch bei Blende 5,6 könnten die Ecken etwas mehr Zeichnung bieten. 1100 Euro kostet das Zeiss, bietet aber keinen Autofokus.“  Mehr Details

zu Zeiss Milvus F2/35

  • ZEISS Milvus 2/35 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount)

    Une fraction de seconde peut souvent faire la différence entre un simple cliché ou la création d' ,...

  • ZEISS 35mm 1:2,0 Milvus ZE Canon EF-Mount

    Eine einzige Sekunde entscheidet häufig darüber, ob ein einfacher Schnappschuss oder ein wahrhaft einzigartiges Bild ,...

  • Zeiss ZE Milvus 35mm/2,0 für Canon
  • ZEISS Milvus (Distagon) 35mm 2.0 ZF.2 für Nikon
  • Zeiss Milvus 35mm F2.0 ZF.2 Mount Nikon

    Bestellen Sie Zeiss Milvus 35mm F2. 0 ZF. 2 Mount Nikon bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto - ,...

  • ZEISS Milvus 2/35 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount)

    Une fraction de seconde peut souvent faire la différence entre un simple cliché ou la création d' ,...

  • Carl Zeiss Milvus 2/35 ZE (Canon)

    Carl Zeiss Milvus 2 / 35 ZE (Canon)

  • ZEISS Milvus 2/35 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount)

    Une fraction de seconde peut souvent faire la différence entre un simple cliché ou la création d' ,...

Kundenmeinung (1) zu Zeiss Milvus 2/35

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zeiss Milvus 2/35

Stammdaten
Objektivtyp
  • Weitwinkelobjektiv
  • Festbrennweite
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 35mm
Maximale Blende F2
Minimale Blende F22
Naheinstellgrenze 30 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:5,3
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 702 g
Filtergröße 58 mm mm

Weiterführende Informationen zum Thema Zeiss Milvus f/2/35 können Sie direkt beim Hersteller unter zeiss.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hitparade

Pictures Magazin 1-2/2016 - Das Objektiv zeigt eine deutliche Vignettierung, die bei Blende f/5.6 völlig verschwunden ist. Von einem besonderen Bokeh kann man bei einem 21 Millimeter Weitwinkel zwar nicht reden, aber Unschärfen werden sehr weich wieder- gegeben - hervorragend. Auch das 35 Millimeter Weitwinkel unter den Milvus Objektiven gehört zu den Distagon-Optiken mit Retrofok us-Konstruktion. …weiterlesen