Objektive im Vergleich: Lichtstarke Standard-Objektive

COLOR FOTO: Lichtstarke Standard-Objektive (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

An Kameras mit APS-C-Sensor werden 35-mm-Objektive zum Normal-Objektiv. Unser Test vergleicht 16 Festbrennweiten mit zwei Zooms, alle mit Anfangslichtstärken von 1,4 bis 2.

Was wurde getestet?

Getestet wurden 18 Standardzoom-Objektive für verschiedene Kamera-Anschlüsse die mit 32 bis 79,5 von jeweils 100 möglichen Punkten abschnitten. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Grenzauflösung, Kontrast, Verzeichnung und Vignettierung.

  • 1

    EF 35mm f/1.4L II USM

    Canon EF 35mm f/1.4L II USM

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    79,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das dürfte das beste Normal-Objektiv für die EOS 70D sein. Doch 14 Linsen lässt sich Canon auch mit satten 2000 Euro bezahlen. Dafür gibt es eine gute Performance mit Schwächen nur in den Ecken bei offener Blende. Bei Blende 2,8 gibt es dann fast nichts mehr zu meckern – klar ‚empfohlen‘.“

  • 2

    24-35mm F2 DG HSM Art (für Canon)

    Sigma 24-35mm F2 DG HSM Art (für Canon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 24mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    77 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das Zoom ... kann in der Weitwinkelstellung beachtliche 76 Punkte einfahren und liegt auch am schwächeren Tele-Ende vor einigen Festbrennweiten. Über alle Brennweiten ist bei offener Blende in den Ecken noch Luft nach oben, aber bei Blende 4 werden schon richtig gute Ergebnisse über das ganze Bildfeld erreicht. Nur bei der längsten Brennweite bleibt ein deutlicher Randabfall bestehen.“

  • 3

    24-35mm F2 DG HSM Art (für Nikon)

    Sigma 24-35mm F2 DG HSM Art (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 24mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    75 von 100 Punkten – Empfohlen

    „... Offen noch nicht optimal, werden dann abgeblendet bei allen Brennweiten die Kurven auf ein sattes Niveau angehoben. Damit landet die das Objektiv bei stolzen 75 Punkten und übertrumpft die Konkurrenz. Gut gefällt die insgesamt erstaunlich gleichmäßige Abbildungsleistung über alle drei gemessene Brennweiten. Bei 35 mm fällt das Ergebnis für Blende 4 allerdings etwas schwächer aus. ...“

  • 3

    SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Canon)

    Tamron SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Canon)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    75 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Die Tamron-Optik kann sich mit immerhin 8 Punkten über dem Durchschnitt eine Empfehlung verdienen. Das liegt daran, dass bereits ab Blende 3,5 alles richtig scharf ist bei geringen Einbußen am Rand. Doch auch die offene Blende des 1100 Euro teuren Fünfunddreißigers ist gut nutzbar.“

  • 5

    EF 35mm f/2 IS USM

    Canon EF 35mm f/2 IS USM

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    70 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Die Anfangsöffnung Blende 2 gehört nicht mehr zur Luxusklasse beim Standard-Objektiv, aber das EF 2/35 ist mit 500 Euro auch nicht so teuer. Bei offener Blende bleiben Kontrast und Auflösung im ganzen Bild mäßig, legen dann aber bis Blende 4 erheblich zu. Bei 5,6 verändert sich nicht mehr viel - empfohlen.“

  • 5

    35mm F1,4 DG HSM Art (für Nikon)

    Sigma 35mm F1,4 DG HSM Art (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    70 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Der Sieg an der D7100 geht an das 800 Euro teure Sigma. Die Schwächen am Rand sind bei 1,4 akzeptabel und nehmen deutlich ab, wenn die Blende geschlossen wird. Bei 5,6 schließlich erreichen auch die Ränder ein überzeugendes Niveau – klare Empfehlung.“

  • 7

    35mm F1,4 DG HSM Art (für Canon)

    Sigma 35mm F1,4 DG HSM Art (für Canon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    68,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Auch das Sigma muss sich offen eine deutliche Schwäche am Rand nachsagen lassen, die mit kleinerer Blende immer weiter abnimmt. Und bei 5,6 passen die Werte dann in den Ecken – ohne allerdings die Resultate des mehr als doppelt so teuren Canon 1,4/35 II zu erreichen. Damit eine Empfehlung für die 800 Euro teure Optik.“

  • 8

    AF-S Nikkor 35 mm 1:1,8G ED

    Nikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,8G ED

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    66 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Die preiswerte Alternative von Nikon mit einer halben Blende weniger Lichtstärke kostet 500 Euro. Die Abbildungsleistung ist offen passabel, legt beim Abblenden aber auch nicht mehr stark zu – UND hat dies auch nicht nötig. So ergibt sich eine solide Gesamtwertung und ein ‚empfohlen‘.“

  • 8

    35mm F1,4 DG HSM Art (für Pentax)

    Sigma 35mm F1,4 DG HSM Art (für Pentax)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Pentax K;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    66 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das 35er für 800 Euro macht an der K-3 eine gute Figur: Das Zentrum ist mit Blende 1,4 gut nutzbar und legt bei 2,8 noch deutlich zu, die Ränder sind bei 5,6 fast perfekt. Insgesamt eine sehr gute Leistung, für die das Sigma 1,4/35 mm DG HSM (A) eine Empfehlung erhält. Lediglich das Gewicht von fast 700 g stört.“

  • 10

    Milvus 2/35 ZE

    Zeiss Milvus 2/35 ZE

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    65 von 100 Punkten

    „Wieder einmal ein eigenwillig benanntes Objektiv von Zeiss, das ab Blende 4 eine solide, aber nicht überragende Bildqualität erreicht. Kontrast und Auflösung bleiben auch bei Blende 5,6 am Rand mäßig. 1100 Euro kostet das Zeiss Milvus 2/35 mm ZE und kommt ohne Autofokus aus.“

  • 11

    30mm F1,4 DC HSM Art (für Canon)

    Sigma 30mm F1,4 DC HSM Art (für Canon)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 30mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    63 von 100 Punkten

    „Das Dreißiger von Sigma bietet viel Lichtstärke für 450 Euro. Bei offener Blende kann es wegen niedriger Kontrastwerte nicht überzeugen. Das wird abgeblendet schnell besser, aber es bleibt auch bei Blende 5,6 eine leichte Schwäche am Rand. Die Verzeichnung ist mit 1,9 Prozent für eine Festbrennweite beachtlich.“

  • 12

    30mm F1,4 EX DC HSM (für Nikon)

    Sigma 30mm F1,4 EX DC HSM (für Nikon)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 30mm;
    • Autofokus: Ja

    62 von 100 Punkten

    „Offen zeigen sich eher niedrige Kontraste an den Rändern. Abgeblendet nimmt die Schärfe im ganzen Bildfeld zu und erreicht in der Mitte gute Werte mit maßvollen Einbußen am Rand erst bei 5,6. Eine durchschnittliche Leistung des mit 450 Euro günstigsten Objektivs im Test. Die Verzeichnung liegt bei 1,9 Prozent.“

  • 13

    EF 35mm f/1.4L USM

    Canon EF 35mm f/1.4L USM

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    61 von 100 Punkten

    „Die L-Version ist gegenüber dem LII mit 1250 Euro deutlich günstiger, erzielt aber deutlich schlechtere Resultate. Bald außerhalb der Bildmitte fallen Auflösung und Kontrast ab, und die Differenz Mitte-Ecke wird abgeblendet kaum kleiner. In den Ecken fehlt noch bei Blende 5,6 die Zeichnung. Damit bleibt nur die rote Laterne an der 70D.“

  • 13

    Milvus 2/35 ZF.2

    Zeiss Milvus 2/35 ZF.2

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    61 von 100 Punkten

    „Wie an Canon liefert das Milvus auch an Nikon eine solide, aber nicht überragende Leistung. Abblenden verbessert die Abbildungsqualität zunächst nur in der Mitte, und auch bei Blende 5,6 könnten die Ecken etwas mehr Zeichnung bieten. 1100 Euro kostet das Zeiss, bietet aber keinen Autofokus.“

  • 15

    smc FA 35 mm F2,0 AL

    Pentax smc FA 35 mm F2,0 AL

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    57 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Dass die Mitte beim Abblenden stärker zulegt als die Ecken, ist selten. Doch die Auflösung steigt an den Rändern erst bei Blende 5,6 signifikant. Trotz durchschnittlicher Wertung erhält die 600 Euro teure Optik eine Empfehlung. Im direkten Vergleich erscheint das 200 Euro teurere Sigma 1,4/35 jedoch als die bessere Wahl.“

  • 16

    Figmentum F2,0 35 mm (für Nikon)

    Meyer-Optik Görlitz Figmentum F2,0 35 mm (für Nikon)

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    54,5 von 100 Punkten

    „Beim 35er-Figmentum nimmt die Schärfe direkt außerhalb der Mitte gleichmäßig ab. Diese Tendenz bleibt beim Abblenden erhalten, und auch bei Blende 5,6 erreichen die Ecken nur 70% des Werts in der Mitte. Insgesamt ist der Kontrast geringer als etwa bei Sigma. Somit ist der Preis von 600 Euro etwas zu hoch.“

  • 17

    AF-S Nikkor 35 mm 1:1,4G

    Nikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,4G

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    48,5 von 100 Punkten

    „Von diesem 1,4er hatten wir uns wesentlich mehr versprochen. Nur die Bildmitte ist ab Blende 2,8 richtig scharf, denn die Auflösung der Bildecken erreicht auch bei Blende 5,6 kaum 1000 Linienpaare. Dabei kostet das AF-S Nikkor 1,4/35 mm G mit 1600 Euro doppelt so viel wie das deutlich bessere Sigma.“

  • 18

    35 mm F1,4 G (SAL35F14G)

    Sony 35 mm F1,4 G (SAL35F14G)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    32 von 100 Punkten

    „Bei offener Blende fällt die Leistung des Sony SAL 1,4/35 mm G am Bildrand heftig ab, und selbst Blende 2,8 führt nur in der Mitte zu akzeptablen Ergebnissen. Sogar bei 5,6 ist der Randabfall noch deutlich sichtbar, wenn auch akzeptabel. Das 1250 Euro teure KB-Weitwinkel ist für die A77 der falsche Partner.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive